Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Klaas

Asylantrag läuft bzw. abgewiesen und geduldet

Recommended Posts

vor 7 Stunden schrieb Faust:

Meiner Tochter schon! 

Besorg ihr eine Ausnahmegenehmigung, ein mehrschüssiges LG und eine Fallplattenanlage. Wetten dass die die Lampe nicht mehr anfasst?

Lichtspiele gefährden das Kindswohl!

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb hafensänger:

Ich würde an diesem Tag nicht als Aufsicht zur Verfügung stehen, und das Training wegen akuter Bauchschmerzen abbrechen.(ohne weitere Begründung)

Wozu kneifen?

Wenn ich der Meinung bin dass die Person mit keiner Waffen hantieren sollte, bekommt er die unter meiner Aufsicht nicht.

Das hat nichts mit Antisemitismus zu tun, würde das bei einem "Kuttenträger" oder Nazisymbolträger ebenso handhaben.

(Linksautonome habe ich vorerst ausgeklammert.)

vor 33 Minuten schrieb hafensänger:

Wobei ich momentan Bedenken hege zumal der Grüne Berliner Justizsenator die Beweislastumkehr bei Antisemitismusverdacht will.

Unschuldsvermutung gilt dann wohl nicht mehr.

 

 

 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenne mindestens einen Verein wo  man als Gastschütze eine eigene WBK vorlegen muss, Aufnahme ist dort auch nicht so einfach und mit Pflichten verbunden. Nebenbei ist dieses Hobby ja mit gewissen Kosten verbunden, wo ich mich frage, wovon ein Geduldeter die bestreiten will. Das begründet in den meisten Fällen wohl schon Zweifel an der Ernsthaftigkeit des Interesses. 

Natürlich muss jeder selber wissen ob er sich wohl fühlt, wenn jemand neben ihm schießt, bei dem Tatsachen die Annahme rechtfertigen dass nicht nur sportliches Interesse besteht oder dass derjenige mit Waffen und Munition nicht sorgsam umgeht. Es ist ja von Gerichten bestätigt worden, dass hier nicht erst auf eine konkrete Gefahr gewartet werden muss. Zumindest was die Zuverlässigkeit eines LWB betrifft. Die Standaufsicht sollte hier besonderes Augenmerk walten lassen. Das ist keine Diskriminierung, es geht ja schließlich nicht um ein Grundrecht sondern um ein besonderes Privileg.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Klaas:

Was kann ich einem Interessierten an Waffen in die Hand drücken, dessen Asylverfahren noch läuft?

Was kann ich einem Interessierten an Waffen in die Hand drücken, der, aus welchen Gründen auch immer, bei uns "geduldet" wird?

Das Gleiche wie jedem anderen auch, und unter Voraussetzungen wie bei jedem anderen auch. Was würdest Du Max Mustermann (im gleichen Alter usw.) in die Hand drücken?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lese ich "Ausweis-Ersatz"? 🤣 und Du fragst noch ob man ihm eine legale Waffe in die Hand drücken sollte?

Jemandem, von dem niemand außer er selbst weiß, wo er herkommt und wer er wirklich ist?

Ernsthaft:

Würde beim Umgang mit diesem Herren, so freundlich und sympathisch er im Umgang auch sein mag, immer im Hinterkopf behalten, dass er ursprünglich als Lügner nach Deutschland gekommen ist (und damit aus seiner Sicht bestens fährt).

 

Edited by horidoman
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal Österreich:

https://de.wikipedia.org/wiki/Waffengesetz_1996

 

"Waffenverbote

Der Besitz von Waffen und Munition ist Personen, gegen die ein Waffenverbot ausgesprochen wurde sowie Personen ohne Daueraufenthaltsgenehmigung verboten. Die Behörde hat waffenrechtliche Urkunden sowie Waffen und Munition sicherzustellen. Bei Gefahr in Verzug sind auch Organe der öffentlichen Aufsicht berechtigt, waffenrechtliche Urkunden, Waffen und Munition sicherzustellen (§ 12 und § 13 WaffG). "

 

 

Mal ganz davon abgesehen (steinigt mich jetzt ruhig als NAZI und Islamphobiker) würde ich mich seeehr unwohl fühlen, wenn ein Anhänger der "Religion des Friedens" mit einer Schusswaffe neben mir stünde!

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, die sind jetzt auch nicht ALLE so. 
 

Es gibt Viele, die Arbeiten gehen und einfach ihre Chance auf ein besseres Leben nutzen wollen.

