Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
shruggman

Wo/Was nicht kaufen?

Recommended Posts

vor 7 Stunden schrieb Merkava3:

Paypal (Geldtransaktionen im Verbindung mit Waffen in den Geschäftsbedingungen ausgeschlossen)  

Richtig, die lassen dich aber trotzdem machen. 

 

Klarna dagegen schickt dir einen Hetzbrief, warum du waffennarr bist und deshalb kein Kunde sein kannst, wenn du einen Onlineshop mit Messern und Äxten betreibst.... 

  • Like 2
  • Important 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Doggenrotti:

Beitler. 

Der ist doch gottseidank Geschichte!

 

oswald

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Elo:

"Eine Bank, die keine Waffen will":

 

Ja... ING DiBa-Werbung wandert bei mir reflexartig und ungeöffnet in die Papiertonne. 

Und ich kommuniziere deren dezidierte Anti-LWB-Einstellung auch allen mir bekannten Leuten im Schießsport- und Waffenbereich, sowie im familiären und Verwandtschaftskreis.

Darf ja schließlich jeder wissen, der eine Kundenentscheidung für oder gegen eine Bank trifft...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Mittelalter:

Richtig, die lassen dich aber trotzdem machen. 

Klarna dagegen schickt dir einen Hetzbrief, warum du waffennarr bist und deshalb kein Kunde sein kannst, wenn du einen Onlineshop mit Messern und Äxten betreibst.... 

 

Mir ist es egal, ob PayPal einen irgendwie trotzdem "machen lässt" (vielleicht, weil sie es ohnehin nicht kontrollieren können).

Eine Firma mit der Grundeinstellung, mit einer offenbar ideologischen Grundhaltung gegen auch den legalen Waffenbereich, kann mir den Buckel herunterrutschen, und macht keine Geschäfte mit mir.

Ich kommuniziere die Einstellung dieses Dienstleisters natürlich auch im eigenen Umfeld, soll sich ja jeder seine Meinung bilden können...

 

P.S.:

Was ist Klarna? Zahlungsdienstleister?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Mittelalter:

Richtig, die lassen dich aber trotzdem machen. 

 

Klarna dagegen schickt dir einen Hetzbrief, warum du waffennarr bist und deshalb kein Kunde sein kannst, wenn du einen Onlineshop mit Messern und Äxten betreibst.... 

Das sind nicht die einzigen. Es wird wohl sehr viele banken geben.

Die Deutsche bank verweigert bspw. auch Geschäftskonten.

Da wird dann einfach gekündigt und geschrieben "man möchte sich aus dem geschäftsfeld zurückziehen".

Als wäre Jagd anrüchig. (Beim  nächsten Wildunfall mal drüber nachden!)

Als würden deren Vorstände nicht bewaffnet geschützt.

Als hätte Schießsport nicht eine jahrhundertealte Tradition.

Als wäre die Ordnungskräfte nicht bewaffnet.

 

Übrigens viel kartenterminalanbieter schließen das auch alles in den AGB aus.

Man kann sich garnicht vorstellen, wie man berreits einfach privatwirtschaftlich behindert und ausgeschlossen wird.

Werbung? Aber nicht bei uns! Wäre dann das Nächste Ding.

Wie führt man nun ein Geschäft, wenn die Dientsleister einen ausschließen und das Finanzamt keine Barabwicklung akzeptiert?

Man bricht zahllose Regeln. Das wird einem dann irgendwann auch wieder vorgeworfen werden.

 

Es ist teilweise nicht vorstellbar, wie weit so eine kaltstellunge gehen kann.

Je nachdem auf was sich die Empörungswelle stürzt, wird das ruckzuck von den utnernehmen plattgemacht.

Was geschieht, wenn keine Jagdversicherungen mehr angeboten werden?

Ein Shitstorm kann ausreichen, das sich ein Unternehmen aus dem egschäftsfeld zurückziehen mlchte (An der Stelle Danke an die Gothaer fürs standhalten bei diesem Versuch).

Wenn man vom Zahlungsverkehr abgeschnitten wird, ist Shcluss. Ganz ohne jedes Gesetz. Und das ist momentan stark am Laufen.

Edited by Waffen Tony
  • Like 5
  • Important 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb John USP:

'ADAC🥺

'ADAC😭

 

Für Geld machen die sowieso alles. 

Früher hab ich sogar deren Pannenstatistik vertraut. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Blechbieger:

Früher hab ich sogar deren Pannenstatistik vertraut. 

 

🤣

 

Hast Du auch an den Weihnachtsmann geglaubt?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb EkelAlfred:

 

🤣

 

Hast Du auch an den Weihnachtsmann geglaubt?

