Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
9short

Walther PPK neu brünieren lassen, wo? Oder beschichten?

Recommended Posts

Hallo, Freundinnen und Freunde der Edeleisen,

 

Wer hat Erfahrung mit Stellen, die das gut machen? Selbst brünieren kommt nicht in Frage. Cerakote oder so, eigentlich auch nicht, ist nat ürlich ein Thema. Doch eigentlich geht es mir darum, diese Jahrhundertpistole in einen sehr guten Zustand zu bringen. Das Kaliber 7,65 wurde mir genehmigt, 9 kurz wäre besser gewesen, dann kam es zu dieser PPK, die im Zustand 1 ist.

Wer kennt Betriebe, die da gut arbeiten? Ein Lohnbrünier-Betrieb dürfte vielleicht nicht die rechte Liebe dazu haben.

 

Hab mich schon ziemlich umgesehen bei Google und Co., doch da gab es eher wenig Auskunft.

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie alt ist sie denn, Zustand 1 ist doch toll, Beschussjahr?

Was stört Dich daran, es ist eine wunderschöne Pistole und ein Meilenstein, die meisten Besitzer lassen sie daher wie sie ist!

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du schreibst doch, die sei im Zustand 1. Was willst du dann ändern? Nach einer Neubrünierung ist sie jedenfalls nix mehr wert, als Zella-Mehlis Variante werden dir die Sammler den Hals umdrehen wollen...

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

hab mir an Weihnachten auch eine PP in 9mm kurz geholt,...... sehr darauf geachtet das sie in tadelosem Zustand ist,.....aus Sammlerhand,

Zustand 1 würde ich sagen,...... deshalb was willst Du da neu machen lassen ???

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde sie trendy beschichten lassen. So dark-earth-brown oder so.  Und eine Rail dranfräsen. Unbedingt!

  • Like 9

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann noch ein Aimpoint H 2 mit Seitenmontage und gut ist.

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Anregungen,

nun ja es ist wirklich eine Art Lebenspistole, so ein Traumdingens, das man wahrscheinlich in der Jugend wollte. Bin noch ziemlich aus dem Häus-chen überhaupt. Eigentlich hätte ich die Beretta Tom Cat wollen, und TheDuke hatte schon eine bestellt, dann stornierte ich; doch er war dann nicht unglücklich, und hat die TC alsbald verkauft. Bei der Tom Cat kann man die linke Griffschale kaum wechseln, ohne dass man sich vorher informieren muss. Manche haben auch Rahmenknackse, trotz der Verstärkungen.

 

Also wurde es dann die PPK, auf jeden Fall eine mit Entspannhebel und Hahnen, nicht nur eine DAO.

Lackieren wie mit ilaflonieren, ist dann doch nicht das Ding; wie ich las: Veredler und Beschichter sucht Industrielackierer, da ist es ziemlich aus.

Nun las ich auch von Glasperlenbestrahlen, und Heißbrünierung, und das sind auf jeden Fall mal Gedanken. Ist Jahrgang 1968, hab sie zu schnell gekauft, hätte ja Jahrgang 1982 sein können, ist aber auf jeden Fall in Ordnung. Ich fand sie auf VDB Gebrauchtwaffen.

 

Also, kaputt machen durch Selbstbrünieren wollte ich sie nicht, Fachleute sind eben geübte Praktiker. Wollt es mal in den Raum setzen, und an so ein super-ideales Eisen denken ... Doch man kann sie so lassen, sie läuft ja nicht weg, und Rost ist auch keiner dran ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb duck:

Dann noch ein Aimpoint H 2 mit Seitenmontage und gut ist.

Auf 25 meter ist da sowieso nichts groß zu machen, da ich per Verein nur im DSB bin, duck. Ich bekam sie für das jagliche Revier.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb NO357:

Du schreibst doch, die sei im Zustand 1. Was willst du dann ändern? Nach einer Neubrünierung ist sie jedenfalls nix mehr wert, als Zella-Mehlis Variante werden dir die Sammler den Hals umdrehen wollen...

Wie wäre der Wert eine Zella-Mehlis in Zustand 1?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb erstezw:

Ich würde sie trendy beschichten lassen. So dark-earth-brown oder so.  Und eine Rail dranfräsen. Unbedingt!

Camouflage müsste es sein. Den Hammersporn abfräsen, das sieht geil aus.

