Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
freakaxl

Überraschend: Haenel statt HK für die BW

Recommended Posts

Man natürlich auch Fakten ignorieren, wenn nicht sein soll, was nicht sein darf.

 

Mein Pencil-Barrel-DI-AR zeigt übrigens null Treffpunktverschiebung auf 300m bei Temperaturverschiebungen von 9,5°C zu heute Außentemperatur >30°C plus Kofferraumaufheizung auf gut und gerne 45°C.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb LordKitchener:

Für die G36 Fans und Hater 🍿

Ich sehe, Du ließt scheinbar nur Deine eigenen Beiträge. Das erklärt Deine mangelnde Einsicht. 

Das ist exakt das selbe Video das Paul089 vor 9 Stunden hier bereits verlinkt hat. 

Durch Wiederholung wird es aber nicht besser. Dort testet eine US-Amateurtruppe ein G36K auf 46m, genau eins, hochprofessionell mit wechselnder Mun (um Geld zu sparen). Die Kohle reicht noch nicht mal um eine M4 o.ä. als Vergleichswaffe ebenfalls zu testen, Begründung "Wenn wir hier schon nix sehen müssen wir auch nix vergleichen, spart Geld". Und dann stellt man sich vor die Trefferbilder und sagt "nix zu sehen, alles gut" obwohl man dort deutlich eine Verlagerung des mittleren Treffpunktes sieht. Auf 46m!

Aber natürlich viel stichhaltiger als die Reihenuntersuchungen der WTD, der UniBw HH und der Frauenhofer-Gesellschaft in 2014/15, mit über 200 G36, diversen anderen Waffenmodellen als Vergleich und sechsstelliger Munitionsmenge. Ah ja!

 

vor 18 Minuten schrieb LordKitchener:

Eine ähnliche Geschichte war übrigens die Ablösung des G3 durch das G36. Von null auf hundert wurden die Medien mit "Fakten" überflutet wie schlecht das G3 doch wäre ...

Bitte mal ein paar Belege! Ich kann mich nur an die Fakten in den Medien (imho hat der Wechsel von G3 auf G36 eh nur Fachmedien wie DWJ, Visier, Caliber wirklich interessiert) erinnern, das G3 ist schwer, wartungsintensiv, hat eine nicht mehr zeitgemäße Munition (für Sturmgewehre) und der deutsche Hersteller hat die Produktionstraßen längst in ferne Länder verscheuert. 

Wo gab es in den 90ern eine Kampagne gegen das G3?!

  • Like 3
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn es noch ein Stresstest Video sein muss, dann doch bitte dieses hier: 

 

 

 

Mal eine Anekdote zum Sport: Ich hatte mir damals das HK243 geholt, aus purer Nostalgie. Ich hab das Teil bei der BW geliebt. Nur Einsatzerfahrung hab ich Null und wenn man mir ein G3 gegeben hätte, wäre ich wohl genauso drauf abgefahren. Ich liebe das G36 heute noch! Trotzdem habe ich mein HK verkauft, weil es sportlich die absolute Nullnummer war. Einfach alles an der Knifte war Murks. Trotzdem muss ich sagen, dass ich mit einer Trefferpunktverlagerung nie Probleme hatte.

 

 

Was die neue Waffe der BW angeht, trotz aller Theorien und Interpretation bleibt es wohl dabei, das interne Streitereien mit HK und der Preis ausschlaggebend für die Entscheidung waren. Ich persönlich habe bisher, sportlich, nichts gutes von der CR223 gesehen und mag die Waffe daher nicht. Präzision grottig und wenn man das Magazin beim schießen berührt, gibt es ne Störung. Der Besitzer der Waffe verflucht seinen Kauf auch Heute noch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb Fussel_Dussel:

Deswegen nutzt man es heute wieder als DMR.

Ja, wo denn?

 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Herman Upmann:

ich hab mich schon gewundert, dass in einem Fachforum wie diesem immer noch überall das Märchen von dem "schlechten G36" verbreitet wird.

Eher anders herum, ein paar Experten, die mal als Wehrpflichtige mit dem G36 eine bronzene Schützenschnur geschossen haben, oder einen kennen, der einen kennt der in Afghanistan war, erklären dass das G36 all die nachgewiesen Probleme nicht hat, weil, ja weil...

 

vor 31 Minuten schrieb Herman Upmann:

und es letztendlich an der Munition gelegen hat.

Komm, nicht die Nebelkerze gegen MEN von Anfang 2014, wo das BMVg 2015 schon nicht mehr erklären konnte, wie die Beauftragung des Ernst Mauch, äh Ernst Mach Institut eigentlich zustande gekommen ist, weil kein Schriftverkehr mehr auffindbar und weil der verantwortliche Mitarbeiter im BMVg (scheinbar ein Einzelkämpfer) sein Wissen 2014  mit in´s Grab, äh Pension genommen hatte.