Warum? Was ist mit dem? 😯

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Hunter375:

Genau so ist es..   und 99% der Waffenkäufer wird es auch ziemlich egal sein ob Stihl, Paypal oder sonst wer Waffenfreundlich ist oder nicht.

Ja, wir können nichts tun. Alles bleibt wie es ist. Am Besten, wir finden uns damit ab. So ist die Welt halt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb Hunter375:

Genau so ist es..   und 99% der Waffenkäufer wird es auch ziemlich egal sein ob Stihl, Paypal oder sonst wer Waffenfreundlich ist oder nicht.

Das ist einem ab dem Moment nicht mehr egal, wo bspw. PAyPal das Konto einfriert und man Klimmzüge veranstaltet, um an seine Kohle zu kommen.
Wenn also dort keine Guthaben liegen lassen.

Das wird sonst schnell nicht mehr ganz so egal.

Wers einmal durhc hat, ist dann auch geheilt.

Edited by Waffen Tony
  • Like 3
  • Important 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Waffen Tony:

Die Deutsche bank verweigert bspw. auch Geschäftskonten.

Da wird dann einfach gekündigt und geschrieben "man möchte sich aus dem geschäftsfeld zurückziehen".

Als wäre Jagd anrüchig. (Beim  nächsten Wildunfall mal drüber nachden!)

Als würden deren Vorstände nicht bewaffnet geschützt.

Als hätte Schießsport nicht eine jahrhundertealte Tradition.

Als wäre die Ordnungskräfte nicht bewaffnet.mentan stark am Laufen.

 

Das wird den Bankern ziemlich egal sein... viele leben offensichtlich in einer Lalala-Traumwelt, abgekoppelt von irdischen Realitäten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Waffen Tony:

Übrigens viel kartenterminalanbieter schließen das auch alles in den AGB aus.

Man kann sich garnicht vorstellen, wie man berreits einfach privatwirtschaftlich behindert und ausgeschlossen wird.

 

 

Wobei sich durchaus mal die Frage stellen könnte:

Bewegt man sich bei diesen weltanschaulich motivierten Ausschlüssen noch sicher im Bereich der Kontraktfreiheit, oder ist das bereits diskriminierend (AGG)...

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb EkelAlfred:

Schade, das Zeug ist optimal um darin stark verkrustete Waffenteile zu reinigen.

Auch super zum WC putzen!

ach komm, Fingernägel tun´s auch

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb karlyman:

bereits diskriminierend (AGG)

Das AGG behandelt eine abschließende Aufzählung von sanktionierten Diskriminierungen.

Da zählt IMHO Waffenbesitz und Jagd nicht drunter, es sei denn, man erklärt sie zu Geisteskrankheit (Behinderung), Weltanschauung oder sexueller Identität:

 

Zitat

...Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität ...

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb karlyman:

Eine Firma mit der Grundeinstellung, mit einer offenbar ideologischen Grundhaltung gegen auch den legalen Waffenbereich, kann mir den Buckel herunterrutschen, und macht keine Geschäfte mit mir.

Das nennt sich Vertragsfreiheit. PayPal kann frei entscheiden, welche Waren es akzeptieren will. Zigaretten und eine Bong kann man übrigens auch nicht mit PayPal bezahlen.

Artikel aus US Embargoländern auch nicht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 minutes ago, Sal-Peter said:

Das AGG behandelt eine abschließende Aufzählung von sanktionierten Diskriminierungen.

Da zählt IMHO Waffenbesitz und Jagd nicht drunter

 

 

Ich bin ammosexuell und identifiziere mich als Boeing AH-64 Apache Kampfhubschrauber

  • Like 7

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor einer Stunde schrieb karlyman:

 

Das wird den Bankern ziemlich egal sein... viele leben offensichtlich in einer Lalala-Traumwelt, abgekoppelt von irdischen Realitäten.

Denen ist das natürlich egal.

Ich habe deshalb auch nicht mit der Filialtante diskutiert.

Die kriegt den Brief auch nur von oben.


Es bekommt aber kaum jemand mit, was gerade so alles -ganz still und heimlich- so geschieht.
Das sind große veränderung, ohne viel tamTam udn Gesetzgeber.

Einigen wird der Hahn einfach abgedreht.

Das geht dann weiter.

Unliebsame Politiker bekommen keine Tagungsorte, keine Hotels und die soziale Ausgrenzung geht bis ins Nichtbedienen in der Gastronomie oder anderen Ausschlüssen.

Aauch vor Familie nebst Kindern macht man nicht halt. VEreinsausschluss. Raus aus Betriebsrat, Kündigung usw.