 

Beim Rail würde ich aufschweissen empfehlen, da sonst die Stabilität leidet. Dann kann auch gleich eine 22mm Picatinny Schiene vorne drunter. Lampe und so. Ups, nicht in Deutschland. Und weil es so universell ist, würde ich oben ebenfalls eine 22mm Schiene aufschweissen, vorher aber die Visierung entfernen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Klobürste von Esstisch:

Wende dich an Firma Heym https://heym-fabrik.de/

Die brünieren selber und würden bestimmt deine PP mit ins Bad geben.

Danke, werd es überdenken, ist jedoch ne PPK, mit Absicht.

Die ollen Polizeipistolen - also PP`s - haben ja was gutes, doch proportional gefällt die PPK herausragend.

Ist ja DAS Pistolen-Design des 20 Jahrhunderts, könnte man sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Hephaistos:

Wie wäre der Wert eine Zella-Mehlis in Zustand 1?

Klar, bei denen heißt es auf der VDB-Seite:

"nach Gebot", kommen also durchaus auf "ab 2000.-" oder so,

mir gefallen die kleinen Kurven am Bug der Ulmer eigentlich besser.

Schaust mal auf die www . vdb   gebrauchtwaffen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 10 Minuten schrieb Swisswaffen:

Camouflage müsste es sein. Den Hammersporn abfräsen, das sieht geil aus.

 

Beim Rail würde ich aufschweissen empfehlen, da sonst die Stabilität leidet. Dann kann auch gleich eine 22mm Picatinny Schiene vorne drunter. Lampe und so. Ups, nicht in Deutschland. Und weil es so universell ist, würde ich oben ebenfalls eine 22mm Schiene aufschweissen, vorher aber die Visierung entfernen.

Das fällt aber so ziemlich etwas in den Scherzbereich, Swisswaffen.

Die Idealitätsform der PPK sollte man nicht zerreißen, würde ich meinen.

Wenn man so ein Dingens, so ein Kaliber genehmigt bekam, will ich

es nicht zu Schrott machen.

Eher noch an ne Hartchrom-Beschichtung denken,

oder an andere coats,

die schmale Schiene ist ja so ein Super-Vorbild für andere P gewesen.

 

Edited by 9short

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

also die FA HEym

ist sicherlich was die Qualität ihrer Arbeiten betrifft über jeden Zweifel erhaben,

über die Zurechnungsfähigkeit Iherer Mitarbeiter würde ich jedoch nicht das gleiche sagen

zumindest im Moment.

Ein Gewinde auf eine vorhandene SR21 schneiden soll inkl abholen und  zurückbringen

derzeit 625 Euro kosten......

das ist sportlich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe eine beschichtete Makarov aber eine PPK würde ich nie und nimmer beschichten lassen. Sowas muss brüniert sein.

  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb 12M18:

625 Euro

Den Maschinenpark kenne ich nicht genau.
Sollte keine Möglichkeit bestehen, den Lauf mit angebauter Hülse einzuspannen, müssen die getrennt und nach dem Schneiden wieder vereint werden. Evtl. daher der hohe Preis?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Posted (edited)

Hülse wird mit Lauf gespannt,

aber anschliessend angeblich neu brüniert........

Der Preis ist hammer

keine offene Visierung auf der Waffe vorhanden...

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb 12M18:

also die FA HEym

ist sicherlich was die Qualität ihrer Arbeiten betrifft über jeden Zweifel erhaben,

über die Zurechnungsfähigkeit Iherer Mitarbeiter würde ich jedoch nicht das gleiche sagen

zumindest im Moment.

Ein Gewinde auf eine vorhandene SR21 schneiden soll inkl abholen und  zurückbringen

derzeit 625 Euro kosten......

das ist sportlich

Danke mal für die Vor-Warnung, einige kleine aber feine Büxner - die man schnell finden kann auf Suche - machen auch den Eindruck, dass sie, falls ich es mal machen lasse, das gut anbieten.

Beispiel https://www.waffen-melber.de/werkstatt-oberflaechenbearbeitungen.html

Besser und liebevoller als sog. Lohnbetriebe wahrscheinlich.

Edited by 9short

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb boarhunter416:

Ich habe eine beschichtete Makarov aber eine PPK würde ich nie und nimmer beschichten lassen. Sowas muss brüniert sein.

muss dir recht geben. Andererseits las ich was von Plasmanitrierung, und weiteren ähnlichen Behandlungen.

