Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
JDHarris

WICHTIG! Offener Hilferuf der Feuerwerksbranche

Recommended Posts

Und heute morgen in den Nachrichten: es war in HH absolut ruhig, es gab kein Feuerwerk. Wahrscheinlich hatte ich nur Halluzinationen. 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten schrieb erstezw:

Ich würde auch nicht ausschließen,  dass es wieder willige Helfer für schlimme Dinge gäbe. Nur Befehle befolgt und so.

Dass es diese Leute gibt, dafür würde ich sogar meine Hand ins Feuer legen!

  • Like 2
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb erstezw:

 

Ich würde auch nicht ausschließen,  dass es wieder willige Helfer für schlimme Dinge gäbe. Nur Befehle befolgt und so.

Genauso schauts aus.

 

Mit der Befolgung und Einhaltung des Knallverbots zu Silvester dürfte bei vielen Bürgern die letzte Hemmschwelle fallen, um so die grundlegenden Verhaltensweisen für zukünftigen Massenmord und -vernichtung an ihren Mitbürgern zu aktivieren.

 

Endlich spricht hier jemand mal das aus, was bislang nur vermutet wurde: Die Einhaltung von Gesetzen und Regeln bzgl. der Knallordnung zu Silvester sorgt bei Personen, die sich daran halten, für moralische Korruption und den Verfall sämtlicher Werte wie Nächstenliebe und Achtung des Grundgesetzes.

 

Auf jeden Fall vielen Dank für Deine mahnenden Worte!

Edited by highlower
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb chapmen:

Warum sollten "die anderen" eins haben?

Zuallererst mal muss der Gesetzgeber darlegen warum er die Bürger einschränkt, nicht umgekehrt. 

Was teilweise unter dem Deckmantel des IfSG erlassen wird hat mit dem eigentlichen Sinn des Gesetzes nichts zu tun. 

 

Zu meinen beiden o.g. Punkten:

 

- Ich habe Silvester u.a. in Berlin, München und FFM gefeiert. Die Klientel die andere durch Unachtsamkeit bzw. absichtlich gefährdet hat, war immer die selbe. 

 

- Ansammlungen von größeren Gruppen werden bereits mittels Maßnahmen des IfSG verhindert (Ausgangsbeschränkungen und Kontaktbeschränkungen) 

 

Da, wie bereits angeführt, die Einfuhr von Feuerwerk weiterhin zugelassen war und es kein generelles Verbot des Abbrennens gab, halte ich das Verkaufsverbot für Blödsinn oder zumindest für einen z.Z. üblichen Schnellschuss ohne Sinn und Verstand. 

 

 

Es ist wie so oft in den letzten Monaten:

Um eine kleine Gruppe von Menschen zu schützen werden Millionen in Geiselhaft genommen bzw. diejenigen die gerne Feuerwerk kaufen wollten, leiden unter dem Fehlverhalten einiger Idioten. 

 

Ich bin hier jetzt raus und wünsche allen ein frohes neues Jahr. Auf das es besser werde wie das vorherige. 

Edited by Max Musculo
  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal allen hier ein frohes neues Jahr!

 

Ja bei uns ging auch die Post ab. Viele hier haben als Alternative zum klassischen Feuerwerk, auf Seenotsignale, SSW, Restbestände, Polenböller usw zurückgegriffen. Besonders die vielen Seenotsignale (hier in der Gegend wohnen viele Kapitäne) haben den Himmel schön ausgeleuchtet!

 

Einen Unfall hat es bei uns auch gegeben (leichte Brandverletzung) - aber nicht durch Feuerwerk, sondern durch einen Gartenheizstrahler;-)

 

Toll wieviele hier zusammengehalten haben!

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 15 Minuten schrieb Max Musculo:

Da, wie bereits angeführt, die Einfuhr von Feuerwerk weiterhin zugelassen war und es kein generelles Verbot des Abbrennens gab, halte ich das Verkaufsverbot für Blödsinn oder zumindest für einen z.Z. üblichen Schnellschuss ohne Sinn und Verstand. 

Das übliche MerkelSpahnSonstwer-SchautHerWirTunDochWas-Gehabe. 

Edited by erstezw

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das LMAA ging hier recht weit. Ein netter Jahreswechsel, eine Nachbarin hat auf dem Balkon um Mitternacht (kurz danach, als man es wieder hören konnte) musiziert und die Kirchenglocken haben lange geläutet. War von M bestimmt alles so nicht gewollt. 

Feuerwerk war auch, eigentlich ähnlich wie sonst (wir wohnen in einem eher bürgerlichen Viertel mit wenig Kindern und etwas höherem Altersschnitt).

