Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
charly.brown

LW im KW-Kaliber ???

Recommended Posts

Wie sich aus dem Namen "Carbine" schon ergibt, aber auch gem. CIP oder SAAMI ist die .30 Carbine natürlich eine Gewehrpatrone.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb charly.brown:

gilt die .30 M1 Carbine eigentlich als LW im KW - Kaliber ???

Nein, natürlich nicht...

 

Die  .30 Carbine ist ja ursprünglich kein Kurzwaffenkaliber. Dass es (eine einzige ?) Kurzwaffe in diesem Kaliber gibt/gab (AMT Automag III) ist dabei unerheblich.

Gibt ja im Amiland auch reichlich Kurzwaffen in .223 oder .308 ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

klar und deutlich und selbstverständlich richtig erklärt.

vor 5 Minuten schrieb blackys:

Wie sich aus dem Namen "Carbine" schon ergibt, aber auch gem. CIP oder SAAMI ist die .30 Carbine natürlich eine Gewehrpatrone.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gab Umbauten auf 9mm Luger. In .de hat Kempf mal sowas angeboten/umgebaut.

Chiappa baut in Italien einen Selbstlader in 9mm Luger, den M1-9.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 8 Stunden schrieb charly.brown:

gilt die .30 M1 Carbine eigentlich als LW im KW - Kaliber ???

Das Original nicht, wobei die Patrone .30 Carbine auch in Kurzwaffen verschossen werden kann, z.B. in der AMT Automag. Geil zu schießen.

 

Als Repro, also optisch baugleich gibt es den Ciappa M1-9

https://www.chiappafirearms.com/family.php?id=32

 

Für das Kaliber 9mm Luger.

Problematisch, für Deutschland jedenfalls, diese Büchse verwendet Beretta 92 Magazine. Sollte sich also eine Beretta F92 in Besitz befinden, könnte das ein Problem nach neuem Waffengesetz bedeuten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb charly.brown:

gilt die .30 M1 Carbine eigentlich als LW im KW - Kaliber ???

Wo? Bem sportlichen Schießen in einem Verband oder rein technisch gesehen.

Beim BDS gilt die .30Carbine bei Wettbewerben 50m:
- Präzision
- Zeitserie

- Fertigkeit

Als KW-Patrone. Allerdings nicht beim Fallscheibenschießen.

Betrachtet man die Patrone rein aus technischer Sicht, ist die .30Carbine natürlich einen Langwaffenpatrone

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha, interessanter Aspekt. Stimmt natürlich, im Sporthandbuch kann man das jenseits tatsächlicher Aspekte völlig wahllos handhaben.

Bei der DSU z.B. fällt ein 30 M1 Carbine im Kaliber .30 Carbine weder in die Kategorie Kurzwaffen- noch Langwaffenpatrone. Solche Langwaffen treten an in der Kaliberklasse "Kurzpatronen" (wie auch 8x33, 7,62x39 und Konsorten).

Share this post


Link to post
Share on other sites

die Frage stellt sich mir da es im BdMP jetzt LW - Disziplinen gibt ( .30 M1 Carbine PP1 ,.30 M1 Carbine NPA - B , .30 M1 Carbine 1500 ) wo mit dem M1 Cabine geschossen wird die aber eigentlich mit der KW geschossen werden/wurden

 

und noch eine Frage, darf man auf einem Stand, der für 1500 J (einschl. LW im KW - Kaliber) zugelassen ist mit dem Carbine schiessen ?

Grüßle

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Carbine ist keine Kurzwaffenpatronen, nachzulesen in der "Maßtafel für Handfeuerwaffen und Munition "

 

 

Die Frage kam bei mir auf dem 25m Stand auch schon ;) Von der Joule Stärke geht es unter 1500Joule, nur leider ist die Patrone laut Maßtafel eine Langwaffenpatrone, somit darf die bei mir leider nicht geschossen werden.

 

In meiner Zulassung steht:

"Langwaffen im Kurzwaffenkaliber bis 1500Joule"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 17 Minuten schrieb charly.brown:

die Frage stellt sich mir da es im BdMP jetzt LW - Disziplinen gibt ( .30 M1 Carbine PP1 ,.30 M1 Carbine NPA - B , .30 M1 Carbine 1500 ) wo mit dem M1 Cabine geschossen wird die aber eigentlich mit der KW geschossen werden/wurden

 

und noch eine Frage, darf man auf einem Stand, der für 1500 J (einschl. LW im KW - Kaliber) zugelassen ist mit dem Carbine schiessen ?

Grüßle

 

Hier musst Du unterscheiden, zwischen .30m1 Carbine, was eine eigenständigeDisziplingruppe im BDMP ist und de neuen Disziplinen Sports Carbine. Das sind zwei unterschiedliche Disziplinen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb gunvlog:

Hier musst Du unterscheiden, zwischen .30m1 Carbine, was eine eigenständigeDisziplingruppe im BDMP ist und de neuen Disziplinen Sports Carbine. Das sind zwei unterschiedliche Disziplinen.

ich meine die neuen Disziplinen Sports Carbine, habe ich ja oben geschrieben

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 53 Minuten schrieb charly.brown:

die Frage stellt sich mir da es im BdMP jetzt LW - Disziplinen gibt ( .30 M1 Carbine PP1 ,.30 M1 Carbine NPA - B , .30 M1 Carbine 1500 ) wo mit dem M1 Cabine geschossen wird die aber eigentlich mit der KW geschossen werden/wurden

 

und noch eine Frage, darf man auf einem Stand, der für 1500 J (einschl. LW im KW - Kaliber) zugelassen ist mit dem Carbine schiessen ?

