Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Bourbon

Neues zu alten Magazinen

Recommended Posts

vor 9 Minuten schrieb weyland:

Mir hat nie jemand ernsthaft irgendwelche Knüppel in den Weg geworfen

Was waren Deine Einstiegskosten vor dreißig Jahren? Musstest Du auch einen Sachkundekurs bezahlen? Wie hoch waren die Gebühren für eine WBK? Wie teuer war die Aufbewahrung?

 

Heute muss selbst ein KK-Einzellader für 50,-€ in einen Schrank der 600,-€ kostet. Einen Idiotentest musste vor dreißig Jahren auch noch niemand machen (und bezahlen). Kostenpflichtige Nachschauen gab es vor dreißig Jahren auch noch nicht, und manche Behörden sind da recht kreativ in der Preisfindung.

  • Like 7
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Es wird keiner gezwungen Waffen besitzen zu müssen.........

Vor dreissig Jahren war der Liegeplatz in der Marina auch günstiger, Versicherung interessierte keinen, ebenso wenig der Führerschein.

 

Edited by chapmen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb chapmen:

Es wird keiner gezwungen Waffen besitzen zu müssen.........

Vor dreissig Jahren war der Liegeplatz in der Marina auch günstiger, Versicherung interessierte keinen, ebenso wenig der Führerschein.

 

Naja die Vergleiche hinken schon.

Heute will der Staat eigentlich nur noch vermiesen (den Waffenbesitz)

 

Aufbewahrung

Idiotentest

Verfassungsschutz

0 Promille

Transport von Waffen

Führen der Waffe von und zur Jagd

0,0 Toleranz

Tagessätze bei Verurteilung

.

.

.

.

.

Wenn dieser Katalog für Politiker gelten würde, wären wir nicht nur ohne Regierung, das ginge runter bis zum Bürgermeister.

Evtl. bist Du noch nicht ganz wach.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ja, früher war eben alles besser. Vor allem wurde nicht über alles rumgeheult.

Ich bin wach, keine Sorge.

Folge ich deinen Ansichten vermiest der Staat heutzutage jedes Hobby. Schrecklich, ganz ganz schrecklich. Erstaunlich das nicht schon alle ausgewandert sind.

Edited by chapmen
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn es denn Sinn hätte die ganzen Vorschriften und Verschärfungen dann könnte man ja doch vielleicht so einiges akzeptieren aber wenn es jedesmal lediglich in sinnlosem Aktionismus ausartet dann kann man schonmal die Continance verlieren ... :treaten:

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Was aber oft vergessen wird, ist der "Anscheinsparagraph" (§6 AWaffV):   Was hast du immer damit ? Wenn diese gekoppelten Magazine erlaubt sind,

dann sind die erlaubt und da braucht mir keiner kommen mit den Anscheinsparagraph ! Ich habe auch einen Sternmagazin wo 5 x 10er Magazine gekoppelt

sind ja und ist auch erlaubt, man nun bleibt mal auf dem Teppich. Habe mir aber noch für die Suomi MP 31 die ich habe 1 Magazin geholt die Niedermeier

umbaut, zb. von 36 Schuss Magazin auf 10 Schuss : https://www.egun.de/market/item.php?id=8669531 und genauso würde Niedermeier auch welche für die

Thompson welche umbauen wenn man anfragt, das 10er Magazin was ich habe kann man sogar aus einander nehmen und reinigen echt TOP gemacht.

Edited by daimler01

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb chapmen:

Ja, früher war eben alles besser. Vor allem wurde nicht über alles rumgeheult.

 

 

Zum Teil hat man "früher" einfach gemacht, und nicht lange gefragt...

 

Meintest du das?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Schwarzwälder:

Nachteile

Gibts nur in 30er Länge und leider nicht in 20er

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Wie wär's denn wenn man einfach die vorhandenen Magazine weiterhin benutzt?  Man kann (und wird) doch davon ausgehen, dass jeder eine Ausnahmegenehmigung vom BKA hat , bzw- durch die Altbestandsregelung abgedeckt ist. Gerade bei Matches kann man doch eine "praxisnahe" Vorgehensweise erwarten.

 

Fertig, oder zu einfach?!

 

 

Edited by Kanne81
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb chapmen:

 

Folge ich deinen Ansichten vermiest der Staat heutzutage jedes Hobby. Schrecklich, ganz ganz schrecklich. Erstaunlich das nicht schon alle ausgewandert sind.

