Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
der Kleine

Sicherheitskonzept für Waffensammler

Recommended Posts

Bin nach Einreichen eines Gesuches für eine Erwerbsbewilligung als Waffensammler aufgefordert worden ein Sicherheitskonzept einzureichen.

 

Hat das schonmal jemand gemacht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bundesland?

 

Hier waren 2 Amtmänner mit nem Mann vom LKA da, als ich meine Waka gebaut hatte. Da war ich aber schon ü10 Jahre Rotpappeninhaber.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Setz Dich am Besten vorab mit Deiner Kripoberatungsstelle in Verbindung.

Die Beratung ist für Dich kostenlos.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das Formular zum Sicherheitskonzept ist online (für Nachmeldungen), sieht bei jedem Kanton leicht anders aus, inhaltlich aber identisch - es ist plusminus das gute alte "Habe nen Tresor für die Verschlüsse & ne geschlossene Haustür", plus die üblichen Artikel 8 - Fragen in extended inkl. für Mitbewohner - als Bonus halt einfach in menschenverständlich gescrhieben. Ich nehme an, dass bei Neuerwerb das Ganze analog sein dürfte, alles andere wäre unlogisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der einfachste Weg bei uns in der Schweiz ist immer noch, die entsprechende Behörde direkt anzufragen. Zum Beispiel telefonisch.

 

Wer anständig fragt kriegt (allermeistens) eine anständige Antwort.

 

Selber habe ich ein Sicherheitskonzept vorbereitet. Über den Inhalt werde ich hier nichts schreiben. Thematisch enthält es den Aufbewahrungsort der Waffen, der Munition und der Verschlüsse (Verschlüsse der Vollautomaten (PS: dieses Wort in deutschen Waffenforen nicht zu oft verwenden, weil es sonst sauer aufstösst) z.B. in einem Bankschliessfach auf der Bank XY oder im Tresor Z).

Und dann noch beschreiben, wer alles Zugang zu den Schlüsseln, zu den Behältnissen und/oder dem Bankschliessfach hat. Ich beschreibe, wieviele Schlüssel es gibt und wo sich diese befinden. Ich habe nichts zu den Tresortypen etc vermerkt, weil wenn das in falsche Hände fällt, die Gegenseite weiss, welches Werkzeug mitzunehmen ist.

 

Ob Sammler oder nicht, meiner Meinung nach gibt es nie zuviel Sicherheit. Darum mach alles, was technisch und finanziell vernünftig möglich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab letzte Woche - in Rekordzeit - einen WES zugestellt bekommen (Kt. Bern).

Da war kein Merkblatt oder ähnliches betr. Sicherheitskonzept dabei. Hab auch noch von keiner Seite irgendwas vernommen. 

 

Also ich hab einen Waffenschrank mit 6 Verriegelungsbolzen, Innentresor und 250Kg schwer. Und das seit über 20 Jahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Konzept brauchst Du "nur" für eine Ausnahmebewilligung klein für Sammler oder für eine grosse Ausnahmebewilligung; d.h. wenn Du eine Handfeuerwaffe kaufen willst, welche unter 60cm kürzbar ist oder einen (darf ich das sagen?) Vollautomaten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb Swisswaffen:

....Verschlüsse der Vollautomaten (PS: dieses Wort in deutschen Waffenforen nicht zu oft verwenden, weil es sonst sauer aufstösst)....

 

Ach, das stört bei den deutschen Legalwaffenbesitzern nur die Miesepeter und Nix-Gönner....

(die wohl auch das schönere Auto oder Haus des Nachbarn "stört")...

 

Ich gönne dir von Herzen alles in deiner Sammlung. 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gönne es auch jeden, ders haben darf!

Warum auch nicht? Wenn ich son Neidbatzen wäre, würde ich jedes mal ABDREHEN, wenn ich meine Kameraden in Finnland besuche!

Aber ich genieße die Zeit in den schon museal großen Sammlungen dort, lerne immer wieder viel dazu, erfreue mich an der Technik.

Wenn man dann abends wien ganzer Eimer Waffenfett stinkt, ist doch alles SUPER!

 

Es ist auch immer wieder schön, da ein paar Gurte/Trommlen/Stangen ect. durchzurattern, macht man auch nich jeden Tag.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab die ABK Sammler. Das Konzept ist halt einfach eine Auflistung, wie du die Waffen aufbewahrst. Ich hab noch eine Planskizze angefügt. Musst aber halt individuell machen, Vorlagen gibt es bewusst nicht. 

 

Schaffhausen hat dasselbe Konzeptformular wie Zürich https://www.kapo.zh.ch/internet/sicherheitsdirektion/kapo/de/faq/waffen/_jcr_content/contentPar/downloadlist/downloaditems/sicherheitskonzept.spooler.download.1565687656883.pdf/Sicherheitskonzept+Sammler.pdf

 

Ich hab einfach "siehe Beiblatt" in jedes Feld geschrieben und dann detailiert aufgelistet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.2.2020 um 19:35 schrieb Swisswaffen:

Das Konzept brauchst Du "nur" für eine Ausnahmebewilligung klein für Sammler oder für eine grosse Ausnahmebewilligung; d.h. wenn Du eine Handfeuerwaffe kaufen willst, welche unter 60cm kürzbar ist oder einen (darf ich das sagen?) Vollautomaten.

Aha! 

Wusste ich gar nicht. Aber egal, diese Eigenverantwortung muss jeder Waffenbesitzer leben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den ganzen Klimbim eingereicht. War dann letztlich relativ simpel. Aufgelistet was grosse Magazine frisst und was kürzer als 60cm ist. Und die Schliessverhältnisse. Relativ simpel, aber irgendwie wurmt mich das ganze schon, da es bisher ja auch gut ohne ging und eine Sache der Eigenverantwortung war.

 

Vollautomaten habe ich nicht, insofern war es "etwas" einfacher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.