Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
harry tasker

Die Grünen - Grundsatzprogramm 2020

Recommended Posts

Posted (edited)
vor 34 Minuten schrieb Direwolf:

Mich nen weltfremden Spinner nennen aber dann rumjammern. Genau mein Humor.

Auf der "Gegenseite" gibts auch genug Leute wie Du, die nur das lesen und verstehen, was sie lesen und verstehen wollen und schnell genug eingeschnappt sind, wenn es diskussionstechnisch und argumentativ mal nicht so läuft, wie sie sich das vorgestellt haben. Ist zwar absolut nicht lösungsfördernd, aber eine wunderbare Voraussetzung für lang anhaltende Grabenkriege ohne zukünftige kompromissbereite Einigung auf beiden Seiten.

 

Im allgemeinen nennt man solche Leute "Betonköpfe", und das ist noch eine sehr höfliche Formulierung.

Edited by highlower

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Shadow:

Wieviel Tote gibt es z.B. durch:

 

Motoradfahren

Bergwandern/Bergsteigen

Alkohol

Tabak

 

Trotzdem fordert dort niemand ein Komplettverbot oder weitreichenden Einschränkungen.

Kommt alles noch, Demolition Man gesehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb highlower:

wenn es diskussionstechnisch und argumentativ mal nicht so läuft,

Dazu müsstest Du die Argumente erst einmal erkennen, dann können wir weiter reden, aber Du hast ja immer noch nicht kapiert was sich sagen wollte. 

vor 22 Minuten schrieb highlower:

Im allgemeinen nennt man solche Leute "Betonköpfe", und das ist noch eine sehr höfliche Formulierung.

Wenn Du mir schon ans Bein pissen willst, dann nimm wenigstens eine Beleidigung, die im Kontext dazu passt. Ein Betonkopf ist ein Reaktionär, der die Realität nicht wahrhaben will. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Homi:

Kommt alles noch, Demolition Man gesehen?

Warum so lange warten, die Raucher sind doch eh schon unter Dauerfeuer. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Direwolf:

Dazu müsstest Du die Argumente erst einmal erkennen, dann können wir weiter reden, aber Du hast ja immer noch nicht kapiert was sich sagen wollte. 

Wenn Du mir schon ans Bein pissen willst, dann nimm wenigstens eine Beleidigung, die im Kontext dazu passt. Ein Betonkopf ist ein Reaktionär, der die Realität nicht wahrhaben will. 

Meiner Meinung nach sind die deutschen LWB nicht mal ansatzweise in der Lage, auch nur irgendwelche Forderungen zu stellen, die sich auch nur im geringsten umsetzen lassen würden.

 

Ganz im Gegenteil sollte man den gezielten Konsens mit der Gegenseite, hier vor allem die Grünen, suchen, um mit ihnen GEMEINSAM eine Lösung zu finden, die für alle Beteiligten vielleicht nicht voll und ganz zufriedenstellend, aber für die nächsten Jahrzehnte als "Status Quo" existieren kann.

 

Ständig aber von Seiten der LWB hier irgendwelche Maximalforderungen zu stellen in der Hoffnung, damit zumindest ansatzweise etwas durchzudrücken, ist bei der ständig schrumpfenden Zahl an deutschen LWB nicht mehr sinnvoll oder auch nur ansatzweise zielführend. Jedes Jahr geben mehr Menschen das Sportschützentum aus den verschiedensten Gründen auf, und die "Nachwuchszahlen" können das nicht mal ansatzweise ausgleichen.

 

Um es mal kurz zu sagen: Die LWB haben nicht mal ansatzweise irgendwelche geeigneten Druckmittel, um ihre Interessen "aggressiv" durchzudrücken. Stattdessen sitzen ihnen bestehende und voraussichtlich weitere deutlich verschärfte Auflagen im Nacken, die ihren einzigen "Machtfaktor", nämlich die zahlenmässige (aber leider untereinander völlig unkoordinierte und teilweise auch zerstrittene) Größe, mit der Zeit immer mehr schrumpfen lassen.

 

Die Zeit ist momentan der größte Gegner der LWB, und der größte Vorteil der "Gegenseite", denn die weiß, wie machtlos die LWB sind und müssen einfach nur abwarten und gelegentlich die eine oder andere lustige Verschärfung raushauen, um diesen Zustand beizubehalten.