 

Ist wirklich so.

 

Aber mit einer Duldung ist der Zug einfach abgefahren, weil sie nicht hier bleiben dürfen; ENDE.

 

Da ist Schiesssport mit tödlichen Waffen nicht angezeigt. 

 

Wenn einer eine Niederlassungserlaubnis hat, wäre das etwas Anderes. 

Edited by EkelAlfred
  • Like 1
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Katechont:

 

 

Im Ernst: das ist eine schwierige Entscheidung, die euch da bevorsteht.
Immerhin ist durch die Duldung belegt, dass der Aufenthalt in Deutschland nicht rechtmäßig ist.

Dann kann es natürlich noch sein, dass ihr keine Vereinswaffen (frei) habt oder momentan einen Aufnahmestopp neuer Mitglieder..

Wozu all diese Verrenkungen??? Wir müssen an UNSEREM Schießstand grundsätzlich Niemand schießen lassen. Dazu reicht das Hausrecht.

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb jetzterstrecht:

Wozu all diese Verrenkungen?

Entscheidungen treffen und umsetzen erfordert halt Mut. Paßt nicht zur Erziehung rein in die Vollkaskogesellschaft mit betreutem Denken 24/7. Die einzig diplomatische Antwort zwischen "Mordbuben ausbilden" und "Nahtsie" kann nur ein echter Schwabe geben. Seit Jahrhunderten. Gilt generell für schwierige Situationen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb EkelAlfred:

 

Aber mit einer Duldung ist der Zug einfach abgefahren, weil sie nicht hier bleiben dürfen; ENDE.

 

Quatsch!

Nach 8 Jahren Duldung, bzw.6 Jahren mit minderjährigen Kinder im Schlepptau, hat man mittlerweile "Bleiberecht"! Die Voraussetzungen dafür sind easy, bissel jobben und rudimentäre Deutsche Sprachkenntnisse! Keine Straffälligkeiten!

Bei Minderjährigen reichen 4 Jahre....

Aber Wer schiebt schon Mutter und Vater ab, wenn das Kind in Deutschland " Bleiberecht" hat......

 

Da hat sich in den letzten 5 Jahren einiges geändert, nicht unbedingt zum Vorteil der schon länger hier lebenden!

 

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

In meinem vorherigen Verein haben das die Vereinsvorsitzenden immer mit gesundem Menschenverstand und einem guten Bauchgefühl geregelt.

 

Nach Silvester 2015/2016 liefen beim Probetraining (nach Voranmeldung) ja so allerhand dubiose Gestalten auf. Letzendlich wurde das Probetraining

einfach aus Sicherheitsbedenken und wegen zu hohem Aufwand bis auf unbestimmt Zeit ausgesetzt. Nicht unbeteiligt waren an dieser Entscheidung

sicherlich auch einige junge Männer (und auch eine Frau) mit unbestimmten Migrationshintergrund und schwammigen Aussagen, warum sie dieses Hobby

betreiben möchten. Fairness halber muss ich aber sagen, das da auch eine Menge Bio-Deutscher mit undurchsichtigen Ambitionen dabei waren.

 

Dabei: Die meisten sind eh nach dem ersten Traing nicht wieder erschienen, nachdem ihnen unser Vorsitzende erklärt hatte, das sie nicht sofort

nach Vereinseintritt eine Pistole, oder Revolver käuflich erwerben können 😉. Hier sind wohl einige auf die reisserischen Artikel der diversen Medien reingefallen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb EkelAlfred:

Naja, die sind jetzt auch nicht ALLE so. 

Es gibt Viele, die Arbeiten gehen und einfach ihre Chance auf ein besseres Leben nutzen wollen.

Ist wirklich so.

Mag ja sein, aber am Anfang ist er mit einer Lüge dagestanden und die bleibt ihm in meinen Augen.

Beim Hamburger SV solls so einen geben (mutmaßlich), der Profifußball spielt und den die dort alle sehr gern haben.

Wenn sich Andere einschließlich deutscher "Rechtsstaat" gut und gerne anlügen lassen, muss man das selber nicht auch tun.

Edited by horidoman
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Drill Sergeant:

Bei uns auch aber vorwiegend Schweinefleisch .😪

 

Gruß D.S.

Eben!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb erstezw:

Besorg ihr eine Ausnahmegenehmigung, ein mehrschüssiges LG und eine Fallplattenanlage.

