Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Floppyk

John Rambo ist wieder aktiv

Recommended Posts

Ausser dem Zentralregister gibt es ja noch die Datenbanken

bei Polizei und Staatsanwaltschaften. Dort wird praktisch nie

gelöscht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Bei der Suche setzt die Polizei auch auf die Hilfe von Überlebensexperten, Polizeipsychologen und ortskundigen Förstern."

 

Jetzt fehlen eigentlich nur noch Drohnen, Wünschelrutengänger, Sozialarbeiter und Politiker/innen mit Schnappatmung!

 

Dann kann nix mehr schiefgehen!

  • Like 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb steven:

Ist das nicht nachvollziehbar, wer diese Daten vor kurzem abgerufen hat? Wird das nicht protokolliert? Und sollte dieses "Leck" nicht umgehend aus der Behörde, unter Aberkennung der Pensionsansprüche, entfernt werden? 

Wären das Daten einer Linken hätte es bestimmt Folgen.

  • Like 3
  • Important 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Glückspieler:

"Bei der Suche setzt die Polizei auch auf die Hilfe von Überlebensexperten, Polizeipsychologen und ortskundigen Förstern."

 

Jetzt fehlen eigentlich nur noch Drohnen, Wünschelrutengänger, Sozialarbeiter und Politiker/innen mit Schnappatmung!

 

Dann kann nix mehr schiefgehen!

paar Hellseher finden sich sicher auch noch......

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Glückspieler:

"Bei der Suche setzt die Polizei auch auf die Hilfe von Überlebensexperten, Polizeipsychologen und ortskundigen Förstern."

 

Haben die eigentlich schon bei den Amerikanern angefragt ob sie sich vorübergehend eine voll bewaffnete Reaper Drone ausleihen können?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Dimpfelmosers sollten Kasper und Seppl beauftragen, dann kriegen sie ihren Räuber Hotzenplotz auch!

Vielleicht noch Frau Schlotterbeck mit der Glaskugel befragen... 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb steven:

Hallo Mausebaer

 

sollte nicht alle Kraft da hinein gelegt werden, denjenigen zu finden, der die Daten "für die Behörden" (VSnfD? oder höher?) an die Presse gegeben hat?

Die Daten haben ja nicht nur Behörden, sondern häufig auch "Bekannte" und Familie.

 

vor 8 Minuten schrieb steven:

Ist das nicht nachvollziehbar, wer diese Daten vor kurzem abgerufen hat? Wird das nicht protokolliert?

PEBKAC

 

Wenn, dann wird die Zeit und das User-Login protokolliert, in seltenen Fällen auch einmal die Hardware, über die die Abfrage erfolgte. Nur gibt es oft genug Default- oder Gemeinschafts-User-Logins, Abfragen auf Zuruf, Verlassen der Bildschirmarbeitsplätze ohne Sperren oder Abmelden, aufgeschriebene Logins und Passwörter am Arbeitsplatz, Hinweisreize auf das Passwort am Arbeitsplatz oder einen persönlichen Bezug zum Passwort, Eingabe von Login und Passwort in der Gegenwart Dritter, ... und das alles völlig ohne Schadprogramme. :beach:

 

Selbst Überwachungskameras würden hier die Sicherheit kaum erhöhen. Sie erhöhten möglicherweise sogar die Möglichkeiten, Login und Passwörter oder Momente ungeschützter Zugriffsmöglichkeiten auszuspähen. 

 

Das ist doch auch seit Monaten das Problem bei der hessischen Landespolizei. Die User-Daten haben'se aber der User behauptet, er/sie war es nicht - watt nu? :huh:

 

vor 8 Minuten schrieb steven:

Und sollte dieses "Leck" nicht umgehend aus der Behörde, unter Aberkennung der Pensionsansprüche, entfernt werden? 

Bei Medieninteresse heißt das Leck nicht selten "Pressestelle" oder "Vorgesetzter". :teu38:

 

vor 8 Minuten schrieb steven:

Steven

 

Dein

Mausebaer

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Foto:

Das ist nicht fair. Nach stand der Dinge hat er mit einer Pistole gedroht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde jetzt auch nicht zugeben dass mir jemand mittels einer Banane überrumpelt hat...

 

Warum glaubst du, die müssten zwangsläufig zu viert die Wahrheit sagen?

  • Like 5
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb steven:

und bietet die Pistolen für 500 Euro pro Stück zum Sofortkauf an.

