Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Recommended Posts

vor 6 Stunden schrieb highlower:

Und wie soll das konkret umgesetzt werden?

Da man meist das verteufelt, was man nicht kennt, könnte man mit mehr Jedermannsschießen /Schnupperkurse in den Vereinen mit Unterstützung durch die Verbände mehr Akzeptanz herstellen.

Das wird aber an zwei Dingen scheitern: erstens werden uns die Verbände wieder mal hängen lassen und zweitens werden viel zu wenige Vereinsmitglieder Bock haben, sich den Arbeitsaufwand anzutun, zumal man das wohl am Wochenende durchführen müsste - regelmässig. Aber lieber spendet man an die GRA als Art Ablass, selbst nix machen zu müssen (oder motzt sogar an deren Aktionen noch rum, wie erst kürzlich hier gesehen)

 

Deshalb auch Konjunktiv.....'könnte'

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb matokla:

 

Das wird aber an zwei Dingen scheitern: erstens werden uns die Verbände wieder mal hängen lassen und zweitens werden viel zu wenige Vereinsmitglieder Bock haben, sich den Arbeitsaufwand anzutun, zumal man das wohl am Wochenende durchführen müsste - regelmässig. Aber lieber spendet man an die GRA als Art Ablass, selbst nix machen zu müssen (oder motzt sogar an deren Aktionen noch rum, wie erst kürzlich hier gesehen)

 

Also alles wie gehabt und wie immer.

 

Man sollte aber auch so fair sein und nicht vergessen, dass für 95 % der deutschen Legalwaffenbesitzer der Legalwaffenbesitz keine generelle Lebenseinstellung ist, für die man sein Leben opfert, sondern nur ein unbezahltes Hobby ist, mit dem man in seiner Freizeit ein wenig Spaß hat. Das gilt auch für Funktionäre in Verbänden und Vereinen.

 

Und wenn das alles zu anstrengend wird mit dem ganzen Drum herum (Verschärfungen, Auflagen, Kosten etc.), der sucht sich halt ein anders Hobby.

 

Was auch absolut legitim ist. Und der Rest muss dann halt sehen, wo er bleibt.

Edited by highlower

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb highlower:

keine generelle Lebenseinstellung ist, für die man sein Leben opfert

Mehr Pathos war nicht mehr da?

 

Es würde auch schon helfen, wenn das Gestreite zw. den Verbänden, bzw. ihren Mitgliedern und das Gezanke der einzelnen Interessensguppen innerhalb der LWB aufhören würde und endlich mal alle an einem Strang zögen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb matokla:

Mehr Pathos war nicht mehr da?

 

Es würde auch schon helfen, wenn das Gestreite zw. den Verbänden, bzw. ihren Mitgliedern und das Gezanke der einzelnen Interessensguppen innerhalb der LWB aufhören würde und endlich mal alle an einem Strang zögen.

Warum sollte das passieren?

 

Jeder Funktionär in Verein und Verband macht seine Arbeit ehrenamtlich und gering bzw. unbezahlt, da kann man schon verstehen, dass derjenige zumindest das Gefühl hat, er hätte was zu melden und seine Machtfunktion für eigene Interessen oder Machtgefühle geniesst und sich nichts sagen lässt.

 

Selbstlose, engagierte und fähige Leute, die ihre eigenen Interessen dem Allgemeinwohl der LWB unterordnen und dafür auch noch ihre unbezahlte bzw. schlecht bezahlte Freizeit opfern, kannst Du in solchen entscheidungsrelevanten Positionen mit der Lupe suchen.

Edited by highlower

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde das in der Sache zutreffend, aber zu wenig pointiert. 

Eine Kurzversion würde ich gern in der "Süddeutschen" lesen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb Faust:

Eine Kurzversion würde ich gern in der "Süddeutschen" lesen. 

