Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
LordKitchener

GRA Spendenaufruf wegen neuem Waffenrecht!

Recommended Posts

vor 5 Minuten schrieb LordKitchener:

Jeder einfache Makak kann etwas beitragen!

So schaut's aus!
Davon abgesehen tut es dem Einzelnen nicht weh - und verlieren kann man dabei nichts, außer ein paar Kröten.

  • Like 1
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb chapmen:

Ist noch Geld aus der Sammlung ...vorhanden?

Laut Homepage sind noch 9330€ auf dem Konto.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb Loki72:

Davon abgesehen tut es dem Einzelnen nicht weh - ...

Mit solchen Feststellungen wäre ich sehr zurückhaltend.

Im ärmsten Land Europas gibt es viele Menschen, die haben weniger als 50,- € um für eine Woche ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

media.media.e1421e1b-1273-4977-86a3-ff07

 

 

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Sebastians:

Eine deutsche Frage:

Ist eine Spende an die GRA absetzbar?

       das wäre interessant  ,  hat das FA die Gemeinnützigkeit anerkannt bzw. hat die GRA einen Feststellungsbescheid vom FA erhalten ???

       dann wäre die Spende tatsächlich steuerlich absetzbar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja, und ich möchte auch Danke sagen, daß es überhaupt noch jemanden gibt, der noch etwas unternimmt. Alle anderen haben anscheinend das Handtuch geworfen.

  • Like 15

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Scherflein ist dabei und auch von mir Danke an die Initiatoren für ihre Arbeit.

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb cartridgemaster:

Mit solchen Feststellungen wäre ich sehr zurückhaltend.

Im ärmsten Land Europas gibt es viele Menschen, die haben weniger als 50,- € um für eine Woche ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

Kannst du für dich gerne so handhaben, wenn es dir beliebt.

 

Bei den hier angesprochenen Sportschützen, Jägern und Sammlern mache ich mir da keine Sorgen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab auch mal 30€ überwiesen,auch wenn ich glaube das die Erfolgsaussichten sehr gering sind.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb AWO425:

Man wird sich aufs EU Recht berufen, man kann da nix machen, gut is, isso.

Wenn es ans Verfassungsgericht gehen soll wird es nach zwei oder drei Jahren einfach ohne Begründung gar nicht erst zur Entscheidung angenommen. Das Verfassungsgericht kann so vermeiden Urteile zu fällen die es politisch nicht will. Und gegen diese Ablehnung kann man nicht vorgehen.

 

Trotzdem habe ich auch gespendet. So aussichtslos es ist, versuchen muss man es.

  • Like 2
  • Important 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super, dass so viele von euch spontan spenden. Danke an die Organisatoren!

50 EUR von mir.

 

Und die GRA-Mail an alle meine Bekannten, die diesen Sport lieben!

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb cartridgemaster:

Mit solchen Feststellungen wäre ich sehr zurückhaltend.

Im ärmsten Land Europas gibt es viele Menschen, die haben weniger als 50,- € um für 

 

 

 

Die haben aber meist auch keine so kostspieligen Hobbys!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

50 sofort und nochmal 100 nächsten Monat. Das ist der Gegenwert von ein paar Päckchen Munition. Und hier werden die auf das richtige Ziel rausgehauen.

  • Like 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb LordKitchener:

Ich sags nur sehr ungern, aber bei der letzten Aktion der GRA, in der es ebenfalls um eine Verfassungsbeschwerde ging und bei der dann ca. 20.000 Euro AN SPENDEN zusammenkamen, wurde dieser Betrag an einem einzigen Wochenende von der beauftragten Kanzlei aufgebraucht (war der deutlich überteuerte Wochenendtarif, da der Termin für den Beschwerdeeingang irgendwie recht kurzfristig war).

 

Im Endergebnis wurde die Verfassungsbeschwerde abgelehnt und das gesamte Geld war weg. In zwei Tagen.

 

Meine Frage wäre nun: Handelt es sich bei der von der GRA erwähnten Kanzlei um die gleiche wie bei der letzten Verfassungsbeschwerde?

 

Edited by highlower
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb highlower:

Ich sags nur sehr ungern, ...

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht streitet hat schon verloren. Das Geld macht mich nicht arm und jeder Widerstand ist sinnvoll.

 

 

Edited by cartridgemaster
unnötiges Vollzitat gekürzt
  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb highlower:

Endergebnis wurde die Verfassungsbeschwerde abgelehnt und das gesamte Geld war weg. In zwei

Im Endergebnis muss man den Leuten einfach mal vertrauen die das machen!

Wenn ich mich recht erinnere,  waren das auch 2 Beschwerden. Und dann kam da doch irgendein Urteil zuvor. 

  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb callahan44er:

Die haben aber meist auch keine so kostspieligen Hobbys!

