Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Floppyk

John Rambo ist wieder aktiv

Recommended Posts

vor 15 Minuten schrieb chapmen:

Ah, auf privaten Ständen wird Eigensicherung trainiert?

Es kommt halt immer drauf an, wer dort trainiert.

Der normale Sportschütze eher nicht.

Berufswaffenträger eher schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb aschnuffi:
vor 31 Minuten schrieb BergKrähe:

Darf ein Polizist mit seiner Dienstwaffe privat auf einem Stand trainieren gehen?

nein

Doch. In Hessen geht es seit diesem

Jahr.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb stefan17:

Es kommt halt immer drauf an, wer dort trainiert.

 

Berufswaffenträger eher schon.

Ebenso pauschal: sicher?

So oder so- Polizeibeamte trainieren in ihrer Freizeit die Eigensicherung mit der Dienstwaffe auf einem privaten Stand?????? Stimmt, da war ja ein Vorfall wo man dies versuchte.....einer trainiert nun nicht mehr. Zwar nicht auf einem privaten Stand geschehen, aber.....

Edited by chapmen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Floppyk:

Hatte ich das schon erwähnt? Ich wäre durchaus dafür dem Jagdschein die vollständige Funktion eines Waffenscheins zu geben.

Hatten wir schon mal.

 

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

ebay- wurde bereits gezeigt
 

Edited by cartridgemaster
Bildwiederholungen sind auch hier nicht erwünscht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann es denn echt sein, dass nicht mal Hunde (mantrailer) eine Spur aufnehmen können? 

 

Ohne ihm zu nahe treten zu wollen, aber Hygienetechnisch wird sein Leben in der Hütte doch wohl zu einem etwas stärkeren Eigenduft führen, oder?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Hailofbullets:

Kann es denn echt sein, dass nicht mal Hunde (mantrailer) eine Spur aufnehmen können? 

 

...

Können wohl schon. Nur dran bleiben ist das Problem, gerade falls wenig im Wald trainiert wurde. Da sind die Hunde schnell pausenreif. Wenn es dann jetzt auch noch regnet ... :closedeyes:

 

So kann es sein, dass die Hunde insgesamt nicht schneller voran kommen als der Gesuchte.

 

 

Dein

Mausebaer

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb EkelAlfred:

Soweit ich weiss, gilt nicht mal CIP.

Das wird wohl so sein, weil Behördenmunition meistens (immer?) gar keine CIP haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

https://www.n-tv.de/panorama/Experten-helfen-bei-Fahndung-nach-Rausch-article21915687.html

 

Also doch rechtsradikal, und noch viel schlimmer, judenfeindlich! Nach vier Tagen ist der Staatsanwalt endlich so weit!

 

Zitat

Nach Ermittlerangaben war der heute 31-Jährige 2005 als Jugendlicher wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Im Alter von 15 Jahren veränderte er demnach das für die Öffentlichkeit sichtbare Schild eines Jugendwerks so, dass die Aufschrift des Schildes anschließend die Worte "Juden weg" enthielt.

 

Außerdem habe er eine Bombenattrappe gefertigt, um seinen Erziehern in dem Jugendwerk Angst zu machen, erklärte die Staatsanwaltschaft. Auch sei in dem Jugendwerk eine teils rechtsradikale Gesinnung bei dem Jugendlichen zum Ausdruck gekommen, unter anderem durch Verwendung von Hakenkreuzen und SS-Symbolen sowie durch judenfeindliche Äußerungen. Er wurde zu acht Monaten auf Bewährung verurteilt, wobei die Strafe später erlassen wurde.

Hervorhebungen durch mich.

Jagd ihn! Mit allem was ihr habt! Bringt uns den Judenfeind!

  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Valdez:

Blockwartmentalität, jeder blamiert sich so gut wie er kann.

Du wirst Deine Aussage bestimmt begründen können... zumindest erklären, wie Du sie meinst?

 


Jagderleben[dot]de schrieb unter Anderem:

......  Auch sollen die Waldgebiete im Bereich Oppenau gemieden werden. Wie eine Sprecherin der Polizei gegenüber der Redaktion mitteilte, gelte das auch für die örtlichen Jäger.
Jedoch würde man diese in „beratender Funktion“ bei der Suche nach dem Flüchtigen aufgrund der guten Ortskenntnis mit einbeziehen. ...



