Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Onkel

Tresore Klasse 0/N mir aushängbarer Tür und 130cm Einstellhöhe gesucht

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

 

die seit 2017 in Deutschland vorgeschriebenen Tresore (Neuerwerb) sind als Langwaffentresore im ganzen so unsäglich unhandlich und schwer, dass ich recherchiert habe, ob man da doch irgendwie deutlich unter 100kg kommt ohne auf den gewohnten Platz verzichten zu müssen um auch 4 Repetierer oder mehr bequem unterzubringen.

 

Interessant fand ich den Burg Wächter Ranger N5 E (Elektronikschloss. 530 - 630 Euro mit Anlieferung) oder S (mit Schlüssel für 480 - 570 Euro frei Bordsteinkante) bei dem sich wohl problemlos die Tür aushängen lässt. Gesamtgewicht 105kg, davon der Korpus 72kg und die Tür 33kg. Das ließe sich dann zu zweit auch noch von zwei Leuten mit viel Schweiss über ein paar Stockwerke tragen und die Bodenlast wäre auch noch nicht grenzwertig.

 

Die Einstellhöhe des Modells liegt aber bei 125cm. Den Schwedenmauser mit 126cm müsste man hineinzirkeln und könnte ihn nur diagonal unterbringen. Jedesmal ausschäften wäre keine sinnvolle Option.

 

Meine Frage:

 

gibt es einen ähnlich günstigen Tresor der aktuell für Feuerwaffen mindestens vorgeschriebenen Klasse 0/N mit Zahlenschloss und z.B. 1,3m Einstellhöhe, bei dem sich problemlos die Tür abnehmen bzw. aushängen lässt und der insgesamt auf nicht mehr als 115kg kommt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

https://www.waffenschrank24.de/Waffenschraenke/Klasse-N-0/

 

Hier sind der GSN4 und GSN5 mit jeweils 1320 mm Einstellhöhe noch grob im gewünschten Gewichtsbereich. Ich meine, die Türen kann man da aushängen, im Zweifelsfall aber nochmal nachfragen.

 

Der GSN5 Kombi hat dann sogar 1419 mm Einstellhöhe, da wirds aber natürlich langsam schwer(er) und teuer(er).

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb Onkel:

Interessant fand ich den Burg Wächter Ranger N5 E

Ziemlich bescheidenes Teil, die Mechanik macht Geräusche beim schließen und öffnen wie mein Blechbriefkasten und das Elektronikschloss ist auch so ziemlich das billigste was es gibt. In den Zwischenwänden des N5E sind MDF Platten verbaut.

Kauf einen Tresor der einen vernünftigen Griff hat und nimm ihn eine Nummer größer als du heute meinst zu brauchen.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, die Einstellhöhe passt da schonmal, sehr gut.

 

Zwischenzeitlich habe ich noch dies gefunden:

 

https://www.tresoro.de/secureo-waffenschrank-hawk-5-xl

Das Innenmaß ist auch da sehr brauchbar (143x28x24cm) und "Für einen einfachen Transport lässt sich die Schranktür aushängen. Die Tür entspricht dabei ca. einem Drittel des Gesamtgewichtes."

Das wären dann bei 126kg rechnerisch 84kg für den Korpus und 42kg für die Tür.

Da sollte es dann bei Nicht-Möbelpackern und -Gerüstbauern etc. schon eine Sackkarre für den Transport über mehrere Etagen sein.

Die Deckenlast wird mit Inhalt (Muni und Waffen) im Altbau wohl langsam im Wortsinn bedenkenswert (126kg + geschätzt 30kg Inhalt auf 35x35cm). Aber ich denke in einem Neubau ist das noch beknackter, da dort eventuell der Estrich der Schwachpunkt ist.

Den Preis von 577 Euro mit Elektronikschloss frei Bordsteinkante finde ich vergleichsweise günstig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Onkel:

Die Deckenlast wird mit Inhalt (Muni und Waffen) im Altbau wohl langsam im Wortsinn bedenkenswert (126kg + geschätzt 30kg Inhalt auf 35x35cm)

Aber ich denke in einem Neubau ist das noch beknackter, da dort eventuell der Estrich der Schwachpunkt ist.

D.h. Personen, die nicht den Idealmaßen entsprechen, zerstören regelmäßig Estrichböden?

Die haben bei teils vergleichbarem Körpergewicht deutlich kleinere Standflächen, und im Gehen nochmal weniger...

Zudem stellst Du Tresore üblicherweise nicht mitten im Raum auf sondern an den Wänden.

 

Ich würde sagen, Du machst Dir da unnötige Gedanken. Selbst deutlich schwerere Tresore sind da noch unbedenklich.

  • Like 6
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb CiscoDisco:

das Elektronikschloss ist auch so ziemlich das billigste was es gibt

Echt? Die Secutronic läuft in meinem Kurzwaffenschrank seit Jahren anstandslos.

 

vor 12 Minuten schrieb CiscoDisco:

In den Zwischenwänden des N5E sind MDF Platten verbaut.

Das fände ich sogar gut, spart es doch Gewicht. Der Einbruchschutz ist per Prüfung und Zertifikat nachgewiesen, und wer da rein will, schafft es früher oder später sowieso. Im Zweifel nimmt man den Schrank, so nehme ich an, einfach mit und arbeitet sich dann in Ruhe an einem ruhigen Ort in den Tresor hinein.

