Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Bueller

Erfahrung mit Waffen-Bock

Recommended Posts

Hat von euch schon jemand eine Waffe aus Deutschland in die Schweiz via Waffen Bock importiert?

 

Wie ist eure Erfahrung, Preis etc?

 

Vielen Dank für eure Antworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viele unserer EU und Auslandskunden wickeln den Export direkt  über Bock ab.

Deshalb kann ich über die Preise nichts sagen.

Habe von den betreffenden Kunden  noch keinerlei negatives Feedback bezüglich

der Abwicklung durch Bock gehört. 

 

oswald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als ich mal angefragt habe, waren es für eine Waffe 200CHF,für jede weitere 100. Damit ist für dich alles erledigt, du gehst dann in Luzern bei Pauli einfach normal eine Waffe mit WES, ABK oder SON kaufen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich danke euch beiden.

Das geht ja noch. Rund 200 plus die Kosten von Stampfli und Zoll (Pauli ist in Dottikon😉).

Merci

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Bueller:

 

Das geht ja noch.

 

 

Ein Hoch auf unsere Ex Justizministerin SA. Sommaruga!

Bevor die abverheite Pianoklimperin das EJPD übenahm und am WG herumbastelte, kostete eine nicht gewerbmässige Einfuhrbewilligung sFr 50.-. Zum Erlangen dieses Papiers brauchtest Du einen frischen WES zu Ausweiszwecken, der wurde Dir mit der EFB retourniert und konntest ihnj beim nächsten Händler weiterverwenden.

Noch geiler (für den Fiskus)  ist die Abschaffung des Vormerkscheines. Wenn Du eine Waffe ins Ausland zwecks Tuning, Reparatur o. ä. versenden wolltest, besorgtest Du die wieder mit einem frischen WES dieses Formular. Dieses begleitete die Waffe auf ihrem weg zum ausländischen Empfänger und schliesslich wieder zu Dir. Kostete auch sFr 50.- und es brauchte keine Aus- und Einfugrbewilligung. Gibt es dank unserer Salonkommunistin und Armee- unbd Waffenhasserin auch nicht mehr. Meine Letzte Waffe die nach DE reiste  um einen Wechsellauf einzupassen kostete mich sFr 600.- an Spesen + 290 .- für den Lauf.

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, 600.- ist schon eine ganz andere Liga...

Die CH Kosten sind mir bekannt (Zoll, Einfuhr, markieren etc) damit ich sie einfach beim Waffenhändler mot WES abholen kann. Bei den Preisen von DE in die CH tappe ich noch etwas im Dunkeln. Die Fixpreise findet man für halb Europa, in die CH immer auf Anfrage. Und anscheinend haben alle schon Weihnachtsferien...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Bueller:

Und anscheinend haben alle schon Weihnachtsferien...

oder eher Lockdown...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe da mal eine Waffe gekauft und als was nicht so funktionieren wollte, wie Herr Bock meinte, habe ich mir die schlimmsten Beschimpfungen in meiner 40 Jährigen Sportschützenkariere eingefangen.

Wenn alles läuft ist es wohl kein Problem.

Für mich nie mehr.

Grüße

Schorni

  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.12.2020 um 14:42 schrieb Merkava3:

Habe von den betreffenden Kunden  noch keinerlei negatives Feedback bezüglich

der Abwicklung durch Bock gehört. 

 

 

Vermutlich Pattex in den Ohren. Ich wohne in der Kante, niemand den ich kenne, kauft dort noch.

 

Selbst wirklich gute Angebote interessieren mich nicht (mehr) weil normalerweise mit Ärger verbunden ....

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Schorni:

Habe da mal eine Waffe gekauft und als was nicht so funktionieren wollte, wie Herr Bock meinte, habe ich mir die schlimmsten Beschimpfungen in meiner 40 Jährigen Sportschützenkariere eingefangen.

Wenn alles läuft ist es wohl kein Problem.

Für mich nie mehr.

Grüße

Schorni

Das ist normal.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb EkelAlfred:

 

Vermutlich Pattex in den Ohren. Ich wohne in der Kante, niemand den ich kenne, kauft dort noch.

