Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Domenicus

EU-Staaten stimmen für Bleiverbot in Feuchtgebieten.

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb Domenicus:

 

Habt ihr auch das gelesen? 

Zitat:

"Auch die Grünen im Europaparlament begrüßten die Entscheidung und regten an, in einem weiteren Schritt das Jagen in Feuchtgebieten komplett zu verbieten."

 

Stück für Stück. "Bit by Bit". Steter Tropfen höhlt den Stein...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja Merkel und co haben uns wieder einmal an die grünen verraten, nur weiter die Merkelpartei wählen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was würde passieren wenn die Jägerschaft nur mal für ein Jahr dem Traum der Grünen nachkommen würde und nicht jagt?

 

Die süßen Frischlingen und andere "Kuscheltiere" gehen leider nicht bei den Deppen in den Städten kuscheln.

 

Aber alle Folgen mit dem Hinweis auf die Grünen kommentieren und weiterleiten.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb JPLafitte:

Was würde passieren wenn die Jägerschaft nur mal für ein Jahr dem Traum der Grünen nachkommen würde und nicht jagt?

 

...................

 

Aber alle Folgen mit dem Hinweis auf die Grünen kommentieren und weiterleiten.

 

 

Sie dürfen für die Wildschäden zahlen.

Somit keine sinnvolle Idee.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann würden die Revierinhaber und Pächter Schadenersatzforderungen erhalten welche sie finanziell ruinieren werden.

Das Bundesjagdgesetz ist (von Jägern so gewünscht) gestaltet dass du schon mit einem Bein im Knast und Privatinsolvenzverfahren steckst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich dachte immer nur die Schießsportverbände sind  zu feige die Interessen ihrer Mitglieder zu vertreten, aber der Jagdverband ist auch nicht besser, so wie es aussieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb CiscoDisco:

Das Bundesjagdgesetz ...

... definiert nur, was ersatzpflichtige Wildschäden sind oder nicht.

Das stammt eventuell sogar aus der Zeit nach 1848.

 

Ob Ersatz geleistet werden muss oder nicht ist hingegen eine rein privatrechtliche Vereinbarung im Pachtvertrag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

"... schätzungsweise..." und "...viele Greifvögel, die mit Blei versetztes Aas gefressen haben." 

Sind Schätzungen und nicht belegte Aussagen eigentlich die einzigen Begründungen für das Verbot? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar. Wer braucht schon Fakten wenn auch Ideologie reicht .

Edited by erstezw
  • Like 2
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.