Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
harry tasker

Die Grünen - Grundsatzprogramm 2020

Recommended Posts

Haben wir nicht selber schuld?

Die Grünen haben z. Zt. ca. 100.000 Mitglieder.

Sportschützen, Jäger und Angler müßten zusammen doch bestimmt 2 bis 3 Millionen Mitglieder ausmachen.

 

Gezielt in die Ortsverbände eintreten und die Abstimmungen entsprechend beeinflussen.

 

Schwarz / Grün wird sehr schlimm

 

Rot / Rot / Grün wird der GAU für uns

 

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Idee ist nicht schlecht  (und auch nicht neu); aber die werden - wenn das zu offensichtlich wird - sehr genau hinsehen, um sich nicht von Leuten unterwandern zu lassen, die ihrer Ideologie entgegenstehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.11.2020 um 18:46 schrieb Spanplatte:

Die haben nicht auf ihn gehört.

Das wurde ohne Sportschützen da hinein geschrieben.

 

Ich weiß, das Argument ist alt. Aber es bleibt dennoch richtig:

Wenn man der "Argumentation" von Frau J. Schäfer/Grüne folgen würde, wonach JEDER Todesfall duch legal besessene Waffen einer zuviel ist (= die Fallzahlen/Deliktrelevanz überhaupt keine Rolle spielen...) und ein Totalverbot rechtfertigt...

Dann müsste morgen u.a. der komplette motorisierte Individualverkehr verboten werden.

 

(OK, an Letzterem sind sie ja dran, wenn auch schleichend)

 

 

Edited by karlyman
  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, in dem benannten Punkt, heisst es ja (sinngemäss) " Der Staat, hat das Gewaltmonopol, dies ernst zu nehmen, bedeutet das Ende, privaten Waffenbesitzes.."

Davon abgesehen, das das Gewaltmonopol, des Staates, auch bei legalem Waffenbesitz, bestehen bleibt, würde das ja bedeuten, das im Umkehrschluss, das Gewaltmonopol, seit Bestehen der Bundesrepublik (den Zeitpunkt setze ich mal willkürlich)

nicht ernstgenommen wurde?

Nun kann ich ja Gewalt, auch ohne (Schuss-)WAffen ausüben und gebe dies zu bedenken:

"Der Staat hat das Gewaltmonopol, dies ernst zu nehmen, bedeutet das Ende sämtlicher Kampfsportarten, des Besitzes von Äxten, Messern, Armbrüsten, Sportbögen (die Liste wäre endlos)... (so Sachen wie Notwehr, Nothilfe usw. lasse ich mal aussen vor)

 

Gewalt gegen andere ist doch schon verboten und wird bestraft.. mir werden die Grüninnen immer schleierhafter..leider kenne ich keines von deren Mitgliedern, um mal zu diskutieren..deswegen landet alles, was mir dazu im Kopfe herumgeht, hier.. mea culpa..

 

mfG Long

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erdogan sagte mal, Demokratie ist der Zug auf den wir aufspringen bis wir am Ziel sind. Die Grünen sind da nicht anders. Legaler Waffenbesitz ist der Zug auf den wir aufspringen bis wir am Ziel sind. Ich bin mir sicher das die so denken. Wer sich mit den Grünen beschäftigt weis, das sie alles versuchen um ihre Ziele zu erreichen. Und dieses Ziel sollte jedem LWB bekannt sein. Die Taktik wird halt geändert, damit man genug Stimmen bekommt für das Ziel. Das Grunddenken bleibt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Müller:

Gezielt in die Ortsverbände eintreten und die Abstimmungen entsprechend beeinflussen.

Aufgrund der Erfahrungen in einer anderen "etablierten" Partei - auf die Meinung der Mitglieder an der Basis wird einfach gesch... - warum sollte das bei den Grünen anders sein? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Longhair:

"Der Staat hat das Gewaltmonopol, dies ernst zu nehmen, ... 