 

Meine Meinung deshalb: Ein "Kampf" ist für die LWB so nicht zu gewinnen, und bevor der LWB in Deutschland noch komplett verschwindet, müssen wir uns überlegen, in welcher Hinsicht welche Waffenrechtlichen Freiheiten eventuell geopfert oder eingeschränkt werden könnten, um so unsere Verhandlungsbereitschaft und unseren guten Willen zu demonstrieren und der Gegenseite das Gefühl zu geben, dass wir ihre Argumente ernst nehmen und durchaus in Maßen Zugeständnisse machen werden, um unsererseits eine zukünftige Sicherheit für die Ausübung unseres Hobbys zu haben.

 

 

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, "Druckmittel" im eigentlichen Sinn haben viele andere Interessengruppen abseits des Mainstreams auch nicht.

Und sogar in den Bereichen, wo Bürger mit ihren Nutzungsinteressen voll im Mainstream liegen, siehe Pkw, sieht man ja in neuerer Zeit, wie wenig echter "Druck" da aufgebaut wird, wenn nationale und EU-Regierungen mal wieder am Verschärfen sind...

 

Natürlich muss man nicht mit abstrusen oder regelrecht abgedrehten "Mondforderungen" auftreten.

Ich bezweifle allerdings grundlegend, dass es Sinn macht, schon von vornherein mit erheblicher Kompromisslinie, mit Eigenvorschlägen zu Verboten und Beschränkungen, bildlich gesagt "mit eingezogenem Genick" ins Rennen zu gehen...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also weitermachen wie bisher?

Grundsatzprogramm der Grünen nicht nur gelesen, sondern auch verstanden? Was du schreibst eher nicht.

 

Genau wegen solchen Leuten wie dir sind wir da angekommen wo wir jetzt sind.

Und ganz genau wegen solchen Kriechern werden wir am Ende garnixmehr haben.

 

Eierlose Gesellen die ihren Piepmatz nur noch zum Pissen haben. Den bräuchten sie auch nicht mehr, weil Mami nur noch das Pipimachen im Sitzen erlaubt.

Lasst euch mal vom Dr. Meisenkeiser neu einstellen.

 

Bei solchen LWB hat Deutschland das Verbot von Waffen echt verdient, bei solchen Artikeln wie von Highlower erst recht.

 

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Valdez:

Genau wegen solchen Leuten wie dir sind wir da angekommen wo wir jetzt sind.

Und ganz genau wegen solchen Kriechern werden wir am Ende garnixmehr haben.

 

Eierlose Gesellen die ihren Piepmatz nur noch zum Pissen haben. Den bräuchten sie auch nicht mehr, weil Mami nur noch das Pipimachen im Sitzen erlaubt.

Lasst euch mal vom Dr. Meisenkeiser neu einstellen.

 

Bei solchen LWB hat Deutschland das Verbot von Waffen echt verdient, bei solchen Artikeln wie von Highlower erst recht.

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn Du mir konkret erklären könntest, wie man eine Veränderung des deutschen Waffenrechts ZUGUNSTEN der LWB realistisch und durchführbar nach Deinen Vorstellungen her erreichen könnte.

 

Mal abgesehen von solchen knackigen Allgemeinsprüchen, wie Du sie oben zitierst so raushaust.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb highlower:

....bevor der LWB in Deutschland noch komplett verschwindet, müssen wir uns überlegen, in welcher Hinsicht welche Waffenrechtlichen Freiheiten eventuell geopfert oder eingeschränkt werden könnten, um so unsere Verhandlungsbereitschaft und unseren guten Willen zu demonstrieren und der Gegenseite das Gefühl zu geben, dass wir ihre Argumente ernst nehmen und durchaus in Maßen Zugeständnisse machen werden, um unsererseits eine zukünftige Sicherheit für die Ausübung unseres Hobbys zu haben.

 

Ich zermartere mir ja schon die ganze Zeit den Kopf, was ich am liebsten "geopfert" oder "eingeschränkt" haben wollte...  Alleine... ich komme auf nix.

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 18 Minuten schrieb highlower:

Mal abgesehen von solchen knackigen Allgemeinsprüchen, wie Du sie oben zitierst so raushaust.

Sichtbarmachung!

Das ist das einzige was ZÄHLT.

 

Mit den Geheimdiplomaten,Hinterzimmerverhandlern,Füße stillhalten und Verbandsfürstenverhandlungen sind wir wo genau angekommen?

