Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
SC

Redet mit Euren Politikern, jetzt!

Recommended Posts

vor 7 Stunden schrieb BBF:

Wie oft muss man dir in die Fresse hauen bis du

Und wie intensiv brauchst du es auf die Fresse, bis du merkst, dass du am Nasenring durch die Manege dressiert wirst.

Fällt dir denn gar nicht auf, dass dein Mitdiskutant überhaupt nicht das gleiche Ziel verfolgt, wie du.

Er will überhaupt kein zielführendes Ergebnis erreichen.

Er lässt dich verhungern. Hält dir ne Möhre vors Gesicht, während er auf deinen Schultern sitzt und du rennst und rennst, verbiegst dich bis zum Anschlag bis du brichst.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
20 hours ago, Guest said:

Ein liberales Waffenrecht kann nur in einer friedlichen Gesellschaft funktionieren und nicht wenn Rechts und Linksextremisten und dazwischen Islamisten anfangen freizudrehen. Es ist der restlichen, mehrheitlichen Bevölkerung einfach nicht zu vermitteln

Frage: Ausgehend von diesem Argument....ist dann hier die Schweiz eine friedliche Gesellschaft? 

 

Trotz 25% Ausländeranteil vgl. https://www.swissinfo.ch/ger/gesellschaft/einwanderungs-serie-teil1-_wer-sind-die-2-millionen-auslaenderinnen-und-auslaender-in-der-schweiz/42411946 im Vergleich zu Deutschland mit 12,2 % vgl. https://de.statista.com/themen/44/auslaender/

 

Okay...hab jetzt nicht die Herkunft hier in CH https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/bevoelkerung/migration-integration/auslaendische-bevoelkerung.html berücksichtigt, was durchaus auch ein Grund für eine friedliche d.h. mehr oder weniger konfliktfreie Gesellschaft sein kann...aber ist doch schon interessant dass es hier trotz sehr freiem WaffG funktioniert und in Deutschland Erleichterungen in der Hinsicht als der Teufel an sich gesehen werden.....und im Gegenteil die Schrauben immer weiter angezogen werden....

 

bj68 

 

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb BJ68:

die Herkunft hier in CH

 

Es macht nämlich eben doch einen Unterschied.
Und nun fragen wir uns einmal, warum diese eine Gruppe mit dem manchmal zwanghaften Hang zur Schulmeisterei so rundum beliebt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unsere Landesregierung bekommt anscheinend kalte Füße... Siehe Artikel in der SZ.

Hier in Bayern sind die LWB ein nicht zu unterschätzendes Wählerpotential.

 

https://www.sueddeutsche.de/bayern/kabinett-gegen-schaerferes-waffenrecht-1.4668351

 

Sagte nicht der Horstl, er habe das Gesetz ganz eng mit dem Herrn Hermann abgestimmt. Scheint wohl nicht so zu sein.

Ich denke sie haben es endlich kapiert, dass die "neue" Bedürfnisgeschichte ein Bürokratiemonster ist.

 

Edited by Jack_Oneill
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sie haben die Wahlen in Thüringen verarbeitet.

 

Die CDU / CSU wird den SPD Weg gehen.......Richtung einstellig.

Seit 2014 ist die Merkelpartei (und sie ist mittlerweile nichts anderes) für die Spaltung des Landes verantwortlich. Und das ganz alleine.

 

Sie bekommen die Quittung, zu Recht. Unfähiges und höriges Personal bescheunigt den Rest.

  • Like 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb Jack_Oneill:

Unsere Landesregierung bekommt anscheinend kalte Füße... Siehe Artikel in der SZ.

Meine Glaskugel sagt: "Wir haben alles für Euch versucht. Aber das war halt der CSU Parteigenosse Seehofer und sein Staatssekretär von der CSU. Da können wir nichts machen." Ich bin ein alter weißer Mann und habe das Spiel "guter Bulle böser Bulle" schon früher ein mal gesehen, geschenkt.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das glaube ich nicht...ich denke schon das die vielen Zuschriften an MP Söder uns Minister Herrmann etwas gebracht haben....

nicht vergessen, zwischen Söder und Seehofer herrscht nur ein Burgfrieden und Söder ist immer noch CSU-Vorsitzender,

einer Partei der auch Seehofer angehört.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Glockeroo:

Söder ist immer noch CSU-Vorsitzender

Dann entscheidet Herr Söder, an wen er die der CSU kraft Koalitionsverhandlungen zustehenden Ministerposten verteilt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, natürlich nicht. Aber die mahnende Stimme aus der Heimat wird Seehofer wohl doch erreichen...wenn er noch hört, 

seit dem 23.10. habe ich so meine Zweifel, ob noch alle Sinne funktionieren.

Es gab im Vorfeld ja auch keine Beschwerden....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die CSU kann viel sagen, da ja nicht in die Verlegenheit kommt liefern zu müssen!

Waffenrecht ist Bundessache und im Bundesrat stehen sie mit ihrer Meinung allein.

  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb götz:

Die CSU kann viel sagen,

Das schlimme ist halt, das es Politiker gibt, die FREIWEG in einer Fragestunde, dem Parlament + den LWB / Händlern / Verbänden, und ohne rot zu werden in´s Gesicht lügen.