Das wird wohl in keiner Zeitung.....In keinem Öffentlichen Rechtlichen Radiosender oder Fernsehsender erscheinen bzw verbreitet......und wenn  dann nur mit Negativen Kommentar-

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb 2stroke:

finde ich sehr gut geschrieben.

Nö.

Anstatt den GRÜNEN ihren Hirnfurz in klaren und scharf formulierten Sätzen knallhart um die Ohren zu klatschen wird hier wieder solchen Figuren wie Antonia Hofreiter und der rot(h)en Claudie sanft über das wallende Haupthaar gestreichelt, quasi mit den Worten: "... das habt Ihr doch gar nicht so gemeint, oder?"

Solange diese linksradikale Truppe keinen heftigen Gegenwind verspürt, wird sie ihre totalitäre Verbotskultur ungebremst fortsetzen.

 

  • Like 4
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deeskalation und das "Hoffen auf (eigene) Einsicht" ist so was von en vogue. Braver DSB. Linie im Sand, ne, bloß nicht.

 

Schwarz/Grün wird es nächstes Jahr - also ist es echt nicht wert sich über die Grünen aufzuregen (und anschließend erbärmliche Ausreden von der CDU zu hören) - selten so ein Blödsinn von den meisten Bürgern mit echten Werten (Konservative) erlebt - wie viel Werteverfall bei der CDU (über das WaffG weit hinaus) kann man eigentlich ignorieren? Armes D.

 

 

Chance auf Klarstellung was Gewaltmonopol ist wieder verpasst... Notwehr/SV etwas ganz anderes ist. Unserer Gesellschaft an Zivilcourage fehlt und den Willen auf Gewalt mit Gegengewalt zu reagieren um wieder Werte wie Ordnung&Respekt höher zu gewichten.

 

Und zu guter Letzt die Wahrheit zu sagen, dass im Gegenteil mehr Waffen im Volk zu mehr Sicherheit beitragen. Angst vor Gegenwehr würde so manchen Gewalttäter abschrecken, man könnte ja selber verletzt werden - was heute ziemlich ausgeschlossen ist. Von daher wird es so unterstützt das munter weiter vergewaltigt werden kann.... Selbst wenn "Einmann" erwischt wird, scheinen Strafen doch recht milde auszufallen. Wiederholungstaten werden indirekt gefordert und gefördert.

 

 

Gut, evtl. nicht die Aufgabe eines Sportverbandes , aber @steven evtl. findet die AFD hinreichend klare Worte im Wahlkampf (und Gehör) und schafft es damit zu punkten - würde mich freuen.

 

Cheers

  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Kanne81:

wieder Werte wie Ordnung&Respekt höher zu gewichten.

Schau mal in die Lehrwerkstätten, da siehst du die Zukunft...

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb Kanne81:

Deeskalation und das "Hoffen auf (eigene) Einsicht" ist so was von en vogue. Braver DSB. Linie im Sand, ne, bloß nicht.

 

Schwarz/Grün wird es nächstes Jahr - also ist es echt nicht wert sich über die Grünen aufzuregen (und anschließend erbärmliche Ausreden von der CDU zu hören) - selten so ein Blödsinn von den meisten Bürgern mit echten Werten (Konservative) erlebt - wie viel Werteverfall bei der CDU (über das WaffG weit hinaus) kann man eigentlich ignorieren? Armes D.

 

 

Chance auf Klarstellung was Gewaltmonopol ist wieder verpasst... Notwehr/SV etwas ganz anderes ist. Unserer Gesellschaft an Zivilcourage fehlt und den Willen auf Gewalt mit Gegengewalt zu reagieren um wieder Werte wie Ordnung&Respekt höher zu gewichten.

