Jump to content

Schussähnliche Geräusche


Weinberger
 Share

Recommended Posts

"Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt und keine Schusswaffe aufgefunden. Es ist daher bislang nicht bekannt, was zu den verdächtigen Geräuschen geführt hat. Die beiden Männer wurden nach den erforderlichen Maßnahmen auf der Dienststelle wieder auf freien Fuß gesetzt."

 

Mensch, was freut mich das!!!

Link to comment
Share on other sites

DIe Kommentare unter dem Link machen einen bestürzt. Ob diese bei eigener Betrofffenheit auch so reagieren?

Es geht hierbei um zwei elementare Grundrechte (Unverletzlichkeit der Wohnung und Freiheitsentzug) ohne eine tatsächlichfestgestellt Gefahr.

Das man heute so schnell und offensichtlich ohne eingehende Prüfung mit Sonderkräften eine Wohnung gewaltsam stürmt und jemanden festnimmt, finde ich doch bedenkenswert.
Reicht der Denunziant heutzutage? Sind bei Grundrechten keine besnders eingehenden Prüfungen mehr nötig? Was ist schussähnlich?
Früher hat man das schon kritischer gesehen. Auch bei der Polizei.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Wow,

 

wir werden immer Hysterischer.
Der Einsatzgrund scheint ja noch nicht mal heiße Luft zu sein.

 

Da hört jemand etwas, was sich nach was anhört und schon rückt das SEK an, es gibt Verhaftungen und ggf eingeschlagene Türen?

In was für einer Gesellschaft leben wir mittlerweile?

 

OK, ich hör jetzt auf.

 

Gruß
Detlef

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Wir müssen unbedingt Filme mit Waffen und Schussgeräuschen verbieten.

Mir fällt da u.a. das Geballere bei Cobra-11 ein.

Vor so etwas haben die Nachbarn Angst, das gehört verboten.

 

Grün geht auf Smarties-Phone nicht.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb JägermitHut:

Also es gibt einen Nachbarn, den ich nicht leiden kann..... Moment, Moment, irgendwas hört sich schußähnlich an....

 

So wieder da. Musste schnell mal telefonieren.

 

Gibt es eigentlich eine Liste, wo Anhänger der Grünen Partei wohnen? 

Lass es lieber mit diesen dummen Vorschlägen.

Link to comment
Share on other sites

vor 58 Minuten schrieb JägermitHut:

Also es gibt einen Nachbarn, den ich nicht leiden kann..... Moment, Moment, irgendwas hört sich schußähnlich an....

 

So wieder da. Musste schnell mal telefonieren.

 

Gibt es eigentlich eine Liste, wo Anhänger der Grünen Partei wohnen? 

Such einfach nach den Wahllisten, dort stehen die aufgestellten Kandidaten.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt einmal eine blöde Frage. Bevor das SEK die Wohnung aufbricht könnte man ja einmal behördlich anfragen ob die besagte Person/Familie (Türschild bzw. Klingelschild) überhaupt Waffen legal besitzt? Andere Möglichkeit wäre bevor man reinstürmt, die Person/Personen mittels Telefonanruf nach Möglichkeit zu kontaktieren bzw. via Megaphon oder?

Link to comment
Share on other sites

3 hours ago, Proud NRA Member said:

..., was macht da eigentlich einen Knall "schussähnlich", dazu noch durch Wände und Zimmer mit unbekanntem Frequenzgang?

"schussähnlich" laut subjektiver Wahrnehmung eines Zeugen... ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb mühli:

Andere Möglichkeit wäre bevor man reinstürmt, die Person/Personen mittels Telefonanruf nach Möglichkeit zu kontaktieren bzw. via Megaphon oder?

Einfach klingeln? Wenn der Knall hinreichend laut ist, dann ist es sicher nett, nachzufragen, was da los ist, aber überhaupt eine Schussabgabe, und dann noch eine im Streit und nicht fahrlässig beim Putzen oder so, ist doch ziemlich unwahrscheinlich. Jedenfalls in meiner Gegend. Eher würde ich mich um einen Unfall durch Fallen, einen Dampfkochtopf, was auch immer sorgen. Vielleicht war's aber auch nur ein Luftballon. Wenn ich bei einem generischen Knall als erstes an im Streit abgegebene Schüsse denken würde, dann würde ich umziehen.

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Hunter375:

Nix, das Ergebnis ist das gleiche.. wenns in der Wohnung geknallt hat werden die keinen Unterschied machen ob Legal oder Illegal.

Genau. Und damit ist auch das Argument man bräuchte das register zur Sicherheit von Polizei, XYZ, 123 usw auch ad absurdum geführt.

Da schauen auch Polizisten verwundert, da sie vorgebrabbelte Floskeln nicht hinterfragen.

Es macht gar keinen Unterschied, ob waffen gemeldet sind.

In der Eigensicherung ist immer davon auszugehen, dass welche vorhanden sein könnten.

Es gibt schließlich keine Meldung : Keine Waffen (legal oder illegal) vorhanden.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.