Das beantwortet auch die hier zuvor gestellte Frage nach dem Jagdverbot oder einer Einschränkung der dortigen Jagd. Direkt ausgerprochen wurde ein Verbot demnach, wie ich das verstehe, nicht.
Aber besser wäre es, dem Wald fern zu beiben.
Andrerseits, wer draussen ist, kann sachdienliche Beobachtungen an die Behörden weiter geben. Finde ich persönlich jetzt auch wieder nicht so verkehrt...

Aber man muss ja nicht, wenn man nicht will.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb gipflzipfla:

Du wirst Deine Aussage bestimmt begründen können

Lesen ist das eine, Verstehen das Andere.

Deute es wie du magst.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb MAHRS:

...

Also doch rechtsradikal, und noch viel schlimmer, judenfeindlich!
Nach vier Tagen ist der Staatsanwalt endlich so weit!

...

Das musst Du schon verstehen, mit solchen Ermittlungsergebnissen geht man nicht so einfach an die Öffentlichkeit.
Der einfache Druck aufs Knöpfchen wird dazu auch nicht reichen.
2005 ist schon ein paar Jahre her, die Akten schlummern in irgend einem Archiv

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Valdez:

Lesen ......, Verstehen......

Deute es wie du magst.

Nein, ich will es ja nicht deuten. Aber um Missverständnissen vor zu beugen, und weils halt ums Verstehen ginge, wäre Deine Erklärung schon interessant. Dein Beitrag ist alsbald einmal gelesen..
Meinst Du die Behörden, welche die Jägerschaft "beratend hinzuziehen wollen", oder die Jägerschaft, die den pösen Purchen ans Messer liefern soll?

Dabei ist die Sache diesbezüglich recht einfach: Vollsperre des Gebietes für bewaffnete Jäger, wegen Gefahr im Verzug. Man muss das nur wollen....
Es geht hier schon seitenlang darum, wie gefährlich der Mann für die öffentliche Sicherhet ist. Also, Butter bei die Fische!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb gipflzipfla:

2005 ist schon ein paar Jahre her

Und dann als 15-Jähriger. Lächerlich.

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb MAHRS:

Und dann als 15-Jähriger. Lächerlich.

Jugendstreich eines Fehlgeleiteten?
Ja, das wäre durchaus vorstellbar.

Ich mutmaße einmal, dass wenn er heute in der rechten Scene aktiv drin wäre, hätte er nicht im Wald gehaust und wäre den Behörden nicht entglitten.
Alles in Allem ein bedauernswertes Schicksal 😞

 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Valdez:

Blockwartmentalität, jeder blamiert sich so gut wie er kann.

.. Und sag ihm er soll seine Dobermänner mitbringen, wir brauchen Hunde, die auf Sicht jagen können ...

... ja, die Biester können rennen und fressen gleichzeitig ...

🤭

Edited by horidoman
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb EkelAlfred:

Von Yves scheint es nichts wirklich Neues zu geben.

 

Hoffentlich lebt er noch .....

Er wird einfach nach Hause geradelt sein und sich fragen, was alle im Wald suchen.

  • Like 4
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Katechont:

Er wird einfach nach Hause geradelt sein und sich fragen, was alle im Wald suchen.

So macht ja Aussteigen schließlich auch keinen Spass mehr, wenn plötzlich jeder im Wald rum rennt. 

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie würd mich schon interessieren, wieviel Prozent in Deutschland mittlerweile denken: Lauf Yves Lauf!!

Irgendwie was von David gegen Goliath 🤔

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einer meint hier warum die Hunde den Typen noch nicht aufgespürt haben, es könnte sein das er sich in der Kräuterkunde gut auskennt

denn wenn er sich mit gewissen Kräutern einreibt findet ihn fast kein Hund.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der wird längst in Fronkroich sein, und sich schlapp lachen, über die deutschen Lappen.

Ich würd´s ihm gönnen.

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was bei den Schweißhunden der HS ist, ist im mantrailing der Bloodhound! Die Häscher dort im Schwarzwald werden aber mit Malinois suchen. Ich denke auch, der Bloodhound ist für solch steiles Geläuf nicht so geeignet. Die Malis haben nicht so die extreme Nase und die Fährtensicherheit wie die Bloodhounds, aber die fetzen alles weg, was nicht bei drei auf den Bäumen ist! 

Edited by Enforcer66
Dreckfuhler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles Einarbeitungssache.

Ein fähiger Schweißhundeführer macht aus einem Teckel Gold, ein unfähiger Couchjäger aus einem HS Schrott.

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb gipflzipfla:

Achte auf Kugelfang..

Die Treiber sind ja gepanzert. Den Luxus hat man nicht immer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.