Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
OsiLu

Auslegung neues Waffengesetz - viel Spaß!

Recommended Posts

vor 3 Minuten schrieb Fyodor:

Bei 3,5 Gesetzesänderungen pro Jahr... hahaha, der war gut.

 

vor 8 Minuten schrieb Fussel_Dussel:

könnte

😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre ja gut, wenn der ganz grosse Brocken vom Tisch wäre. Und wie hier von einigen prophezeit fallen die Magazine unter den Tisch...

  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb Nilsemann2016:

Wäre ja gut, wenn der ganz grosse Brocken vom Tisch wäre. Und wie hier von einigen prophezeit fallen die Magazine unter den Tisch...

Herr Seehofer hatte ja gesagt, das er bei den Magazinen nicht kompromissbereit ist. Ich denke es ging einfach nicht mehr.

Also ich kann mit dem Bedürfnisthema so leben. Ist auch nix anders als jetzt.

Bei neu WBK statt nach 3 Jahren 5 Jahre. Nach 2 Prüfungen dann dauerhaftes Bedürfnis.

Ich weis ich werd jetzt "Gschimpft" kriegen wie wir in Bayern sagen, aber ich lasse mir jetzt meine Erleichterung nicht nehmen.

Meinen Repetierer .338 Lapua hätte ich sonst wohl aus Kostengründen abgeben müssen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb karlyman:

 

Es kann aber auch nicht sein, dass dann amtierende Waffenbesitz-Gegner (a la Bremen u.ä.) nach eigenem Gusto in ihrem jeweiligen Ländchen auf diese Weise den Legalwaffenbesitz abwürgen.

Und das, wohlgemerkt, bei einer Materie, die grundsätzlich Bundesrecht ist.

Bremens Innensenator hat sich in der Presse immer schon gerühmt, wenn wieder Waffen abgeben wurden. Dazu hat er auch Statistiken abdrucken lassen und man munkelt, die saftige Kontrollgebühr, gerichtlich festgemauert, soll auch zur Verbrämung genutzt werden. Bremen ist purer Waffengegner, das wird man dann auch an den wie Pilze aus dem Boden schießenden Waffenverbotszonen sehen, wenn die im Gesetz stehen....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb snarrow:
vor 21 Minuten schrieb Nilsemann2016:

Wäre ja gut, wenn der ganz grosse Brocken vom Tisch wäre. Und wie hier von einigen prophezeit fallen die Magazine unter den Tisch...

 

Da das Gesetz der Zustimmung des Bundesrates bedarf, werden wir allerdings wahrscheinlich leider keine weiteren Lockerungen erreichen können. Insbesondere kann keine Abkopplung des Bedürfnisses von der jeweiligen Waffe geschaffen werden, da schon nach der bislang geltenden Rechtslage Privatpersonen grundsätzlich nur in dem Umfang über Schusswaffen verfügen dürfen, wie sie diese auch tatsächlich aktiv nutzen können. Insofern muss auch bislang der Nachweis tatsächlicher Nutzung erbracht werden. Bayern hatte diese Entkoppelung übrigens auch im Bundesrat bereits vorgeschlagen, der Antrag wurde aber mehrheitlich abgelehnt.

Mitfreundlichen Grüßen

Michael Frieser, MdB 

Justiziar der CDU/CSU-Bundestagsfraktion "

Glauben kann man das natürlich erst wenn der Gesetzentwurf durch ist.

Ehrlich gesagt bin ich bei den Magazinen jetzt nicht so enttäuscht .

Ja es ist Blödsinn und man sollte kämpfen, aber bei dem Bedürfnisnachweis hätte ich gar keine Magazine mehr gebraucht. 

 

Ist eben wie auf dem Basar. Wenn man den verbohrten Sicherheit-Fuzzys nichts mehr übrig lässt drehen die komplett durch.

Die werden sich nicht schmollend in die Ecke stellen. Ist mir selber zuwider ,geht aber wohl  nicht anders.   

Und was die in Zukunft für einen Blödsinn aushecken kommt sowieso. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb 444 marlin:

Glauben kann man das natürlich erst wenn der Gesetzentwurf durch ist.

Ehrlich gesagt bin ich bei den Magazinen jetzt nicht so enttäuscht .

Ja es ist Blödsinn und man sollte kämpfen, aber bei dem Bedürfnisnachweis hätte ich gar keine Magazine mehr gebraucht. 

