Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Floppyk

John Rambo ist wieder aktiv

Recommended Posts

vor 3 Stunden schrieb steven:

...

Was machen die Jungs, wenn es mal wirklich brennt?

...

Die freiwillige Feuerwehr rufen? :huh:

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Minuten schrieb Mausebaer:

Der "Waldrambo" ist

  •  

Dr. Pfeiffer spricht?

Edited by chapmen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich danke allen für den kurzweiligen und unterhaltsamen thread......have an nice rest of the day.

  • Like 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb chapmen:
vor 18 Minuten schrieb Katechont:

 

 

Damit, man möge mir verzeihen, steht trotz aller Widrigkeiten vor Ort fest: Totalversagen der Beamten!

 

(Klar, man war nicht dabei und 'redet sich leicht')

 

 

 

 

Passt jetzt irgendwie nicht zusammen......

Bitte nicht falsch verstehen: man sollte sich immer hüten, von außen eine Lage zu bewerten um dann noch besserwisserisch/belehrend aufzutreten.

Aber dennoch: die Beamten hatten es sichtbar nicht mit einer verirrten 80-jährigen, Pilze suchenden Oma zu tun

sondern mit "Pfeil&Bogen und Munitionsweste". Bei diesem Auftreten sollte man sich nicht auf das "gute Wort" verlassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_88228068/oppenau-baden-wuerttemberg-pressekonferenz-der-polizei-zur-suche-nach-bewaffnetem.html

Zitat

 

14:15 Uhr: "Durchsuchen kann man so ein Gebiet nicht"

Polizeipräsident Renter verteidigt das Verhalten der Beamten: "Sie haben sich absolut richtig verhalten."  …

 

Na dann wird's ja wohl so sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb amateurschütze:

Hier haben wir auch noch den Antisemiten:

"Es gibt einen Hinweis, der sich [...] nicht verifizieren lässt, wo er als 16-Jähriger mit einer antisemitischen Schmiererei aufgefallen ist", fährt der Staatsanwalt fort.

 

Also bei den Details - und er war den Beamten der Region ja wie berichtet bekannt - schicken die da vier Waffenüberreicher*innen in die Hütte und nicht ein MEK? Waffennarr, Fremdenlegion, x-fach vorbestraft, Haftstrafe, wohnsitzlos ... und dann vier ahnungslose Polizist*innen mit viel Charme, Verständnis und durchgewetzen Knien?

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 43 Minuten schrieb Mausebaer:

Der "Waldrambo" ist

  • in der tiefe seiner quälten Seele halt ein ganz lieber Mensch, der dummer Weise im Körper eines Gewaltverbrechers steckt:AZZANGEL: oder
  • einfach nur inkonsequent - keine Zeugenaussagen - kein Bild - kein Name - keine Großfahndung - kein irgendwas außer vier Polizeivollzugspersonen (PVP), die mit einer ihrer Dienstwaffen getötet wurden. :closedeyes:

 

Dein

Mausebaer

Pfff. Straftaten sind nur ein soziales Konstrukt!
;)

Edited by Waffen Tony
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie befürchte ich, das Y.R. eines Tages tot im Wald liegt ("der Staat lässt nicht mit sich spaßen"), die 4 Polizeipistolen aber nicht mehr aufzufinden sind.

 

Ok, oder halt Bin Laden Style: "er wurde im Haus seiner Eltern verhaftet".

 

Drücken wir allen Suchenden - und netterweise auch dem Gesuchten - die Daumen, dass es ohne Blutvergießen abgeht.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gib den Genossen noch ein wenig Zeit. Irgendwann gesteht das Eichhörnchen: "Ich bin doch ein Fuchs" (spitze Schnauze, rotes Fell und einen buschigen Schwanz .....) 

Auf seinem solarbetriebenen Server im Busch waren ja auch Kinderpornos ...
 

Ist ein Arschl .... aber doch irgendwie cool drauf. Er hat niemanden getötet oder verletzt und hat sich dem Gewaltmonopol des Staates entzogen. Ohne Bekennerschreiben oder sonstiger aufsehen erregenden Aktionen. .... im Busch, nicht in einem Ghetto mit Hilfe von Clans und deren Mitglieder.

Persönlich würde ich ihm einen Job als Berater anbieten. Macht die Regierung auch so, bei genialen Hackern 😉

 

  • Like 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Mausebaer:

Weder Fakten noch unmittelbarer Sinn interessieren bei der "Weiterentwicklung" des deutschen Waffenrechts

 

 

 

Na "gut", dann können wir uns irgendwelche Spekulationen über irgendwelche Verbotsanlässe (wie hier) aber ohnehin sparen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

15 Seiten Mutmaßungen, Hätte-Hätte Fahrradkette aber wenig greifbares.
Ab und an ein eher frotzeliger Kommentar von Alfred (+1) und das war es.

