Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Cobb

Große Magazine ins Ausland verkaufen

Recommended Posts

Hallo alle,

 

also, ich hatte mit einem Kumpel die Diskussion, wie es zu handhaben ist, wenn man seine großen Magazine die man nicht mehr braucht aber noch loswerden will solange es noch geht, jetzt am besten loswird. 

 

Er hat diese über das Internet verklopft und nun haben sich Käufer aus Ungarn und Österreich gemeldet. Wir sind bei der Diskussion zu keinem Ergebnis gekommen, ob er das überhaupt darf oder nicht und im Falle dessen, dass er es nicht darf, ob dies überhaupt die deutschen Behörden interessiert oder ob das dann die alleinige Sache von Ungarn/Österreich ist?

 

Danke und Grüße,
Max

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke es kommt etwas aufs Land an.

Die Schweiz ist sicher auch ein nettes neues Zuhause für die kleinen 😇

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Doggenrotti:

 

Die Schweiz ist sicher auch ein nettes neues Zuhause für die kleinen 😇

Wobei Achtung beim Versand wegen Postzoll. Nebenbei weiss ich nicht wie die Ausfuhrbestimmungen bei solchen Magazinen sind? Könnte zumindest unangenehme Fragen geben und teuer wird es ausserdem für den Empfänger, wenn der Postzoll zufälligerweise die Sendung aufmacht und kontrolliert. Angenommen man wird beim Grenzoll mit dem Auto "erwischt" mit den Magazinen, könnte es auch da ein unangenehmes Prozedere geben. Lieber vorab mit Fachstellen dafür bsp. EJPD (eidgenössisches Justiz-und Polizeidepartement) anfragen wegen Export von privat aus Deutschland in die Schweiz.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade kürzlich habe ich bei der Sipo angefragt ob ich eine Bewilligung brauche, wenn ich Magazine mit grosser Kapazität importieren würde, die Antwort war - nein.

Irgendwie erstaunlich wenn man sieht, was für Unterlagen die Händler in der Schweiz teilweise verlangen für den Erwerb von Magazinen..

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit den deutschen Ausfuhrbestimmungen gilt für die Schweiz NICHT. Die Schweiz wird im entsprechenden Gesetz "wie ein EU Land" behandelt.

 

Die Einfuhr in die Schweiz ist bewilligungsfrei, einzig der Zollfreibetrag darf nicht überschritten werden; ansonsten muss die Mehrwertsteuer bezahlt werden.

 

Auf dem Postweg würde ich das nicht empfehlen.

 

Schickt mir das Zeugs an meine deutsche Postadresse; ich habe Interesse *g*

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als ich damals angefragt habe um böse Magazine zu kaufen, wurde mir gesagt, dass in Deutschland niemand die Teile verkaufen würde. Man wolle sie lieber aufheben für die Zombieapokalypse. Sportlich verwenden darf man sie ja nicht mehr ;)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ja, der Markt in Deutschland ist leergefegt. Ich kann mir das auch nicht erklären. Echt nicht. Ich gehe doch davon aus, dass alle Deutschen gesetzestreue Bürger sind.

Edited by Swisswaffen
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb Cobb:

Er hat diese über das Internet verklopft und nun haben sich Käufer aus Ungarn und Österreich gemeldet. Wir sind bei der Diskussion zu keinem Ergebnis gekommen, ob er das überhaupt darf oder nicht und im Falle dessen, dass er es nicht darf, ob dies überhaupt die deutschen Behörden interessiert oder ob das dann die alleinige Sache von Ungarn/Österreich ist?

 

ein Erwerber aus Österreich braucht seit ein paar Monaten jedenfalls eine Kat A Erlaubnis für den Erwerb von KW Magazinen größer 20 und LW Magazinen größer 10. Ich würde es daher schon alleine aus diesem Grund nicht machen. 

 

lg

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Kappa:

Sportlich verwenden darf man sie ja nicht mehr ;)

Ob das für die bösen Magazine vor dem Stichtag auch gilt, ist noch nicht raus. Warten wir mal ab, was dazu noch kommt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK, danke an alle. Weiß jemand, wie es in Ungarn ist? Darf man da große Magazine besitzen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Cobb:

OK, danke an alle. Weiß jemand, wie es in Ungarn ist? Darf man da große Magazine besitzen?

