Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Gosumaster

Dicke des Stahles ``Kugelsicher´´? (kein Kugelfang)

Recommended Posts

Was ist denn, wenn der Thread starter der nächste AMOK LÄUFER ist, der sich die

Platten um den Hals hängen will damit er mehr mit ins Grab nehmen kann ?

Ich finde solche Fragen seltsam, niemand von uns braucht sowas, und die die sowas brauchen

bekommen es vom Arbeitgeber, also WARUM will jemand schusssicher rumlaufen

wenn er nix böses im Schilde führt ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb ALBA:

WARUM will jemand schusssicher rumlaufen wenn er nix böses im Schilde führt ?

Es hört sich nicht danach an, als ob es dem Threadstarter ernsthaft darum geht (für die meisten praktischen Anwendungen wäre Stahl wohl kaum die sinnvolle Lösung), aber ich jedenfalls bin im Besitz einer stich- und schussgeschützten Weste. Sogar mit viel takischem MOLLE drauf. Einerseits, weil ein paar Leute in meinem Club, die das für Militär oder Polizei machen, eine Serie taktischer Kurse für alle, die es lernen wollen, anbieten, Polizei oder Normalbürger ist egal und kommen beide. Und zwar - Knaller! - sogar umsonst, abgesehen von einer minimalen Deckung für Material. Dabei ist die Weste mit Träger sinnvoller als die Wettbewerbsgürtel. Solche Kurse mit gemischtem Publikum sind auch interessant, weil naheliegenderweise Leute mit Hintergrund im Sport sich manchmal für ein gestelltes Problem etwas andere Lösungen einfallen lassen als Leute mit beruflichem Hintergrund - nicht unbedingt immer besser oder schlechter, aber anders. Andererseits, sollte ich einmal in die Situation kommen, mein Haus schützen zu müssen oder was auch immer. Ersteres wäre in Deutschland hirnrissigerweise verboten, aber ich sehe weder das eine noch das andere als "Böses im Schilde führen" an. Woher kommt eigentlich der Gedanke, dass wer auf sich oder andere aufpassen können möchte, deshalb ein böser Mensch sei? Ist doch eigentlich ein ziemlich wirrer Gedankengang. Oder sind jetzt Besitzer von Feuerlöschern auch schon als Brandstifter verdächtig?

 

Ach ja, irgendetwas muss ich bei meiner Weste im Schilde führen: Die hat nämlich große Felder hinten und vorne, auf die mit Klettverschluss irgendein Schild soll. Weil die vom Hersteller auf Vorrat gehaltenen Aufschriften wie "Police" oder "Sheriff" offensichtlich ungeeignet wären, habe ich mir "Noli me tangere" auf meine Klett-Schilder draufdrucken lassen. Ob die bösen Menschen Latein können, vielleicht eher nicht.

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

lebst Du in Deutschland ?

So weit ich weiß lebst Du doch in den USA, oder ?

Und da rennt doch jeder zweite mit ner Weste rum.

Komisch ist nur, das manche die Ärmel auf dem Rücken haben fg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb ALBA:

niemand von uns braucht sowas

Zum Glück entscheidest DU nicht, was ich brauche! 

 

Sonst würde ich für Dich entscheiden, dass Du kein Auto brauchst, kein Bier und kein Fleisch! 

 

 

  • Like 7

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dafür aber eine Jacke mit sehr langen Ärmeln!

  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb ALBA:

Was ist denn, wenn der Thread starter der nächste AMOK LÄUFER ist, der sich die

Platten um den Hals hängen will damit er mehr mit ins Grab nehmen kann ?

Ich finde solche Fragen seltsam, niemand von uns braucht sowas, und die die sowas brauchen

bekommen es vom Arbeitgeber, also WARUM will jemand schusssicher rumlaufen

wenn er nix böses im Schilde führt ?

Deine Einstellung ist mehr als Fragwürdig, und passt in die Reihe ich bin etwas besonderes und die anderen sollen nicht.

Darüber hinaus, gibt es so etwas wie Internet, der potentielle Amokläufer kann sich da die Schutzweste bestellen die er will.

