Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Overbore

Info, 3. Waffenrechtsänderungsgesetz / Mein Schreiben an die SPD und deren Antwort

Recommended Posts

vor 11 Minuten schrieb Mittelalter:

Naja... Als positive Antwort in unserem Sinne würde ich das nicht bezeichnen. 

Im Prinzip ist es eine freundliche und ausschweifende Empfangsbestätigung... Mehr nicht

Das kann ja jeder für sich selber entscheiden...

 

vor 6 Minuten schrieb erstezw:

Ich schließe daraus, dass Herr A . Dein Schreiben nicht gelesen und der Adlatus nur einen Serienbrief mit deiner Adresse gefüttert hat.

Ich habe "echte" Post versendet.

Ein Schützenkollege meinte.. "Das landet alles im Mülleimer"

Es geht um die Arbeit die dort entsteht, Adresse einfügen , drucken und unterschreiben.

Bei dem Staatsministerium in Bayern wurde auch ein Aktenzeichen dazu angelegt...

Andrere Kollegen haben bis zu 101 Briefe versendet, ich "nur" 31

Wenn jeder nur 1 echten Brief gesendet hätte (ich habe mal in einem anderen Fall davon gelesen, das auch schon leere Ölfässer beschriftet worden sind und die mussten dann bis zum Abschluss des Verfahrens eingelagert werden  ) würden die Poststellen überlaufen.

Sollten die Magazine Verboten werden, sende ich meine alten G3 Magazine als Paket an die einzelnen Stellen...  ich will mich ja nicht strafbar machen:s82:

Können die sich dann mit den verbotenen Gegenständen rumärgern oder auf ihre (unsere) Kosten vernichten:tease:

  • Like 4
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten schrieb Overbore:

Daraus lese ich inhaltlich drei Dinge:

 

1. "Wir wollen Dir das Gefühl geben, dass Du unbedingt bei uns ein Kreuzchen machen musst"

2. "Blafaselblubb und dann machen wir, was wir wollen. So wie bisher auch. Hätte nämlich alles noch viel härter und böser kommen können, wenn Du nicht geschrieben hättest."

3. "Wieder so ein Depp, der meint uns mit Arbeit belästigen zu müssen. Arian, schreib ihm mal schnell die ausweichende Standard-Antwort Nr. 2!"

 

Wo das - abgesehen von: Jemand hat Arbeit mit dem Brief gehabt - eine für uns positive Antwort sein soll, ist mir schleierhaft.

 

ABER:

Lektion für mich: Die Damen und Herren weiter mit Briefen beschäftigen ist gut und richtig. Dann merken sie wenigstens, dass sich irgend jemand für das Thema interessiert. Und wenn deswegen Mietserver und Lagerräume in Berlin teurer werden, dann ist das eben so.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich lach mich schlapp.....

Die Antwort vom Büro Amthor ist die gleiche Antwort, welche ich vom MdB Oster (Mitglied Innenausschuss) bekommen habe!

 

Also ist das eine Standart Antwort der CDU-Fraktion!

Ehrlich gesagt, ist das eine Frechheit!

 

In "Fachkreisen" nennt man das "verarschen" !!!

 

 

  • Like 8
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe die gleiche Antwort bekommen. Immerhin scheint die Unterschrift "echt" zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb FR8:

Die SPD kann darüber denken wie sie will. Das erledigt sich von selbst. Denn man weis genau das man zum jetzigen Zeitpunkt die Groko z.b. Unbedingt erhalten muß, damit man nicht in der Versenkung verschwindet. Man ist abhängig voneinander(SPD,CDU-CSU) und hofft das sich der Wind bis zur nächsten BTW wieder legt. Für die CDU sehe ich evtl. noch Licht am Horizont(kommt darauf an wer zur BTW antritt ) Für die SPD sehe ich schwarz, egal welche Geschenke sie noch verteilen. Und sollte keine große Naturkatastrophe geschehen haben die Grünen ihren Zenit auch schon erreicht. Es sei denn man schafft es eine Massenpanik zu verbreiten. Obwohl in Deutschland ist das schon möglich. Apokalyptische Weltuntergangsstimmung. 


Die SPD mag untergehen, aber vorher legen sie noch einiges in Schutt und Asche.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Micha176:

Ich lach mich schlapp.....