Spätestens als Oberstleutnant B. bei seiner Schießleiterweiterbildung die wandernden Treffpunkte und Streukreisaufweitungen auch bei der angeblich doch "guten" DAG auch hatte und brav-tapfer gemeldet hat, ist das Kartenhaus in sich zusammengefallen...

Wir können uns allerdings natürlich darauf einigen, dass das G36 die Probleme mit Munition hat, mit jeder Munition...

 

vor 37 Minuten schrieb Herman Upmann:

Was war denn am G36 so, dass man es nicht hätte verbessern können, ohne gleich eine komplett neue Waffe zu ordern?

vor 50 Minuten schrieb Herman Upmann:

Vernünftige Visierung, schlankere Magazine und dickerer Lauf hätten doch genügt und 90% der Defizite ausgebügelt.

Nein, das Defizit kommt vom Waffengehäuse. und solange das nicht verändert wird bügelst Du garnichts durch Magazine, neue Läufe oder Visierungen. Du hättest halt an mit Masse 15 und mehr Jahre alten Waffen das Gehäuse tauschen müssen, gegen eins aus Alu oder gegen einen Versuchsballon aus anderem, besser geeignetem Kunststoff. 

Oder das HK-Patent einbauen müssen, zur Waffenkühlung des G36 (schon komisch, ein Patent für ein Problem, was die Waffe eigentlich garnicht hat...).

Und das bei Waffen, die eh langsam am Ende ihrer Nutzungsdauer ankommen und man bei dem ein oder anderen bereits an einen Laufwechsel denken muss.

 

Neue Visier, neue Schulterstützen, neue Vorderschäfte waren ja eh bereits vorgesehen im Rahmen KWS. Defacto wäre eine Verbesserung einer Neubeschaffung gleich gekommen, Finanziell und von den technischen Risiken.

 

Anekdote am Rande, die Spanier wollen Ihre G36 Nutzungsdauerverlängern bzw. Kampfwertsteigern um sie weiter zu nutzen. Das Umrüstpaket eines österreichisch/US-Interessenten beinhaltet: 

  • Trommelwirbel! Ein Waffengehäuse aus Alu
  • einen neuen Lauf
  • einen neuen Vorderschaft
  • einen neuen Magazinschacht
  • neue Magazine

Was bleibt vom Original noch über? Verschluß, Griffstück, Schulterstütze...

https://www.joint-forces.com/defence-equipment-news/24028-firearms-steyr-mod-g36-upgrade

 

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, wo denn?
 
 
 
"Das Schnellfeuergewehr G3
Aber auch das HK G3 wird noch verwendet. Es wird vor allem als G3 DMR von den Zielfernrohrschützentrupps der Bundeswehr eingesetzt."
https://kommandosoldat.com/die-waffen-der-spezialkraefte/
Das hab ich auf die schnelle gefunden.
Bis zu meinem Abgang in 2009 hatten wir es auch in meiner Einheit im Einsatz.

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast also einen Stand von 11 Jahren und schreibst es wird heute (Stand 09/2020) als DMR eingesetzt.

 

Soll man dich noch ernst nehmen?

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Andreas181:

Aber auch das HK G3 wird noch verwendet. Es wird vor allem als G3 DMR von den Zielfernrohrschützentrupps der Bundeswehr eingesetzt.

Imho ist es schon seit Jahren weitestgehend durch G28 ersetzt, bei den Zielfernrohrschützen aka DMR-Schützen. Einige Einheiten, insbesondere bei den Fussgängern und Aufklatschern scheinen aber noch Einzelstücke in der Waka zu haben (warum auch immer) und man sieht sie ab und zu bei irgendwelchen Übungen oder TOT.

 

Spezialkräfte sind ne andere Geschichte, deren Waka ist "speziell" im wahrsten Wortsinn.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb stefan17:

Viel gesagt, trotzdem kein Fachwissen...

 

Er stellt sich die Frage, ob Optiken/Anbauteile kompatibel sind.

 

Hat der schon mal ein MK556 gesehen?

 

 

 

 

Genau, welche Teile sollen das den sein die and HK gepasst hätten aber nicht ans Haenel??

 

brauchst einen der „Waffenexperte“ ist , wissen die Sender schon wer viel erzählt ohne was zu sagen...

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hoffentlich werden die G95/k der Spezialkräfte und Kampfschwimmer bald gegen die zuverlässigeren Haenel getauscht....

Allein schon die Verwendung bei diesen Einheiten sowie in Norwegen, Frankreich und zahlreichen Einheiten der Amis sollte der BW genügen, unsere bunte Truppe sollte doch eh am besten auf niemanden schiessen, besser diskutieren oder tanzen. 

Jedem sollte klar sein, dass die Entscheidung gegen HK rein Politisch und/oder finanziell ist.

Mein persönlicher Favorit, obwohl ich die getesten Waffen nicht kenne, ist das 433. Klappschaft, seitlicher Ladehebel, Rest wie das 416. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb stefan17:

Ja, wo denn?