...heißt, dass er verhindert, dass den schwarzen Schlägertruppen was passiert, wenn sie Läden und Autos abfackeln. 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Longhair:

 

 

Gewalt gegen andere ist doch schon verboten und wird bestraft.. mir werden die Grüninnen immer schleierhafter..leider kenne ich keines von deren Mitgliedern, um mal zu diskutieren..deswegen landet alles, was mir dazu im Kopfe herumgeht, hier.. mea culpa..

 

mfG Long

 

Sei froh. Eine Diskussion mit einem überzeugten Grünen funktioniert nur dann wenn du ein wenig entgegenkommst und die das Gefühl haben dich auf ihre Seite zu bringen. Wenn die merken es  geht nicht bist du ein ewiggestriger alter weiser Nazi. Der die Zukunft seiner Kinder aufs Spiel setzt. Ein Egoist erster Klasse. Nur gut das  ich nur an mich denke und die nur an sich. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie ein grünes (rot-rot-grünes) Grundsatzprogramm umgesetzt und die Berliner Polizei politisch grün gestaltet wird, zeigt sich in Berlin. Durch passende Neubesetzung wichtiger Schlüsselstellen mit "ziemlich guten Leuten":

Zitat

Rot-Rot-Grün in der Hauptstadt

Kein fairer Boxkampf

Die Innenexperten der rot-rot-grünen Koalition über den Zustand und die Zukunft der Berliner Polizei

15.08.2020

[...]

Frank Zimmermann (SPD)

Niklas Schrader (Linke)

Benedikt Lux (Grüne)

[..]

Zimmermann: Es sind ausgewogene Gesetze, die wir vorlegen. Beide Seiten, das Sicherheitsinteresse und das Individualinteresse, bringen wir in eine Balance. Da haben wir im Detail gerungen. Dass wir auch nicht in jedem Punkt immer einig waren, ist bekannt.

Lux: Ob es ein Erfolg ist, müssen die Wählerinnen und Wähler entscheiden. Die haben nächstes Jahr die Möglichkeit dazu. Wir haben sicher den Grundstein für Erfolge gelegt. Die Latte lag aber auch niedrig. Gemessen an dem, was vorher gelaufen ist, haben wir einen Riesenerfolg erzielt. Wir haben die gesamte Führung fast aller Berliner Sicherheitsbehörden ausgetauscht und dort ziemlich gute Leute reingebracht. Bei der Feuerwehr, der Polizei, der Generalstaatsanwaltschaft und auch beim Verfassungsschutz. Ich hoffe sehr, dass sich das in Zukunft bemerkbar macht.

[...]

Neues Deutschland Wesentliches von mir fett hervorgehoben.

  • Important 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist hoffentlich einer zunehmenden Zahl von Leuten klar:

Wenn die einen erklecklichen Teil der Macht im Bund bekommen, dann sind wir noch mehr als bisher auf der schiefen Ebene... abwärts.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb 6/373:

 

Dann noch das Wahlalter auf 16 runtersetzen und schon erreicht man sein Ziel viel schneller und ohne lästigen Widerstände. Ich habe die Befürchtung das, wenn die Grünen mitregieren, das Grundgesetz in diesem Punkt geändert wird. Die haben einen genauen Plan was ihnen bei einer Regierungsbeteiligung wichtig ist. Und durch Kompromisse wird da auch nachgegeben.  Die Umgestaltung der Gesellschaft nach ihren Vorstellungen nimmt konkrete Formen an. Und viele beklatschen und Befürworten das. Kann man seine neuen Wähler dann noch schnell eindeutschen dann ist vorerst ausgesorgt. Zumindest solange bis die ihre eigene Partei gründen. Dann sind die jetzigen Grünen nicht mehr da und die zukünftigen fügen sich und finden das toll bunt. Oberste Ziel, wo sich alles andere unterstellen muß, ist es eine grüne Beteiligung zu verhindern. Das wird sehr schwer, wenn man die Medien auf seiner Seite hat, ist aber nicht unmöglich. Jeder von uns hat im Gegensatz zur Jugend außer Soziale Medien auch noch Vereine wo man diskutiert. Die Reichweite ist nicht so hoch, aber Kleinvieh macht auch Mist. Und man kann jede Diskussion so führen das man irgendwann auf die Politik kommt und dann kann man die Grünen Pläne publik machen. Die wenigsten wissen was die tatsächlich vorhaben. Da setzt man an. Jeder von uns hat Familie, Bekannte und Verwandte. Da kann man bei Wahlen schonmal das Zünglein an der Waage spielen. 