Die Antwort vom Büro Amthor ist die gleiche Antwort, welche ich vom MdB Oster (Mitglied Innenausschuss) bekommen habe!

 

Also ist das eine Standart Antwort der CDU-Fraktion!

Ehrlich gesagt, ist das eine Frechheit!

 

In "Fachkreisen" nennt man das "verarschen" !!!

 

 

Das ist doch gut das "wir" das jetzt wissen...

Jeder kann etwas tun... 

Das Problem ist generell...   im Forum sind alle sehr aktiv..  aber wie ist es im echten Leben ?

Wie sieht es aus "eine Sache" zu unterstützen, auch wenn es Geld kostet !?

31 Briefe kosten ~ 28,-€

101 Briefe ~ 91,-€

Guckt doch wer WO finanziell unterstützt... warum auch nicht spenden für eine Sache die einem wichtig ist ?

Lobbyarbeit ist vielfältig...

Wenn ihr eine Partei habt die eure Meinung vertritt, dann könnt ihr auch dort spenden😉

Diese Spende bekommt ihr ca. mit 54%  bei  der Einkommenssteuer zurück..

 

Die Frage ist: " Warum gehen "DIE" mit "UNS" so um ?"

 

Weil sie es können...:contra:

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 17 Stunden schrieb Overbore:

"Sehr geehrter Herr XXXXXXX,

....Die Bundesregierung ist der Ansicht, dass es nicht sachgerecht sei, eine konkrete Zahl von Schießterminen für das Fortbestehen des Bedürfnisses auf gesetzlicher Ebene festzuschreiben, da dies eine einzelfallabhängige Vollzugsfrage sei. "

 

Hört, hört.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Overbore:

Eine positive von FDP

Die hatte ich auch im Briefkastel... das ist aber auch die einzige Antwort die ich zurück erhalten habe...

SPD und Grün/Linke habe ich mir erspart anzuschreiben... das hätte ich nicht übers Herz gebracht...

da war die Antisympathie einfach doch zu groß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider ist der Link zu den Antworten nicht mehr aktiv

Unbenannt.jpg

Edited by PetMan

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Nakota:

Habe die gleiche Antwort bekommen. Immerhin scheint die Unterschrift "echt" zu sein.

Schon mal was von einem Faksimilestempel gehört ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir schicken ja teilweise auch Serienbriefe. Darauf jeweils eine persönliche Antwort zu erwarten geht denke ich nicht.

 

Und zu den Kosten einer Briefaktion: Mann kann alle Briefe die man schreibt in einen großen Umschlag stecken und an die Poststelle des Bundestages schicken. Spart immens Porto. Sind es zu viele für einen Großen Umschlag geht auch ein Päckchen oder Paket. Die Poststelle verteilt das dann.

Zitat

 

Wie sieht es aus "eine Sache" zu unterstützen, auch wenn es Geld kostet !?

31 Briefe kosten ~ 28,-€

101 Briefe ~ 91,-€

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb PetMan:

Wir schicken ja teilweise auch Serienbriefe. Darauf jeweils eine persönliche Antwort zu erwarten geht denke ich nicht.

 

Und zu den Kosten einer Briefaktion: Mann kann alle Briefe die man schreibt in einen großen Umschlag stecken und an die Poststelle des Bundestages schicken. Spart immens Porto. Sind es zu viele für einen Großen Umschlag geht auch ein Päckchen oder Paket. Die Poststelle verteilt das dann.

 

Guter Tip..

Gerade für den Bundestag..

Man lernt nie aus..

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb PetMan:

Wir schicken ja teilweise auch Serienbriefe. Darauf jeweils eine persönliche Antwort zu erwarten geht denke ich nicht.

Haben wir, wie jeder Hinterbänkler im Bundestag, mindestens 4 wissenschaftliche Mitarbeiter + Sekretärin/-nen + gute Diktatsoftware + & und ...?

Und wer sich das Porto nicht leisten kann oder will, alternativ zum Sammelversand sollte ja auch unfrei gehen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab am Wochenende plötzlich zufällig eine saarländische SPD MdB vor mir gehabt.

Einerseits wollte ich in der Situation kein Fass aufmachen, andererseits hätte ich mir nie verziehen, wenn ich nix gesagt hätte.

Ihre Mantras "aber die Terroristen" und "wir müssen wegen der EU" wurden mehrfach wiederholt und waren felsenfest.

