Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
fw114

Bundesparteitag der Grünen am WE und Verbot von legal Waffen

Recommended Posts

vor 4 Stunden schrieb Waffen Tony:

Die Fiskalwirtschaft ist umgekrempelt.

Echt? Hier wird Monopolygeld via ordre erzeugt

vor 4 Stunden schrieb Waffen Tony:

Die Energiewirtschaft ist umgekrempelt.

Sie ist diktatorisch 2014 von einer Frau befohlen worden.

vor 4 Stunden schrieb Waffen Tony:

Die heimische Wirtschaft wird gerade umgekrempelt.

Sie wird durch Planwirtschaft ersetzt

vor 4 Stunden schrieb Waffen Tony:

Eigentum wird umgekrempelt.

 

Es wird so lange besteuert, bis es abfließt incl. dem Besitzer,  oder im Kolchos / Kombinat aufgehen.

 

 

Hey, merkt´s keiner uns hat der Sozialismus gekapert.

 

 

 

  • Like 2
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb karlyman:

Seltsam, wie wichtig den Grünen auf einmal "die öffentliche Sicherheit" und der "Schutz vor Gewalt" ist.

Warum reitest du denn immer so auf den Grünen rum? Ohne die CxU könnten die gar nichts. Und die wiederum brauchen die Grünen eigentlich nicht, wie sie bereits hinreichend in Kooperation mit der SPD und der FDP bewiesen haben, sogar die Linke ist ja hoffähig wenn es darum geht das Ruder weiter in Richtung Abgrund zu halten. 

 

Ich kann mich noch dunkel an Rot-Grün vor Merkel erinnern, so schlecht waren die paar Jahre gar nicht. 

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls ein Totalverbot wirklich mal kommen sollte bin ich gespannt, wie sich die Einbruchszahlen in Privathaushalten entwickeln !

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb erstezw:

Warum reitest du denn immer so auf den Grünen rum? Ohne die CxU könnten die gar nichts.

....

Ich kann mich noch dunkel an Rot-Grün vor Merkel erinnern, so schlecht waren die paar Jahre gar nicht. 

 

1. Wer weiß, vielleicht sind die für mich so eine "Manie", wie für dich die CxU...

 

2. Zum wohl x-ten Mal... Rot-Grün damals unter Schröder war eine andere Hausnummer als das, was im Fall eines heutigen R-R-G drohen würde (bei entsprechend starkem Grünen-Ergebnis/Anteil vielleicht auch unter S-G..).

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb mwe:

Ich habe aufgehört, mich mit dieser Partei auseinander zu setzen. Die Zeit verbringe ich lieber mit vernünftigeren, sympathischeren Leuten.

 

Im Grunde hast du recht damit. 


Wenn diese Partei da nur nicht ständig als "dunkelgrüne Wolke" düster am Horizont hängen würde...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb **Peter**:

Falls ein Totalverbot wirklich mal kommen sollte bin ich gespannt, wie sich die Einbruchszahlen in Privathaushalten entwickeln !

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
 

Gutes Argument von Dir, klasse!

 

Zum Vergleich 2019:

 

Einbrüche in Österreich: ca. 10000

 

Einbrüche in Deutschland: ca. 95000 !!!!

 

Das sind fast 10 mal mehr Einbrüche als in Österreich! ÜBEL!!!!

 

Das häusliche Recht auf Waffen in Österreich ist also absolut effektiv! SOWAS sollte man mal der Lügenpresse mitteilen!!!

 

Edited by highlower

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb highlower:

...

Zum Vergleich 2019:

 

Einbrüche in Österreich: ca. 10000

 

Einbrüche in Deutschland: ca. 95000 !!!!

 

Das sind fast 10 mal mehr Einbrüche als in Österreich! ÜBEL!!!!

....

Bevölkerung Österreich:     8,9 Millioen

Bevölkerung Deutschland:  83 Millionen

 

Da scheinen die Unterschiede dann doch nicht so groß zu sein.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Hunter375:

Bevölkerung Österreich:     8,9 Millioen

Bevölkerung Deutschland:  83 Millionen

 

Da scheinen die Unterschiede dann doch nicht so groß zu sein.