 

Die zb trägt kaum auf, wiegt nichts und hält Handfeuerwaffen auf: https://www.trooper.ch/index.php?controller=attachment&id_attachment=32

 

Das einzige was er nicht kriegen wird sind die letzten Entwickelungen die AP aushalten und relativ leicht sind.

 

Und heul mal einfach ich habe eine Schutzweste die hält problemlos ein ganzes Magazin 5.56 oder 7.62 aus und wiegt dazu 3Kg. Frag mal deine  Arbeitgeber ob er so etwas hat für seine Mitarbeiter

Edited by joker_ch
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Proud NRA Member:

sollte ich einmal in die Situation kommen, mein Haus schützen zu müssen oder was auch immer. Ersteres wäre in Deutschland hirnrissigerweise verboten

Was meinst Du damit ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Pi9mm:

Was meinst Du damit ?

"Ersteres", also den Kurs, mit pöse "kampfmäßigem" Schießen, und dann auch noch Polizei und Normalsteuerzahler zusammen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stahlplatten sind im Gegensatz zu den Keramikplatten extrem günstig.

 

Eine Platte Lvl  III wiegt 2,5kg (ich weiß für die Masse der WO User ist das zu schwer), preislich in den USA für knapp unter 100$ zu haben.

 

https://www.ar500armor.com/ar500-armor-body-armor/ar500-armor-lightweight-level-iiia-patented-asc-curved-plate-10-x12-build-up-coat.html

 

In einem anderen Forum, hatte man mal selber Stahlplatten im SAPI Cut hergestellt, Dicke 6mm und 8mm, Gewicht war 4,5kg pro Platte bei 8mm (ohne Splitterschutz), Preis 125.-€.

 

Schon die 6mm Platten hielten .308FMJ ab.

 

Als Splitterschutzbeschichtung hat man u.a. Paxcon genommen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb stefan17:

Stahlplatten sind im Gegensatz zu den Keramikplatten extrem günstig.

 

Eine Platte Lvl  III wiegt 2,5kg (ich weiß für die Masse der WO User ist das zu schwer), preislich in den USA für knapp unter 100$ zu haben.

 

https://www.ar500armor.com/ar500-armor-body-armor/ar500-armor-lightweight-level-iiia-patented-asc-curved-plate-10-x12-build-up-coat.html

 

In einem anderen Forum, hatte man mal selber Stahlplatten im SAPI Cut hergestellt, Dicke 6mm und 8mm, Gewicht war 4,5kg pro Platte bei 8mm (ohne Splitterschutz), Preis 125.-€.

 

Schon die 6mm Platten hielten .308FMJ ab.

 

Als Splitterschutzbeschichtung hat man u.a. Paxcon genommen.

 

Klar kannst du Ballistischen Stahl nehmen, ist billig und schwer. Aber es muss ballistischer Stahl sein, kein Hardox.

Es gibt schon einen Grund warum die SF Jungs nicht mit Stahl Teilen durch die Gegend rennen obwohl sie physisch doch er ziemlich robust sind. Beweglichkeit..

Muss aber jeder selbst wissen, um nur ein bisschen damit zu spielen, wenn man nicht zuviel Geld hat und nicht ernsthaft meint es je benutzen zu müssen geht sicher Stahl. Wenn aber man meint sein Leben könnte davon abhängen, lohnt sich die Investition in etwas Zeitgemässes.

 

Übrigens ich empfehle jeden der sich so ein Teil kauft, damit zu üben. Alles ist anders egal ob KW oder LW.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Woher willst Du Armox bekommen, normalerweise verkaufen die diese Stähle nicht ohne weiteres.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb joker_ch:

Beweglichkeit..

Die halt (wie die schweizerischen Infanteristen schon gegen die Ritterheere der frühen Neuzeit zeigten) oftmals wichtiger ist als Panzerung. Für meinen Teil habe ich es bei textilem Level IIIa (plus verbessertem Stichschutz) gelassen, das man aber wenn's Not tut den ganzen Tag tragen kann, und das viele Leute auch den ganzen Tag tragen. Es gibt Spezialanwendungen, bei denen eine Ritterrüstung sinnvoll sein kann (extremer Fall mit noch viel mehr Schutz wären Bombenentschärfer), aber zum Üben und Vorrat für unspezifische Notfälle scheint mir eine gut zu tragende Lösung mit Schutz gegen Kurzwaffen und Stiche sinnvoller. Wenn das Ding sein Lebensende erreicht hat und bis dahin mehr Erfahrungswerte für die textilen Westen gegen Karabinerfeuer vorliegen und die Preise gesunken sind, könnte das ein sinnvolles Upgrade sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb EkelAlfred:

Woher willst Du Armox bekommen, normalerweise verkaufen die diese Stähle nicht ohne weiteres.