Ich hoffe die grüne Agenda geht auf, da brauch ich mir wenigstens Niederlagen nicht mehr als Erfolg verkaufen lassen.

Von der Salami ist nur noch die Haut übrig.

 

Ich geh die Restzeit meines Lebens noch jagen (von mir aus nur noch mit Flinte), und lasse dann andere mit Lichtgewehr und Softairflitschen spielen.

Und nochmal, der Sport hat es echt verdient, er hat lange genug darauf hingearbeitet. Jetzt kommt die Quittung.

 

Zentrale Munlagerung ist das Minimum was als nächste Scheibe kommt. In 2-3 Jahren wird von Sportschützen überhaupt keine Nitrozellulose mehr abgebrannt.

Schönen Gruß an die Geheimdiplomatie.

 

Im übrigen denke ich, das du einfach kein LWB bist, sondern irgendein grüner Forenunruhestifter.

Edited by Valdez
  • Like 2
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb karlyman:

 

Ich zermartere mir ja schon die ganze Zeit den Kopf, was ich am liebsten "geopfert" oder "eingeschränkt" haben wollte...  Alleine... ich komme auf nix.

 

 

Einschränkungen von Seiten der LWB:

 

Deutliche Einschränkungen der Waffenmengen und der Munitionsmengen (evt. auch nur für zukünftige LWB)

 

Verschärftere Überprüfungen des gesundheitlichen Zustandes

 

Höhere Eignungsanforderungen durch geringere Vergehen in der Vergangenheit eines zukünftigen LWB

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 25 Minuten schrieb highlower:

 

Mal abgesehen von solchen knackigen Allgemeinsprüchen, wie Du sie oben zitierst so raushaust.

Das ist alles was Clint bei genauerer Sichtweise tut, ist knackige Hartmännersprüche raushauen und hoffen das es hilft. Das mag in seiner Hood so sein, aber im Kontext von lösungsorientierten Ansätzen ist das eher kontraproduktiv, eine wie auch immer geartete Diskussion ist damit nicht zu gewinnen. Die Nummer mit: "Ich mach hier mal den Breiten und dann haben alle Angst vor mir" zieht im Wald, aber nicht im WWW.

 

Dein Ansatz allerdings, von vornherein schon mal eine Streichliste anzubieten halte ich für grundfalsch. Das Parteiprogramm der grünlackierten Stalinisten beinhaltet schon seit 30 Jahren die Abschaffung von Waffen in Privathand. Notz und Konsortien warten schon auf eine Gelegenheit irgendeine Verschärfung/Verbot an den Start zu kriegen. Das bedeutet aber nicht das das auch klappt, es braucht parlamentarische Mehrheiten. Und dann bleibt auch noch der Klageweg, etc...

 

Wenn die LWB die von Ihren Verbänden, abgesehen vom BDS, lausig vertreten werden und im Stich gelassen werden, so bleibt der Klageweg dem Einzelnen offen. Sammelklagen und genug Geld dahinter haben schon die ein oder andere Initiative gekippt, die Grünen machen das doch gerne und laut vor. Die DHU hat im Grunde den Diesel gekillt - wegen Lücken im Gesetz.

Ich bin mir sicher, das eine Klage, die gut begründet gegen ein Verbot von HA z.B. Erfolg haben kann. Die Genehmigung erfolgte auf der Basis einer Sportordnung und letztlich eines BKA Entscheides - da ist weil klein Konrad nicht will nicht mal eben ein Gesetz gebacken....

 

Aber so lange die Verbände untereinander sich nicht grün sind und der dicke DSB, der eigendlich mit Luft, Licht und maximal KK gut klar kommt und dem der Rest sche%$%egal ist, sehe ich leider keine Chance das ich mein AR in 10 Jahren noch habe. Dazu werden auch Ansätze beitragen die da lauten: Geben wir Ihnen doch ein bisschen was.....

 

Gruß

 

Weissblau

Edited by weissblau
  • Like 2
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Gerade eben schrieb weissblau:

Dein Ansatz allerdings, von vornherein schon mal eine Streichliste anzubieten halte ich für grundfalsch.

 

Ich auch. Ganz schlechte Ausgangsposition, die man da einnimmt.

  • Important 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, die Grünen werden, ab September, wohl was zum mitreden haben. Wieviel und in welchen Ressorts bleibt abzuwarten.

 

Vermutlich werden sie schnelle Ergebnisse erzielen wollen um zu zeigen dass sie etwas "tun".