Ist doch egal, sind trotzdem 10 mal mehr Einbrüche als in Österreich! Und nur darauf kommt es an!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sind ja auch etwa 10x soviele Haushalte in die man einbrechen kann.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gutes Argument von Dir, klasse!
 
Zum Vergleich 2019:
 
Einbrüche in Österreich: ca. 10000
 
Einbrüche in Deutschland: ca. 95000 !!!!
 
Das sind fast 10 mal mehr Einbrüche als in Österreich! ÜBEL!!!!
 
Das häusliche Recht auf Waffen in Österreich ist also absolut effektiv! SOWAS sollte man mal der Lügenpresse mitteilen!!!
 
Ich meinte eher, die Einbrüche in Haushalte von LWB

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb **Peter**:

Ich meinte eher, die Einbrüche in Haushalte von LWBemoji3.png
...

Der schlaue Einbrecher kommt wenn keiner zu Hause ist.. da hilft LWB nicht gegen Hausbesuche.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es steigen aber die prozentual Zahlen der heissen Einbrüche, während die Gesamtzahlen sinken.

Anscheinend gibt es weniger schlaue einbrecher ;)

Neben der Zahl der IEnbrüche ist natürlich auch der Ausgang dieser Delikte relevant.

In der Schweiz gibt es die höchsten Einbruchszahlen wo am restriktivsten gehandhabt wird.

 

Auch die Opferzahlen der häuslichen Überfälle sind interessant.

Oder ganz simpel einfach nur die Möglichkeit haben, unmittelbar etwas aktiv zu seiner Sicherheit zu unternhemen.

 

Es gibt ja ein paar Beispiele aus Deutschland, in denen das tatsächlich gelang.

Edited by Waffen Tony

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der schlaue Einbrecher kommt wenn keiner zu Hause ist.. da hilft LWB nicht gegen Hausbesuche.
Oh mann, ist es so schwer zu verstehen, was ich meine

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fürchte kommen die Grünen an die Macht in Deutschland kann es ganz schnell gehen mit dem einkassieren von Waffen. Es wird als Beispiel ein bestimmter Waffentyp verboten bsp. Halbautomat. Jeder LWB der solch ein "Gerät" hat, kriegt ein "nettes Briefchen" per Post zugestellt. Dort wird dem LWB ganz trocken erläutert, dass er bis zum XY-Datum Zeit hat, seinen nun verbotenen Halbautomaten an seine Kreisbehörde/Polizeidienststelle XY abzugeben bzw. an Berechtigte zu veräussern. Gleich unten stehen dann die Strafbestimmungen bei Zuwiderhandlungen. Das fängt bei Geldbussen an und geht bis zur unbedingten Haftstrafe bzw. Androhung dieser. Auch ein unliebsamer Polizeibesuch könnte folgen bei Nichtfolgeleistung der Abgabe. So oder so ähnlich stelle ich es mir jedenfalls vor. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb karlyman:

 

1. Wer weiß, vielleicht sind die für mich so eine "Manie", wie für dich die CxU...

 

2. Zum wohl x-ten Mal... Rot-Grün damals unter Schröder war eine andere Hausnummer als das, was im Fall eines heutigen R-R-G drohen würde (bei entsprechend starkem Grünen-Ergebnis/Anteil vielleicht auch unter S-G..).

Die Union war früher auch eine ganz andere Hausnummer.

Trotzdem sind sie der aktivste und durchsetzungsfähigste Gegner.