Ich weiss, ich habe ein paar Platten rumliegen auch in 600T, aber Schutzwesten die kauf ich lieber bei Leuten die etwas davon verstehen.

 

Wobei wenn du genug davon kaufst und eine Enduser Erklärung unterschreibst kriegst du auch Armox. Frage ist was machst du mit einer 3x8m Platte.

Edited by joker_ch

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb EkelAlfred:

Woher willst Du Armox bekommen, normalerweise verkaufen die diese Stähle nicht ohne weiteres.

Es muss nicht Armox sein, es gibt ne Handvoll Hersteller von Sicherheitsstähle.

Handelsnamen:

Difender, Ramor, Secure....

 

Ein Gewerbenachweis vereinfacht die Sache ungemein....

 

Selbst unser Schreiner hatte keine Probleme Platten für eine Tür zu bekommen.

 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab eine 10mm Baustahlplatte als Gong mit nach Ulfborg genommen, obwohl dort, was ich nicht wußte, nur Hardox 500 Gongs zugelassen sind. GsD sind die dort tiefenentspannt.

Ergebnis für .308 Win 147gr FMJ DAG:

100m bei 30° Aufhängung Geschoß bleibt stecken

300m : tiefe Delle

600m : kaum zu erkennende Delle

dann wurde die Schraube getroffen, die Platte hing senkrecht

100m: glatter Durchschuß.

Für das nächste mal werde ich einen Hardox500 Gong mitnehmen, kostet in "meiner" Größe 150,- €  

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sollte eine solche Platte als Körperschutz nicht irgendwie eine, dem Körper angepasste Form haben? Ich stelle mir grade vor wie so eine ebene Platte an zwei Schnüren gebunden über meiner Wampe hängt. Hätte natürlich den Vorteil, daß derjenige mit den 9mm Hartkerngeschossen vor lachen nicht mehr zielen könnte.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb bumm:

Sollte eine solche Platte als Körperschutz nicht irgendwie eine, dem Körper angepasste Form haben

klar.

Die kommerziel erwerbaren Stahlplatten haben schon die Form, bei selbstgemachten muss man halt diese Walzen lassen.

Alles kein Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb stefan17:

Alles kein Problem.

Unter Beibehaltung der Schutzeigenschaften schon, selbst einfaches Schneiden. In meinem Club dürfen wir wirklich vieles, was in Deutschland nicht ginge, aber Stahlziele müssen von einem kommerziellen Hersteller mit Erfahrung und einer Versicherung hergestellt sein. Selbst für diesen weniger kritischen Verwendungszweck gehen Selbstbauten erfahrungsgemäß oft in die Hose. Der Teufel versteckt sich da im Detail.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Cannon Balls:

Hab eine 10mm Baustahlplatte als Gong mit nach Ulfborg genommen, obwohl dort, was ich nicht wußte, nur Hardox 500 Gongs zugelassen sind. GsD sind die dort tiefenentspannt.

...

Für das nächste mal werde ich einen Hardox500 Gong mitnehmen, kostet in "meiner" Größe 150,- €  

Was WIEGT so eine Platte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

stahl hat eine dichte  ( früher wichte ) von ca. 8 gramm pro kubikcentimeter

ein "liter" wiegt dann ca. 8 kg.

ein gong mit 10mm stärke und 40x40cm  ( 1,6 "liter" ) wiegt ca. 12,8 kg.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 8.9.2020 um 08:10 schrieb ALBA:

WARUM will jemand schusssicher rumlaufen

wenn er nix böses im Schilde führt ?

Darüber werde ich nachdenken.

419E102C-6D5B-4AB8-AAEF-0972AB7299EF.jpeg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.