Wenn er richtig gut drauf ist macht er ne Auktion am Bahnhof. Aus Behördennachlass ab €1,-

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was die Flucht vom "Schwambo" angeht (falls er noch lebt)... ich weiß nicht, das ist heute nicht mehr wie die Durchschlageübung beim Bund in den 80ern.
Vor der heutigen Wärmebild- und Nachtsichttechnik der Polizeihubschrauber hätte ich schon einen riesen Respekt, aber solange man im dichten Wald bleibt, ist man relativ sicher vor denen.
Keine Ahnung, wie gut der Typ sich mit sowas auskennt.

Ich denke auch nicht das man es in dem Gelände schafft, bei Nacht ohne Licht viele km zu machen, wenn man quer durch den Wald läuft. Und auf Wegen, freien Flächen und am Waldrand - siehe oben.

Die ganze Aktion fand ja Vormittags statt. Je nachdem, wie fit der war und ob er danach noch einen klaren Kopf hatte, war ihm vielleicht klar wie wichtig es ist, in den ersten Stunden viele km zu machen.
Die Einheimischen sagen ja, er wäre öfter mit dem Fahrrad unterwegs gewesen.
Entweder der hat ein sehr gutes Versteckt und sich vielleicht sogar schon überlaufen lassen, oder er ist gar nicht mehr im Suchgebiet.

So oder so bin ich gespannt, wie die Sache ausgeht.
 

Edited by chief wiggum
  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb erstezw:

Inzwischen müsste man den Suchradius also etwa auf das Gebiet, .... Heilbronn.....

Nach Heilbronx? Im lewwe ned. 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Glückspieler:

"Bei der Suche setzt die Polizei auch auf die Hilfe von Überlebensexperten, Polizeipsychologen und ortskundigen Förstern."

 

Jetzt fehlen eigentlich nur noch Drohnen, Wünschelrutengänger, Sozialarbeiter und Politiker/innen mit Schnappatmung!

 

 

Du hast die Kartenlegerin+die Jahrmarktzigeunerin vergessen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn er schlau ist hat er sich sofort nach Westen in Richtung nächsten Bahnhof durchgeschlagen und es unbemerkt auf einen wartenden Güterzug geschafft.

Da gibt es tausende Stellen im Land an denen man unbemerkt auf- und absteigen kann. So macht man große Strecke ohne viel Aufwand.

 

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, im dichten Schwarzwald sind Züge nicht so häufig. Da aber es hügelig ist, vielleicht kann er bei einem Flieger aufspringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

15km Luftlinie Richtung Westen, unbemerkt am Sonntagvormittag in drei bis sechs Stunden erreichbar, je nach Situation.

Eine Stunde später wenn alles glatt läuft auf einem Güterzug gen Süden oder Norden.

Ab Montag (Zeitungen usw...) war es nicht mehr so leicht, da hatte die Schmiere zu viele Möchtegernmützen als Unterstützer.

Und die Waffen nicht verschwinden lassen, sondern versuchen alle Waffen, auch eigene Waffen, an die richtige Stelle zu senden/übergeben.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb Valdez:

die Jahrmarktzigeunerin vergessen.

Geht nicht, die Glaskugel ist gerade bei Zeiss zur Revision.........

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb chief wiggum:

Ich denke auch nicht das man es in dem Gelände schafft, bei Nacht ohne Licht viele km zu machen, wenn man quer durch den Wald läuft. Und auf Wegen, freien Flächen und am Waldrand - siehe oben.

Dort wo der wohnt, verläuft recht nah, wenn er zügig läuft, eine Stunde, eine Waldautobahn, nennt sich Westweg.

 

Selbst in der Nacht, ohne Licht, lässt es sich dort sehr gut laufen

https://www.schwarzwaldverein.de/cms_upload/files/_wege/westwegkarte_uebersicht_2018.pdf

 

Jeder normale Wanderer des Westweges wäre von Sonntag bis Heute schon in Basel.

 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb stefan17:

Dort wo der wohnt, verläuft recht nah, wenn er zügig läuft, eine Stunde, eine Waldautobahn, nennt sich Westweg.

 

Selbst in der Nacht, ohne Licht, lässt es sich dort sehr gut laufen

https://www.schwarzwaldverein.de/cms_upload/files/_wege/westwegkarte_uebersicht_2018.pdf

 

Jeder normale Wanderer des Westweges wäre von Sonntag bis Heute schon in Basel.

 

Kann man da einfach über die Grenze?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb EkelAlfred:

Kann man da einfach über die Grenze?

Du musst nicht über den Rhein um in die Schweiz zu gelangen. Teilweise musst du aufpassen, nicht versehentlich rüber zu geraten. Such mal auf der Landkarte nach Jestetten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.