Ich suche mal die Bilder. Gab mal ne Zusammenstellung aus Afghanistan, Afaik aus 2018 wo Fallschirmjäger damit rumgerannt sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie kooperativ bzw. kulant hat sich HK eigentlich in der ganzen G36 Thematik verhalten?

Und das darf man durchaus aus der Brille eines Beamten ohne nähere Fachkenntnis, dafür mit umso stärkerem Selbstwertgefühl betrachten.

Kann es sein, dass da eh schon ein spezieller Reiter an der Akte war?

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb boarhunter416:

 

Und auch etwas unglaubwürdig.

Rechne einfach mal aus um wie viel sich das Gehäuse verziehen hätte müssen um eine solche Verlagerung zu erzeugen.

Bei 60cm ist eher was an der Optik faul gewesen.

60cm auf 100m sind ca. 20,6 MOA

Da brauchts nur weniger als 3mm Abweichung an der Laufmündung zum Normalzustand, je nachdem, wo nun genau der Drehpunkt liegt.

Finde ich jetzt nicht so unglaubwürdig.

Der thermische Ausdehnungskoeffizient von PA6.6 mit 35% GF Anteil liegt in Längsrichtung auf dem Level von Aluminiumlegierungen, in Querrichtung etwa um den Faktor 3 höher. Die Wärmeleitfähigkeit ist minimum um Faktor 370 schlechter als die von 7075er Alu. ( Den deutlich!!! geringeren Unterschied in der Wärmeleitfähigkeit zwischen unlegiertem Baustahl und hochlegierten CrNi- Stähl merkt man z.B. beim WIG-Schweißen bereits deutlich ) Ob das bei ungleichmässiger Erwärmung ( liegen lassen in der Sonne z.B. ) so gut kommt?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn das G36 nicht dauerfeuerfähig ist weil es schmilzt, dann ist das doch keine Kriegswaffe und die können die ausgemusterten G36 an Sportschützen verkaufen.

Edited by schmitz75
  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Waffen Tony:

...

Aber WO löst das Problem.

Wer auch sonst? Nur hier sind die echten Profis und Kampftruppen versammelt.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb stefan17:

Dir ist schon klar, dass wir mittlerweile 2020 haben?

Ja, ist nicht so ganz an mir vorbei gegangen.

 

Ich bitte um Entschuldigung für die veralteten Tatsachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb TwoSix:

Jedem sollte klar sein, dass die Entscheidung gegen HK rein Politisch und/oder finanziell ist.

Mein persönlicher Favorit, obwohl ich die getesten Waffen nicht kenne, ist das 433. Klappschaft, seitlicher Ladehebel, Rest wie das 416. 

Soll man das Ernst nehmen? Du kennst die Waffe nur von Internetbildern.

Natürlich ist die Beschaffung immer eine finanzielle Frage. Es wurde doch auch so kommuniziert: geringfügig besser abgeschnitten und günstiger. Warum soll man da das schlechtere und teuerere nehmen?

Zumal ich das Hickhack eh nicht verstehe. Es ist praktisch die gleiche Waffe. Wurde teilweise sogar von den gleichen Leuten entwickelt. Wo ist das Problem?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Raiden:

Wo ist das Problem?

Besitzer = Araber.

Ich geh nichtmal in eine Döner Bude.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist das nicht egal? Wenn 120000 eingeführt sind, gehören sie uns, außerdem fährst Du eh mit araboil und das ist imho gut so.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

viel wichtiger wären mir 120000 Carrier, hat man sie seit Erscheinung verbessert und stabilisiert?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, früher (tm) fertigten Schwellenländer _unsere_ Waffen in Lizenz. Und heute sind ehemals große Namen nur noch workbench für globale Konzerne. Ist jetzt nicht überraschend, dass da nicht jeder Hurra schreit.

 

Was die Carrier angeht: Muss man nicht verbessern. Man streicht die Kohle ein und falls da ernsthafte Regressforderungen kommen wird das Thälmann Werk halt abgewickelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Araber kaufen doch auch deutsche Waffen.... wir treiben überall Handel mit denen... Rohöl, Gas gegen Autos Panzer Lebensmittel.....

 

Nur bei Waffen ist der deutsche Stolz betroffen :D meiner übrigens auch.... was für ein Schwachsinn wenn man drüber nachdenkt. Die Waffen werden ja sogar hier produziert.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Andrè1:

60cm auf 100m sind ca. 20,6 MOA

Da brauchts nur weniger als 3mm Abweichung an der Laufmündung zum Normalzustand, je nachdem, wo nun genau der Drehpunkt liegt.

 

 

Wenn der Fehler am Gehäuse liegt, müsste das sich aber verzogen haben !

Und wenn sich das im mm Bereich verzieht würde die Kiste kaum noch funktionieren :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Schleifalot:

WO at its best.

Es ist mir sch....egal ob das Gehäuse 40cm und das Mâusekino 20 cm verursacht hat.

 

Da müsste sich das Gehäuse um ein paar mm verziehen ! Sowas ist etwas unglaubwürdig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.