 

Allerdings hat es mehrfach irgendwo Schläge gelassen, begleitet von einem hellen Lichtblitz, das waren bestimmt keine kommerziellen Feuerwerkskörper. Müsste ich tippen ginge es in Richtung Gasexplosion.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten schrieb highlower:

 

Mit der Befolgung und Einhaltung des Knallverbots zu Silvester dürfte bei vielen Bürgern die letzte Hemmschwelle fallen, um so die grundlegenden Verhaltensweisen für zukünftigen Massenmord und -vernichtung an ihren Mitbürgern zu aktivieren.

Welche Bevölkerungsteile sollen den ermordet werden? 

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Die Ossis hat man auch erst mal nur per Zaun am (Aus-)Reisen gehindert. Erst später durch Minen und Erschießen. 

 

Ich würde es mal nicht am Ermorden und an bestimmten Bevölkerungsgruppen festmachen, es kann ja jetzt schon praktisch jeden treffen (der nicht gerade zur Antifa gehört oder sich befehlsgemäß voll geruchlos verhält).  

 

PS: ab welchem Punkt wäre denn bei dir die Schwelle erreicht, ab der du sagst "Etwas ist aus dem Gleichgewicht"?

Edited by erstezw
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

24-Jähriger stirbt bei Unfall mit selbst gebauter Pyrotechnik

Der 24-Jährige hatte nach ersten Erkenntnissen der Polizei in Rietz-Neuendorf bei Frankfurt/Oder um kurz nach Mitternacht selbst gebaute Pyrotechnik gezündet, wie ein Sprecher des Lagedienstes am frühen Freitagmorgen mitteilte. Es habe sich um nicht käuflich zu erwerbende Feuerwerkskörper gehandelt.

Das Opfer soll sich mit einer Gruppe auf einem unbebauten Privatgrundstück aufgehalten haben. Weitere Verletzte habe es nicht gegeben, sagte der Sprecher. Ein Entschärfer-Team der Polizei habe auch nicht gezündete Pyrotechnik sichergestellt. Details zum genauen Unfallablauf waren zunächst unklar.

Hilter: 21-Jähriger schwebt nach Explosion in Lebensgefahr

In einer Gemeinde südlich von Osnabrück wurden in der Nacht auf Neujahr drei Männer bei einer Explosion in einem Wohngebäude verletzt - einer von ihnen schwebt in Lebensgefahr.

Die 20, 21 und 26 Jahre alten Männer hatten nach ersten Erkenntnissen mit Chemikalien hantiert, um einen Knallkörper herzustellen, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte. Dabei kam es im Obergeschoss einer Doppelhaushälfte in Hilter zu der Explosion.

 

Dem 21-Jährigen wurden Teile von Gliedmaßen abgetrennt. Er schwebt in Lebensgefahr. Der 26-Jährige wurde durch den Unfall schwer und der 20-Jährige leicht verletzt. Alle wurden in Krankenhäuser gebracht.

Laut Polizeiangaben entstand an dem Wohnhaus ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Das Haus sei möglicherweise einsturzgefährdet.

Böller explodiert zu früh: Junger Mann schwer verletzt

Ein 24 Jahre alter Mann wurde am Silvesterabend in Schmalkalden durch einen zu früh explodierenden Böller schwer verletzt worden. Wie die Polizei in Thüringen am Freitagmorgen mitteilte, hatte der Mann den Böller selbst gezündet.

Er habe schwere Verletzungen im Gesicht erlitten. Zu befürchten sei, dass der Mann in Folge des Unfalls erblinde. Er wurde am Abend zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

So vollumfänglich scheint ja das vorgeheuchelte Ziel des Verkaufsverbotes ja nicht erreicht worden sein..... warum nur sehe ich klare Parallelen zum restriktiven LWB?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 22 Minuten schrieb erstezw:

PS: ab welchem Punkt wäre denn bei dir die Schwelle erreicht, ab der du sagst "Etwas ist aus dem Gleichgewicht"?

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Mal ganz praktisch- wie werden denn die Ermordungen von weiten Teilen der Bevölkerung ablaufen?

Demnach ist ja nicht mit Einreiseverboten zu rechnen. Ernst wird es dann wohl bei Ausreiseverboten?

Oder eher als Gesamtverschwörung der Welt zu sehen- wenn ich nirgendswo einreisen darf braucht es kein Ausreiseverbot, ist ja logisch.

 

Edited by chapmen
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Antwort von dir? Wie immer Fehlanzeige, nicht wahr?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb erstezw:

Es wird immer wieder Leute geben,  denen es nichts ausmacht,  den Gesslerhut zu grüßen.

Wen jemand eine Anordnung für sinnvoll hält und sich danach richtet, grüsst er dann einen Gesslerhut?

