Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
OsiLu

Auslegung neues Waffengesetz - viel Spaß!

Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Tyr13:

Jeder Schütze suche sich 10 Mitstreiter, jeder macht nur 10 Minuten pro Arbeitstag und eine halbe Stunde pro Tag am Wochenende. 

Sehr löblich, viel Erfolg.

Wenn ich jedoch sehe, dass in einer Vereinswhatsappgruppe mit ~50 Mitgliedern auf das Posten des BDS-Newsletters keine Reaktion erfolgt, sehe ich dunkelschwarz.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sehr löblich, viel Erfolg.
Wenn ich jedoch sehe, dass in einer Vereinswhatsappgruppe mit ~50 Mitgliedern auf das Posten des BDS-Newsletters keine Reaktion erfolgt, sehe ich dunkelschwarz.
Bei mir dito.

Gesendet von meinem HUAWEI GRA-L09 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das einzige, was vielleicht noch hilft, ist Briefe an die jeweiligen Politiker des Wahlkreises zu schreiben, wie Petman. Schaden kann es jedefalls nicht. Jammern und den Kopf in den Sand stecken ist ganz sicher sinnlos.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und jetzt Butter bei die Fische, was starten wir?

Gerade ein Gespräch mit einem Arbeitskollegen gehabt ob er den Infobrief gelesen hat.

Antwort war nein.

Ich gesagt was drinnen steht dann kam nur ein "Kann ich mir nicht vorstellen"...

 

Sehr toll das es gefühlten 99% aller Schützen egal ist was passiert.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb BergKrähe:

Und jetzt Butter bei die Fische, was starten wir?

Gerade ein Gespräch mit einem Arbeitskollegen gehabt ob er den Infobrief gelesen hat.

Antwort war nein.

Ich gesagt was drinnen steht dann kam nur ein "Kann ich mir nicht vorstellen"...

 

Sehr toll das es gefühlten 99% aller Schützen egal ist was passiert.

Ich dachte anfangs auch, ob schon 1. April ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Raiden:

Sehr löblich, viel Erfolg.

Wenn ich jedoch sehe, dass in einer Vereinswhatsappgruppe mit ~50 Mitgliedern auf das Posten des BDS-Newsletters keine Reaktion erfolgt, sehe ich dunkelschwarz.

Bei uns hat es einige wenige Mitglieder aufgeschreckt. Trotzdem gab es auch hier Stimmen wie "Das kommt nie im Leben so".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab grad auch nochmal was aufgesetzt an meine Bundestagsabgeordnete...

 

Zitat

Sehr geehrte Frau Dr. Launert,

ich hatte Ihnen bereits am 15. März bezüglich der Umsetzung der EU Waffenrechtsreform geschrieben und möchte dies hier erneut aufgreifen.

 

In Ihrer Antwort-Mail vom 26.04.2019 hatten Sie geschrieben, dass die CSU seit jeher den Standpunkt vertritt, dass ungerechtfertigte Belastungen von Besitzern legaler Waffen nicht hinnehmbar sind und die CSU im Bundestag daher prüft ob Änderungen am Waffengesetz zu einem Sicherheitsgewinn führen oder nur bürokratischen Mehraufwand verursachen. Desweiteren schrieben Sie mir, in wie fern die EVP-Fraktion im Europaparlement und das CSU geführte Innenministerium den EU Vorschlag bereits abgeschwächt hätten. (Alles sinngemäß aus Ihrer Mail zitiert).

 

Gestern erreichte uns Schützen nun eine Rundmail des BDS Präsidenten Fritz Gepperth, der nach einer Sitzung zwischen Vertretern von Schützenverbänden und des (CSU-geführten) Innenministeriums von geradezu unerfüllbaren Forderungen zum Erhalt von waffenrechtlichen Erlaubnissen - gerade durch ältere oder beruflich stark eingespannte Schützen - und einer weiter verschärften Magazinregelung berichtet.

