Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Schwarzwälder

Hygiene in den Schützenhäusern - Coronavirus auch auf Wettkämpfen in Schach halten

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb BBF:

Nun, 18 von 24 finde ich nicht so schlecht.

Ist hoffentlich nicht ernst gemeint. Aus mehreren Gründen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf den meisten offen und halboffenen Schießständen habe ich mehr Angst vor Hantaviren denn vor Coronaviren

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb sealord37:

Ist hoffentlich nicht ernst gemeint. Aus mehreren Gründen

Vollkommen ernst. Was willst du den kritisieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht verstehe ich dich falsch. Wolltest du damit ausdrücken, dass Infektionen bei dieser Altersgruppe hinzunehmen sei?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb sealord37:

Vielleicht verstehe ich dich falsch. Wolltest du damit ausdrücken, dass Infektionen bei dieser Altersgruppe hinzunehmen sei?

Ja, du scheinst mich falsch zu verstehen. Von 24 Teilnehmern der KM sind 18 angetreten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Quwertzuiop:

Ohne Zwang wird auch in Deutschland nichts gehen, da die Leute ihren gesunden Menschenverstand verloren haben. Ich war heute mit dem Auto unterwegs: die Leute saßen hier in München in Massen in Eisdielen, der große Abenteuerspielplatz, an dem ich vorbeikam, war auch voll... Mit Vernunftsappellen erreicht man gar nichts

Lebe jeden Tag als wäre er dein letzter. Warum sollen die Leute nicht in der Eisdiele sitzen. Es ist ja nicht so, als wären diese Eisdielen jetzt aufgezogen wie Flüsterkneipen während der Prohibition. Es ist so verlogen, Arbeiten gehen, damit die Wirtschaft weiter dreht, darfst du noch immer. Da ist es auf einmal nicht so gefährlich.

  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb BBF:

Lebe jeden Tag als wäre er dein letzter. Warum sollen die Leute nicht in der Eisdiele sitzen. Es ist ja nicht so, als wären diese Eisdielen jetzt aufgezogen wie Flüsterkneipen während der Prohibition. Es ist so verlogen, Arbeiten gehen, damit die Wirtschaft weiter dreht, darfst du noch immer. Da ist es auf einmal nicht so gefährlich.

Das eine muß man, das andere kann man. Da gibts dann doch Unterschiede.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich bin jetzt mal gespannt, wie viele illegale Partys jetzt laufen. Da wir jetzt Geld gemacht.

 

Warum gibt es keine Ausgangssperre und Maskenpflicht im öffentlichen Raum? Weil die Politik versagt hat.

Edited by BBF

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb BBF:

Warum gibt es keine Ausgangssperre und Maskenpflicht im öffentlichen Raum? Weil die Politik versagt hat.

Weil es aktuell noch nicht nötig ist. Willst du jetzt schon alle Zuhause einsperren? Und für wie lange?

Und wer darf/muss dann noch arbeiten gehen, damit die Infrastruktur nicht zusammenbricht?

 

Entsprechende Maßnahmen sollte man schon mit Augenmaß und geplant anordnen.

 

Ein "gutes" hat der Virus: Jetzt fällt auf einmal der Politik wieder auf, dass man erstens Krankenhäuser nicht gewinnoptimiert führen kann und dass zweitens Pflegekräfte fehlen (u.a. da zu schlecht bezahlt). Aber das wird danach wieder als erstes in Vergessenheit geraten.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb black_friday:

Weil es aktuell noch nicht nötig ist.

Gut, dann sind Maßnahmen die über die angeordneten Dinge hinaus gehen, ja kein Problem.

 

vor 16 Minuten schrieb black_friday:

Entsprechende Maßnahmen sollte man schon mit Augenmaß und geplant anordnen.

Die hatten schon lange Zeit zum planen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Schwarzwälder

Mein Beitrag war keineswegs gegen deine Sichtweise gerichtet, ich sehe das Ganze ebenfalls recht langfristig und nicht wie ein abruptes Naturereignis, hinter dem jetzt dann aufgewischt werden muss...