 

Wird irgendwann auch der örtliche Metzger so bedroht werden?

Wo hört das auf? Warum wird das zugelassen?

 

Es ist kaum wahrnembar und doch so weit fortgeschritten.

Künftig werden neutrale Firmennamen gewählt werden. Eine Onlineplattform nur mit konfromen Sachen gefüllt und ein paar verbleibende speuielle Plattformen genutzt (egun, Auctronia).
Die Rehcnungsführung erfolgt mit unklaren Begriffen.
Darüber ist man heute schon angreifbar und jeder Anlass wird für Kündigungen genutzt, sobal eine handvoll Deppen anfangen herumzuplärren.
Wer denen durch eigenen Account auch noch eine Plattform bietet ist selbst schuld. Der Nutzen durch Werbung hat sich verkehrt.

In der Innenstadt ist man dann auch nicht mehr erwünscht. Petitionen von Anwohnern (egal wie weit weg die wohnen), keine Vermietung und sowieso keine Kredite. Das Ordnungsamt interessiert sich plötzlich mehr.
Keine Gewerbeflächen- im Stadtrat herrschen Zweifel usw. Man macht Pflichtschiessen für Jäger ins Gesetz und verhindert den Standbau.
Die massiven Bedrohungen gehen heute garnicht mehr unbedingt vom WaffG aus.

Edited by Waffen Tony
  • Like 2
  • Important 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Schartenegger:

Das nennt sich Vertragsfreiheit. PayPal kann frei entscheiden, welche Waren es akzeptieren will.

 

 

Ja, schon klar.

Die Konsequenz ist eben, dass sie u.a. mit allen halbwegs bewusst agierenden LWB, sowie deren engen Angehörigen und Freunden, kein Zahlungsdienstleister-Geschäft mehr machen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb karlyman:

Die Konsequenz ist eben, dass sie u.a. mit allen halbwegs bewusst agierenden LWB, sowie deren engen Angehörigen und Freunden, kein Zahlungsdienstleister-Geschäft mehr machen. 

Ich glaube, dass interessiert PayPal eher weniger. Der durchschnittliche LWB ist älter und sowieso nicht im Internet einkaufen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb karlyman:

 

Ja, schon klar.

Die Konsequenz ist eben, dass sie u.a. mit allen halbwegs bewusst agierenden LWB, sowie deren engen Angehörigen und Freunden, kein Zahlungsdienstleister-Geschäft mehr machen. 

Als Minderheit (und vermeintlich zu alt als Zielgruppe) interessiert das nicht.

Gerade machen diese Anbieter mehr Geschäft als je zuvor.

Internet. Bezahlen via Anbieter XYZ drücken. Versand. Da rauscht die Kohle nur so durch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb Schartenegger:

Ich glaube, dass interessiert PayPal eher weniger. Der durchschnittliche LWB ist älter und sowieso nicht im Internet einkaufen. 

 

Das halte ich für ein Klischee.

Der "durchschnittliche" LWB ist zwar kein Teenager, steht aber meist noch im Berufsleben, und ist durchaus heute auch www-affin.

Zudem besitzt der LWB meist auch ein familiäres bzw. Freundes-Umfeld, das er im Hinblick auf Fa. PayPal sehr wohl beinflussen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb Waffen Tony:

Internet. Bezahlen via Anbieter XYZ drücken. Versand. Da rauscht die Kohle nur so durch.

 

Geht auch gut ohne PayPal. 

Ich habe PP im e-Commerce bislang jedenfalls nicht vermisst. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb karlyman:

Zudem besitzt der LWB meist auch ein familiäres bzw. Freundes-Umfeld, das er im Hinblick auf Fa. PayPal sehr wohl beinflussen kann.

Ein kleiner Insider:

 

Vor eine Weile hat PayPal eine grosse deutsche Drogeriekette eiskalt abgeklemmt, da Embargo-Waren verkauft wurden. Der Verlust wird wohl um einiges größer gewesen sein, als die Umsätze aller LWB in DE.

 

Edited by Schartenegger

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb karlyman:

 

Geht auch gut ohne PayPal. 

Ich habe PP im e-Commerce bislang jedenfalls nicht vermisst. 

Klar. Nur sollte man sich selbst innerhalb des System srealistisch einstufen.

PP ist auch nur einer von vielen Anbietern, die dir das Untersagen.

Dazu kommen Banken.

Bezahlkarten anbieter.

Bezahlkartenterminals.

Was meinst du, wo du plötzlich alles ausgeschlossen bist?

Und das hat relevanz und wird sehr schnell auch unbequem.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.