 

Die Forderung aus dem Innenministerium lautet nun (so die Rundmail), jeder Schütze solle mit jeder im Besitz befindlichen Waffe 12 mal regelmäßig oder 18 mal unregelmäßig pro Jahr schießen, wobei anscheinend Termine an denen mehrere Waffen geschossen werden nur einmal für nur eine Waffe zählen sollen. In meinem Besitz befinden sich derzeit 8 Waffen, mit den einen schieße ich häufiger, mit anderen weniger, mit manchen schieße ich "nur" auf Vereinsebene, mit anderen bis zur Deutschen Meisterschaft... Nach Willen des Innenministeriums soll ich nun also mindestens (!) an 96 Terminen im Jahr schießen gehen. Dies ist meines Erachtens nach eine solche Maßnahme, die zu Bürokratischem Mehraufwand führt ohne einen Sicherheitsgewinn zu erziehlen...
Und das aus dem CSU geführten Innenministerium...

 

Diese Maßnahme führt nicht dazu - wie von Ihnen, der CSU und der EVP immer wieder betont - den illegalen Besitz von Waffen einzuschränken oder zu vermindern, es ist eine reine Gängelung der legalen Waffenbesitzer.

Die EU Waffenrechts"reform" war ursprünglich zur Homogenisierung der verschiedenen Waffengesetzgebungen der Mitgliedsstaaten gedacht gewesen, so zumindest die Begründung warum die EU in die Innenpolitik der Länder eingreifen dürfe. Nun haben wir außerhalb Deutschlands eine mehr oder minder vollständige Angleichung der Magazinkapazitäts-Geschichte, selbst Frankreich - also das Land in dem die Anschläge von Paris und Charlie Hebdo diese Waffenrechtsreform den Ursprung nahmen oder besser den Anlass bescherten - wird seinen Sportschützen erlauben Magazine mit mehr als 10 Schuss zur sportlichen Nutzung zu erlauben.

 

Nur Deutschland prescht voran und macht diese Magazine rückwirkend (!) zu komplett verbotenen und nutzlosen Gegenständen. Das kriminalisiert "unwissende" Nicht-Waffenbesitzer, die sich diese Magazine in den letzten 60 Jahren einfach so als Deko oder Sammlerobjekte gekauft haben, das schränkt deutsche Sportschützen, welche im Ausland mit solchen Magazinen sportlich aktiv sind, deutlich ein bzw. macht solche Teilnahmen unmöglich oder unsinnig und hilft in keinster Weise dem Verhindern terroristischer Anschläge.
Wiederum eine Verschärfung des EU Vorschlages aus dem CSU geführten Innenministerium...

 

Wir haben in Oberfranken und Deutschland allgemein eine starke und traditionsreiche Schützenbevölkerung, welche sich sicher erinnern wird, wer ihnen bei der letzten Verschärfung das ganze eingebrockt hat.
Ihrer Bitte aus ihrer letzten Antwort-Mail, die CDU/CSU in Ihrer Politik zu unterstützen kann und werde ich persönlich, so wie viele Sportschützen aus meinem persönlichen Umkreis, nicht nachkommen.

Zu Ihrer Information: Sowohl diese Mail, als auch eventuelle Antwort-Mails ihrerseits oder ein Ausbleiben einer solchen Antwort werde ich über Social Media und unsere Schützen-Foren teilen...

Mit freundlichen Grüßen,

Philipp XXX
Sportschütze aus Bayreuth

 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

99% werden noch nicht mal merken wenn es umgesetzt wird, es interessiert sie nicht.

Wer Interesse hat informiert sich.

  • Like 2
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schreiben an den direkt gewählten Abgeordneten meines Wahlkeises.

Durchschrift an alle Vereine, incl. Kreisjägerschaft.

Vielleicht bekommen wir kurzfristig eine gemeinsame Erklärung für die Presse hin.

Darüber hinaus fühle ich mich nicht wirklich gut.

Wenn das am Wochenende nicht besser wird, gehe ich Dienstag mal zum Doc.

Kann ich nur jedem empfehlen, besser auskurieren als verschleppen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Androhung des "social media" teilens wird sie sicher beeindrucken.........