Edited by TG
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 25.11.2020 um 09:53 schrieb Müller:

Haben wir nicht selber schuld?

Die Grünen haben z. Zt. ca. 100.000 Mitglieder.

Sportschützen, Jäger und Angler müßten zusammen doch bestimmt 2 bis 3 Millionen Mitglieder ausmachen.

 

Gezielt in die Ortsverbände eintreten und die Abstimmungen entsprechend beeinflussen.

 

Schwarz / Grün wird sehr schlimm

 

Rot / Rot / Grün wird der GAU für uns

 

Gute Idee, die hatten andere auch schon und irgendwann funktioniert es ja vielleicht mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sportschützen und Jäger haben 2-3 Millionen Mitglieder. Stimmt. Aber im Gegensatz zu den Grünen, die haben außer Mitglieder auch noch Millionen Anhänger wir nicht, würden vielleicht 100 000 Mitglieder tatsächlich was machen. Für den Rest ist es oft nur Zweithobby wo es nichts ausmacht es zu verlieren. Und viele haben schon vorsorglich sich nicht soviel angeschafft, damit der Verlust nicht so groß ist. Ein Zweithobby das man zwar gerne macht, aber nicht so wichtig ist kann man schonmal Opfern. Man kann eh nichts machen ist die immer wiederkehrende unverrückbare Aussage. Diese Aussage kriegt man nicht aus der Welt und das wissen unsere Gegner genau. Die sind schlauer als mancher Schütze. Und haben auch noch den Mainstream hinter sich. Nutzt die Zeit die ihr noch habt und schießt. Es gibt für uns  keine Zukunft. Die Jugend wurde schon durch Maßnahmen auf eine andere Schiene gelenkt. Wir sterben aus. Bis dahin macht man uns durch unsinnige nicht nachvollziehbare Gesetze das Leben schwer. Denn der Gesetzgeber muss nicht erklären warum er unsinniges beschließt. Wir müssen erklären wieso wir Waffen brauchen. Da spielt Hobby, Konzentration, Tradition e.t.c. keine Rolle. Ist alles ewiggestrig. Man muss mit der Zeit gehen, sonst geht man mit der Zeit heißt  es vielerorts. Ich sehe in jeder Wahl nur das kleinere Übel. Hoffnung auf Lockerungen oder sogar  Erhalt jetziger sogenannter Privilegien habe ich nicht. 

  • Like 3
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb FR8:

Sportschützen und Jäger haben 2-3 Millionen Mitglieder. Stimmt. Aber im Gegensatz zu den Grünen, die haben außer Mitglieder auch noch Millionen Anhänger wir nicht, würden vielleicht 100 000 Mitglieder tatsächlich was machen. Für den Rest ist es oft nur Zweithobby wo es nichts ausmacht es zu verlieren. Und viele haben schon vorsorglich sich nicht soviel angeschafft, damit der Verlust nicht so groß ist. Ein Zweithobby das man zwar gerne macht, aber nicht so wichtig ist kann man schonmal Opfern. Man kann eh nichts machen ist die immer wiederkehrende unverrückbare Aussage. Diese Aussage kriegt man nicht aus der Welt und das wissen unsere Gegner genau. Die sind schlauer als mancher Schütze. Und haben auch noch den Mainstream hinter sich. Nutzt die Zeit die ihr noch habt und schießt. Es gibt für uns  keine Zukunft. Die Jugend wurde schon durch Maßnahmen auf eine andere Schiene gelenkt. Wir sterben aus. Bis dahin macht man uns durch unsinnige nicht nachvollziehbare Gesetze das Leben schwer. Denn der Gesetzgeber muss nicht erklären warum er unsinniges beschließt. Wir müssen erklären wieso wir Waffen brauchen. Da spielt Hobby, Konzentration, Tradition e.t.c. keine Rolle. Ist alles ewiggestrig. Man muss mit der Zeit gehen, sonst geht man mit der Zeit heißt  es vielerorts. Ich sehe in jeder Wahl nur das kleinere Übel. Hoffnung auf Lockerungen oder sogar  Erhalt jetziger sogenannter Privilegien habe ich nicht. 