Ja

Share this post


Link to post
Share on other sites

H

Am 11.5.2020 um 10:57 schrieb Swisswaffen:

Das mit den deutschen Ausfuhrbestimmungen gilt für die Schweiz NICHT. Die Schweiz wird im entsprechenden Gesetz "wie ein EU Land" behandelt.

 

Die Einfuhr in die Schweiz ist bewilligungsfrei, einzig der Zollfreibetrag darf nicht überschritten werden; ansonsten muss die Mehrwertsteuer bezahlt werden.

 

Auf dem Postweg würde ich das nicht empfehlen.

 

Schickt mir das Zeugs an meine deutsche Postadresse; ich habe Interesse *g*

Hallo Swisswaffen

 

Bin neu hier und finde es super, dass sich auch einige Schweizer hier rumtümmeln, da es bei uns auch immer wieder Fragen zum neuen Waffenrecht auftauchen.

Und da hätte ich gleich meine erste Frage:

Versteh ich das richtig, dass man ohne Bewilligung immer noch Magazine mit grosser Kapazität einfach so einführen darf? Wäre ja ziemlich Schizo.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Arno.F:

mit grosser Kapazität

Nazisprech - es handelt sich immer noch um Standard Magazine

 

Verdammt noch eins!!!  Lernt es doch endlich mal.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Kanne81:

Nazisprech - es handelt sich immer noch um Standard Magazine

Vielleicht, vielleicht auch nicht. Mein AR-Magazin für 60 Schuß würde ich als eines mit untypisch großer Kapazität bezeichnen (und es ist auch fummelig, aber genial, wenn ein Witzbold eine Stage mit 42 Schuß aufstellt). Für die MPX gibt's jetzt auch endlich funktionierende Verlängerungen auf 50; meine wird dieses Wochenende ihre Wettbewerbspremiere haben (wobei die Witzbolde natürliche auch eine Stage mit 56 machen müssen, womit wieder ein Wechsel fällig wird...).

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 7 Stunden schrieb Kanne81:

Nazisprech - es handelt sich immer noch um Standard Magazine

 

Verdammt noch eins!!!  Lernt es doch endlich mal.

Ja, das muss in Deutscheland "Nazisprech" sein, denn bei uns in der Schweiz ist das Gesetz eingeführt und es heisst seit letztem August "Ladevorrichtung mit hoher Kapazität", umgangssprachlich dann "grosse Kapazität".

 

Andere Länder, andere Sitten.

 

Ihr Deutschen dürft dann ab 1. September auch so sprechen.

 

Vielleicht noch eine Erklärung für die mitlesenden Schweizer:

Die Deutschen werden von ihrer Regierung (sofern hier das Wort "ihrer" angebracht ist) nach Strich und Faden betrogen und werden mit Umsetzung der EU-Waffenrichtlinie so richtig in den A... gef.....

Darum kann es sein, dass manchmal Emotionen die normalen Gehirnaktivitäten übersteigen und hier zum Ausdruck gebracht werden, beispielsweise mit dem bösen, deutschen "N"-Wort. Dies sollte man nicht allzu persönlich nehmen. Was in Deutschland mit den Waffenbesitzern geschieht, ist tatsächlich nicht fair. Darum kaufen jetzt alle Deutschen bis Ende August (oder dann noch ein Jahr länger, ist ja noch Übergangsfrist für die Nachmeldung) Magazine und böse Teile, in der Hoffnung, dass durch das BKA eine Ausnahme- oder Sondergenehmigung erteilt würde (sorry, weiss das genau Wort gerade nicht). Wenn dann diese Hoffnung auch stirbt und die noch grössere Ernüchterung eintritt, sollte man als aussenstehender Gast hier (Danke an Josef M. für die in Erinnerung-Rufung dieses Fakts) ganz schnell "Schnauze tief" machen und erst mal etwas Gras über die Angelegenheit wachsen lassen.

