Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
CrassusCaudati

Waffen Reviews- was wäre euch wichtig

Recommended Posts

Gesetzt den Fall es würde einen YouTube Channel geben der regelmäßig Reviews zu Waffen , insbesondere Kurzwaffen erstellen würde, was wäre euch persönlich wichtig?

 

Im speziellen- Ist euch die Optik inclusive der Innereien wichtig, Technische Details wie Abzugsgewicht, Nahaufnahmen vom Auslösen, Schussverhalten live usw usf ?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Herstellerorientierte deutsche Lobhudel-Videos ala all4shooters gibt es ja genug. Eine wirkliche kritische Rezension, bei der Stärken und Schwächen der Waffe gezeigt werden, würde mich interessieren. Aussagefähige Ergebnisse auf 25m, aus der Hand eines guten Schützen und echte Erfahrungswerte. Technische Details kann man ja nachschlagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon mal ein Review von Gavin Toobe (ultimate reloader) gesehen oder ein Video von WiederladerTV? Ich mag eine wissenschaftliche Herangehensweise. Was hier bedeutet, dass bei jedem Test, die gleichen Parameter getestet werden und das, auf immer die gleiche Art und Weise. 

 

Wildes rumballern auf dem Stand und Aussagen wie "das ist richtig geil" oder "der Abzug bricht wie Glas" vermiesen mir ein Review.

  • Like 11
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Piteraq Vergiss das. Wenn es um einen Präzisionstest geht, dann hilft nur ein Ransomrest. Alles andere ist subjektiv bei einer Pistole. Wenn mich nur die Präzision mit verschiedenen Munitionsarten interessiert, dann ist es egal welcher Profi da schießt. Das wird niemals ein fairer Vergleich.

  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 5 Minuten schrieb Der Kraken:

Alles andere ist subjektiv bei einer Pistole.

Ja, das stimmt. Aber das "subjektive" ist auch interessant, finde ich. Es ging mir ums Handling im Schuss. Wie kommt jemand mit seiner Handgröße mit der Waffe zurecht, wie schlägt sie sich z.b. beim Fallscheibenschießen etc. Ransom Rest ist auch gut, aber der Normalschütze schießt oft ohnehin schlechter als seine Waffe..

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Qualität, Verarbeitung, Werthaltung im Preis- / Leistungsverhältnis.

Immerhin können wir nicht einfach so drauf los kaufen und verkaufen, sondern wollen den bestmöglichen bang for the buck...

Edited by BadDayHair
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja genau, und eventuell auch mal ganz ohne IPSC Raketen und super hochgezüchtete Revolver und Pistolen.

 

Einfach mal Gebrauchs - Revolver und Pistole in den beliebten Disziplinen, bzw. einem uns allen bekannten und gängigen Anschlag. Somit hätte auch ein Neuling die Gelegenheit mal die Grundleistung einer der Meilensteine zu erfahren.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wäre toll, gebe es hie und da eine Klassikersparte. Dabei können bsp. Pistolen wie die 08, C96, Walther PPK, Sig P 210, Colt 1911 usw. gezeigt werden und bei Revolvern sowas wie ein S&W 1917, Colt SAA etc. Es wäre gut, die Videos nicht gerade in der Form wie oftmals von Jörg Sprave zelebriert zu bringen, sondern etwas "unaufgeregter."

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 9 Minuten schrieb mühli:

Es wäre toll, gebe es hie und da eine Klassikersparte. Dabei können bsp. Pistolen wie die 08, C96, Walther PPK, Sig P 210, Colt 1911 usw. gezeigt werden und bei Revolvern.....

Da wird an Ian's forgotten weapons channel keiner rankommen.

 

Darüberhinaus wird es in Foren wie WO eh zu keinem konsens kommen, 10 Experten, 15 Meinungen.

Edited by chapmen
  • Like 8

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hauptsache derjenige fängt nicht an, die Waffe vor sich auf dem Tisch liegend, die technischen Daten vorzulesen, solche typisch deutschen Testberichte haben wir schon genug.

 

Ich finde es vor allem wichtig, dass derjenige Langzeiterfahrungen teilt. Bevor man nicht mindestens 500 Schuss durch hat, kann man über die kleinen Macken einer Waffe eigentlich nichts sagen.

Ohne Live-Feuer wirds langweilig. Wie die Waffe zerlegt wird kommt immer gut (nicht unbedingt bis ins letzte Einzelteil). Nahaufnahmen vom Abzug beim Auslösen inkl. Reset sind auch interessant.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer sich noch an seitenlanges Kleingedrucktes in den Waffentests des DWJ erinnern kann, der weiß was ich vermisse.

 

Was mich null interessiert das sind Videos, wo mit Musik unterlegt eine Packung Munition rausgeschossen wird und dann von allen Seiten gezeigt wird, dass die Waffe funktioniert. Ok, ich sage mal so: Dass eine Waffe funktioniert ist irgendwie die Mindestanforderung, die nicht ewig lang bewiesen werden muss.