 

Und zu guter Letzt die Wahrheit zu sagen, dass im Gegenteil mehr Waffen im Volk zu mehr Sicherheit beitragen. Angst vor Gegenwehr würde so manchen Gewalttäter abschrecken, man könnte ja selber verletzt werden - was heute ziemlich ausgeschlossen ist. Von daher wird es so unterstützt das munter weiter vergewaltigt werden kann.... Selbst wenn "Einmann" erwischt wird, scheinen Strafen doch recht milde auszufallen. Wiederholungstaten werden indirekt gefordert und gefördert.

 

 

Gut, evtl. nicht die Aufgabe eines Sportverbandes , aber @steven evtl. findet die AFD hinreichend klare Worte im Wahlkampf (und Gehör) und schafft es damit zu punkten - würde mich freuen.

 

Cheers

Die AfD ist laut aktuellen Umfragen die Partei, die erfolgreich eine schwarz-gelbe Mehrheit verhindert. Die AfD wird auch nach der Wahl völlig unabhängig von ihrem Ergebnis in der Opposition sitzen. Möglicherweise zerfleischt sie sich anschließend noch selbst im Kampf zwischen Konservativen und Rechtsnationalen. Taktisch klug wählt man Union oder FDP. Sonst wachst du morgen bei Rot-Rot-Grün auf und darfst deine Schießeisen abgeben. Dann bringt dir die AfD mit 40% auch nichts. Und das Statement vom DSB finde ich gut und wichtig. Ein seriöser Sportverband kann eben keine Statements auf Stammtisch-Niveau verbreiten, wenn er auch weiterhin von der Politik ernst genommen werden möchte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Paul089:

 Sonst wachst du morgen bei Rot-Rot-Grün auf und darfst deine Schießeisen abgeben. Dann bringt dir die AfD mit 40% auch nichts. 

Hallo Paul089

 

genau das ist "weiter so". 

Auch bei einer CDU geführten Regierungskoalition wird die Vernichtung des Schießsports weiter voran getrieben. 

Bis auf die AfD hat dies jede Partei im Focus. Zeigt der AfD, wieviel Legalwaffenbesitzer es in Deutschland gibt. Wir werden es nicht vergessen.

 

Steven

  • Important 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Paul089

 

dein Profilbild wird bald nicht mehr gewünscht sein und evtl. als Argument zum Widerruf aller waffenrechtlichen Erlaubnisse herhalten.

 

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Paul089:

Wenn dem DSB es ernst wäre hätte er seine Mitglieder dazu aufgerufen keine Partei zu wählen die nicht eine Koalition mit den grünen von nicht vornherein ausschließt, so ist das ganze Wischi Waschi, es wird ein CSU oder CDU Kanzler sein der den Schießsport mit Großkaliber vernichtet, kein roter.

 

Merkel und Laschet würden es ohne mit der Wimper zu zucken machen, Merz und Söder würden dem Koalitionspartner daran die Schuld geben, aber trotzdem jeden linksgrünen Dreck, jede Einschränkung der Freiheit wie seit 15 Jahren bedenkenlos durchsetzen.

Edited by Marder
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb steven:

Hallo Paul089

 

dein Profilbild wird bald nicht mehr gewünscht sein und evtl. als Argument zum Widerruf aller waffenrechtlichen Erlaubnisse herhalten.

 

Steven

Junge, 1990! Klinsmann und so...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Paul089:

Taktisch klug wählt man Union

Wem genau haben wir nochmal einen Großteil der letzten Verschärfung zu verdanken? Wer hatte versprochen, nur im Rahmen der EU Richtlinie zu veranlassen?

 

Ach ja. Stimmt. CDU/CSU... Drehhofer himself hat uns schön einen eingeschenkt.

  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb Paul089:

die erfolgreich eine schwarz-gelbe Mehrheit verhindert.

Gut so. Selbst wenn die CDU/CSU absolute Mehrheit hätte, ich fühle mich dort seit einigen Jahren nicht mehr zu Hause... Konservativ? Darf ich mal lachen. Werte-Union wird auch mundtot gemacht. Thank you, but NO, thank you.