 

Mir ging es darum, Ruhe reinzukriegen bis in vier, fünf Wochen hoffentlich ein konkreteres Lagebild gezeichnet werden kann als momentan.

 

Bereits an anderer Stelle auf WO wurde auf eine Risikoanalyse des Bevölkerungsschutzes für ein SARS-Coronavirus hingewiesen, siehe hier ab S.55
https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Downloads/Krisenmanagement/BT-Bericht_Schmelzhochwasser.html
Die Prognosen bilden zwar den absoluten Extremfall ab, passen wegen der Wellenbewegung aber tendenziell zu deinem verlinkten Artikel aus der Washington Post.

 

Ich glaube, dass CoVid-19 global bereits länger grassiert als wir denken und vor allem auch wesentlich stärker.
So oder so: es wird uns (in welcher Form auch immer) teuer zu stehen kommen, einschränken und zu 'mehr Staat' führen. Vor Letztgenanntem graust es mich spätestens seitdem aus Regierungskreisen verlautbart wird, man sei "gut vorbereitet"

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Katechont:

@Schwarzwälder

Ich glaube, dass CoVid-19 global bereits länger grassiert als wir denken und vor allem auch wesentlich stärker... 

Das ist eine äußerst realistische Annahme. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 8 Stunden schrieb götz:

Wie bekommt man 12/18 zusammen, wenn alle Schießstände geschlossen sind?

Oder wird das für die Bedürfnisse 2020 ausgesetzt?

Gar nicht. Ich glaube auch nicht, dass dies ausgesetzt wird. Nicht für den Erwerb von  Waffen auf Kategorie B. Da kann dann ja jeder kommen und beim Verband Anträge stellen obwohl er gar nie die Absicht hatte 12/18 zu befolgen

Problem ist auch die Absage von Wettbewerben beim Erwerb über das Grundkontingent. Der ein oder Andere wird sich schon mal eine Waffe beim Händler zurückgelegt oder gar bezahlt haben, kann jetzt aber durch die fehlenden Wettbewerbsnachweise kein Bedürfnis vom Verband erhalten.

Vereinsvorstände sollten jetzt die für sie zuständige Behörde informieren, dass sie den eigenen Stand geschlossen haben bzw. der gemietete Stand geschlossen wurde.

Sicher ist sicher.  Bleiben  die Stände auf längere Zeit geschlossen, so ist die neue 4/6 er Regelung für das fortlaufende  Bedürfnis in den ersten 10 Jahren seit Erhalt der  WBK  aus gesundheitlichen Gründen nicht leistbar. Es wird nicht erwartet, dass man sich Corona holt nur um genug Termine im Schießbuch zu haben.

Corona wurde nicht erfunden, um uns zu entwaffnen, auch wenn der Ein oder Andere dies ernsthaft in Erwägung ziehen sollte.

Edited by shooter2015

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Katechont:

 

Bereits an anderer Stelle auf WO wurde auf eine Risikoanalyse des Bevölkerungsschutzes für ein SARS-Coronavirus hingewiesen, siehe hier ab S.55
https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Downloads/Krisenmanagement/BT-Bericht_Schmelzhochwasser.html...

 

So oder so: es wird uns (in welcher Form auch immer) teuer zu stehen kommen, einschränken und zu 'mehr Staat' führen. ...

 

Vielen Dank für die Bundestagsdrucksache von 2012(!!) - es ist fast schockierend, welche Ähnlichkeit das damals entworfene Szenario mit der jetzt gegebenen Situation hat. Da stimmen ja selbst kleinste Details überein!

Da rechnet die Regierung also mit 7,5 Mio Virustoten in 3 Jahren und zusätzlich 2,5 Mio. Toten, weil das Gesundheitssystem überfordert wurde und man "Priorisierungen" vornehmen musste.

==>Erst mit Durchimpfung und Durchimmunisierung nach 3 Erkrankungswellen wird die Sache nach 3 Jahren abebben. Das ist hart. Bislang reden alle von wenigen Wochen...