 

So, ich war etwas sarkastisch. Aber das Wort "Nazisprech" aus dem Mund eines "Nicht-Gastes" gegenüber einem ausländischen "Gast" ohne entsprechende Vergangenheit, hat mich getriggert.

Edited by Swisswaffen
  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Arno.F:

Versteh ich das richtig, dass man ohne Bewilligung immer noch Magazine mit grosser Kapazität einfach so einführen darf? Wäre ja ziemlich Schizo.

Bezogen auf die Schweiz:

Ja, das ist eine Gesetzeslücke. Du darfst Ladevorrichtungen mit hoher oder grosser Kapazität bewilligungsfrei einführen. Und wirst dabei bei uns auch nicht als "Nazi" bezeichnet.

 

Bezogen auf Deutschland:

Nazisprech!

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Proud NRA Member:

Vielleicht, vielleicht auch nicht. 

Du weißt ganz genau, was gemeint ist.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Swisswaffen:

Bezogen auf die Schweiz:

Ja, das ist eine Gesetzeslücke. Du darfst Ladevorrichtungen mit hoher oder grosser Kapazität bewilligungsfrei einführen. Und wirst dabei bei uns auch nicht als "Nazi" bezeichnet.

 

Bezogen auf Deutschland:

Nazisprech!

Danke

Verrückt, dass die bei einem Kauf in CH einem so grosse Hürden in den Weg stellen und dann aber kein Problem darin sehen wenn man die aus dem Ausland mitbringt.

Ja, die Umsetzung in D ist eine totale Verarschung. Da sieht der Staat im Bürger in erster Instanz immer eine potenzielle Gefahr.

 

Was meinte eigentlich gungir mit Sipo wo er sich erkundigt hat? Fedpol?

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sipo = Sicherheitspolizei (kantonal), also jene Abteilung welche WES und Sonderbewilligungen ausstellt.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb Swisswaffen:

Ja, das muss in Deutscheland "Nazisprech" sein, denn bei uns in der Schweiz ist das Gesetz eingeführt und es heisst seit letztem August "Ladevorrichtung mit hoher Kapazität", umgangssprachlich dann "grosse Kapazität".

 

Als Parteimitglied "Die Linke" ist für mich alles rechts hiervon "Nazi" - du magst da noch eine etwas altertümliche und nicht zeitgemäße Definition zu haben.

 

Und wie auch immer der Gesetzgeber diese Sachen benennt, sind viele 30er, ...,  oder 20er Magazine Standard-Magazine - das ändert auch noch so viele akuelle Gesetzestexte nicht.

 

 

Wenn du von "High Capacity" Magazinen, oder großen Magazinen sprichst - dann kannst du auch die "neue" Nazi-Definition übernehmen ; warum denn nicht? Ist doch einfach: Die Definition wird abgeändert und schon sprechen wir es "politisch korrekt" aus.

 

Standard-Magazine werden große Magazine

 

Menschen mit kritischen Gedanken zum Mainstream sind Nazi

 

 

Mich triggert halt "gross" statt "nazi" - entscheide dich. Entweder sprechen wir die Sachen aufgrund "Fakten" so aus wie se sind, oder halt nach alltäglich "neuer Definition".... Und da die Schweizer konservativ und vernünftig seid, seid ihr per neuer Definition Nazis und zwar 110%ige!

 

 

Edited by Kanne81
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Kanne81:

 

Als Parteimitglied "Die Linke" ist für mich alles rechts hiervon "Nazi" - du magst da noch eine etwas altertümliche und nicht zeitgemäße Definition zu haben.

 

Und wie auch immer der Gesetzgeber diese Sachen benennt, sind viele 30er, ...,  oder 20er Magazine Standard-Magazine - das ändert auch noch so viele akuelle Gesetzestexte nicht.

 

 

Wenn du von "High Capacity" Magazinen, oder großen Magazinen sprichst - dann kannst du auch die "neue" Nazi-Definition übernehmen ; warum denn nicht? Ist doch einfach: Die Definition wird abgeändert und schon sprechen wir es "politisch korrekt" aus.