 

Der Stil von Forgotten Weapons wäre auch mein Favorit gewesen - nur halt mit aktuellen Modellen. Auseinandernehmen, erklären wie sie funktioniert, was das Besondere ist, Nahaufnahmen von Details, usw. Actionaufnahmen sollten eine untergeordnete Rolle spielen außer es gibt einen Grund - meinetwegen bei Supermagnum oder bei einem besonderen Verschlusssystem oder vielleicht auch bei Schalldämpfern.

 

Bei den Präzisionstests bin ich auch ein Anhänger von "aus der Maschine geschossen." Allerdings geht das nur bei begrenzt vielen Modellen. Da wäre ich auch mit einem Sandsack bei Kurzwaffen bzw. vorne und hinten aufgelegt bei Langwaffen einverstanden. Allerdings bin ich auch ein Anhänger von statistisch sinnvollen Aussagen und da sind die üblichen fünf Schuss einfach zu wenig. Da sollten es schon eher 20 oder 30 sein - und das geht dann in Zeit und Geld. Da kann ich auch verstehen, dass man das nicht mit fünf Sorten Munition macht. Ein Kompromis wäre hier, dass man diesen Aufwand nur bei Modellen treibt, die mit entsprechnender sportlicher Verwendung werben. Der Streukreis ist ein sehr schlechtes Maß für die Präzision. Aber es versteht halt jeder. Viel besser ist die Standardabweichung. Aber die verstehen nicht viele. Vielleicht kann man beides angeben?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb knight:

Viel besser ist die Standardabweichung. Aber die verstehen nicht viele. Vielleicht kann man beides angeben?

Ganz einfach zu erklären. Es ist die Wurzel aus der Varianz.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb knight:

seitenlanges Kleingedrucktes in den Waffentests des DWJ

Die Tests vom Aicher, der einem den Kopf rauchen lies? Schreibe es dem DWJ, ich habe es schon getan.

Inzwischen hat leider auch Visier nur noch Laberstil auf Boulevardniveau.

Und Videos brauche ich überhaupt nicht.

Geil sind auch zig Leistungsmessungen in Joule bei Sportgeräten. Und die dann bei gängigen Pistolenkalibern mit Verteidigungspatronen > 1€:respekt: Oder zig Schußbilder mit reinen Schießstandpatronen in Verteidigungswaffen (pfui ich meine) Fangschußwaffen.

Aber zum schießen einer Plastikpistole über den Sandsack reicht die Fähigkeit nicht.

Wer keine Ransom Rest auf seinem Dorfschießstand montieren darf kann halt nicht alles testen, sorry. Daß man auch ohne Maschine 8h am Tag MO - FR konstante Gruppen schießen kann hat der Pixa bei HK vorgeführt. Andere auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Josef Maier:

 

Und Videos brauche ich überhaupt nicht.

Passt ja perfekt zum topic.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Egal wie die Herangehensart im Video ist, es sollte in meiner Muttersprache stattfinden und die ist deutsch. Wenn mein erster Wunsch respektiert wurde, dann möchte ich darum bitten, alles ohne jegliche Musik zu untermalen, auch kann ich darauf verzichten irgendwelches gefeixe, röpsen, pupen und schneutzen hören zu müssen, der Satzbau und eine deutliche Aussprache wäre mir wichtig. Wenn ein Beitrag aus privater Hand stammt, dann ist mir die Bildquallität nicht ganz so wichtig, solange man das erkennen kann, was dargestellt werden soll. 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal vielen Dank für eure Posts.

Derzeit schreibe ich mit einigen Herstellern/ Händlern/ Schützen und erarbeite mit einem Freund der Marketing in der Einzelhandelsbranche macht ein Konzept.

Wir erstellen das Layout und machen uns einen groben Fahrplan wann welches Modell vorgestellt wird.

Bis hierhin erstmal- Merci !

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es null Unterhaltungswert besitzt, wird man das an den Klickzahlen schnell sehen.

Es gibt einige gute Kanäle.

Ein guter Deutscher ist aus meiner Sicht weit und breit nicht erkennbar.

Also muss es abwechslungsreich sein. Dennoch den Schwerpuntk richtig gewichten.

Das ist schon schwierig genug überhaupt umzusetzen..