 

Ist eben wie auf dem Basar. Wenn man den verbohrten Sicherheit-Fuzzys nichts mehr übrig lässt drehen die komplett durch.

Die werden sich nicht schmollend in die Ecke stellen. Ist mir selber zuwider ,geht aber wohl  nicht anders.   

Und was die in Zukunft für einen Blödsinn aushecken kommt sowieso. 

Die Entkoppelung bleibt ja. Vermutlich wird im Gesetzentwurf "die Waffe" in die "Waffenart" oder so ähnlich geändert werden.

Un die Anforderungen sind ja auch sehr "human" gehalten statt 12/18 jetzt 1/4 oder 6/12. Ist eigentlich eine Erleichterung.

Man könnte jetzt Boshafterweise meinen, der Herr Seehofer hat das absichtlich so gemacht um die Magazingeschichte als "Kompromiss" durchzudrücken

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Jack_Oneill:

um die Magazingeschichte als "Kompromiss" durchzudrücken

So wird es auch gewesen sein. Wobei diese Magazingeschichte auch noch ganz gehörige Schwierigkeiten bereiten wird.

 

Interessant wäre was passiert, wenn nachträglich dagegen geklagt wird. Denn die ganze Sache dient ja ausdrücklich der Handelsharmonisierung (denn ansonsten wäre die EU gar nicht zuständig). Wenn jetzt aber für Deutschland Sondermagazine notwendig würden, widerspricht das eklatant der Handelsharmonisierung.

  • Like 1
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bestell mir noch ein paar

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Last_Bullet:

Bremen ist purer Waffengegner, das wird man dann auch an den wie Pilze aus dem Boden schießenden Waffenverbotszonen sehen, wenn die im Gesetz stehen....

 

Bei denen es - ironischerweise - zum größten Teil gar nicht um wirkliche "Waffen" geht.

Nur um das mal wieder festzuhalten.

 

 

Edited by karlyman
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb 444 marlin:

Ist eben wie auf dem Basar. Wenn man den verbohrten Sicherheit-Fuzzys nichts mehr übrig lässt drehen die komplett durch.

 

Das Dumme daran ist nur:

Wenn man "auf dem Basar" den Antis alle Jahre wieder eine neue Salamischeibe "zur Befriedung" bzw. als Verhandlungstaktik anbietet.... ist irgendwann gar nichts mehr von der Wurst übrig.

 

 

Edited by karlyman
  • Like 1
  • Important 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Valdez:

 

Wir halten also fest:

1. Die CSU und die Freien Wähler (Bayern) sind auf unserer Seite und wollen uns vor übertriebenen Belastungen des neuen WaffG (Bund/BMI) schützen.

2. Horst Seehofer (BMI) und sein Staatssekretär Meyer sind in der CSU.

 

Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt. 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie oft hat der seine Meinung geändert bzw. es kam anders als angekündigt???

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich trau dem Braten nicht!

 

Dafür sind LWB allzu oft, im Volksmund nennt man das, verarscht worden!

 

 

  • Like 5
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb karlyman:

 

Wir halten also fest:

1. Die CSU und die Freien Wähler (Bayern) sind auf unserer Seite und wollen uns vor übertriebenen Belastungen des neuen WaffG (Bund/BMI) schützen.

2. Horst Seehofer (BMI) und sein Staatssekretär Meyer sind in der CSU.

 

Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt. 

 

Leute, abwarten !

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb **Peter**:

Ich bestell mir noch ein paaremoji3.png

Das überlegen einige ... die Frage ist nur was passiert damit? Ähnlich wie bei den Tresoren Rückwirkend "verboten"?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb karlyman:

 

Das Dumme daran ist nur:

Wenn man "auf dem Basar" den Antis alle Jahre wieder eine neue Salamischeibe "zur Befriedung" bzw. als Verhandlungstaktik anbietet.... ist irgendwann gar nichts mehr von der Wurst übrig.

 

 

Wenn erst die Änderung des Sprengstoffgesetzes kommt ,werde ich von dem Rest der Salami sowieso nicht mehr satt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich lese aber immer noch nichts von diesen Verfassungsschutz, bleibt es dabei das wir alle unter Generalverdacht kommen oder wird

es abgeschmettert. In den einen Video sagte mal wieder son D………. Luftgewehrschütze aus das es ihm recht sei mit dem Verfassungsschutz

das kann doch nicht wahr sein das einige immer noch so Denken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe heute die Antwort von MdB Oster, Mitglied im Innenausschuss aus Koblenz erhalten.