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist nur drin, weil ich es unhöflich finde ohne irgendwelche Ankündigung Volltext-Antworten aus Mails öffentlich zu zitieren...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb fa.454:

Wenn das am Wochenende nicht besser wird, gehe ich Dienstag mal zum Doc.

Ganz ehrlich, so schlecht geschlafen wie letzte Nacht habe ich lange nicht mehr.

 

Mein Arzt ist LWB, er schreibt mich sicherlich 14 Tage krank.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
12 minutes ago, chapmen said:

99% werden noch nicht mal merken wenn es umgesetzt wird, es interessiert sie nicht.

Spätestens wenn es dann heißt Waffen abgeben Berechtigten überlassen....werden sie es merken...

 

Frage: Bringt es was, wenn ich aus der Schweiz schreibe, als Deutscher mit C-Ausweis?

 

Zumindest werde ich probieren die Armbrust-Sache auszufechten....sollte diese kommen...."Kriegskasse" ist gefüllt....reicht für einige Runden vor Gericht....

 

bj68

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil ich gerade woanders drauf angesprochen wurde, der Teil mit den "wobei anscheinend Termine an denen mehrere Waffen geschossen werden nur einmal für nur eine Waffe zählen sollen" ist mir irgendwie aus dem Quatsch mit "mehrere Waffen am Tag bringen nur einen Termin für den Bedürfnisantrag" zusammengestöpselt... Dafür gibts zumindest aktuell keinen Anhaltspunkt dass es so kommen soll... Keine Ahnung wieso ich das da zusammengehängt habe... Sorry. 🤦‍♂️

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb mühli:

Schwierig dürfte es zukünftig für Neueinsteiger (und je nach Fall natürlich auch für bereits schon aktive Sportschützen) im Schützensport werden. Ich denke, wenn man mehr als 5 Waffen anstrebt bzw. mehr als 5 Waffen schiessen möchte, wird dies in in vielen Fällen dann mangels Verpflichtungen und Zeitgründen einfach kaum bis nicht gehen bzw. möglich werden. Im Prinzip wurden die deutschen LWB's jetzt "rasiert" um es mal gelinde gesagt auszudrücken.

Es wird sich bei 3 bis max 5 Waffen pro Schütze einpendeln. Und genau das war beabsichtigt.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb PetMan:

Leider wohl keine öffentliche Sitzung,wird jedenfalls nicht im Parlaments TV übertragen.

der Innenausschuß tagt (leider) selten öffentlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb Quwertzuiop:

Das einzige, was vielleicht noch hilft, ist Briefe an die jeweiligen Politiker des Wahlkreises zu schreiben

Auch das bringt jetzt nichts mehr, aber es macht auf jeden Fall mehr Sinn als Schreiben an AKK, Altmaier und Maas. Zu denen kommen die Schreiben doch gar nicht erst durch.

Die haben gut bezahlte und ideologisch gefestigte Bürohilfen die das für sie abfangen und wenn nötig mit einem Satzbausteinbrief beantworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist doch prima. Man hat über das ZWR jetzt absolute Zahlen und mit dieser angestrebten Maßnahme wird man zukünftig ein stetiges Sinken der zugelassenen Schusswaffen verkünden. Immer wenn man was positives braucht, werden dann aktuelle Zahlen gezogen. Wieder k/ein Stück mehr Sicherheit ^^ 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin in einem anderem Forum übrigens schon auf die ersten beiden LWB gestoßen, die das gut finden weil jetzt endlich die ganzen Waffen hortenden "Scheinsportschützen" ihr Zeug loswerden.

Noch Fragen?