 

Allerdings meldet die Tagesschau auch gerade https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-117.html#Guardian-Britische-Behoerde-geht-von-Krise-bis-2021-aus :

Zitat

"Guardian": Britische Behörde geht von Krise bis 2021 aus

22:47 Uhr

Die britische Zeitung "The Guardian" berichtet unter Berufung auf ein geheimes Briefing-Dokument, dass die britische Gesundheitsbehörde Public Health England damit rechnet, dass die Corona-Krise bis zum Frühjahr 2021 andauern könnte. Bis zu 80 Prozent der Briten könnten sich in den kommenden zwölf Monaten mit dem Virus infizieren, heiße es in dem Schreiben weiter.

So ganz allmählich muss man sich auf eine laaange Phase vorbereiten. Nach Ostern ist erstmal gar nichts wieder normal...

Und "mehr Staat": Vor ein paar Tagen waren die Heizölpreise richtig unten, Billigangebote ab 44 EUR/100 Liter (bei 3000 L Abnahme)

Tags darauf kamen dann die großen Geldversprechungen der Regierung und schwupps stiegen die Heizölpreise auf knapp 54 EUR/100 Liter an.

Man ist also doppelt gestraft: Als Steuerzahler darf man die Zocker mit billigem Spielgeld alimentieren und zum Dank dann die resultierend höheren Heizölpreise bezahlen...

 

Ich wünsche allen ein gutes Immunsystem und einen langen Atem.

Mit Glück läuft dann die Saison 2021 wieder halbwegs gut an (wenn die Impfstoffe schnell auf den Markt kommen).

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Schwarzwälder:

 

 

Ich wünsche allen ein gutes Immunsystem und einen langen Atem.

Mit Glück läuft dann die Saison 2021 wieder halbwegs gut an (wenn die Impfstoffe schnell auf den Markt kommen).

 

 

 

 

 

Soweit ich in Erinnerung (mal gelesen) habe, kam damals die spanische Grippe in 3 grossen Hauptwellen von 1918-1920. Könnte vielleicht ähnlich verlaufen wie vor rund 100 Jahren!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb BBF:

habe ich mehr Angst vor Hantaviren

Wahrscheinlich müssen 99% derer, die jetzt panisch sind, erst mal nachlesen was Hantaviren sind.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb mühli:

1918-1920.

Die Gesamtgesundheit der Bevölkerung dürfte heute deutlich besser sein als damals.

 

Insofern kann man das nicht vergleichen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Schwarzwälder:

Vielen Dank für die Bundestagsdrucksache von 2012(!!) - es ist fast schockierend, welche Ähnlichkeit das damals entworfene Szenario mit der jetzt gegebenen Situation hat. Da stimmen ja selbst kleinste Details überein!

Da rechnet die Regierung also mit 7,5 Mio Virustoten in 3 Jahren und zusätzlich 2,5 Mio. Toten, weil das Gesundheitssystem überfordert wurde und man "Priorisierungen" vornehmen musste.

Möchte jetzt nichts verharmlosen, aber in der Krisenstudie von 2012 wird von einer Todesrate von 10% ausgegangen. Dieser Parameter ist Gott sei Dank in "real" nicht so hoch.

Nur mal zur "Einordnung": In der Grippesaison 2017/2018 starben 25.000 Menschen in Deutschland an der Grippe. Aufgrund des milden Winters in dieser Saison sind wir aktuell bei etwas übe 200 Grippetoten in Deutschland. 2017/18 war heftig in Deutschland, aber irgendwie hat das damals keinen interessiert. :-(

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo HBM,

die Amerikaner sagen, den asiatischen - insbesondere kommunistischen - Statistiken könne man nicht vertrauen, erst mit Italien hätte man vertrauenswürdige Statistiken zum Coronavirus bekommen.