Wenn man sich die Tendenz hier im Forum durchliest, dann sitzen viele auf ihren gepackten Koffern und warten nur noch auf den richtigen Moment, um in ein Schußwaffenbesitzer-freundliches Land auszuwandern.

 

Deshalb ein Appell an die Regierung unseres Landes:

 

Es ist fünf Sekunden vor zwölf!!! Viele hochqualifizierte Forenschreiber halten es hier in diesem Lande nicht mehr aus und wollen hier weg! Nutzt eure letzte Chance, um sie zurück zu halten und tut, was sie wünschen (Liberalisierung Waffenrecht!!!).

 

Nehmt diese Worte Ernst!!!

 

Danke.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die paar "hochqualifizierten Forenschreiber" mit ihren gepackten Koffern werden kaum einen beeindrucken.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb highlower:

Wenn man sich die Tendenz hier im Forum durchliest, dann sitzen viele auf ihren gepackten Koffern und warten nur noch auf den richtigen Moment, um in ein Schußwaffenbesitzer-freundliches Land auszuwandern.

Reisende soll man nicht aufhalten.

Ich empfehle das " Land der unbegrenzten Möglichkeiten ", aber dorthin bitte schnell.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb chapmen:

Folge ich deinen Ansichten vermiest der Staat heutzutage jedes Hobby.

Jo, genau so. Was für ein Hobby ausser Mühle spielen wird denn nicht sanktioniert?

vor 2 Stunden schrieb chapmen:

Schrecklich, ganz ganz schrecklich. Erstaunlich das nicht schon alle ausgewandert sind.

 Viele sind zu alt, oder können sich einen Neuanfang woauchimmer schlichtweg nicht (mehr) leisten.

Die meisten werden bleiben müssen, die anderen die nicht schnell genug sind, irgendwann dann nicht mehr dürfen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Pikolomini:

Reisende soll man nicht aufhalten.

 

Russland, da kommste aber nicht so einfach rein. Putin braucht nicht jeden Deppen.

Ich mach mich in Georgien breit. Jagen, Angeln,Wein, hübsche Pflegerinnen.......

Die zweite Option wäre Estland gewesen, ist mir für das Renteverjubeln dann das Jahr über im Schnitt doch zu kalt.

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb chapmen:

...

Erstaunlich das nicht schon alle ausgewandert sind.

Wo hin? Unterm Strich wird man in jedem Land als Fremder/Asylant eingestuft.. und auch im Rest der Welt ist nicht alles die heile Welt die man in Urlaubs-Prospekten zu sehen bekommt. Und einmal abgesehen davon.. ich hab hier eine schönes Eigenheim inkl. großem Garten, nette Nachbarn, viele Freunde und einen guten Job.. warum in aller Welt soll ich irgendwo hin auswandern?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Das BKA arbeitet wohl z.Zt. fieberhaft an der Umsetzung der Erteilung von Ausnahmegenehmigungen.

Danach muss jedes Magazin zur Verwendung in einer halbautomatischen Langwaffe mit einem Magazinkörper > 10 Patronen mit einer nicht veränderbaren Serien-/Registriernummer versehen werden und die ggf. erteilte Ausnahmegenehmigung gilt jeweils nur für das Magazin mit der entsprechenden Registriernummer. Für jede erteilte Ausnahmegenehmigung erhebt das BKA dann eine geringe Bearbeitungs-/Verwaltungsgebühr in Höhe von 84,00 €.

Sammel- oder Pauschalgenehmigungen werden nicht erteilt.

Die Registriernummern der Magazine, für die durch das BKA eine Ausnahmeausgenehmigung erteilt wurde, sind durch die örtlich zuständige Erlaubnisbehörde in die WBK des Waffenbesitzrs aufzunehmen.

Der Genehmigungsbescheid umfasst dann die Erlaubnis zum weiteren Besitz, Transport sowie zur Nutzung im Rahmen der Teilnahme an internationalen schießsportlichen Wettbewerben außerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

Die Verwendung dieser Magazine zu sportlichen Zwecken innerhalb Deutschlands wird mit Verweis auf die Fortgeltung des § 6 AWaffV ausgeschlossen.

Die erteilte Ausnahmegenehmigung gilt für die Dauer von 2 Jahren und ist danach erneut zu beantragen, andernfalls sind diese Magazine spätestens 1 Monat nach Ablauf der Genehmigunsfrist zur Vernichtung an die jeweils örtlich zuständige Erlaubnisbehörde zu übergeben. Eine Entschädigung erfolgt nicht.

 

Wer in diesem Beitrag Spuren von Idiotie oder Sarkasmus findet, der darf sie behalten.

