Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
götz

BDS Präsident auf Bayern 2

Recommended Posts

Es wurde gerade für die nächste Stunde ein Gespräch mit dem Fritz angekündigt.

Vielleicht kañn das jemand aufzeichnen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geht das nur mir so, oder ist der Fritze herzlich wenig kritisch und außer den noch nicht geklärten Formalien bei der Registrierung (mit Nachweis Bedürfnis dafür) neuer wesentlicher Waffenteile ist das neue Gesetz ja eigentlich ganz in Ordnung?

 

Dabei bietet das neue Gesetz doch soviel mehr Kritikpunkte wie inzwischen "Politik" gemacht wird in DEU, auch für Bürger, die mit Schusswaffen nix zu tun haben.

 

Stichworte:

  • Eigene DEU BKA-Verbotsphantasien schön über die EU Bande gespielt.
  • Nicht zuständige EU-Kommision für Handelsvereinheitlichung greift massiv in die Rechte der Mitgliedsstaaten ein.
  • DEU setzt deutlich strenger um als die EU das fordert und die anderen EU-Mitgliedsstaaten es tun, entgegen der eigenen Ankündigung.
  • Umsetzung durch BMI armselig, massive Nachbesserung des schlampigen Regierungsentwurfes erforderlich.
  • Innenausschuss BT ignoriert die deutlichen Aussagen der Experten zur Ungeeignetheit der Maßnahmen zur Terror oder Verbrechensbekämpfung.
  • Innenausschuss ergänzt "aus dem Nichts" Gesetzesentwurf in letzter, nicht öffentlicher Lesung um Einschränkungen die vorher weder Teil der Entwürfe und EU-Vorgaben waren.

 

Man hätte das neue Waffengesetz (auch wenn es bei den Schusswaffen nur einen kleinen Teil der Bevölkerung betrifft) als perfektes Beispiel heranziehen können, wie in der EU und DEU inzwischen gegen den Bürger regiert wird...

 

 

Edited by Bounty
  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Bounty:

das neue Gesetz ja eigentlich ganz in Ordnung?

Ist es ja aus Sicht des Gesetzgebers und der Verbände. Man hat in zähen, schwierigsten Verhandlungen erhebliche Erfolge erzielt.

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Bounty:

Geht das nur mir so, oder ist der Fritze herzlich wenig kritisch und außer den noch nicht geklärten Formalien bei der Registrierung (mit Nachweis Bedürfnis dafür) neuer wesentlicher Waffenteile ist das neue Gesetz ja eigentlich ganz in Ordnung?

Er hat aus meiner Sicht die Lage verständlich und kritisch dargestellt, auch den deutlich höheren Aufwand in der Verwaltung, das Risiko daß anzumeldende Teile quasi enteignet werden wenn ein Bedürfnis notwendig ist, das Problem mit den Magazinen und am Ende auch nochmal sehr deutlich daß die Verschärfung keinen Teil dazu beträgt wie geplant terroristische Anschläge zu mindern. Und das in einer ruhigen und besonnnen Art, wo auch der normale Zuhörer einem nicht vorwerfen kann daß da wieder Waffenliebhaber ihre Themen zelebrieren. Das finde ich gut und das kann uns nur helfen, ruhig und emotionsfrei zu argumentieren.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Bounty:

Geht das nur mir so, oder ist der Fritze herzlich wenig kritisch

Das nennt man wohl Diplomatie. Und ein Stück weit Öffentlichkeitsarbeit. Außerdem muss man das Medium BR 2 bedenken. Selbst die Moderatorin war mit dem Begriff "Bedürfnis" überfordert, erst recht der Großteil bayrischer Senioren, Rentner und anderer zufällig Höhrender. Das Kind ist vor vielen Monaten in den Brunnen gefallen, jetzt schaut FG wahrscheinlich schon auf die kommenden Runden.

 

Für meinen Teil hab ich vor Monaten erkannt, dass ich in der Beurteilung des BDS Sport und Waffen trennen muss. Nur so ergeben die Argumentationen Sinn, allerdings erkennt man auch das große Loch in der Lobbyarbeit. Und damit die wachsenden Veränderungen für den LWB. So fand ich das Interview okay.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb SCR:

Das finde ich gut und das kann uns nur helfen, ruhig und emotionsfrei zu argumentieren.

Ja, 

bei der nächsten Verschärfungsrunde können wir dann wieder ganz ruhig und emotionsfrei argumentieren, das bis auf ein paar administrative Fragen zur Umsetzung ja eigentlich alles ganz toll ist.

Deshalb ja auch im Interview das Lob nicht nur für die Bayrische Landesregierung sondern auch den Bundesinnenminister, der sich in besonderer Weise eingesetzt habe. Aus welchem Ministerium kam gleich nochmal der Regierungsentwurf?

 

Aber ja, um bei den Regierungen killekille zu machen, da muss man natürlich diese für das tolle neue Gesetz loben...

