Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
harry tasker

Die Grünen - Grundsatzprogramm 2020

Recommended Posts

hier hatte doch mal jemand ein Video von einem Typen reingestellt. Dort sagte der KLIPP und KLAR, dass jedes Wählen einer Partei ausser CDU oder FDP ein Abbiegen naach Rotrotgrün bedeutet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Gomez:

Wieviel Mitglieder haben eigentlich die Grünen?  Sollte man da nicht ggfs. eintreten? 

Die Unterwanderung der Grünen durch linientreue LWB läuft doch schon seit knapp 6 Jahren. Das wurde damals hier im Forum groß angekündigt und viele Freiwillige hatten sich daraufhin für diese Aktion gemeldet.

 

Sobald dieser Prozeß abgeschlossen ist, werden die "Schläfer" aktiviert und die aktive Parteiübernahme kann beginnen.

 

Also hab noch etwas Geduld!

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Thrawn:

dass jedes Wählen einer Partei ausser CDU oder FDP ein Abbiegen naach Rotrotgrün bedeutet.

Schwarz ist doch jetzt schon Scheixxe. Das wird als auch als Schwarz-Grün- Gelb nicht besser.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keine Partei ist es wird die zu wählen, es werden immer mehr absurde Gesetze verabschiedet siehe Waffenrecht, Häuserbau,

Corona usw. Die Grünen und die SPD habe ich noch nie gewählt und die CDU/CSU wähle ich schon lange nicht mehr.

Der Staat hat mehr Angst denn je, denn fast alle Politiker wollen nur eins mehr Geld für sich am Monatsende, ihren Kopf

durchsetzen " siehe Mayers Aussage in der Magazin Geschichte " und fast keiner hat eine Ahnung für das Amt für das er

eingesetzt wird, es sind alles Über studierte. Offizier Typen wie ich es auch bei der Bundeswehr erlebt habe, das was die aussagten

muss gemacht werden, aber wie wir es machen sollten konnten die uns nicht erklären. Somit sind für mich alle Politiker usw.

nur Theoretiker und mehr nicht ! Hier in mein Umfeld wählen auch immer mehr die Grünen und man darf ja auch seit dem 16

Lebensjahr auch schon wählen gehen und was wählen die, natürlich die dämli.... Grünen. Unser Land wird immer mehr runter

gewirtschaftet und wir dürfen für jeden Mist und Dreck immer mehr zahlen. Also was erhofft ihr euch noch in der Zukunft von

unseren Politiker ?

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb daimler01:

es sind alles Über studierte.

Also das mögen jetzt unterschiedliche Hintergründe und Lebenserfahrungen sein, aber mir kommt unsere politische Führungsschicht nicht eben "überstudiert" vor... 🤣

Share this post


Link to post
Share on other sites

Visionäre braucht das Land und keine Spinner, aber zu recht gibt es diese nicht mehr in der Politik, weil ein gesunder Geist tut sich dieses Kasperletheater nicht an, von daher wenn wir schon untergehen dann doch bitte dekadent 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade, dass keiner der Forenrumjammerer die notwendige Befähigung aufweist, es wider besseren Wissens deutlich besser zu machen.

 

Was könnten wir hier für paradiesische Zustände haben, wenn die ganzen Klugscheiszer hier im Forum endlich mal ihr ganzes Gedröhne umsetzen könnten.

 

Aber woran genau liegt das nochmal, dass genau das nicht gemacht wird?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann den Mist mit "taktisch wählen" nicht mehr hören.

Wir sollen die, die uns die letzten Jahrzehnte verarscht haben wählen, damit es "nicht noch schlechter kommt", und die einzige Partei die offen für LWB eintritt rechts liegen lassen?

 

Dann funktioniert die Gehirnwäsche ja auch bei euch prächtig 👍

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Homi:

Ich kann den Mist mit "taktisch wählen" nicht mehr hören.

Wann soll das denn schon mal funktioniert haben? Das einzige Szenario, das mir in den Sinn kommt, wären die Leihstimmen für die FDP als man die jeweilige Koalition stützen wollte und die FDP an der 5%-Klausel schrammte. Da gab es aber einen konkreten Grund, wie und warum das funktionieren sollte. Den kann ich bei der heutigen Konstellation beim besten Willen nicht erkennen. Der Witz bei diesen Leihstimmen war ja gerade, dass die eigentlich präferierte Partei und die mit der Stimme beliehene Partei sich eh inhaltlich kaum unterschieden, so dass man sich statt um die politische Präferenz Gedanken um die Sitzarithmetik machen konnte. Nach dieser Logik ist aber eine Stimme für die CDU auch bloß eine Leihstimme für die Grünen.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.5.2021 um 23:28 schrieb highlower:

Die Unterwanderung der Grünen durch linientreue LWB läuft doch schon seit knapp 6 Jahren. Das wurde damals hier im Forum groß angekündigt und viele Freiwillige hatten sich daraufhin für diese Aktion gemeldet.