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • Keine typisch Deutsche Auto Motor und Sport Tests, bei denen einem die Ohren einschlafen. Top Gear hat das richtig gemacht: Unter 500l Kofferraum können sich Laien nicht viel vorstellen. Wenn man aber weiss, wie gut ein toter Albaner reinpasst...
  • Struktur, Struktur, Struktur. Wenn jedes Video klar unterteilt ist in Einführung / Überblick / Technische Daten / Blickwinkel / Scharfer Schuss / Fazit , o.Ä., gewöhnt man sich daran und das ganze hat eine klare Linie. Wenn jedes Video irgendwie für sich selbst steht, fehlt auch eine gewisse Kanalidentität
  • Nicht extra lustig sein, nicht extra Sprüche einbauen, keine Achterbahnmelodie der Stimme. Will nicht heissen, dass kein Humor rein darf, aber einfach nicht erzwungen. James von TFB TV macht das fantastisch, eine ruhige, angenehme Stimme und Melodie, Sprüche und Humor als Gewürz obendrauf in derselben Stimmlage. Wie sagt man: Es kommt nicht darauf an was du sagst, sondern wie
  • Traut euch, Schlechtes zu erwähnen. Nicht: Der Abzug ist Scheisse. Sondern: Der Abzug ist nicht so toll, weil...
  • Generell: Begründet eure Eindrücke! Ein guter Trigger ist für mich was anderes als für dich. Warum ist es ein guter Trigger, das will man wissen
  • Investiert in ein gutes Mikro. Bildqualität muss nicht 8k Ultra HD sein, von mir aus kanns 800x600 sein. Aber wenn die Tonqualität lausig ist, werdet ihr keinen Erfolg haben. Viele Leute "hören" Youtube mehr so nebenbei
  • Bedenkt immer: Nicht ihr seid im Vordergrund, sondern die Waffe. Ausser, es soll ein Channel a la Demolition Ranch werden
  • Für euch in DE vielleicht nützlich; Erwähnt, auf welche WBK die Waffe genommen werden kann und welche Disziplinen in welchen Verbänden damit geschossen werden können

Mehr fällt mir grad nicht ein.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Der Kraken:

Ich mag eine wissenschaftliche Herangehensweise.

Wobei ich mir nicht sicher bin, ob die im Video ihr bestes Format findet. Wenn man die Welt methodisch auf vergleichbare Zahlen reduziert, dann ist das zwar sehr verdienstvoll, aber findet seine Heimat vielleicht mehr im geschriebenen Wort und in Tabellen. Hier ist z.B. als relativ wissenschaftliche Erhebung (soweit es halt mit dann doch begrenztem Budget geht) der sehr nützliche Mündungsbremsenvergleich von TTAG, schon in der dritten Auflage. Als Video würde das vermutlich schnell eher langweilig, bei 42 getesteten Bremsen. Das kann man auch selber ausprobieren, denn der Beitrag enthält ein Video, aber interessant ist doch letztlich die Tabelle plus die subjektive Beschreibung der vier oder fünf Kandidaten aus der Tabelle, die man am interessantesten findet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

A bissl schwungvoll-peppig darf es schon sein (ohne ins kindische zu rutschen)

Scheint dem deutschen Tubern echt schwer zu fallen.

 

Dieser Unterschied ist mir -themenfremd- kürzlich wieder bei zwei Pandemie-Aufheiterungssongs aufgefallen:

 

DEU --> "Victoriam"-Gedudel

USA --> Mat Best "Quarantine"-Stimmung 🥳

 

Offensichtlich können wir nur staatstragend-technokratisch, für Videos mit Außenwirkung und dem Nebenziel, auch Neuinteressierte zu fesseln aus meiner Sicht wenig geeignet...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Der Kanal hier behandelt zwar Airsoft ist aber der einzige vernünftige deutschsprachige. Im prinzip hat jedes Video die gleiche Strucktur, es werden positive und negative Merkmale aufgezeigt, Tipps zur Verbesserung gegeben und die Waffen zerlegt und dabei auch die innere Technik vorgestellt. Man erkennt auch das sich im Vorfeld mit den Waffen beschäftigt wird und diese  nicht erst im Video das erste Mal zerlegt werden. Im Bereich deutschsprachige Airsoftreviews im Moment meiner Ansicht nach das Beste was es gibt.

Edited by stephan-k
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb BadDayHair:

A bissl schwungvoll-peppig darf es schon sein (ohne ins kindische zu rutschen)

Da kann man dann aber den Anspruch von "Reviews" gleich aufgeben, und sich mit Sachen beschäftigen, die gerade wegen ihrer Unsinnigkeit Spaß machen. Demolition Ranch z.B. ist vom Unterhaltungswert kaum zu schlagen, bräuchte aber zur Nachahmung eine als wilder Schießstand nutzbare Ranch. Entgegen seiner Selbstironie als Redneck mit seltsamen Risikopräferenzen ist Matt übrigens ein Tierarzt, der sich sehr rührig sowohl für Menschen in Notlagen wie für Viecher im Tierheim einsetzt. 

 

So zwischen bierernster Buchbesprechung und abgedrehtem Spaßvideo wäre Hickok45 ein gutes Vorbild. Man merkt es ihm an, dass er lange Jahre Lehrer war, und er betreibt eine gute Mischung aus Information, gerade auch für Anfänger, und Späßchen.

 

Ein drittes Konzept wäre natürlich ein Kanal, der auf dargestellten Fähigkeiten beruht, die die meisten Leute nicht haben, und die spektakulär für Zuschauer sind, also Trickschießen. Die Gould Brothers machen das sehr gut, obwohl ich eigentlich gar kein Flintenmensch bin.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.