 

Angenommen, sie suchen sich relativ fix die LWBs als Ziel aus.....was können wir (wohlgemerkt nach der Wahl) tun? Genau, nix! Die Koalitionspartner könnten etwas tun. Bei GRR wäre das für uns kontraproduktiv bei GS wohl nur geringfügig besser. Die Opposition könnte etwas tun...... Wichtig wäre aber, dass die Ausschußmitglieder GENAU informiert sind wie wenig gemeingefährlich der private Waffenbesitz wirklich ist. Das geht nur über Anfragen und Zahlen. Also quasi echte Arbeit für echte engagierte Politiker und deren Knechte. Toll, das wird bestimmt funktionieren.

 

Lobbyarbeit könnte auch was bringen, aber haben wir noch eine ernsthafte Lobby?

 

 

 

 

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 6 Minuten schrieb highlower:

Deutliche Einschränkungen... der Munitionsmengen

 

 

Das ist ja überhaupt das Aller-Sinnloseste.

Die legal besessene Mun-Menge ist so etwas von irrelevant...

 

 

Edited by karlyman
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Betrachtet das Thema Waffen doch mal aus Medizinischer / Gesundheitsfördernder Sicht:

 

Die von uns die Waffen nicht nur aus dem Grund "Will ich haben" besitzen können doch sicherlich positive Aspekte in unserem Sport finden.

Schießen entspannt und baut Stress ab, fördert die Konzentrationsfähigkeit und Feinmotorik von Ausdauer und Kraft will ich gar nicht sprechen.

Dann sind auch die möglichen beruflichen Kontakte nicht zu vergessen und der Austausch unter einander.

 

Das vereinzelt Personen mit Waffen (Sportgeräten, da wir sie ja sportlich nutzen) Unfug und sogar Verbrechen begehen ist richtig aber mit dem

Golf- oder Baseballschläger wurden auch schon Personen teilweise tödlich verletzt. Ob schon mal jemand mit einer Angel ermordet wurde weiß ich

jetzt nicht aber jeder Gegenstand kann, wird und wurde mit Sicherheit schon mal benutzt um einen Anderen zu schaden. Der Gegenstand der die

meisten Toten zu verantworten hat ist nicht das Schwert sondern die Feder/Stift. Tötungsbefehle und Kriege wurden mit dem Stift befohlen - Verbietet

den Mißbrauch von Schreibwerkzeugen und Ächtet die Täter.

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lest mal die Beiträge von highlower seit er aktiv ist.

Fast alles dreht sich nur um Waffenrechtsthemen. Er wird ein Antiuboot sein, das fleissig Daten sammelt.

 

Soll er doch selbst über seine Stöckchen springen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Valdez:

Lest mal die Beiträge von highlower seit er aktiv ist.

Fast alles dreht sich nur um Waffenrechtsthemen. Er wird ein Antiuboot sein, das fleissig Daten sammelt.

 

Sofern ich dieses grüne Uboot sein sollte, hätte ich auch so schon nach kürzester Zeit den Beweis, dass außer großen Sprüchen und viel Dampfplauderei hier im Forum nicht mal ansatzweise ein durchdachtes und ernstzunehmendes Konzept besteht, um sämtlichen Waffenverbotsideen auch nur im geringsten erfolgreich gegenüberzutreten.

 

Ich lass mich da natürlich aber gerne eines besseren belehren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb JPLafitte:

Betrachtet das Thema Waffen doch mal aus Medizinischer / Gesundheitsfördernder Sicht:

 

Die von uns die Waffen nicht nur aus dem Grund "Will ich haben" besitzen können doch sicherlich positive Aspekte in unserem Sport finden.

Schießen entspannt und baut Stress ab, fördert die Konzentrationsfähigkeit und Feinmotorik von Ausdauer und Kraft will ich gar nicht sprechen.

Dann sind auch die möglichen beruflichen Kontakte nicht zu vergessen und der Austausch unter einander.

 

Geht auch alles problemlos mit Luft- und Lichtgewehr.

 

Und jetzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb desertlandrover:

Angenommen, sie suchen sich relativ fix die LWBs als Ziel aus.....was können wir (wohlgemerkt nach der Wahl) tun? Genau, nix!

Falsch, dann können, müssen und einige werden auch was tun, wenn nicht die Verbände, dann aber sicher einige Betroffene.