Darf er sich auch an eine Anordnung halten ohne das es Dich stört? Oder hast Du diesen manischen Zwang, jeden der sich an eine Anordnung hält, die Du nicht gut findest, in die „Doofecke“ zu stellen?

Ich frag mich manchmal ob das bei gewissen Leiten genetisch bedingt ist oder einfach nur pure...

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb swiss-shooter:

Wen jemand eine Anordnung für sinnvoll hält und sich danach richtet, grüsst er dann einen Gesslerhut?

Möglicherweise. Nicht zwangsläufig. 

Würde zum Beispiel angeordnet, eine Hasenpfote um den Hals zu tragen und jemand würde das tun, wäre es sicher das Grüßen des Gesslerhutes. 

 

Das Tragen des an sich ja schon als in seiner Wirksamkeit umstrittenen MNS (auch Söderlappen genannt) weit entfernt von allen Mitmenschen, in einer Parkplatzecke, nur weil da ein Schild hängt ist es ebenfalls. 

 

Alleine im Auto mit MNS ist ist allerdings schon das Grüßen einer bloßen Stange ohne Hut. Eventuell eine deutsche Eigenart. 

 

vor 20 Minuten schrieb swiss-shooter:

Darf er sich auch an eine Anordnung halten ohne das es Dich stört?

Nein, sicher nicht. Ein makellose Punktekonto in Flensburg möge dir als hinreichendes Indiz dienen. Ich werfe auch keinen Müll in die Landschaft, nicht mal da, wo es nicht durch Schilder noch ausdrücklicher verboten ist. 

 

vor 22 Minuten schrieb swiss-shooter:

Ich frag mich manchmal ob das bei gewissen Leiten genetisch bedingt ist

Das Grüßen des Hutes? Möglicherweise. Es ist urdeutsch. Hier hätte Willhelm Tell erst eine Erlaubnis beantragt. 

 

 

 

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb chapmen:

Welche Bevölkerungsteile sollen den ermordet werden? 

Anhänger und Funktionspersonal der Bundestagspartei Die Linke meinen das 1% der Reichen erschossen werden sollen. (Das gute daran ist, dasss immer jemand dieses 1% besetzt. Da gehen einem die Opfer dann nicht aus).

Unter Hand sind es aber wohl noch mehr. Wird jedenfalls recht unverhohlen publiziert, auf der Straße gebrüllt und in Ansätzen begonnen.

Jedenfalls der Staatsanwaltschaft glaubend. DIe hat ja wegen versuchten Totschlags etc. bereits mehrfach ermittelt.

Das diese Partei in der Umsetzung auch wenig zimperlich ist, hat die deutsche Geschichte eigentlich hinreichend bewiesen.

Die utnerstützen allerdings nicht als einzige Partei als extremistisch eingestufte Gruppierungen mit Steuergeld.

Extremismus als Hinderungsgrund zur Steuergeldfinanzierung wurde dann auch erst vor kurzem abgeschafft.

Das wäre also aus der "Mitte des Parlaments".
 

Es finden sich sicherlich aber noch viele weitere Beispiele für und von andere Gruppen.

Es wird ja auch in Deutschland zum Mord aufgerufen, was jetzt wirklich keine vollkommen neue Information sein dürfte.

Edited by Waffen Tony
  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb erstezw:

Das Grüßen des Hutes? Möglicherweise. Es ist urdeutsch. Hier hätte Willhelm Tell erst eine Erlaubnis beantragt. 

Ich weiss zwar nicht, woher Du die Gewissheit nimmst, dass Willhelm Tell eine Erlaubnis beantragt hätte. Deiner Meinung nach war er wohl „Obrigkeitshörig!“ Wusste ich gar nicht! Wieviel man doch in einem deutschen Waffenforum lernen kann. Erstaunlich!

Und so kam es halt, dass auch die „Tellensöhne“ Obrigkeitshörige Gesellen wurden! 🥳

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@erstezw Er versteht es nicht. Lass gut sein... 😉

 

Kopf, Friseur, Haare schneiden - für mehr reicht's nicht.

 

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

4s8fwn.jpg

 

 

Das Wesen einer wehrhaften Demokratie ist es, das man den Machtgeilen, also den Politikern, einen Misstrauensvorschuss gibt. Dieser Misstrauensvorschuss umfasst auch, aber nicht nur, die Regeln der Verfassung und dient dazu, den Machtimpuls dieser Leute in geregelte, bestenfalls sogar konstruktive Bahnen zu lenken. Die Regelannahme ist, das jemand der Herrschen will, stets bemüht ist und jede Chance ergreift,  vorgenannte Regeln zu umgehen und zu brechen um selbstherrlich und uneingeschränkt regieren zu können. Die Aussage einer Regierung oder einer Partei, sie sei demokratisch, ist vollkommen unbeachtlich, eine Schutzbehaubtung par excellence. Wer das nicht begreift, der sollte, wenn man es ihm schon nicht wegnehmen kann, auf sein Wahlrecht verzichten.