Edited by Bounty
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Bounty:

Geht das nur mir so, oder ist der Fritze herzlich wenig kritisch und außer den noch nicht geklärten Formalien bei der Registrierung (mit Nachweis Bedürfnis dafür) neuer wesentlicher Waffenteile ist das neue Gesetz ja eigentlich ganz in Ordnung ? ...

vor 9 Minuten schrieb SCR:

Er hat aus meiner Sicht die Lage verständlich und kritisch dargestellt, ...

 

Man muss in diesem Zusammenhang bedenken , daß es sich primär um eine Radiosendung mit soweit ganz normalen Menschen als Zuhörer handelt , die Fachgespräche finden woanders statt !

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb SC:

Man muss in diesem Zusammenhang bedenken , daß es sich primär um eine Radiosendung mit soweit ganz normalen Menschen als Zuhörer handelt , die Fachgespräche finden woanders statt !

Und genau deshalb hätte ich mir andere Kritikpunkte gewünscht.

 

Max Mustermann oder Lieschen Müller (beide keine WBK-Inhaber) interessiert es doch herzlich wenig, ob da irgendein Sportschütze da jetzt irgendeine Bescheinigung für irgendein Teil benötigt, womit man allein irgendwie nix anfangen kann, aber da hat er jetzt Probleme, weil der Sportverband das irgendwie nicht bescheinigen kann.

Das betrifft ja noch nicht mal den WBK-Inhaber im örtlichen Traditionsschützenverein, der nur ein KK-Einzelladergewehr, sein eigen nennt.

Und wo das Problem da liegt (Du hast etwas rechtmäßig/völlig legal erworben, plötzlich isses illegal), wird auch nur halb deutlich, gerade für Zuhörer ohne Kenntnis des Waffengesetzes.

 

Die Art und Weise wie dieses Gesetz zu Stande gekommen ist und wie die Waffenbesitzer mit islamischen Terroristen (aus Sicht EU-Kommision) und Nazis (aus Sicht Bundesregierung und weite Teile Bundestag) in einen Topf geworfen werden, die fakten- und expertisefreie Art und Weise wie die Verschärfungen begründet werden ("die Abgeordneten hatten Angst, als sie hörten, dass jemand mehrere hundert Gewehre besitzt"), und all das als teure (finanziell und vom Verwaltungsaufwand) Antwort um Probleme zu lösen, die durch die Änderungen garnicht gelöst werden können, das wären Dinge gewesen die jeder Hörer verstehen würde.

 

 

Edited by Bounty
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb chapmen:

Ist es ja aus Sicht des Gesetzgebers und der Verbände. Man hat in zähen, schwierigsten Verhandlungen erhebliche Erfolge erzielt.

Ich vermisse Grün, aber ja, so sehen das wohl sowohl der Gesetzgeber als auch die Verbände.

 

Das beste Waffengesetz was wir je hatten. Kann man bestimmt noch besser machen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb Bounty:

Geht das nur mir so, oder ist der Fritze herzlich wenig kritisch und außer den noch nicht geklärten Formalien bei der Registrierung (mit Nachweis Bedürfnis dafür) neuer wesentlicher Waffenteile ist das neue Gesetz ja eigentlich ganz in Ordnung?

Die de­s­pek­tier­liche Bezeichnung missfällt mir, denn ich habe durchaus Respekt vor dem Mann.

 

Aber in der Sache hätte ich mir durchaus eine kritischere Darstellung durch ihn gewünscht.

Eben weil die Zielgruppe eher keinen Bezug zum Waffenrecht hat. Da hätte man deutlicher herausstellen können, dass DE in der Umsetzung über die EU-Vorgaben hinausgeschossen ist und dass die Verschärfungen ungeeignet sind, um vor Terrorismus zu schützen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde, der Herr Gepperth hat sich leider ein wenig in technischen Feinheiten verfangen.

In Anbetracht des Zielpublikums, das noch keine waffgengesetzliche Vorschädigung hat, müssen einfache Aussagen wie Das Gesetz bringt keinen Sicherheitsgewinn und verursacht einen enormen Mehraufwand in finanzieller wie auch in behördlicher Sicht viel früher kommen, wobei ich hier selbstverständlich nicht weiss, wie die Rohfassung des Interviews gelaufen ist.

Aber schön, dass es das Interview überhaupt gab, bei weitem keine Selbstverständlichkeit.

  • Like 4
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Saudumm!
Wie kann man nur den Verband, den man vertritt, so sehr in die Bedeutungslosigkeit negieren.
.... da erzählt die Journalisten, voller Inbrunst, dass es sich um den größten Verband... bla, bla.

 

... und Geppert ist zu deppert diese geilste, beste aller Werbungen zu nutzen; In dem er einfach nur seinen Mund hätte halten sollen, aber
... er erzählt und erklärt, wie klein und bedeutungslos sein Verband ist.