 

Wenn wir und der gesunde Menschenverstand nichts verhindern konnten.........

 

Zunächst muss man dann schauen was und wer betroffen ist. Derzeit möchte man Jäger und Schützen spalten, dass muss denen auf die Füße fallen. Es gibt nur ganz wenige Gründe warum die Einen in bestimmten Bereichen anders als die Anderen behandelt werden können. Da muss dann homogenisiert werden, wird vielen Jägern nicht gefallen. Ich glaube sogar, die Verbotsphantasten rechnen damit und haben das einkalkuliert.

 

Öffentlichkeit muss hergestellt werden. Wenn z.B. bestimmte Waffen verboten werden sollen, dann auch bitte belegbar begründen und entschädigen.

 

Bei der Entschädigung aber bitte die auf staatlichen Zwang beschafften Behältnisse nicht vergessen! Natürlich auch das Zubehör.........

 

Wäre ein enteignungsgleicher Eingriff, dafür muss Geld ausgegeben werden, viel Geld. 

 

Wäre sicher medienwirksam wenn "die" sagen wir haben x Waffen eingesammelt. Aber, auch X Tresore in denen die Waffen aufbewahrt werden mussten, sind auf Kosten der Allgemeinheit abtransportieren und entschädigen worden. 

 

Es geht hier nicht nur um unser Hobby, auch um Kulturgut, Freiheitsrechte und Eigentum. 

Da werde ich alle rechtlich zulässigen  Möglichkeiten nutzen.

 

Inst

 

 

 

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb inst200:

Falsch, dann können, müssen und einige werden auch was tun,

Nein, nicht falsch! Dagegen, dass sie sich die LWB als Ziel aussuchen können wir nichts tun. Ausser die paar wenigen, die sowohl LWB als auch Parteimitglied sind 😉

 

Wenn dann geänderte Vorschriften kommen, dann muss dagegen geklagt werden, ganz klar.

 

BTW: hat jetzt eigentlch schon mal jemand tatsaächlich gegen die Magazinregelung geklagt?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Auch ich bin der Meinung, das Forum hier ist eine Blase, in der sich LWB tummeln, die sich gegenseitig erklären, wie schlecht die Gesellschaft ist und wie notwendig Waffen in Privathand sind - natürlich nur mit großen Magazinen .

Obwohl ich Sportschütze bin und auch Waffen besitze, habe sind die Art, in der hier teilweise diskutiert wird und die Unsachlichkeit, die hier teilweise herrscht unbegreiflich. Denkansätze, das zu verstehen, sind mir leider bekannt, um so sicherer werde ich mir meiner Gedanken im Hinterkopf, die sich in dem Satz zusammenfassen lassen:

"Ein echter Mann zeigt sich im Bett und nicht hinter einer Knarre !"

Oder: " Wenn Ihr doppelt so viel vö...n dürftet, brauchtet Ihr nur halb so viele Waffen "

" Statt Dessen " , oder " Sublimieren " ist die Erklärung.

Gutes Beispiel ist auch hier wieder das " Land der unbegrenzten Unmöglichkeiten ".

Schaut Euch doch einmal die schwer bewaffneten, dickbäuchigen Wichtel an. Da die ihren " Strullermann " überhaupt nicht mehr sehen können, brauchen die natürlich dicke Wummen, damit sie überhaupt noch erkennen, daß sie Männer sind. John Wayne als Vorbild, der nie einen echten Schuß gehört hat, vor scheinbarer Kraft kaum gehen konnte, aber vermittelte, daß ein echter Mann eine Knarre braucht.

Edited by Pikolomini
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb highlower:

Sofern ich dieses grüne Uboot sein sollte, hätte ich auch so schon nach kürzester Zeit den Beweis, dass außer großen Sprüchen und viel Dampfplauderei hier im Forum nicht mal ansatzweise ein durchdachtes und ernstzunehmendes Konzept besteht, um sämtlichen Waffenverbotsideen auch nur im geringsten erfolgreich gegenüberzutreten.

Du willst doch nur die Sache am köcheln halten, und die Gesinnungslage ausspionieren, wie in deinen anderen Themen und Beiträgen auch.....sonst nix.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Direwolf:

Du hast recht, das kapiert wirklich nicht jeder. 

DER WILL NICHT KAPIEREN.......

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 5 Stunden schrieb highlower:

....

Kein Kommentar mehr.

Edited by Kanne81

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.