Grüßle

 

 

vor 20 Minuten schrieb charly.brown:

ich meine die neuen Disziplinen Sports Carbine, habe ich ja oben geschrieben

 

Ich habe mich auf die o.g. Aussage bezogen. Die von Dir genannten Disziplinen sind nicht die Sports Carbine Disziplinen, sondern zusätzliche Disziplinen in der .30 M1 Carbine Disziplin.

Der BDMP bietet viele Disziplinen aus dem KW Bereich für Langwaffen an, wie PP1 und NPA mit der Flinte (RF und SF), DKS2 und mit dem .30M1 Carbine

 

Bei Sports Carbine gilt Kurzwaffenpatrone lat CIP Tabelle. Auch wenn es Kurzwaffen gibt, in denen die .30 Carbine Patrone verschossen wird, so wird sie meines Wissens nach als Langwaffenpatrone geführt.

 

Bei den Sports Carbine Patronen kommen wohl zu 95% Büchsen in 9mm Luger zum Einsatz.

ob der M1 Carbine verwendet werden kann, ist eine Frage, die der Bundesreferent beantworten kann. Damit hast Du die Sicherheit, ob ja oder nein

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Off topic:  Der BDMP läßt seine Disziplinen explodieren um immer neue Bedürfnissse zu schaffen. Wenn man dann mal vergleicht:

Teilnehmer Landesmeisterschaften DSB 50 m KK gegen Teilnehmer Landesmeisterschaften ZG 2 (was ja noch viele sind), erkennt man die Bedeutungslosigkeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was vielleeeeeeicht daran liegen könnte, dass es 50m-KK-Stände bei jedem Dorfbäcker im Hinterhaus gibt und 300m-Stände eben nicht? :rolleyes:

 

Zu Sports Carbine mit .30M1:

Dafür gibt es ja PP/NPA .30M1

Sports Carbine ZG mal außen vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb duck:

Der BDMP läßt seine Disziplinen explodieren um immer neue Bedürfnissse zu schaffen.

Der BDS hat es ja entsprechend vorgemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb duck:

Teilnehmer Landesmeisterschaften DSB 50 m KK gegen Teilnehmer Landesmeisterschaften ZG 2 (was ja noch viele sind), erkennt man die Bedeutungslosigkeit.

Neid eines besitzlosen DSB-Schützen im LV ohne B-Liste und ohne GK-Stand?

 

300m Stand-Voraussetzung (Wettkampftauglich) vs. 50m Stand in jedem Dorf, geiler Vergleich!

 

Wenn man die Teilnehmer LM LP/LG beim DSB mit DSB 50m KK vergleicht, erkennt man die Bedeutungslosigkeit des Schiessens mit genehmigungspflichtigen Waffen noch viel besser!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wahrscheinlich alles zusammen.

Zur Not sieht man sich mal die Relation von schießsportlich aktiven zu nicht-aktiven Mitgliedern beider Verbände an und backt dann kleine Brötchen.

Edit: aber ganz kleine!

Edited by SDASS_Nico

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb duck:

erkennt man die Bedeutungslosigkeit.

Quatsch. Der BDMP ist halt nunmal viel kleiner als der DSB. Dafür sind dort tendenziell mehr aktive Schützen. Wie viele Disziplinen und Wettkämpfe schießt man denn so im DSB? Ich habe mich im BDS dieses Jahr etwas gebremst, weil ich mittlerweile zwei kleine Kinder habe. Trotzdem komme ich auf 31 verschiedene Starts bei der BM. Und letztes Jahr habe ich 84 Wettkampfurkunden erhalten. Das ist alles andere als unbedeutend. Und ja, da waren Landes- und Bundestitel dabei.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb charly.brown:

die Frage stellt sich mir da es im BdMP jetzt LW - Disziplinen gibt ( .30 M1 Carbine PP1 ,.30 M1 Carbine NPA - B , .30 M1 Carbine 1500 ) wo mit dem M1 Cabine geschossen wird die aber eigentlich mit der KW geschossen werden/wurden

Der BdMP bietet einfach zusätzliche, interessante Disziplinen für LW an und macht es sich einfach, indem er auf den Ablauf bewährter, den Schützen vertraute, Kw-Disziplinen zurückgreift. Und die meisten Stände wo man "Mehrdistanz" mit Kw schiessen darf, sind eben auch für Lw in Kw-Kalibern oder .30 M1 Carbine zugelassen, was die Sache im Bezug auf verfügbare Stände attraktiv macht...

 

Das ändert aber nichts an der Einstufung der jeweiligen Kaliber oder der Einstufung der Waffe. Eine .223 SLB bleibt eine Langwaffe für Gewehrmunition, auch wenn man mit Ihr jetzt EPP schiessen kann...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.