Da wette ich nicht dagegen! In zwei, drei Jahren... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb horidoman:

Lüge

Eine Duldung sagt nichts darüber aus ob er seine richtigen Personalien angegeben und eventuell bewiesen hat oder nicht.

  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb bumm:

Eine Duldung sagt nichts darüber aus ob er seine richtigen Personalien angegeben und eventuell bewiesen hat oder nicht.

Kenne den konkreten Akt natürlich nicht. Aber beweisen muss der GAR NICHTS, soweit ich über die Zustände in DE informiert bin.

 

Edited by horidoman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage ist auch, wie es die Waffenbehörde handhaben würde, wenn eine Person mit Duldung eine WBK beantragen würde. Vorausgesetzt, sie erfüllt die Kriterien mit Sachkunde, Bedürfnis, etc. und es bliebe nur der derzeitige Aufenthaltsstatus.

Man ist mittlerweile so versaut durch die Gesellschaft, dass solches Denken diskutiert wird und werden muss, denn natürlich hört man auf der einen Seite von offizieller Stelle, „die Nahtsies infiltrieren zwecks Waffenzugriff und Ausbildung die Schützenvereine“, und auf der anderen Seite machen Leute den Pilotenschein und zielen auf Hochhäuser, wer weiß, was die versuchen um an Waffen zu kommen. Wohin hat sich die Welt nur entwickelt, so etwas kenne ich von „früher“ nicht.

Traurig.

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb horidoman:

Kenne den konkreten Akt natürlich nicht. Aber beweisen muss der GAR NICHTS, soweit ich über die Zustände in DE informiert bin.

 

Ich bin auch nicht glücklich über die hiesigen Umstände aber der Flüchtling wird sehr wohl aufgefordert Papiere vorzulegen. Ich bin mir auch bewußt, daß die Vielzahl derjenigen die nichts vorlegen können nicht auf Kooperation schließen lassen. Trotzdem stellt unser Staat in dem wir nun mal leben keine Papiere aus mit denen man sich als Lügner auweist.

Edited by bumm
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist der Account von Klaas gekapert? 

Einem Menschen, der per Definition als geduldeter Asylbewerber wahrscheinlich schwer traumatisiert ist bzw. durch drohende Abschiebung einer hohen psychischen Belastung ausgesetzt ist, gehören keine Waffen in die Hand gegeben. Das sagt schon normalerweise der gesunde Menschenverstand, wenn man den besitzt..

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was für ein entlarvendes Gelaber unserer ach so liberalen Forumsteilnehmer.

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb bumm:

 Trotzdem stellt unser Staat in dem wir nun mal leben keine Papiere aus mit denen man sich als Lügner auweist.

Das nicht, aber er stellt Papiere aus, die ausschließlich auf Eigenangaben eines Unbekannten beruhen. Vorpapiere oder Dokumente braucht es nicht. Vielleicht stellt ja irgendjemand tiefschürfende Plausibilitätsfragen oder auch nicht, so wie beim Herrn Franco A. 

Es gibt mehrere Arten, wie man amtlich zu einer völlig neuen Identität samt Papieren und selbst ausgedachter Biographie kommen kann.

Eine ist die Fremdenlegion, ein anderer der Asylwerberstatus in Deutschland. Ist ja nett, weil so ein Papierchen nach was wichtigem aussieht, aber wert ist das gar nichts.

Wenn man nicht allzu doof ist, kann man sich auch gleich mehrere solche Identitäten zulegen.

Diese Art Ausweise entspringen zwar dem deutschen Bedürfnis nach Bürokratie und Verwaltung des unfassbar Absurden.

Mir wäre trotzdem lieber, wenn mir jemand eine ehrliche Rolle Dreilagiges vorzeigt, als so einen Ausweis.

Edited by horidoman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, unsere Bürokratie läd zum verarscht werden ein, da hast Du sicherlich recht. Trotzdem müssen wir mit diesem Mist leben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich unterstütze jeden der sich bei mir meldet und schießen will, solange bis sich derjenige selbst disqualifiziert.

Edited by BBF
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeder ginge mir zu weit. Jeder, bis ich ihn für disqualifiziert halte, ist, worauf ich mich einlasse. 

Edited by Faust

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb BBF:

Ich unterstütze jeden der sich bei mir meldet und schießen will, solange bis sich derjenige selbst disqualifiziert.

Für diese Aussage in dem Zusammenhang bekommst Du jetzt ein "like".

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.