 

Sobald dieser Prozeß abgeschlossen ist, werden die "Schläfer" aktiviert und die aktive Parteiübernahme kann beginnen.

 

 

 

Das mag sein. Aber haben die infiltrierten noch die gleiche Überzeugung als vor 6 Jahren? Oder haben die Grünen ganze Arbeit geleistet und die Neumitglieder schon umgepolt. Denn das ist die einzigste Arbeit, die die Grünen leisten wollen und auch können. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@FR8

Hast du immer noch nicht begriffen, was das für ein Vogel ist?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aktueller Kommentar

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Grünen stellen immer wieder klar, dass nicht der Jäger von einem Verbot betroffen sein wird. Er versteht das leider nicht, es wird sehr wohl ein Unterschied zwischen den Bedürfnisgruppen gemacht. Klarer kann man es nicht formulieren, wie es die Grünen tun. 

Manche Schützen tun trotzdem so, als würden alle "in einem Boot" sitzen. Ist de facto nicht so. Also lieber zusätzlich noch den JS machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb MrCoopa:

Die Grünen stellen immer wieder klar, dass nicht der Jäger von einem Verbot betroffen sein wird. Er versteht das leider nicht, es wird sehr wohl ein Unterschied zwischen den Bedürfnisgruppen gemacht. Klarer kann man es nicht formulieren, wie es die Grünen tun. 

Manche Schützen tun trotzdem so, als würden alle "in einem Boot" sitzen. Ist de facto nicht so. Also lieber zusätzlich noch den JS machen.

Das bringt maximal einen Aufschub und den nur für 2-3 Jahre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb MrCoopa:

.... nicht der Jäger von einem Verbot betroffen sein wird. Er versteht das leider nicht, es wird sehr wohl ein Unterschied zwischen den Bedürfnisgruppen gemacht. Klarer kann man es nicht formulieren, wie es die Grünen tun. 

Es gibt Jäger und Jägerinnen und Inhaber und Inhaberinnen eines Jagdscheins. Klarer kann man es auch nicht formulieren. Die einen werden von Verbotswahn der Grünen erfasst werden, die anderen in irgend einer Form gegängelt.

 

Der Besitz eines Jagdscheins allein wird sicher kein Kriterium sein um die tödlichen Schusswaffen im Privatbesitz behalten zu dürfen, wenn doch, werden die Verwaltungsgerichte das schnell ändern.

 

Mag sein, dass wir nicht alle in einem Boot sitzen, aber im selben Gewässer und da Rudern wir sehr dicht beieinander.

 

Inst

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.5.2021 um 20:21 schrieb Thrawn:

hier hatte doch mal jemand ein Video von einem Typen reingestellt. Dort sagte der KLIPP und KLAR, dass jedes Wählen einer Partei ausser CDU oder FDP ein Abbiegen naach Rotrotgrün bedeutet.

Leider hat aber gerade Schwarz soviele grüne Positionen praktisch und auf die bürgerfeindlichste Art und Weise umgesetzt, daß ich es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren kann, denen meine Stimme zu geben. Nochmal: Die letzte schwachsinnigen und absolut unnötigen WaffG-Schikanen kam von denen. Viel schlimmer hätten es die Grünen auch nicht mehr hinbekommen. Der Hin und Her AKW Ausstieg, den letztendlich der Bürger zugunsten der Betreiber bezahlen darf, kam auch von denen. Die hexenjagd auf bereits zugelassene KFZ auf Kosten der Besitzer kam ebenfalls von denen. Die Schuldenunion zulasten der Bürger kam auch von denen.

 

So ziemlich alles was die in letzter Zeit gemacht haben war reine grüne Verbotspolitik. Soll ich mit meinen Punkten weitermachen?!

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb FR8:

Das mag sein. Aber haben die infiltrierten noch die gleiche Überzeugung als vor 6 Jahren? Oder haben die Grünen ganze Arbeit geleistet und die Neumitglieder schon umgepolt. Denn das ist die einzigste Arbeit, die die Grünen leisten wollen und auch können. 