Hierbei haben wir aktuell https://www.worldometers.info/coronavirus/country/italy/

24.747 Coronavirus Fälle.

2.335 Patienten sind genesen

1.809 Patienten sind verstorben

==> d.h. von den geschlossenen Fällen endeten 44% tödlich

 

Unklar ist natürlich, wie hoch die Dunkelziffer Infizierter, aber unentdeckt gebliebener Verläufe ist.

Andererseits: Man kann sich reinfizieren und die Krisenstudie sieht auch in 2. und 3. Welle noch viele Tote...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb HBM:

Nur mal zur "Einordnung": In der Grippesaison 2017/2018 starben 25.000 Menschen in Deutschland an der Grippe. Aufgrund des milden Winters in dieser Saison sind wir aktuell bei etwas übe 200 Grippetoten in Deutschland. 2017/18 war heftig in Deutschland, aber irgendwie hat das damals keinen interessiert. :-(

 

Wobei es durchaus nicht restlos klar, z.T. auch umstritten ist, welche Todesfälle (insbesondere bei anderen bzw. Vorerkrankungen) man nun genau der Influenza zuordnet und welche nicht.

So habe ich auch schon die Fachmeinung gehört, die veröffentlichte Zahl der "Influenza-Toten" sei überhöht.

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb karlyman:

So habe ich auch schon die Fachmeinung gehört, die veröffentlichte Zahl der "Influenza-Toten" sei überhöht.

Das Maß der "Anzahl der Toten" von irgendetwas ist, auch wenn es nicht eigentlich überhöht ist, insofern irreführend, als dass an einem konkreten Todesfall mehrere Ursachen nachweisbar sein können, deswegen aber jemand nicht mehrmals stirbt. Z.B. dürften einige der mit statistischen Methoden nachweisbaren Grippetoten ebenfalls mit statistischen Methoden als Zigarettentote nachweisbar sein. Das kann durchaus richtig und insofern nicht überhöht sein, indem eine Anzahl Leute nicht gestorben wäre, wenn sie entweder sich hätten impfen lassen oder nicht zwei Schachteln am Tag geraucht hätten (oder sich bewegt hätten oder sich gesünder ernährt hätten oder sich die Hände gewaschen hätten usw.). Ein sinnvolleres Maß sind wohl verlorene Lebensjahre, idealerweise noch gewichtet nach Lebensqualität. Ein Lungenkrebstoter mit 80 und ein plötzlicher Kindstod sind beides Todesfälle und die Angehörigen trauern in beiden Fällen, aber die meisten Leute würden sie trotzdem nicht gleich gewichten.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Schwarzwälder:

So ganz allmählich muss man sich auf eine laaange Phase vorbereiten. Nach Ostern ist erstmal gar nichts wieder normal...

 

 

Ich fürchte auch, dass die Infektionszahlen bis mindestens Mitte April in Mitteleuropa nur eine  Richtung haben werden - bergauf, und zwar steil...

Völlige Normalität wird da lange Zeit nicht mehr einkehren, ob beim täglichen Leben hier oder beim Reisen...

 

Was Letzeres angeht: ich habe ja auch eine USA-Reise für Juni geplant. Jetzt ist erstmal das Signal für alle Europäer auf "Stopp".

Mal sehen, was da noch kommt. Die Einreisesperre läuft ca. am 10. oder 12. April ab, danach entscheidet die US-Administration neu darüber.

Ich bin im Moment aber kaum so optimistisch zu glauben, dass dann (hier wie "drüben") alles in Ordnung sein wird, evtl. eher das Gegenteil....

 

Aus USA selbst werden verglichen mit D etwa die halbe Zahl an bestätigten Covid-19-Infizierten, aber mehrfach höhere Todes-Zahlen gemeldet.

Was mehrere Ursachen haben kann.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moderativer Hinweis:

 

Allgeimene Diskussion zu Corona bitte im Corona-Thread. Hier geht es um die Möglichkeiten, Schützenhäuser auf die Zeit nach der Welle vorzubereiten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also bei uns sind die Schießstände geschlossen. Kreismeisterschaften ebenfalls abgesagt, genauso wie Übungstermine. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.