 

Mich persönlich stört es am meisten, dass wieder vier verschwundene / gestohlene Schusswaffen in der Statistik auftauchen, und dieser Umstand seitens der Waffengegner wiedermal gegen uns verwendet werden wird.


Wie die Geschichte aus geht, oder eben nicht ausgeht, kann man demnächst in der Lügenpresse lesen oder im Propagandafunk sehen oder hören.

 

Was schreiben oder sagen die Franzosen den so dazu? Die Geschichte spielt ja lediglich 30km vor deren Haustüre.

 

Gruß

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Und die wollen jetzt echt den halben Schwarzwald mit 500 völlig ortsunkundigen Polizeianwärtern durchkämmen! Auf der Suche nach einem Survival-Profi, der jeden Winkel im Umkreis von 50km kennt, dem sein Wohnzimmer quasi. Bin ja auch ständig im Forst unterwegs und könnte wie einige andere hier Bereiche aufzeigen, wo dich niemals einer findet und wenn er 20m von einem vorbeizieht. Werde ich nicht machen, solche Dinge packt man nicht in die Öffentlichkeit. 

Einer wäre wohl sicher in der Lage, sich an die Fährte des Flüchtigen zu heften und ihn auch ausfindig zu machen: Der Amerikaner Tom Brown Sr.

 

Edited by Enforcer66
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Enforcer66:

Auf der Suche nach einem Survival-Profi, der jeden Winkel im Umkreis von 50km kennt, dem sein Wohnzimmer quasi.

 

 

Na ja, wir wollen mal nicht übertreiben, bzw., das ist nicht Hollywood.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Enforcer66:

Auf der Suche nach einem Survival-Profi, der jeden Winkel im Umkreis von 50km kennt, dem sein Wohnzimmer quasi.

Wenn er neben seiner Outdoor-Vorbildung einigermaßen fit in der Birne ist, ist er dort abgehauen. Aufgrund der überreichten Kanonen war ihm dann klar, dass in Oppenau alle Fremdenzimmer belegt werden.

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Enforcer66:

Und die wollen jetzt echt den halben Schwarzwald mit 500 völlig ortsunkundigen Polizeianwärtern durchkämmen! ...

Die Medien sind da dran. Also muss man denen auch etwas zeigen, damit man in den Veröffentlichungen nicht wirkt wie Karl Napf. Es gibt nicht nur den direkten Sinn. Vieles macht auch erst mittelbar Sinn. :AZZANGEL:

 

Dein

Mausebaer

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Immerhin kann ein Szenario sicher ausgeschlossen werden:

Meine Vermutung, das er spontan in den Europa-Park in Rust ist, um dort ein paar Runden mit der Achterbahn zu fahren, kann nicht zutreffen, denn wegen Corona kann man nur mit Voranmeldung  und fester Buchung in den Park.

 

Spontan geht da gar nichts.

 

Es freut mich, das somit sogar ich von hier aus soviel zur Klärung des Sachverhaltes beitragen konnte wie weite Teile der beteiligten Tschandarmerih. .....

 

 

Edited by EkelAlfred
  • Like 8

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Hunter375:

Nehmen wir mal an der Täter überwätigt eine/n der Beamten und hält ihr/ihm eine Pistole an den Kopf, der oder die hat zwei kleine Kinder zu Hause.. Fakt ist der Täter hat jetzt eindeutig die besseren Karten. Was machen nun die Forumshelden in der Situation der drei anderen Polizisten die auch eine Familie zu Hause haben und überleben wollen?

Du musst die Sache auch mal aus der anderen Perspektive betrachten:

 

Der Täter - wenn er nicht gerade "Suicide by cop" durchziehen will - will genau das selbe: Nicht verletzt oder getötet werden. Und er allein hat die schlechtesten Karten - im Falle eines Feuergefechtes wird er mit 100 prozentiger Sicherheit verletzt oder getötet. Gegen 4 Beamte hat er keine Chance.

 

Was können die Beamten nun tun?

 

Warten bis er den ersten Schuss abgibt und dann selbst schießen.

Ausweichen, ziehen  und wenn möglich zuerst schießen. Möglicherweise wird dann ein Beamter dann verletzt oder getötet.

Dem Täter freien Abzug anbieten - ohne Aushändigung der Waffen - niemand wird verletzt oder getötet und der Status quo bleibt.

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb EkelAlfred:

..., denn wegen Corona kann man nur mit Voranmeldung  und fester Buchung in den Park.

 

Spontan geht da gar nichts.

 

...

... und wenn er gebucht hatte und nur deshalb keine Zeit mehr hatte, sich auch noch durchsuchen zu lassen? :shok:

 

  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb chapmen:

Also ne Warteschleife haben wir nicht......und das in einer Großstadt.

Da wir öfter mal "beruflich" eine Streife brauchen kann ich auch über die Anfahrtszeit nicht meckern- je nach Lage durchaus zügig.......

so ist das. Und wenn man dann noch Verantwortung für andere übernimmt kann es klappen. Passt aber nicht in deine Gedankenwelt, oder?