Ich hatte Ihm einen mehrseitigen Brief, unter anderem mit konkreten Fragen, geschrieben.

 

Das Antwortschreiben war ein Serienbrief mit, auf gut Deutsch, Bla Bla!

 

Danke dafür! 

 

Nichts desto trotz heißt es am Ball bleiben!

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Micha176:

Habe heute die Antwort von MdB Oster, Mitglied im Innenausschuss aus Koblenz erhalten.

War heute auch in meinem Briefkasten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Valdez:

Was ist das denn für ein Verein???

 

Zitat

 Im Falle des Sportschützenvereins Datteln 1987 (SSV 1987)  wird nur jährlich auf den Jahreshauptversammlung über ddie Vergabe der WBK an neue Mitglieder abgestimmt. 

Andere rechnen zwar mit dem schlimmsten, aber 3 x 18 ist bei denen 52 

Zitat

Für Sportschützen mit mehreren Waffen sei das ein großer Aufwand. "Das würde für mich dann bedeuten, dass ich 52 Mal im Jahr den Trainingsbetrieb durchführen müsste", sagt Georg Berens vom SSV Horneburg, der drei Kurzwaffen, die eingetragen werden müssen, besitzt.

Für manche Leute sollte es echt ein Redeverbot mit der Presse geben. Die gehen auch nicht mit Waffen Schießen, die führen mit ihren Sportgeräten den Trainingsbetrieb durch :crazy:

Edited by PetMan
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.11.2019 um 12:48 schrieb chr:

Das hat die Politik aber fein gemacht.

 

So bekommt man die Magazin-Sache ohne weitere große Gegenwehr durch und bei dem Bedürfnis werden Scheingefechte geführt.

Kommt die strengen Bedürfnis-Anforderungen diesmal nicht so wie geplant durch, dann halt in einem Jahr, wenn die Kriminalitäts-Statistik nach einer drastischen WaffG Verschärfung verlangt, weil nun ja so viele Straftaten (Mag-Verstoße) begangen wurde.

 

TOLL und Glückwunsch dem geistigen Vater dieses Vorgehens.

Ich zitiere mich nochmal selber.

Es wird exact so kommen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb chr:

Ich zitiere mich nochmal selber.

Es wird exact so kommen.

Ein Scheingefecht sehe ich nicht. 

Mit Beschlusstext des VGH Hessen ist seit Monaten klar, dass div. Gerichte 12/18 für JEDE Waffe fordern. 

Man kann diesen VGH Beschluss kleinreden, verniedlichen usw. aber er würde etlichen Schützen im Land künftig das Leben schwerer machen. 

Insofern haben BSSB und DSB an der Stelle kein Scheingefecht geführt. 

 

Am Montag ist jetzt die große Stunde von Fritz Gepperth. Da kann man jetzt bei dem Magazinkörper Verbot und den Verfassungsschutz Regelanfragen Druck machen!  Mit BDS, FWR und damit auch DJV im Rücken müsste sich da doch auch noch was bewegen lassen... 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Bedürfnisthema sowie beim Thema Armbrust ist auch zu hoffen, dass die mit dem BMI getroffenen Vereinbarungen dann auch legislativ so umgesetzt werden.

Eine Vereinbarung mit dem BMI ist zwar schon etwas, aber es ist eben noch kein Gesetzesbuchstabe.

 

Was Mag.Thematik und VS-Abfragen angeht, da hoffe ich ebenfalls, dass man Anfang der nächsten Woche noch etwas vernünftiges "beibiegen" kann.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb Schwarzwälder:

Am Montag ist jetzt die große Stunde von Fritz Gepperth. Da kann man jetzt bei dem Magazinkörper Verbot und den Verfassungsschutz Regelanfragen Druck machen!  Mit BDS, FWR und damit auch DJV im Rücken müsste sich da doch auch noch was bewegen lassen... 

 

Kann mich täuschen, aber wenn der DSB jetzt Hr. Seehofer und CO aufgrund des Entgegenkommens beim "Bedürniserhalt" bereits Akzeptanz angeboten haben.....

 

M.E. ist man beim DSB viel zu voreilig mit der "Verkündigung" der frohen Botschaft - m.E. ein großer Fehler jetzt den Fuß vom Gas zu nehmen - der Druck muss aufrecht erhalten werden sonst verlieren wir bei den wesentlichen Teilen und Magazinen...

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.