 

Standard-Magazine werden große Magazine

 

Menschen mit kritischen Gedanken zum Mainstream sind Nazi

 

 

Mich triggert halt "gross" statt "nazi" - entscheide dich. Entweder sprechen wir die Sachen aufgrund "Fakten" so aus wie se sind, oder halt nach alltäglich "neuer Definition".... Und da die Schweizer konservativ und vernünftig seid, seid ihr per neuer Definition Nazis und zwar 110%ige!

 

 

Wie ich sehe, fruchten Erklärungen bei Dir nicht. In der Schweiz sind das vom Gesetz her gesehen Ladevorrichtungen mit hoher Kapazität, ugs. "grosser" Kapazität. Und davon haben Arno F. (Deiner Ansicht der Nazi) und ich (ich bin somit auch ein Nazi) gesprochen. Angekommen?

 

Welche Definition Du Dir mit wasauchimmer für Gedankengängen da zurecht legst, interessiert mich nicht.

 

Ich empfinde es als verdammte Frechheit und verletzend, (von einem Deutschen) für so etwas als Nazi bezeichnet zu werden. Lass Deinen Frust woanders aus. Ich habe Eure Regierung nicht gewählt. Ups, ihr ja auch nicht....

 

Das Vollzitat habe ich so übernommen, dass der Text, auch welchen ich Bezug nehme, nicht nachträglich verändert/gelöscht wird.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Und noch was, Kanne81. Für was genau stehen die Ziffern 8 und 1 in Deinem Nickname?

Edited by Swisswaffen
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb Kanne81:

 

Als Parteimitglied "Die Linke" ist für mich alles rechts hiervon "Nazi" - du magst da noch eine etwas altertümliche und nicht zeitgemäße Definition zu haben.

 

Und wie auch immer der Gesetzgeber diese Sachen benennt, sind viele 30er, ...,  oder 20er Magazine Standard-Magazine - das ändert auch noch so viele akuelle Gesetzestexte nicht.

 

 

Wenn du von "High Capacity" Magazinen, oder großen Magazinen sprichst - dann kannst du auch die "neue" Nazi-Definition übernehmen ; warum denn nicht? Ist doch einfach: Die Definition wird abgeändert und schon sprechen wir es "politisch korrekt" aus.

 

Standard-Magazine werden große Magazine

 

Menschen mit kritischen Gedanken zum Mainstream sind Nazi

 

 

Mich triggert halt "gross" statt "nazi" - entscheide dich. Entweder sprechen wir die Sachen aufgrund "Fakten" so aus wie se sind, oder halt nach alltäglich "neuer Definition".... Und da die Schweizer konservativ und vernünftig seid, seid ihr per neuer Definition Nazis und zwar 110%ige!

 

 

Master at Godwin's law

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb gungir:

Sipo = Sicherheitspolizei (kantonal), also jene Abteilung welche WES und Sonderbewilligungen ausstellt.

Ah ok.

Leider sind die bei mir nicht sehr kompetent in solchen Detailfragen und verweisen immer ans Fedpol

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 53 Minuten schrieb Swisswaffen:

Das Vollzitat habe ich so übernommen, dass der Text, auch welchen ich Bezug nehme, nicht nachträglich verändert/gelöscht wird.

Nicht meine Art... 😎

 

 

vor 49 Minuten schrieb Swisswaffen:

Kanne81. Für was genau stehen die Ziffern 8 und 1 in Deinem Nickname?

Geburtsjahr, willst sonst noch was wissen?😎

 

 

vor 53 Minuten schrieb Swisswaffen:

Ich empfinde es als verdammte Frechheit und verletzend, (von einem Deutschen) für so etwas als Nazi bezeichnet zu werden.

Nun, leider kann man sich nicht aussuchen was im Mainstream als Nazi oder Rassist definiert ist. Weisse Männer... Willkommen in der Realität.

 

"(von einem Deutschen)" - auch ne interessante Formulierung.

 

EYTce8ZX0AAxDEA.jpeg

 

 

 

vor 42 Minuten schrieb Arno.F:

Master at Godwin's law

Ja, aber anders als du denkst.

 

 

 

Edited by Kanne81
Formatierung
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.