 

Und Waffen abgeben.... Wie gesagt, das Waffen-Thema ist m.E. sogar Sekundär (wenn überhaupt). Aber mach Dir da mal nicht meinen Kopp... Kein Problem.😎

 

 

 

P.S.: Schwarz/Blau(/Gelb)?  Evtl. kommt man ja dann mal wieder zu nachhaltiger Realpolitik zurück. Und für Söder ist bereits Grün der Wunschpartner, man wird sich schon entsprechend bücken...

 

Edited by Kanne81
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Paul089:

Die AfD ist laut aktuellen Umfragen die Partei, die erfolgreich eine schwarz-gelbe Mehrheit verhindert.

Das lässt hoffen.  Anscheinend ist der Wähler nicht in seiner Gesamtheit verblödet.

Wobei das eigentliche Problem ja schwarz und nicht gelb, grün oder rot ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb rwlturtle:

EewqtrqXsAApd3z?format=jpg&name=small

Und noch mehr davon. Bis es allen bis Unterkante Oberlippe steht.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich habe die Stellungnahme vom DSB  zum Grundsatzpapier mal unserer Kreisjägerschaft und dem Hegering geschickt. Auch dort vertreten immer noch einige die Meinung - uns wird es nicht treffen. Zuerst die Sportschützen, und wenn die propagierte Ökologie in den Wäldern wieder stimmt (Stichwort Wolf und andere Prädatoren) geht es den Jägern und Förstern irgendwann an den Kragen (kein Bedürfnis)! Hegeabschüsse nur noch durch die Polizei! Fazit somit gibt es keine bösen Waffen mehr und die Welt ist in Ordnung???

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb erstezw:

Und noch mehr davon. ...

Ich glaube, kaum ein Motorradfahrer wählt grün. Nachdem die Kifis schon in den 90ern ein Motorradverbot forderten sind sie in der Szene untendurch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Paul089:

Ein seriöser Sportverband kann eben keine Statements auf Stammtisch-Niveau verbreiten, wenn er auch weiterhin von der Politik ernst genommen werden möchte.

1. Arschkriechen bei Politikern scheint aber auch kein Erfolg zu sein (komplett verblödelt und ignoriert wurden alle Verbände bei der aktuellen 3.Änderung des WaffG)

 

2. Respekt verdient man sich indem man für seine Überzeugungen Eintritt (so gut es geht)

 

3. Sind die Stammtischparolen auf der Gegenseite zu finden, Pro Waffenbesitz sprechen Statistiken und Fakten - ferner scheut man sich für D eigene Statistiken mit der nötigen Tiefe zu führen da es eben genau die nicht erwünschte Botschaft wäre, also politisch nicht gewollt - statt dessen weiterhin Stammtisch-Niveau gewünscht (beim Fussball sagt man: man kann nur so gut spielen wie der "Gegner" es zulässt... - die Verbände sind einfach kein "Gegner")

 

4. Weiterso geht garantiert voll in die Hose. Lieber klare Verhältnisse durch OFFENE Diskussionen und klaren Bekenntnisse Taten der Alparteien.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Kanne81:

ferner scheut man sich für D eigene Statistiken mit der nötigen Tiefe zu führen

Diese Aussage ist falsch.

Es gibt diese, sogar sehr detaillierte Statistik jährlich vom Bundeskriminalamt, sie nennt sich Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) und sie wird jährlich veröffentlicht.

Das BKA subsummiert darin abschließend, dass "... von legal besessenen Schusswaffen keine Gefahr für die öffentliche Sicherheit ausgeht".

Der parlamentarische Staatssekretär im Bundensinnenministerium, Herr Stephan Mayer, sagte im Rahmen der sog. "Expertenanhörung" vor dem Innenausschuss des Deutschen Bundestages zum 3. WaffGÄndG, dass er eine solche Statistik nicht kennt.

Noch Fragen Kienzle?

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.