Der größte Shit ist, ich hätte um einen Umänderung des Voreintrages bitten sollen, in 380 acp, hätte dann die PPK in 9 kurz nehmen können. Ich dachte, vielleicht wird´s zuviel, wird dann nicht genehmigt, zuviel Fragen. Wird man ja happy mit so nem untauglichen Kaliber wie 7,65, das nichts taugt für den Schützenverein, und für die Jagd eigentlich auch nicht.

Es ist halt jetzt das Kaliber von vielen früheren Kriminalbeamten. Gibt zu denken.

 

Nach einiger Zeit/Jahren kann man ja eine Aufstockung versuchen ...

bisher wurde ich nie abgewiesen, bekam sogar früher einige Dritte Kuwas für den Jagdschein genehmigt, für die Bau- und Bodenjagd, ist mir jetzt zuviel Stress. Das musste und muss dann vom Jagdverband befürwortet werden, so einen netten 22 magnum Revolver, oder ne Pistole in .22 lr wie die Walther TPH.

Edited by 9short

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hier sind mal noch einige Fotos, die vom Händler Büma Peter Seufert stammen,

ich kann gern mal eigene "im wahren Sonnenschein" machen,

durch den Gelb-Orange-Ton, wie der Händler PS sie aufgenommen hat,

wird sie ziemlich, sag ich mal,

schon ein wenig aufgehübscht, also die PPK, entwaffnend, dass man kaum 

nein sagen kann, weil Vergleichsangebote oft ein wenig schäbig waren.

Doch im Prinzip ist sie schon so, äh, hübsch,

nur, die Brünierung ist irgendwie um einiges dünner, nicht so prall.

Das Angebot mit Fotos war auf der Seite von VDB, Gebrauchtwaffen

95d870wf-4.jpg

47tk2z95.jpg

h0f4syxy-3.jpg

yr0vmh2t-a.jpg

Edited by 9short

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb 9short:

nur, die Brünierung ist irgendwie um einiges dünner, nicht so prall.

.... klar, ist ja auch mal Massenware gewesen.
Eine schöne Brünierung entsteht aber auch nur, wenn der Stahl, hoffe das Griffstück ist kein Duraluminium, hochglanzpoliert wird.

 

Wenn du die Waffe so ins Bad wirfst, sieht sie danach Шэызэ aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ulmer PPs und PPKs sind ohne Schwierigkeiten im fabrikneuen Zustand zu finden, dazu günstig. Mancher Händler ist froh wenn er die Dinger los bekommt.

 

Wenn es dann sein muss...... Waffe komplett von einem der es versteht polieren lassen- ohne Schwabbelscheibe.

Ebenfalls von jemandem der weiss wie es geht streichbrünieren lassen.

 

In Suhl gibt es solche Leute, kosten wird dieses weit mehr wie der Wert der Waffe vorher und nachher beträgt.

  • Like 7

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besser kann man es nicht zusammenfassen. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 12 Stunden schrieb 9short:

Das fällt aber so ziemlich etwas in den Scherzbereich, Swisswaffen.

Die Idealitätsform der PPK sollte man nicht zerreißen, würde ich meinen.

Wenn man so ein Dingens, so ein Kaliber genehmigt bekam, will ich

es nicht zu Schrott machen.

 

Ja, "zu Schrott machen" ist der richtige Satzteil. Sobald Du das Ding neu beschichtest, obwohl es in ganz gutem Zustand ist, machst Du es (aus meiner rein persönlichen Sicht) zu Schrott. Wenn Du eine lädierte PPK hast, welche verrostet ist/war und welche keinen grossen geschichtlichen Hintergrund hat (so wie Deine von 1968), dann wäre das (und hier wieder: aus meiner Sicht) ganz Ok.

 

Es ist selbstverständlich Dir überlassen, was Du mit Deinem Eigentum anstellst. Ich würde das Ding genau so lassen wie es ist.

 

Apropos Scherzbereich: meinst Du das wirklich ernst, mit dem neu Brünieren oder neu Beschichten? Ich dachte, das sei ein Scherz oder ein Stöckchen für uns. Um etwas Humor in diese schwierige Zeit zu bringen.

Edited by Swisswaffen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.