Wunderbar auf den Punkt gebracht.

 

Sollten sich die sogenannten "Waffenlobbyverbände" mal auf der Zunge zergehen lassen, um einen hoffentlich ziemlich bitteren und langanhaltenden üblen Nachgeschmack für deren komplettes Versagen zu bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb highlower:

...

Sollten sich die sogenannten "Waffenlobbyverbände" mal auf der Zunge zergehen lassen,

...

Welche Waffenlobbyverbände?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, nachdem nun alle LWB ( jaaa, auch die Jäger kommen dran....warte warte nur ein Weilchen, dann kommt der Harbeck [ggf. die Baerbock ] mit dem Hackebeilchen...) erkannt haben was die Grünen vorhaben, siehe Annalena gestern bei Lanz im Jahresrückblick, die sofort darauf kam das keiner Waffen braucht, was tut ihr nun?

 

 

Nix? Wird schon nicht so schlimm werden, gell?

 

 

 

 

Wie schreibt man grün? Also in grüner Schrift? 😉

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb grizzly45:

So, nachdem nun alle LWB ( jaaa, auch die Jäger kommen dran....warte warte nur ein Weilchen, dann kommt der Harbeck [ggf. die Baerbock ] mit dem Hackebeilchen...) erkannt haben was die Grünen vorhaben, siehe Annalena gestern bei Lanz im Jahresrückblick, die sofort darauf kam das keiner Waffen braucht, was tut ihr nun?

 

 

Nix? Wird schon nicht so schlimm werden, gell?

 

 

 

 

Wie schreibt man grün? Also in grüner Schrift? 😉

 

 

 

Was sind die GEZ Journalisten blos für......???

 

Warum hat der nicht sofort gefragt was es die angeht, und ob die noch nie was von freiheitlicher Demokratie gehört hat?????

 

Ich habe keinen Bock mehr für den Dreck noch einen Cent zu bezahlen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb karlyman:

Wenn die einen erklecklichen Teil der Macht im Bund bekommen,

Haben sie doch schon. Seit 2005 sind so viele grüne Politikziele verwirklicht worden wie nie zuvor und wie nie vorstellbar. Bis hin zur offiziellen Förderung der Antifa. 

 

Wenns jetzt noch ein bisschen steiler wird (also quasi senkrecht), ist das ok. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. 

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Marder:

Was sind die GEZ Journalisten blos für......???

Das sind Beschäftigte des Propagandaministeriums. Das heißt nur noch nicht so, noch nennt man das ÖR-Medien. 

 

vor 3 Stunden schrieb Marder:

Warum hat der nicht sofort gefragt ...

Weil das dem widerspräche, wofür er von deinem/meinem/unseren Geld bezahlt wird. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 25.11.2020 um 12:16 schrieb Longhair:

Hm, in dem benannten Punkt, heisst es ja (sinngemäss) " Der Staat, hat das Gewaltmonopol, dies ernst zu nehmen, bedeutet das Ende, privaten Waffenbesitzes.."

Davon abgesehen, das das Gewaltmonopol, des Staates, auch bei legalem Waffenbesitz, bestehen bleibt, würde das ja bedeuten, das im Umkehrschluss, das Gewaltmonopol, seit Bestehen der Bundesrepublik (den Zeitpunkt setze ich mal willkürlich)

nicht ernstgenommen wurde?

 

 

 

Die grünen Ideologen haben doch überhaupt nicht kapiert, was "Gewaltmonopol" wirklich bedeutet (und dass es folglich nicht in Widerspruch zum legalen, privaten Waffenbesitz stehen kann).

Bzw., sie wollen es gar nicht kapieren.

Die haben ihre Agenda, und die wollen sie stur durchziehen.

  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.