Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
SCR

Faltbarer Bollerwagen statt Beachrolly?

Recommended Posts

Tolles Ding. Ist allerdings auch ein stolzer Preis für ein bisschen Rollie...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dem "Multi" fehlen leider die Seitenteile, welche ein Verrutschen / Herausfallen der Ladung verhindern.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt scheinbar keine echte Universallösung.

Ich denke jeder Schütze muss für seinen persönlichen Einsatz und Anspruch etwas geeignetes finden und ggf. optimieren.

Beim PRS und KW-IPSC wird ein Ekla oder die Sackkarre ausreichend sein.

Der 3-Gunner ist wohl am meisten davon betroffen.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb frosch:

Ich habe für´s Langwaffen-Schießen den Eckla Beach Rolley.

#meetoo ... ich habe auch die Verlängerung der Auflagefläche dazu gekauft. Trotzdem komme ich mit dem Ding an meine Grenzen - und blicke immer neidisch auf die Bollerwagenfahrer, die einfach alles "reinwerfen" können, während ich anfange Tetris zu spielen und mir zu überlegen, wann ich wo ran kommen muss. Aber es stimmt schon, die Bollerwagen nehmen reichlich Platz weg und es grenzt schon an Egoismus, wenn sich jemand mit dem Ding in den engen Stand quetscht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb Speedmark:

Es gibt scheinbar keine echte Universallösung.

Ich denke jeder Schütze muss für seinen persönlichen Einsatz und Anspruch etwas geeignetes finden und ggf. optimieren.

Beim PRS und KW-IPSC wird ein Ekla oder die Sackkarre ausreichend sein.

Der 3-Gunner ist wohl am meisten davon betroffen.

 

LG

Der Eckla reicht gut hin füs 3Gun. Oben mit der Halterung ist alles gut verstaut.
Der Trolley kostet, aber er muss auch einiges an gewicht aushalten können. Munition wiegt nunmal.

Da strecken viele einfachere Modelle die Waffen.

Der Eckla ist doch im Schießsport über mehr als ein Jahrzehnt bewährt.

Einige haben die Achen nochmal verstärkt und die Lager gewechselt, was auch sinnvoll sein kann.

Edited by Waffen Tony

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich leihe mir den festen Drahtgitter Bollerwagen aus, den meine Frau zur Gartenarbeit nutzt. Paßt gerade so auf meine Ladefläche. Und bietet Platz für 2 Gewehre, Matte, und Sitzbox mit Schießuntensilien und Munition. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir ebenfalls einen Eckla-Rolley zugelegt, allerdings einen stark klappbaren i(Name ist m.W. "Foldy").

Zweck ist vor allem der Bootstransport, Doppelkajak (taugt sicherlich auch für andre Ausrüstung, s.o.).

 

Guter Artikel... Sehr platzsparend unterbringbar (wenn man ihn aufs Boot mitnimmt, nicht unwichtig).

Allerdings verbindet sich damit eben ein etwas umständlicher Klapp-Mechanismus, den man erstmal gewöhnt werden muss, und der immer etwas dauert.

 

Aus Gründen der Einfachheit (KISS-Prinzip) würde ich heute wohl auch den "weniger faltbaren" Eckla Beach-Rolley statt den "Foldy" wählen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lässt sich aber doch kaum über Kies und Sand ziehen, oder? 

 

Im Moment ziehen wir uns halt am Auto um und laufen dann auch mal 200...300m - ein Genuß wenn man endlich im Wasser ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 22.11.2020 um 09:48 schrieb 6/373:

 

@erstezw hat recht, bei etwas "losen" Untergründen (und nicht überall ist eben hart bzw. glatt befestigt) taugen die Rollen wohl nicht.

Da ist der Eckla Beach Rolley sicherlich besser.

Für den von mir genannten Eckla Foldy (mit Boot und Zubehör, ca. 30 kg, drauf) kann ich bestätigen, dass dessen Räder mit Kieswegen und Sandflächen noch gut klarkommen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab den schmalen Wagen von Eckla, da passt das Rangebag quer drauf. Damit hab ich wesentlich weniger Probleme in den engen Gassen in P-Burg. Wagenbreite=Rangebagbreite.

 

Habe mit ein Alu-Tropfenblech unten aufgeschraubt.

 

Das wäre dieser hier: https://www.eckla.de/eckla-campingboy.html

 

Zusätzlich ist meiner inzwischen mit einem Waffenhalter ausgestattet, zwischen den Rohren befestigt. War ein bisschen Bastelerei, weniger wegen dem Geld, eher wegen dem Platzbedarf.

 

 

 

camping-boy-freigestellt-gelbe-raeder--427x1024.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und gut dass es den mit pannensicheren Rädern gibt. Das spart extrem Nerven sag ich euch.....

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unbedingt zu empfehlen, die pannensicheren Räder. 

Habe ich bei meinem Eckla auch gewählt.

 

Wer von euch noch so im Boots-/Paddel-Sektor unterwegs ist, mal auf YT "Steve den Flusswanderer" gucken;

der hat auch einiges über die Transportwägelchen zu erzählen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.