 

Selbst wirklich gute Angebote interessieren mich nicht (mehr) weil normalerweise mit Ärger verbunden ....

Bei diesem Thema ist es nicht darum gegangen "Ist der Kauf einer Waffe bei Bock empfehlenswert?"

sondern "Auslandsversand durch Fa. Bock"

 

Etwa die Lesebrille verlegt, lieber Alfred?

 

Wünsch dir eine frohe Tanne

 

oswald   

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oswald, das Thema lautet eigentlich: Ist Bock empfehlenswert?

 

Ich habe jedenfalls keinen Bock auf Bock und ich kenne zahlreiche Böcke, die auch keinen Bock auf Bock und weitere Bockierungen haben.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb EkelAlfred:

...

Ich habe jedenfalls keinen Bock auf Bock...

Hat er was verbockt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nomen est omen........

 

Danke Alfred,

Du bringst es auf den Punkt.

Grüße

Schorni

Edited by Schorni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah klar..ihr habt ja ziemlich starke Einschränkungen. Waffenreparaturen und Versand sind bei uns noch erlaubt, bei euch nicht?

 

 

Gehört habe ich von Bock schon einiges, mir gehts aber wirklich nur um die Erfahrung mit dem Export. Die Waffe ist von privat. 

 

Ende Februar sollte wieder eine Lieferung in die Schweiz kommen. Vielleicht erfahre ich ja bis dann mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Waffenversand kann ich nix zu sagen, aber zum Einkaufen. Der B hatte mal S&B 9mm im Angebot zum wirklich guten Preis. Paar Kollegen gefragt, haben mitgemacht, hab dann den B angerufen, soundsoviel hätten wir gerne, alles ok, können wir dann und dann abholen. Ging um 12k oder 15k, weiß ich nimmer genau, hab Geld von den Kollegen eingesammelt und bin dann dann und dann hingefahrn. B war da, die Mun ned..............

Soll mal in 2 Wochen anrufen, dann wieder in 2, dann nochmal. Und dann 3 Wochen darauf nochmal. Dann waren die S&B weg, wahrscheinlich warn die nie da, wir sollten halt Fiocchi nehmen. Wollten wir aber ned. Also das Geld meinen Kollegen zurück gegeben und als Fazit daraus: nie wieder beim B. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich dachte schon ich wäre ein Einzelfall...

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Bueller:

Ich danke euch beiden.

Das geht ja noch. Rund 200 plus die Kosten von Stampfli und Zoll (Pauli ist in Dottikon😉).

Merci

Stimmt. Stampfli. 

Aber zu den 200 cfh kommt nix mehr drauf. (ausser Zoll) 

Waffe für 1000 CHF gekauft in DE

Plus 200CHF für Bock und Stampfli 

Plus 70 für SRA+WES

Plus Zoll für 1000 CHF 77CHF

= 1347CHF

 

Ich hab vor einigen Monaten 2 BM59 aus Luxemburg über Österreich nach CH importiert (selbst), Bock durfte sie weil in DE verboten nicht mehr übernehmen und Luxguns wollte nicht direkt exportieren. 

War auch nicht schwer. Österreicher Händler angeschrieben, ABK besorgt, Importbewilligung für verbotene Waffen besorgt, das Papierzeug nach Österreich gesendet. 

Die Waffen kamen per Post, eine Zoll Rechnung über 7.7% ebenso. Dazu noch 2*50CHF für Importmarkierung bei Ingold. 

Edited by Doggenrotti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mal ein UHR bei Bock gekauft, Preis war gut, UHR einwandfrei, Abwicklung war nicht gut, da es mehrere Versuche brauchte, bis alle Daten (Serien-Nr., Kaliber, Hersteller, Modellbezeichnung) in der Überlassungsmeldung stimmten. Beschäftigten offensichtlich nicht-sachkundiges Personal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Doggenrotti:

 

Die Waffen kamen per Post

 

...die laut deren AGB keine Waffen transportiert :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb boarhunter416:

 

...die laut deren AGB keine Waffen transportiert :)

...war die Waffe in Klarsichthülle eingepackt? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Schweizer Post hat derartige unsinnige Einschränkungen nicht. Nur DHL im internationalen (?) Versand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.