 

Chapmen, wie leider so viele, hat Probleme mit dem Verständnis exponentieller Verläufe, hier aufs politische angewandt. Hätte man unserem Untertan 1912 gesagt, das 10 bzw 20 Jahre später die Sozialisten regieren und  Menschen weltweit von den Soziallisten aller couleur im industriellen Maßstab ermordert werden hätte er einen als Idioten, als Geisteskranken bezeichnet...

 

Unsere Landesregierungen regieren seit bald einem Jahr mit Notverordnungen, und werden allmählich Übergriffig in Bereiche, welche vom IFSG gar nicht gedeckt sind. Und Lauterbach und Röttgen haben bereits laut darüber nachgedacht dieses auf ihren eingebildeten "Klimanotstand" zu übertragen, Da ist die Katze eigentlich schon aus dem Sack: Immerwährender Klimanotstand, regiert wird bis ins kleineste Lebensdetail hinein, Verfassung ist altpapier, da ja Klimanotstand vorgeht.  Da würde ich mal drüber nachdenken. 
 

Edited by ASE
  • Like 7
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb ASE:

Chapmen, wie leider so viele, hat Probleme mit dem Verständnis exponentieller Verläufe, hier aufs politische angewandt. Hätte man unserem Untertan 1912 gesagt, das 10 bzw 20 Jahre später die Sozialisten regieren und  Menschen weltweit von den Soziallisten aller couleur im industriellen Maßstab ermordert werden hätte er einen als Idioten, als Geisteskranken bezeichnet...

ASE hat das Problem wie viele: zu meinen das sie wissen wie andere ticken und denken- und ihre eigene Denkweise als allein gültig  in dieses Konstrukt interpretieren. 

Schade das es so wenig wissende wie ASE gibt, zumal offensichtlich mit hellseherischen Fähigkeiten ausgestattet.

 

Schade das du im ersten Viertel des letzten Jahrhunderts der Menschheit nicht zur Verfügung gestanden hast- Geschichte müsste heute neu geschrieben werden. 

 

Edited by chapmen
  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb erstezw:

Antwort von dir? Wie immer Fehlanzeige, nicht wahr?

Eine vernünftige Frage von Dir?

Wie immer.........

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe mein Feuerwerk (F3) abgeschossen. Zum ersten mal habe ich Applaus für mein Feuerwerk von Fremden erhalten.

 

Ich würde sagen „Fridays or Fireworks“ hat das Potential eine Bewegung zu werden.😉

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb JägermitHut:

Zum ersten mal habe ich Applaus für mein Feuerwerk von Fremden erhalten.

Dito 

 

 

vor 2 Stunden schrieb JägermitHut:

 

Ich würde sagen „Fridays or Fireworks“ hat das Potential eine Bewegung zu werden.😉

Bin dabei... 

Wobei ich diesen Freitag (also heute). aussetzen muss... Bin blank...

Hätte höchstens noch ein paar römische lichter übrig... Nächste Woche hätte ich bei Bedarf wieder Material 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb JägermitHut:

Habe mein Feuerwerk (F3) abgeschossen. Zum ersten mal habe ich Applaus für mein Feuerwerk von Fremden erhalten.

 

 

Wenn Du bei den G20-Demos Autos demoliert bzw. zerstört hättest, würden sich da bestimmt auch genug fremde Leutchen finden lassen, die solche Aktionen lauthals beklatscht hätten. Von daher würde ich Beifall von Unbekannten nicht unbedingt als Gradmesser für die Richtigkeit meines Handelns darstellen.

 

Und vor allem nicht bei solchen flachgeistigen Tätigkeiten wie dem Anzünden von Knallkram unter dem Aspekt eines vorhandenen Böllerverbots.

 

Beifall und Applaus von Fremden zeigt nur erstmal, dass man nicht der einzige mit seiner Meinung ist, unabhängig davon, wie intelligent oder bescheuert diese als solches ist.

Edited by highlower
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb highlower:

Und vor allem nicht bei solchen flachgeistigen Tätigkeiten wie dem Anzünden von Knallkram unter dem Aspekt eines vorhandenen Böllerverbots.

 

Woher weißt du so sicher, dass im Fall von @JägermitHut ein Abbrandverbot für Böller/Pyrotechnik bestand?

 

Also, ich habe um Mitternacht zur Begrüßung des neuen Jahres - in meinem Wohnhausgarten (Ba.-Wü.) - auch ein paar wenige, aber schöne Lichteffekte aus Bestand gezündet. Kein Problem, auch nicht rechtlich. 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.