Dass andere EU-Staaten das mit mehr Freiraum umsetzen wäre ihr unbekannt.

Ich solle ihr doch noch einen Brief schreiben, mit mehr Details.

Der Brüller war, dass sie sich angeblich gut an meinen Brief zum Thema (vor ein paar Monaten, kein Vordruck) erinnert hat.

Einzig meine Aussage, dass ich ihre Antwort auf meinen Brief, in der sie mich, nach meiner Lesart, auf eine Stufe mit Terroristen stellt,

jedem mir bekannten Jäger und Sportschützen mit dem Hinweis "das bekommt ihr, wenn ihr SPD wählt" unter die Nase halte, schien sie für einen Augenblick zu erschrecken.

Fazit: Wenn ihr jeder Jäger/Sportschütze/Sammler den sie trifft so eindeutig entgegentreten würde, dann würde das evtl was bewirken, aber so ging ihr das (glaube ich) am Arsch vorbei, wenn man mal von der unangenehmen Situation, die ich ihr vor den Umstehenden bereitet habe, absieht.

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch den "Harry Potter" der CDU habe ich jetzt angeschrieben

 

An

 

Herrn Philipp Amthor, MDB

Platz der Republik 1

11011 Berlin

 

 

Sehr geehrter Herr Amthor,

 

ich habe „Ihr „ Antwortschreiben auf die Anfrage eines Schützenkollegen vom 06.11.2019 lesen dürfen.. Ich Schreibe „Ihr „ in Anführungszeichen, weil es ein Referent in Ihrem Namen geschrieben hat. Zufälligerweise habe ich auch andere Antwortschreiben aus den Reihen der CDU lesen können , u.a. auch von MDB Oster. Ist also nicht IHR Antwortschreiben und SIE werden sich, wie geschrieben, auch nicht alle Briefe durchgelesen haben, wie es Herr Aghashahi geschrieben hat. Aber egal, wir Sportschützen schrieben ja auch „Serienbriefe „. Meine Antwort jetzt ist aber eine sehr persönliche an Sie .

Die CDU/CSU gibt sich z.Z. sehr jovial gegenüber uns Sportschützen. Auf allen unseren großen Festen sieht man die Schirmherren aus den Parteien, da sind fast alle vertreten, ihre Reden reden. Und alle loben das Engagement, die Jugendarbeit, das Ehrenamt usw usw usw unserer Vereine. Man verspricht uns jedes Mal das man alles dafür tun werde  die EU Richtlinie so schonend wie möglich für die deutschen Legalwaffenbesitzer um zu setzen. Selbst der Innenminister stellt sich im Bundestag auf die Frage eines AFD Politikers hin und sagt, ich dachte erst ich höre nicht richtig, das er „ an die Grenzen des rechtlich möglichen geht „ und „ das er sehr oft mit den Verbänden zusammen ist und noch keine Beschwerde „ gehört hat ob der geplanten , „ maßvollen “ Umsetzung der Richtlinie. Hallo…….da hören wir von unseren Verbänden anderes. Zur Zeit würde es sich glaube ich kein Politiker mehr trauen, solche Aussagen in einem mit 500 Sportschützen gefüllten Festzelt von sich zu geben. Warum  ? Weil es gelogen ist!!!! Man geht nicht „ an die Grenzen des machbaren „ um uns zu entlasten, man geht an die Grenzen dessen was wir vielleicht noch bereit sind zu schlucken. Wer sagt das stimmt nicht soll sich mal die Umsetzung der anderen EU Staaten anschauen. Schauen Sie mal nur über unsere Grenzen nach Frankreich, Österreich oder der Schweiz. Müssen die andere Richtlinien umsetzen als Deutschland ? Oder ist dort nur die Ideologie eine andere was Waffen angeht ? Wenn dem so ist soll man das bitte auch sagen, damit wir Wissen wo wir dran sind. Auch alle anderen, auch nicht Waffenbesitzer, sollen sehen wie Politik gemacht wird. Nicht nur bei Waffen, bei fast allem……. 