 

 

Edited by cartridgemaster
Textkorrektur
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb highlower:

dann sitzen viele auf ihren gepackten Koffern und warten nur noch auf den richtigen Moment, um in ein Schußwaffenbesitzer-freundliches Land auszuwandern.

Besser gestern wie morgen, und nein, nicht wegen einem ggf. liberaleren Waffengesetz.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Hunter375:

 Und einmal abgesehen davon.. ich hab hier eine schönes Eigenheim inkl. großem Garten, nette Nachbarn, viele Freunde und einen guten Job.. warum in aller Welt soll ich irgendwo hin auswandern?

Na und ?

Ich hab auch ein  Haus einen guten Job, 10 Ha Land, alles zum selbstversorgen, nette Nachbarn und kaum zu glauben auch Freunde, nicht zu vergessen eine gute Familie und eine riesige Sippe.

 

Mich kotzt halt dieser Nannystate, der in jedem Bereich mittlerweile in ganz persönliche Bereiche eingreift an.

Die Politik gefällt mir nicht mehr, erst recht nicht das gezwungene angepasst und alternativlos sein. Vor allem kann man seine Meinung nicht mehr repressalienfrei äußern.

 

Widerstand gibt es keinen, ertragen mag ich es nicht. Also, wird es Zeit zu gehen.

 

Wenn du kein Arschloch bist hast Du überall auf der Welt gleich Kumpels.

Mir reicht eine Datsche mit 2-5 Ha Land 2 Schweine 10 Hühner, ein Boot,ein Gewehr und eine Angel.

  • Like 8

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Valdez:

Mich kotzt halt dieser Nannystate, der in jedem Bereich mittlerweile in ganz persönliche Bereiche eingreift an.

Realistisch leben wir hier im Paradies. Wer hier klagt und auswandern will, soll das gerne tun. Ich kenne den Amerik. Kontinent, Nord , Mittel und Süd. Dort läuft alles schief, was nur schieflaufen kann.

Es gibt Wichtigeres, als den Besitz von Waffen. Ich bin seit 60 Jahren Sportschütze und betreibe diesen Sport um des Sportes Willen und nicht wegen des Besitzes von Waffen.

Die Waffen, welche ich zur Ausübung meines Sportes benötigte, habe ich noch immer erwerben können. Das reicht mir. Dieses ewige Gejaule, das der Staat nicht beliebig viele Waffen in Privathänden

erlaubt, geht mir auf den Sack. Es gibt wirklich Wichtigeres. Das Händler hier Ihre Pfründe verteidigen, kann ich zur Not noch verstehen, aber diese Weltuntergangsstimmung die hier verbreitet wird, nur weil Mag. nur noch 10 Patronen tragen dürfen, und auf der gelben WBK nur noch 10 Waffen erworben werden dürfen, ist -- für mich -- voll daneben.

Nebenbei: Was ein Mann ist, zeigt sich im Bett und nicht hinter einer Wumme.

 

 

Edited by Pikolomini

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht mir aber massiv auf den Sack, dass wir vom Staat ohne Not, ohne Grund und einfach nur, weil er uns nicht leiden kann, immer und immer wieder immer heftiger eins auf die Fresse kriegen. Nur weil es woanders schlechter ist, muss man nicht mit dem hier zufrieden sein, wenn es besser sein könnte!

  • Like 16
  • Important 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb Pikolomini:

Realistisch leben wir hier im Paradies. Wer hier klagt und auswandern will, soll das gerne tun.

Den ersten teil hat man in der DDR auch immer gesagt.

Den zweiten mit der Schusswaffe verhindert.

Es gibt immer Dinge, die man verbessern kann.

 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Pikolomini:

Realistisch leben wir hier im Paradies. Wer hier klagt ...

Ich war 1990/91 ein halbes Jahr dienstlich in der Sowjetunion, genauer gesagt in Moskau. Dort, wo es noch richtig rund lief im Roten Reiche ...
Verglichen mit dem, was man dort für normales Geld (Rubel) kaufen konnte, war die DDR ein Paradies: Brot, Wurst, Käse Butter, soviel man wollte.
Wir hatten 1990/91 in Moskau ähnlich wie 1945 ff. in Deutschland Bezugskarten für Einkäufe.

 

Verglichen mit dem, was (und wie viel mit einem durchschnittlichen Gehalt) man 1989 in der BRD kaufen konnte, war die DDR 1989 ein Dritte-Welt-Land.

 

Verschone mich also mich solchen plumpen "Vergleichen". Nimm den Rat von Dieter Nuhr an.

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.