 

Das lässt sich nunmal nicht leugnen. Die Grünen waren nicht beteiligt als die agenda geschrieben wurde.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf so ein Briefchen stellt man dann zuallererst mal die Rückfrage, wann denn der Widerruf der zugrunde liegenden, bestandskräftigen waffenrechtlichen Erlaubnis erfolgt. Und wie er im einzelnen begründet wird.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb karlyman:

Auf so ein Briefchen stellt man dann zuallererst mal die Rückfrage, wann denn der Widerruf der zugrunde liegenden, 

Die werden schlichtwegs dreist sagen, dass es für diesen nun verbotenen "Gegenstand" keine waffenrechtliche Erlaubnis mehr gibt oder so ähnlich. Ich vermute ganz unten steht dann, dass man dagegen Rekurs einlegen kann bzw. den Rechtsweg beschreiten darf. Trotzdem darf eher muss man bis zu einem Entscheid seinen Halbautomaten bzw. seine Halbautomaten an die Stelle XY abgeben bis zum rechtsgültigen Entscheid. So könnte es wirklich schlimmstenfalls ablaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Valdez:

Hey, merkt´s keiner uns hat der Sozialismus gekapert.

 

 

 

Das hat nicht mit Sozialismus zu tun sondern mit Deutscher Gründlichkeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die VEränderungen verlaufen übernational. Das ist keine deutsche Eigenart.

Kann sein, dass man bei der Umsetzung mal wieder "gründlicher" und "besser" sein will, aber Deutschland ist schon lange kein Treiber mehr, sondern nur strebsamer Folger.

Alles ist internationalisiert.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb **Peter**:

Oh mann, ist es so schwer zu verstehen, was ich meineemoji41.png

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
 

Ich verstehe schon, was Du meinst..

Nur würden wir dann das, zu dem wir nicht werden wollen..

 

mf G Long

Edited by Longhair

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Waffen Tony:

Die VEränderungen verlaufen übernational. Das ist keine deutsche Eigenart.

 

 

Sehe ich auch so.

Wobei es aber selbst in Europa noch gewisse Unterschiede gibt. Es gibt manche Staaten, die ehemals hinter dem "Eisernen Vorhang" (mit all seinen Freiheitsdefiziten) lagen, die jetzt noch etwas mehr an diesbezüglichen Freiheitsrechten gewähren.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sind doch all die Länder, die sich vom Weg unserer Kanzlerette und ihrer Lakaien wohlweislich fernhalten?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am Ende wird der Wirtschaftsraum alle lenken.

Es muss ja alles nicht in 3 Monaten erledigt sein.

Man hat Zeit, aber aktuell einen ganz schönen Zwischenspurt hingelegt.

 

ODer es etablieren sich wieder zwei Pole. Das geht aber nur da, wo nicht schon Abhängigkeiten bestehen.

UK ist bspw. nicht mehr in der UE, kommt aus dem Strudel aber auch nicht mehr heraus.

Nutuung des selben Wirtschaftsraumes.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 24.11.2020 um 07:19 schrieb karlyman:

 

Die Bestandsschutz-Frage ist in der Tat nicht ganz ohne.

Da kommt man an Grundsätze des sog. Vertrauensschutzes. Es wurden im Vertrauen auf eine behördliche Entscheidung (waffenrechtliche Erlaubnis für Erwerb und Besitz) Vermögensdispositionen getroffen.

 

Nachträglich eingeführte Besitzverbote haben, obwohl Gegenteiliges behauptet wird, für die Betroffenen de facto (auf einem per Regelung vernichteten Markt) enteignungsgleiche Wirkung.

 

Bei bisherigen Einschränkungen, die eher (mit Verlaub) "Randbereiche" weniger, ganz spezifischer Dinge mit einem überschaubaren Kreis Betroffener betrafen, hat man sich seitens Regierung und Verwaltung einen feuchten Kehricht drum geschert. 

 

Bei den weitreichenden Besitzverboten legal erworbener Waffen, wie sie den Grünen vorschweben, stehen allerdings ganz andere Summen und Betroffenenkreise im Raum, und es werden auch juristisch absehbar "andere Fässer" aufgemacht.

Das wird "bis ganz oben" gehen, d.h. bis einschließlich verfassungsrechtlicher Überprüfung der Norm (Enteignungswirkung, Vertrauensschutz).

 

Die Grünen wissen schon das bei diesem Verbotsversuch rechtliches Ungemach auf sie zukommen wird !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.