Jump to content
IGNORED

Presse überrascht


callahan44er
 Share

Recommended Posts

Ich finde, daß die beiden Artikel ganz gut zeigen, daß sich auf der unteren (örtlichen) Ebene durchaus etwas positives bewirken läßt.

Würde ein Bericht über den Schießsport in einer der großen Zeitungen stehen, würde das wahrscheinlich nicht ohne einen Hinweis auf "amerikanische Verhältnisse" oder ein Statement von einem unserer "Freunde" in der Politik abgehen.

Und es geht um Basissport, nicht um olympische Medaillenchancen.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Ich sehe momentan nicht, dass in der Bevölkerung ein Umdenken bezüglich des Sportschiessens stattfindet.

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1145292.waffenverbot-fuer-sportschuetzen-millionen-waffen-sind-zu-viel.html

 

Andererseits haben mich in den letzten Jahre öfter mal Leute gefragt, was man denn machen müsste, um einfach eine Waffe im Haus zu haben.

  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

...aus dem Artikel im ND:

 

"In Deutschland sind derzeit rund 5,5 Millionen Pistolen und Gewehre im Umlauf. Statistisch gesehen wird mit jeder 150 000sten Waffe ein Mensch umgebracht."

 

Bekanntlich ist statistisch gesehen auch jeder 4-5.  Mensch ein Chinese. Oder die Kuh ist trotzdem ersoffen, obwohl der Teich eben lt. Statistik nur einen halben Meter tief ist....

 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Hier kann man sich sein Bild über den Autor machen:

 

https://www.neues-deutschland.de/redaktion/autor/54

 

 

Ich habe nichts gegen die Existenz des ND, doch ich verachte das Organ, weil dieses genau denselben (hinlänglich bekannten...) Dunstkreis bedient wie

TAZ oder Junge Welt (und der Rest in abgemilderter Form). Als Arbeiter oder Angestellter habe ich dort keine Vertretung mehr...

 

Da hätte man in der Vergangenheit noch ganz andere Sachen niederbrennen müssen... (Sarkasmus)

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb Fussel_Dussel:

Und CZ erst. Ohwei. Diese Berge mit toten Körpern.

 

Nicht auszuhalten.

Du kriegst auch nie von einem Journalisten oder einem Politiker eine antwort wenn du sie auf das liberale Waffenrecht in CZ und die niedrige Rate an Waffenkriminalität dort ansprichst.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Einfach den schmierigen Otto der nur eins will Bekanntheitsgrad, Geld, höheren Posten usw. Der ist genauso wie der Roman Grafe,

einfach im Ofen schmeißen :focus: und vergessen, denn um so mehr Aufmerksamkeit man denen widmet um so mehr schmierige

Äußerungen und Forderungen kommen von denen.

Link to comment
Share on other sites

Da schreibt ein LINKER Journalist in einem LINKEN BLATT, dass sich SEINER MEINUNG NACH zu viele Waffen in privaten Haushalten befinden. Bitte beachtet das GROSS geschriebene!

 

So, und jetzt erklärt mir mal, was für eine MEINUNG ihr von SO EINEM JOURNALISTEN in SO EINER ZEITUNG erwartet?

 

A) Das er neutral und wertfrei schreibt?

B) Das er Waffen toll findet?

C) Das er die Notwendigkeit sieht, dass Schiesssportler eben Waffen brauchen?

D) Das er schreibt, na ja, nicht mein Ding, aber „leben und leben lassen!“

 

Also, was erwartet ihr was im ehemaligen SED BLÄTTCHEN stehen soll?

 

Muss ich euch jetzt als Schweizer wirklich erklären, was meist in so einem Intelligenzblatt steht? Echt jetzt?

 

O.K, wenn die hier Antwortenden jeden Tag ein bisschen „Frustabbau“ brauchen ist das gut.

Aber warum verlinkt ihr den nicht Beiträge von Caliber, Visier und DWJ ? Dann müsstet ihr euch doch nicht mehr aufregen?

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb swiss-shooter:

Da schreibt ein LINKER Journalist in einem LINKEN BLATT, dass sich SEINER MEINUNG NACH zu viele Waffen in privaten Haushalten befinden. Bitte beachtet das GROSS geschriebene!

 

Das Recht auf Meinungsfreiheit sollte nicht jedem zugestanden werden.

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb swiss-shooter:

Da schreibt ein LINKER Journalist in einem LINKEN BLATT, dass sich SEINER MEINUNG NACH zu viele Waffen in privaten Haushalten befinden. Bitte beachtet das GROSS geschriebene!

 

Gibt es noch andere?

 

Immerhin scheint es ein liberaler zu sein, er schriebt ja nur von "zu viel". Nicht von "empörender Weise mehr als 0" 

Edited by ASE
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.