  • Like 1
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema Briefe und Mails meine 2 Cent: Jeder Hinterbänkler im Bundestag hat 4 (!) wissenschaftliche Mitarbeiter. Manche vermutlich mehr, vielleicht zahlt manchen auch die Partei noch welche. Ihr glaubt jetzt nicht, daß Frau/Herr... Abgeordneter Eure Briefe liest? Der läßt sich vielleicht 1 mal die Woche die Anzahl der Meckerer sortiert nach "Looser weint" und "übler Kerl pöbelt und droht mit Liebesentzug" nennen. Selber anhören müßte er sich das nur, wenn man einen Termin in einer "Bürgersprechstunde" (oder wie immer das heißen mag) wahr nimmt. Und wenn man seinen mindestens sehr gut bezahlten Abgeordneten persönlich von was abhält, was er lieber machen würde (Golf spielen, Motorrad fahren, mit der Polizei als §55 Beglückter im Schießkino spielen, zu Hause auf dem Sofa sitzen, was weiß ich sonst noch). 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Briefe werden heute Abend aufgesetzt.

 

Fragen stellen sich trotzdem bezüglich der Ausführbarkeit. In meinem Besitz befinden sich z.B. auch Waffen, mit denen fast ausschließlich meine Kinder schießen und auch eigene Schießbücher führen.

 

Zählt das dann mit oder nicht?

 

Der Verwaltungsaufwand wird immens werden, fals das wirklich so undurchdacht durchgeprügelt wird.

 

 

mfg

Harry

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten schrieb BergKrähe:

Mein Arzt ist LWB, er schreibt mich sicherlich 14 Tage krank.

Er soll notieren, daß er Schießsport zum Ausgleich empfohlen hat. Optimierung der life - work balance ist nicht unmoralisch.

  • Like 4
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb chief wiggum:

Zu denen kommen die Schreiben doch gar nicht erst durch. Die haben gut bezahlte und ideologisch gefestigte Bürohilfen die das für sie abfangen und wenn nötig mit einem Satzbausteinbrief beantworten.

Das ist eine Frage der Anzahl. Es wird offensichtlich von denen ein einzelner Brief nur sehr unwahrscheinlich gelesen, aber daß der Posteingang voll ist oder das Telephon häufig klingelt wird dann doch weitergegeben.

 

Man kann sich auch unterschiedliche Dinge erhoffen. Wenn ich mich z.B. an meine Abgeordneten hier in meinem amerikanischen Wahlkreis wende, dann ist mir schon klar, daß bei diesen hart Linken die Chance, daß die ihre Meinung oder Stimme ändern, gleich null ist. Es ist aber auch etwas gewonnen, wenn auch nur klar wird, daß überhaupt im Wahlkreis Leute wohnen, die das anders sehen, und damit die betreffenden Abgeordneten eher nachvollziehen können, warum andere Abgeordnete ihrer Partei in unsichereren Wahlkreisen bei solchen Sachen nicht mitmachen wollen. Natürlich ist das keine Riesenerfolgsaussicht, und deswegen belasse ich es bei Eingaben an diese Abgeordneten in der Regel bei Formschreiben, spreche sie aber auch an, wenn sich die Gelegenheit bietet, z.B. bei unserem jährlichen Besuch des Parlaments.

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb chief wiggum:

Bin in einem anderem Forum übrigens schon auf die ersten beiden LWB gestoßen, die das gut finden weil jetzt endlich die ganzen Waffen hortenden "Scheinsportschützen" ihr Zeug loswerden.

Noch Fragen?

Gleiche Reaktion habe ich aus einer IPSC-Gruppe!!! bekommen!

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb sealord37:

Gleiche Reaktion habe ich aus einer IPSC-Gruppe!!! bekommen!

Der Spruch: "Sankt Florian verschon mein Haus, zünd das andere an ist des deutschen LWB (wahrscheinlich) sein Untergang" trifft leider anhand dieses Beispiels voll zu. Traurig sowas zu lesen. Ich gönne jedem seine Waffen, egal ob eingefleischter KK-Schütze, Halbautomatenliebhaber, IPSCler, Westernwaffenliebhaber, Waffensammler, Jäger oder was auch immer. Das ist doch so toll am Hobby, diese Vielschichtigkeit. Da ist doch für jeden Geschmack und Intention etwas dabei.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.