Es gibt Parteien die noch mehr gegen uns agieren, noch hoffe ich das die CDU/CSU am ende eine wirklich maßvolle  Umsetzung auf den Weg bringt. Die Sachverständigenanhörung am 11.11.2019 brachte klar zum Ausdruck das Sachen wie Magazinverbote, lebenslange Bedürfnisnachweise in einer Art und Weise die ganz klar ersichtlich nicht leistbar ist ( Ich selbst habe noch 7 Schusswaffen die in die 10 Jahresregel fallen würden was mich bis zu 126 mal p.a. auf den Schiesstand treiben würde nur um das Bedürfnis zu erhalten ), oder auch die allgemeine Verfassungsschutzabfrage KEINEN Sicherheitsgewinn bringen, das diese Anforderungen nach dem Prinzip „ You cant ban it, Taxi it „ erhoben werden. NICHTS davon verlangt die EU Richtlinie, bei den Magazinen gibt die EU AUSDRÜCKLICH eine ganze Reihe von Ausnahmen vor. Und das Wort „ Magazinkörper „ wurde gar in Deutschland neu erfunden um die Kapazität zu definieren. Hören Sie sich die Antworten der Sachverständigen, auch der Polizisten unter denen , mal an. Und tragen sie bitte Sorge dafür das im Innenausschuss dahingehend der Referentenentwurf abgeändert wird. Nur so gewinnt der IM seine Glaubwürdigkeit wieder zurück, nach den Aussagen die er öffentlich getroffen hat. Und die Schützen werden das nicht nur an seiner Person Festmachen, sondern an der Fraktion.

 

Mit freundlichem Schützengruß

 

    PetMan

 

NS: Ich werde mein Schreiben in entsprechenden Foren Posten und eventuelle Antworten ebenso. Immer schön Transparent bleiben.

  • Like 6
  • Important 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb Balrog76:

Seit wann ist denn die SpD wählbar?

schon lange nicht mehr der Drops ist geluscht

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb howagga:

Ich hab am Wochenende plötzlich zufällig eine saarländische SPD MdB vor mir gehabt.

Einerseits wollte ich in der Situation kein Fass aufmachen, andererseits hätte ich mir nie verziehen, wenn ich nix gesagt hätte.

Ich wollte am Kreisschützentag in SLS zu Peter Altmayer um ihn " zur Rede zu stellen", sein Personenschutz ließ aber nur Honoratioren zu ihm durch.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb howagga:

unangenehmen Situation

 

Diese Situation sollten die MdB viel öfter erleben - Sie sollten ruhig merken wie es brodelt !

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb PetMan:

Ich wollte am Kreisschützentag in SLS zu Peter Altmayer um ihn " zur Rede zu stellen", sein Personenschutz ließ aber nur Honoratioren zu ihm durch.

Sie kam und wollte mir über einen Tisch die Hand geben - ich habe das mit den Worten "Sie wollen sich doch nicht etwa mit Terroristen gemein machen!?" (oder so ähnlich) abgelehnt.

Daraufhin kam sie zu mir und es gab ein (gefühlt) 5-10 Minuten langes Gespräch.

 

Eure Honorationen haben wohl brav gebuckelt (so wie die 4 Jäger die neben mir standen)?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb howagga:

Eure Honorationen haben wohl brav gebuckelt (so wie die 4 Jäger die neben mir standen)?

Jedenfalls hat keiner auf der Bühne was zu ihm gesagt. Was ihm persönlich gesagt wurde weiß ich nicht, ich kam nicht mal auf Hörweite an ihn heran.Da war der Personenschutz dagegen.........

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb qwertz:

 

Diese Situation sollten die MdB viel öfter erleben - Sie sollten ruhig merken wie es brodelt !

Viel zu viele MdB haben es sich parteiübergreifend schön bequem gemacht.

Das funktioniert, wenn man die eigene Politik stets als alternativlos einordnet und 'höhere' Entscheidungsebenen wie die EU quasi als Naturgewalt ansieht, deren Aktivität man ohnehin nicht beeinflussen kann.

 

Da schadet manchem Politiker der Kontakt mit den Betroffenen sicher nicht...

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 47 Minuten schrieb qwertz:

Diese Situation sollten die MdB viel öfter erleben - Sie sollten ruhig merken wie es brodelt !

Ich bin eh dafür, dass Wahlkreiskandidaten (die mit der Erststimme) nicht auch noch über die Liste (die mit der Zweiststimme) kandidieren dürfen. Dann gibt es solche Listenabsicherungsgeschichten nicht und es spielt tatsächlich eine Rolle, ob er seinen Wahlkreis gewinnt oder nicht.

  • Important 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.