 

Sowas nochmal Wählen ? Der lebt von meinen Steuern. Nö.

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Genehmigungen für den Besitz von Feuerwaffen werden in regelmäßigen Abständen, spätestens jedoch alle fünf Jahre, überprüft. Die Genehmigung kann erneuert oder verlängert werden, wenn die Voraussetzungen für ihre Erteilung weiterhin erfüllt sind.“

 

Die Seehofer-Kritiker möchten das obige Zitat mal Wort für Wort genauestens lesen.
Dort steht übersetzt: die Erlaubnis für 
jede genehmigte Feuerwaffe muss alle fünf Jahre erneut geprüft werden. Wenn die Voraussetzungen wie zum Zeitpunkt der Erteilung (nach jeweils nationalem Recht) noch/weiter vorliegen (aufs Schießen bezogen 12/18 Einheiten jährlich zur Glaubhaftmachung des Bedürfnisses), dann kann die Erlaubnis weitere fünf Jahre erteilt werden bis zur nächsten Prüfung.
Das würde eine unendliche Prüfung ohne Erleichterung irgendeines Erlaubnisparameters bedeuten.

 

(Das Zitat entstammt der EU-Feuerwaffenrichtlinie und kann doch sicherlich von allen Kritikern nachts um 3 Uhr noch auswendig zitiert werden - auch von denjenigen Verbandsvertretern und IGs, die nun plötzlich lostrommeln. Natürlich will man vorher nichts gewusst haben können - die CSU und das BMI sind schuld, der Sündenbock ist gefunden)

 

Der Waffengesetzentwurf der Bundesregierung sieht nach 10 Jahren Besitz Erleichterungen für den weiteren Besitz vor.
Auch wenn wir uns wünschen, dass nicht 'nach 10 Jahren je Waffe' gemeint ist, sondern seit der ersten Waffenerlaubnis, so wäre dennoch beides bereits jetzt eine Erleichterung zur EU-FWR, weil -so oder so- keine unendliche Prüfung mit 12/18 Einheiten anberaumt wird.
An diesem Punkt braucht über die Modalitäten der (wann auch immer) zu schießenden Einheiten noch gar nicht diskutiert werden.

 

Wenn also Seehofer sagt, "was ich immer wieder höre, ich hätte die Bedürnisprüfung verschärft gegenüber der EU-Richtlinie, das Gegenteil ist der Fall [...]" dann hat er in diesem Punkt einfach RECHT.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Katechont:

Dort steht übersetzt

joa, swahili?

 

Alle 5 Jahre soll geprüft werden ob das Bedürfnis noch existiert - Full Stop.

 

Ist man noch Sportschütze oder Jäger? Fertig. Mitglied im Verein, gut. Jagdschein, gut. Sammler, gut.

 

Fertig an regelmäßiger Prüfung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man sollte bzgl. der Argumentation auch mal nachfragen, wo denn der Zusammenhang einer Bedürfniswiederholprüfung zu einer Handelsharmonisierung sein soll. Gekauft ist die doch längst.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

" Alle 5 Jahre soll geprüft werden ob das Bedürfnis noch existiert - Full Stop. "

Das fällt der CSU jetzt 3 Minuten vor Zwölf. Das heisst noch nichts. Am 11.11 ist in Berlin Kappen-Sitzung. Mal sehen was uns die GRÜNEN noch ans Zeug flicken wollen. Und die SPD sind ja auch nicht unsere Freunde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 24.10.2019 um 15:12 schrieb Sachbearbeiter:

Stimmt trotzdem, was dort steht. Du findest im Netz auch andere Quellen, die das belegen.

 

Und Du weißt schon, dass diese ach so nette Partei vom Verfassungsschutz beobachtet wird ?

Genau wie die Linke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe gestern Antwort von MdB Jana Schimke,CDU bekommen. Liest sich, als wär sie aus unseren Reihen

 Allerdings wird das wohl eine Standardantwort sein. Sie bestätige, dass zur Zeit richtig viel Post, Mails usw. eingehen und der Unmut der LWB sichtbar wird. Hoffentlich merkt Horst das auch, wenn er das nächste mal erzählt, dass doch alle so zufrieden sind. Die ganze Aktion scheint also nicht ganz so nutzlos zu sein wie manche hier nicht müde werden immer wieder zu betonen. Auch der Null-Nutzen in sicherheitspolitischer Hinsicht wird langsam bemerkt. Möglicherweise beschäftigen sich jetzt auch Abgeordnete mit dem Thema, die sonst nur abgenickt hätten. Möglicherweise. Demnächst, ich glaub sie schrieb am 17. findet eine weitere Anhörung zum Thema statt. Ich werde der guten Frau antworten und sie fragen, ob sich ihre durchaus sehr positive Einschätzung denn auch im Abstimmungsverhalten widerspiegeln wird. Auch in Bezug auf den Fragtionszwang.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.11.2019 um 08:46 schrieb sealord37:

Demnächst, ich glaub sie schrieb am 17. findet eine weitere Anhörung zum Thema statt. 

Irrtum von mir, die besagte Anhörung findet am 11.11. statt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.