Ich denke nicht, dass da eine Art "Umpolung" stattgefunden hat, denn immerhin haben die ja alle regelmässigen Kontakt mit ihrem Führungsoffizier hier aus dem Forum, und da gab es bislang keinen Grund zur Besorgnis, wenn man den entsprechenden sehr glaubwürdigen Aussagen Glauben schenken darf.

 

Man darf gespannt sein, welche Änderungen es innerhalb der Partei geben wird, wenn das Kommando zum "Aufwachen" kommt. Recht viele gehobene Positionen sind ja schon entsprechend besetzt, und da dürften dann recht schnell deutliche Erfolge zu sehen sein.

 

Mal abwarten, was dann kommt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Marder:

Der ach so tolle BSSB hängt schon sein Fähnchen in den Wind, soviel zu unseren tollen Verbänden.

Hast du was anderes gelesen als  ich ? Wo wird da das Fähnchen in den Wind gehängt? Die reden mit den Grünen. Und das ist gut so. Also vorerst mal noch nicht die Verbände schlecht machen.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb PetMan:

Hast du was anderes gelesen als  ich ? Wo wird da das Fähnchen in den Wind gehängt? Die reden mit den Grünen. Und das ist gut so. Also vorerst mal noch nicht die Verbände schlecht machen.....

Mit den grünen reden soll was nützen?

 

Und was war das für ein lächerlicher Zirkus wie der BSSB ein paar grüne zum Lichtgewehrschiessen auf ihrer Anlage in München eingeladen hat?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich sehe im Moment auch nichts verwerfliches vom BSSB. Man gibt sich diplomatisch, anders wird man nicht gehört.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb GK-TM:

ich sehe im Moment auch nichts verwerfliches vom BSSB. Man gibt sich diplomatisch, anders wird man nicht gehört.

Die sollten lieber eine Wahlempfehlung abgeben um ihre Mitglieder von den grünen und ihrer Politik zu warnen.

  • Important 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Bevor so was am Ende raus kommt: https://www.dsb.de/media/AKTUELLES/PDF/2_Antwort_Lange.pdf

Edit: Ich werde damit leben können, wenn Dank der Grünen in wesentlicher Position in der (den) nächsten Bundesregierung (en)  meine "Karriere" als Legalwaffenbesitzer 10 Jahre früher enden wird als dies rein biologisch möglich wäre. Wenn ich dafür morgens in den Spiegel schauen kann ist es das Wert gewesen. Ohne betteln, ohne "taktische" Stimmabgabe à la 2009.

Edited by Josef Maier
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Alle Parteien verhalten sich Wählern und den Interessen Ihrer Wähler und Interessenten gegenüber opportunistisch.Sie Vertreten eine gesellschaftliche Grundvorstellung, die sie haben und diese findet Ausdruck in Ihrem Programm.

Eine dieser Grundvorstellung der Grünen ist u.A. die Ökologie, eine andere der, der Pazifismus. Dazu passt, die Vorstellung, Waffenbesitz in Privathand zu erschweren, bzw. zu verbieten.

Das ist auch die überwiegende Meinung der sie wählenden Klientel. Sie machen daher - ihrer Llogik folgend- nichts falsch. Ob wir das wahrhaben wollen, oder nicht.

Wir können den Grünen noch so oft versuchen zu erklären, daß ein Waffenverbot, die Sportschützen betreffend, faktisch falsch ist, das wird sie wenig beeindrucken, solange sie glauben, daß es die Meinund ihrer Wählerschaft ist.

Noch eine Anmerkung zu der These: Die Sportschützen und die Jäger sitzen zwar nicht in einem Boot, rudern aber in einem Wasser:

Diese Annahme ist falsch. Warum, das habe ich hier schon genug beschrieben.

Wir Sportschützen müssen lernen unsere eigenen Interssen zu vertreten. Diese Dummschwätzerei vom gemeinsamen Boot, bzw , Gewässer hat uns Sportschützen mit in die Lage gebracht, in der wir sind.

Edited by Pikolomini
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg - auch wenn man dafür nicht verurteilt wird, weil man die Richter im Sack hat - ist also neuerdings die Grundvorstellung von Pazifismus. Und Ökologie ist dann, andere zu schikanieren während man selbst Flugmeilen sammelt. Ist zumindest ein Standpunk, auch wenn ich diesen nicht sonderlich ernst nehmen kann.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.