 

Nur so ganz nebenbei : zum 30.06.2021 werden etliche Betriebe mit zig tausenden Arbeitsplätze in Deutschland per Gesetz zwangsweise geschlossen , inwieweit die Betreiber an einer anderen Stelle von Grund auf Neu ihren Betrieb wieder aufnehmen werden , daß wird sich zeigen . Mit anderen Worten , es gehen in Zukunft weitere Arbeitsplätze in diesem Land verloren und das ist genauso gewollt !

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb OsiLu:

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht streitet hat schon verloren. Das Geld macht mich nicht arm und jeder Widerstand ist sinnvoll.

Mit Deiner Spende machst Du definitiv die angeheuerten Anwälte reich. Alles andere ist ungewiss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb highlower:

Mit Deiner Spende machst Du definitiv die angeheuerten Anwälte reich. Alles andere ist ungewiss.

Das stört mich nicht, wie ein anderer Forist schon schrieb: Man muss anderen einfach auch mal vertrauen können und ich würdige gerne das Engagement von Frau Triebel...

  • Like 8

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb BBF:

So sehr ich mich freuen würde. die Erfolgsaussichten sind schlechter als gering, denn es kann nicht sein, was nicht sein darf.

Ich denke, es ist eine falsche Erwartung, politisches Engagement als Transaktion zu betrachten, bei der man einmal den Wert von zwei Schachteln Munition abdrückt und dafür dann eine Gesetzesänderung erwartet. So betrachtet wären die Erfolgsaussichten natürlich gering. Selbst die Amis mussten jahrzehntelang bohren, bis z.B. in den den meisten Staaten Waffenscheine als Recht für alle statt als Privileg für Wahlkampfspender und Bonzen gekommen sind, und die haben Waffenbesitz in der Verfassung geschützt. In den fünfzig Jahren, in denen (bei gar nicht so unähnlicher rechtlicher Ausgangslage) die Amis Dinge zum Guten verändert haben, haben die Deutschen sich das Gehirn waschen lassen bis zu dem Punkt, wo die Karteninhaber auf ihr Privileg stolz sind und die Nichtkarteninhaber selbst dann nur mit Ekel von Waffen sprechen, wenn ein Schmetterlingsmesser und ein nicht angemeldeter alter Repetierer unter ihrem eigenen Bett liegen. Das kriegt man nicht auf einmal umgedreht, sondern da kann nur steter Tropfen den Stein höhlen. Das funktioniert aber nicht, wenn man die ersten Tropfen schon wegen Aussichtslosigkeit für Wasserverschwendung hält.

  • Like 15
  • Important 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb Proud NRA Member:

denke, es ist eine falsche Erwartung, politisches Engagement als Transaktion zu betrachten

So sieht es aus! Wenn jeder LWB schon nur nen 10er pro Jahr an eine gemeinsame Lobby geben würde.........von nem 100er und dann noch alle Air und Paintleute dabei reden wir besser gar nicht erst!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Proud NRA Member:

Ich denke, es ist eine falsche Erwartung, politisches Engagement als Transaktion zu betrachten, bei der man einmal den Wert von zwei Schachteln Munition abdrückt und dafür dann eine Gesetzesänderung erwartet. So betrachtet wären die Erfolgsaussichten natürlich gering. Selbst die Amis mussten jahrzehntelang bohren, bis z.B. in den den meisten Staaten Waffenscheine als Recht für alle statt als Privileg für Wahlkampfspender und Bonzen gekommen sind, und die haben Waffenbesitz in der Verfassung geschützt. In den fünfzig Jahren, in denen (bei gar nicht so unähnlicher rechtlicher Ausgangslage) die Amis Dinge zum Guten verändert haben, haben die Deutschen sich das Gehirn waschen lassen bis zu dem Punkt, wo die Karteninhaber auf ihr Privileg stolz sind und die Nichtkarteninhaber selbst dann nur mit Ekel von Waffen sprechen, wenn ein Schmetterlingsmesser und ein nicht angemeldeter alter Repetierer unter ihrem eigenen Bett liegen. Das kriegt man nicht auf einmal umgedreht, sondern da kann nur steter Tropfen den Stein höhlen. Das funktioniert aber nicht, wenn man die ersten Tropfen schon wegen Aussichtslosigkeit für Wasserverschwendung hält.

Wesentlich interessanter und wichtiger für Deutschland wäre die Veränderung im tschechischen Waffenrecht als in den USA zu betrachten. Die Tschechen haben für eine Veränderung vom totalen Waffenverbot bis zum problemlosen Führen von Schußwaffen gerade mal 20 Jahre gebraucht. Und liegen deutlich näher an Deutschland als die USA.

  • Like 8
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb highlower:

Die Tschechen haben für eine Veränderung vom totalen Waffenverbot bis zum problemlosen Führen von Schußwaffen gerade mal 20 Jahre gebraucht. Und liegen deutlich näher an Deutschland als die USA.

Bei denen lag der Umstand, dass es vorher nicht ging, aber nicht an der Eigenverblödung.

Edited by Proud NRA Member
  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.