Du bist Polizist?

Übernimmst Verantwortung für Andere, auch und gerade für deine Kollegen?

Das ist löblich.

Wo war denn die Verantwortung, als die 4 dem (als gewalttätig bekannten, da entsprechend vorbestraft) Täter ihre Eisen ausgehändigt haben. Die Verantwortung 

a) gegenüber sich selbst und den jeweils drei Kollegas, da sie nicht wissen könnten, wir’s weitergeht (zum Glück gewaltlos, hätte aber nicht gewettet, da s.o.)

b) gegenüber dem Rest der Bevölkerung, da nun ein er mit Knarren umherläuft, im psychischen Ausnahmezustand ( es sei denn, er wäre idT John Rambo, der hat nämlich alles unter Kontrolle, ist ja Kintop) und nur noch wenigen, weniger erstrebenswerten Lebensperspektiven. Warum wohl ging eine Warnung an die Bewohner. Sommerunterhaltung Freiluftspiele?

DIE Verantwortung war wohl schon im Sommerurlaub!

 

...und Chapman spekuliert über meine Gedankenwelt, cool!

 

Edited by HillbillyNRW
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb BBF:

Nun, noch es besteht noch immer die Möglichkeit, dass Polizisten durch ihre Waffen sterben. Wie die dann die damit leben, will ich nicht wissen.

Oder auch Nichtpolizisten. Ist, glaube ich, ein allgemeineres Problem. Auf dem sehr amüsanten Kanal Lockpickinglawyer auf YouTube werden regelmäßig auch Waffensicherungen für die Langwaffen in amerikanischen Polizeiautos vorgeführt, die derartig inkompetent sind, dass sie bestenfalls eine Kindersicherung sind, bisweilen kaum das. Ich bin jetzt eigentlich gar niemand, der für eine übliche Schusswaffe einen fies dicken Tresor oder dergleichen für nötig hält, aber eine minimale Sicherung gegen unbefugten und insbesondere gegen böswilligen Zugriff halte ich eigentlich schon für sinnvoll, und praktiziere das auch. Das gilt natürlich insbesondere, wenn z.B. ein Polizeiauto als solches markiert ist und regelmäßig in problematischen Gegenden abgestellt wird. Insofern ist der vorliegende Fall als ein seltener Extremfall vielleicht nicht das beste Beispiel für die Einstellung gegenüber abhandenkommenden Waffen bei manchen Behörden.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Hunter375:

... Ganz so einfach wie manche das hier dar stellen ist es im Ernstfall leider nicht

Doch ist es. Du hast doch alle Optionen genannt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

https://www.focus.de/panorama/welt/buerger-sollen-zuhause-bleiben-tarn-mann-von-oppenau-ist-mehrfach-vorbestraft_id_12200916.html

 

Zitat

17.01 Uhr: Wie FOCUS-Online-Reporter Tilman Baur von Uwe Hauser, einem Oppenauer Wirt und Bekannten von Rausch erfuhr, ist Sebastian S. der beste Freund von Yves Rausch. Sebastian S. hat nun auf Facebook ein Statement gepostet, welches angeblich von Rauschs Mutter stammt.

In dem Post von Sebatian S. heißt es: "Yves ist kein gewalttätiger Mensch und würde niemanden verletzen; ich denke, er hat nur Angst, weiß nicht weiter, ist alleine; Yves ist höflich und freundlich; vielleicht ein bißchen ein "Exot", aber er ist hilfsbereit, kreativ, sensibel und liebt die Natur. Er wird gejagt wie ein wildes Tier. Was dabei rauskommen kann, konnte schon öfter in den Nachrichten verfolgt werden; diese Tiere werden erschossen weil sie nicht in diese "Idylle " passen. Ich bin sehr traurig, welche Macht Medien haben können über einen Menschen zu urteilen, den sie nicht kennen. Es ist sinnvoll sich erst zu informieren! Er hat das Recht seinen Platz in der Gesellschaft einzunehmen, so, wie er ist! Yves's Mutter."     

 

Niemanden verletzen? Er hat vor Jahren versucht seine Freundin zu ermorden ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb HillbillyNRW:

 

DIE Verantwortung war wohl schon im Sommerurlaub!

 

 

 

Und du auch? Gäbe es doch mehr Chuckies wie dich- dann wär D endlich sicher.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb speedjunky:

...und hat sich dem Gewaltmonopol des Staates entzogen. ...

Das wäre noch abzuwarten. :closedeyes:

 

Denn das ach so gewaltige "Gewaltmonopol des Staates" ist lediglich der Ersatz des innerstaatlichen Federechts durch eine staatliche Gerichtsbarkeit. Wir sind hier noch lange bevor das Gewaltmonopol des Staates überhaupt beginnt. Es ist noch nicht einmal Anklage erhoben worden.

 

Dein

Mausebaer

  • Like 4
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.