Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
grizzly45

Wesentliche Waffenteile Kipplauf, Drilling, Flinte.

Recommended Posts

Hallo, aus welchen wesentlichen ( Definition Waffengesetz....) bestehen die genannten Bauarten?

 

Gruß Grizzly45

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Bei den Kipplaufwaffen ändert sich im Grunde nichts bei den wesentlichen Teilen. Es wird lediglich der Begriff Gehäuse-Verschluss-Einheit für die Basküle zur Erfassung im Waffenregister hinzugefügt. Dieser neue Begriff soll Klarheit bei der Teilebenennung zu schaffen. Da mit dem 3.WaffRÄG ein Führendes Waffenteil eingeführt wurde und dieses das Gehäuse vor bzw. um denVerschluss darstellt, hätte die Regel zur Folge gehabt, dass bei Kipplaufwaffen zwar ein Gehäuse undein Lauf, aber kein Verschluss zu benennen gewesen wären. Der Begriff Gehäuse-Verschlusseinheitsorgt daher für Klarheit.

Quelle BKA.de

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das kenne ich.

Also gibt es nur 2 wesentliche Teile?
Was ist mit dem Vorderschaft wenn dieser die Schlosse spannt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei welcher Kipplaufwaffe spannt der Vorderschaft die Schlösser?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten schrieb chapmen:

Bei welcher Kipplaufwaffe spannt der Vorderschaft die Schlösser?

Bei jeder Flinte?

 

Als Gegenlager sozusagen der Stangen....?

Edited by grizzly45

Share this post


Link to post
Share on other sites

...bei meiner Brünner 502.2......

Natürlich nicht das Holz, aber das darin eingelassene Bauteil aus Stahl ;)

Dient zumindest als Gegenhalter zum Spannen. Wer mag, kann gerne Wortklauberei betreiben. Aber ohne "Vorderschaft" gibts kein Spannen der Schlösser.

Dito bei Schrotflinten.... und Pumpguns

 

Edit schreibt aber nichts von Kipplaufwaffen mit Handspannung!

Edited by gipflzipfla

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Bereich der Begriffsbestimmungen hat es rein nichts mit Wortklauberei zu tun- man sollte sich einig sein worüber man spricht. Zumal auch Schäfte im eigentlichen Sinn beim BKA Relevanz haben. Ein (Vorder) Schaft und ein Scharnier sind nicht das gleiche. Bei eingesetzten Scharnier ist der Vorderschaft zur Funktion nicht nötig, und nu raten wir mal was von beiden ein wesentliches Teil sein könnte im Sinne der Frage von grizzly45.

Edited by chapmen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb chapmen:

Bei welcher Kipplaufwaffe spannt der Vorderschaft die Schlösser?

Bei BDFs in jedem Fall, sind die Schubstangen Die die Schlösser spannen.

 

Und der Vorderschaft ist kein wesentliches Waffenteil auch wenn er für die Funktion unabdingbar ist, nur die Basküle und das Laufbündel sind wesentliche Waffenteile, bin mir sicher ist bei allen Kipplaufwaffen so und warte auf die Haarespalter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, sagen wir mal so, wenn wir nach dem Treiben zum Schüsseltreiben schreiten hat jeder den Vorderschaft am Mann. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb grizzly45:

Ja das kenne ich.

Also gibt es nur 2 wesentliche Teile?
Was ist mit dem Vorderschaft wenn dieser die Schlosse spannt?

War schon vorher so mit nur 2 wesentlichen Teilen.

Der Vorderschaft tut auch nichts weiter. War auch zuvor kein wesentliches Teil.

Natürlich kann man auch ohne den Vorderschaft spannen.

Dann muss man etwas "fummeln".

Edited by Waffen Tony

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Cannon Balls:

Na, sagen wir mal so, wenn wir nach dem Treiben zum Schüsseltreiben schreiten hat jeder den Vorderschaft am Mann. 

Ja das ist Praxis.

 

Aber die These war das, also beispielsweise einer hat zwei baugleiche Flinten und tauscht die Vorderschäfte aus, die ja auf dem Metall wine Nummer tragen, dann gibt es km Fall der Fälle Stress.....(Kontrolle...)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb grizzly45:

Ja das ist Praxis.

 

Aber die These war das, also beispielsweise einer hat zwei baugleiche Flinten und tauscht die Vorderschäfte aus, die ja auf dem Metall wine Nummer tragen, dann gibt es km Fall der Fälle Stress.....(Kontrolle...)

Nummern darf man soviel draufschreiben wie und sogar wo man will. Die darfste auch weg machen, wenns dir gefällt.

Eien Numemr macht daraus kein wesentliches Teil.

Aus Funktionsgründen sind die Vorderschaft aber klugerweise der Waffe zugeordnet.

Aber wen du magst und es funktionert, darfst du die Vorderschäfte tauschen wie du willst, erwerben, überlassen, vernichten oder spazieren tragen. Einfach so.

Es ist ein Stück Holz mit Metall.

 

Gern nochmal als Zitat aus berufenem Munde

Zitat

Bei den Kipplaufwaffen ändert sich im Grunde nichts bei den wesentlichen Teilen. Es wird lediglich der Begriff Gehäuse-Verschluss-Einheit für die Basküle zur Erfassung im Waffenregister hinzugefügt. Dieser neue Begriff soll Klarheit bei der Teilebenennung zu schaffen. Da mit dem 3.WaffRÄG ein Führendes Waffenteil eingeführt wurde und dieses das Gehäuse vor bzw. um denVerschluss darstellt, hätte die Regel zur Folge gehabt, dass bei Kipplaufwaffen zwar ein Gehäuse und ein Lauf, aber kein Verschluss zu benennen gewesen wären. Der Begriff Gehäuse-Verschlusseinheitsorgt daher für Klarheit.

 

1. Laufbündel oder Einzellauf
2. Basküle = Gehäuse und Verschluss = Gehäuse-Verschluss-Einheit!

 

Edited by Waffen Tony

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb chapmen:

Steile These....

Eben.....
 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Waffen Tony:

Nummern darf man soviel draufschreiben wie und sogar wo man will. Die darfste auch weg machen, wenns dir gefällt.

Die hab aber nicht ich draufgemacht, sondern der Hersteller.

Mach mal die Seriennummer weg. 
Und dann sag Bei der nächsten Kontrolle, ich mach was ich will drauf und weg auf meinen Knarren... 😉

 

 

Edited by grizzly45

Share this post


Link to post
Share on other sites

ISt doch egal wer die drauf macht.

Die Kontrolle interessiert es auch nicht.

Warum sollten die sich für freie Teile interessieren.

 

Schau mal bitte nach, wo da ein hebel für eone Behörde sein soll.

 

Ist wie ein Stück Dachlatte mit einem Nagel durch: Holz und Metall.

Damit dürfte das jetzt oft genug geschrieben sein ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.