 

.... hiermit ein fetter, verbaler Arschtritt von mir.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Bounty:

Und genau deshalb hätte ich mir andere Kritikpunkte gewünscht.

Die überwiegende Mehrzahl der Bayern 2 Zuhörer sind genauso wie eine Vielzahl von Fachpersonen mit dieser Thematik überfordert , ein weiterer Aspekt der regelmäßig diesbezüglich übersehen wird ist das Thema Aussenwirkung .

 

Zitat

Bayern 2: Das Programm baut die Tagesreichweite von 4,5 Prozent (ma 2020 Audio I) auf 4,8 Prozent aus. Damit zählt Bayern 2 weiterhin zu den erfolgreichsten Kultur- und Informationsprogrammen Deutschlands. Bundesweit widmen sich täglich 590.000 Hörerinnen und Hörer, dies sind 30.000 mehr als in der letzten media analyse, dem vielfach preisgekrönten BR-Programm.

 

https://www.br.de/unternehmen/service/medienforschung/medienforschung-radiodaten-100.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb Klobürste von Esstisch:

vertritt, so sehr in die Bedeutungslosigkeit negieren.

Hat er doch gar nicht getan! Er hat doch gesagt das im Gegensatz zu den anderen beim BDS jeder eine Waffe hat!

 

Ansonsten was willst du in 5 Minuten rüberbringen? Dazu ist das Thema viel zu komplex. Immerhin durfte er ausreden.

 

  • Like 3
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 21 Minuten schrieb Klobürste von Esstisch:

.... hiermit ein fetter, verbaler Arschtritt von mir.

Da gibt es nur eines, Du meldest dich bei dem Radiosender und stellst das Richtig ;)

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Hunter375:

und stellst das Richtig

Bei positiver Berichterstattung wird garnichts richtig gestellt. Nichts negiert und schon garnicht dem Moderator wiedersprochen!

 

vor 12 Minuten schrieb callahan44er:

Er hat doch gesagt das im Gegensatz zu den anderen .....

... sein Verband viel kleiner ist und hat einen plumpen Rettungsveruch mit der Anzahl von GK Waffen unternommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Klobürste von Esstisch:

sein Verband viel kleiner ist und hat einen plumpen Rettungsveruch mit der Anzahl von GK Waffen unternommen.

......machs besser oder wie du schon sagtest, such dir nen anderen Verband!

 

Da fällt mir nix zu ein. Er sollte als eine Unwahrheit so stehen lassen. Das sagt so einiges über dich aus!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Klobürste von Esstisch:

Saudumm!
Wie kann man nur den Verband, den man vertritt, so sehr in die Bedeutungslosigkeit negieren.
.... da erzählt die Journalisten, voller Inbrunst, dass es sich um den größten Verband... bla, bla.

 

... und Geppert ist zu deppert diese geilste, beste aller Werbungen zu nutzen; In dem er einfach nur seinen Mund hätte halten sollen, aber
... er erzählt und erklärt, wie klein und bedeutungslos sein Verband ist.

 

.... hiermit ein fetter, verbaler Arschtritt von mir.

Moin!

DAS sind die feinen Unterschiede zwischen einem seriösen Auftreten und dem was heutzutage etliche Menschen, überwiegend anonym in der Welt ausstreuen.

 

Hätte Hr. Geppert, im Gegensatz zu deiner Meinung den Irrtum der guten Frau im Raum stehen lassen, hätte man ihm ohne Frage das negativ ankreiden können!!

ER ist aber nicht so deppert wie ein paar .... andere.

 

PS.: Klobürsten gehören in die Toilette, passend zu dem braunen Zeug.  

Edited by Astanase
  • Like 5
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 47 Minuten schrieb Astanase:

Hätte Hr. Geppert, im Gegensatz zu deiner Meinung den Irrtum der guten Frau im Raum stehen lassen, hätte man ihm ohne Frage das negativ ankreiden können!!

Unsinn. Er hat doch erst durch seine Erklärungen einen Irrtum daraus gemacht.

 

vor 56 Minuten schrieb callahan44er:

 Er sollte als eine Unwahrheit so stehen lassen. Das sagt so einiges über dich aus!

Er hat durch seine Spitzfindigkeit die Moderatorin doof dastehen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fritz hat keineswegs gesagt dass das alles ganz toll gelaufen ist mit dem Gesetz. Im Gegenteil, er hat darauf hingewiesen wie schlecht es geschrieben ist.

 

Was soll er da auch viel mehr machen? Er hatte fünf Minuten Zeit, völligen Laien etwas darüber näher zu bringen. Das sind ziemlich genau fünf Minuten mehr, als die meisten seiner Kritiker hier hatten.

 

Jede Öffentlichkeit ist erstmal gut. Mit Details braucht man da im Radio nicht zu kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.