 

vor 16 Minuten schrieb CiscoDisco:

nimm ihn eine Nummer größer als du heute meinst zu brauchen

Eine alte Weisheit und sehr wahr 🙂

Ich würde aber lieber keinen großen Brecher nehmen sondern die Waffen auf mehrere Schränke verteilen.

Der erste Schrank mit Zahlenschloss und die weiteren mit Schlüssel, und die wandern dann in den ersten Schrank.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb German:

Die haben bei teils vergleichbarem Körpergewicht deutlich kleinere Standflächen, und im Gehen nochmal weniger...

Stimmt, und wenn diese Leute auf einem Bürostuhl sitzen wird die Last sogar nur punktuell ausgeübt.

Gut, Neubau ist also kein Problem, der Altbau mit schwingendem, ächzendem Boden wäre mir aber nicht ganz geheuer, wenn dann die begeisterte, schwergewichtige Schützengemeinde vor dem offenen Schrank steht 😉

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Onkel:

wenn dann die begeisterte, schwergewichtige Schützengemeinde vor dem offenen Schrank steht 😉

Dann verkaufe am Besten Eintrittskarten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum kaufst Du Deinen Tresor eigentlich nicht da, wo man mit kräftigen Kerlen wirbt die Dir den Tresor da aufstellen wo Du ihn haben willst. Ok, das ist ein paar Euro teurer, erhält aber Freundschaften und Treppenhäuser.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Tür kannst du eigentlich immer ausbauen, bei Modellen mit außen liegenden Scharnieren kann man meist einfach aushängen, bei den anderen gibt es normalerweise ne Anleitung auf Anfrage. Allerdings sind die Türen oft nicht soo schwer, also bleibt noch einiges an Gewicht für den Korpus.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Onkel:

Stimmt, und wenn diese Leute auf einem Bürostuhl sitzen wird die Last sogar nur punktuell ausgeübt.

Gut, Neubau ist also kein Problem, der Altbau mit schwingendem, ächzendem Boden wäre mir aber nicht ganz geheuer, wenn dann die begeisterte, schwergewichtige Schützengemeinde vor dem offenen Schrank steht 😉

Ich meine daß die Statik bei mir eine Deckenlast von 800kg/qm zulässt (normales Einfamilienhaus, Bj 2003)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
8 hours ago, German said:

Zudem stellst Du Tresore üblicherweise nicht mitten im Raum auf sondern an den Wänden.

In den Rand- und Eckbereichen eines Raumes halten heutzutage die Betondecken mehr aus als im zentralen Bereich - der Estrich hat im Eckbereich aber sowieso seinen Schwachpunkt - dank Estrich-Randfugen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb bumm:

Warum kaufst Du Deinen Tresor eigentlich nicht da, wo man mit kräftigen Kerlen wirbt die Dir den Tresor da aufstellen wo Du ihn haben willst. Ok, das ist ein paar Euro teurer, erhält aber Freundschaften und Treppenhäuser.

Wer bietet denn diese Dienstleistung an?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Außer den Baumärkten eigentlich jeder, der die Dinger verkauft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Onkel:

Die Einstellhöhe des Modells liegt aber bei 125cm. Den Schwedenmauser mit 126cm müsste man hineinzirkeln und könnte ihn nur diagonal unterbringen. Jedesmal ausschäften wäre keine sinnvolle Option.

Die Türen bei den 0er Schränken haben einen doch starken Rahmen. Dadurch brauchst du sicher die 130 cm Einstellhöhe, in 125 cm passt der nicht hinein.

Ich hab einen alten A-Schrank mit 130 cm Innenmaß für meinen Schweden und der geht nur vorsichtig mit ein paar Millimeter Luft rein.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten schrieb subjella:

Wer bietet denn diese Dienstleistung an?

Ich habe meinen damals bei GEFA gekauft, die waren zu dritt und hatten eine Sackkarre dabei. Der Transport in den Heizungskeller, das Auspacken, die Entsorgung des Verpackungsmaterials dauerte wenige Minuten, die Einweisung für das Drehschloss etwas länger. Außerdem konnte ich den Kasten so bestellen wie ich es wollte. Ich habe auf das abschließbare Innenfach verzichtet und ein höhenverstellbaren Regalboden einbauen lassen. So bin ich mit der Einstellhöhe flexibel.

Du kannst aber auch einfach mal nach "Tresor Lieferung" googlen. Die ersten 4 Ergebnisse habe ich mir angeguckt. Alle boten einen entsprechenden Service an.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Anbieter aus Beitrag #2 dieses Threads liefert natürlich auch, entweder frei Bordsteinkante oder frei Verwendungsstelle. Und in Relation zu dem elenden Geschleppe (zumindest wenn man mit dem Schrank jenseits der 200 Kilo liegt) ist der Preis dafür Okay...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

@Onkel

 

Meine Vorhersage:

 

In ein paar Jahren wird festgestellt die Schränke 0/N sind nicht sicher genug........ 

 

Gleich einen der Klasse 1 kaufen - der Aufpreis ist gering.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb German:

...

Zudem stellst Du Tresore üblicherweise nicht mitten im Raum auf sondern an den Wänden.

...

 

Gerade dort ist, zumind. bei schwimmendem Estrich mit Dämmung darunter, die Bruchgefahr größer (am allergrößten ist sie in Raumecken).

Grund ist, daß dort, wo der Estrich endet, dieser quasi frei hängt und sich nur auf der darunterliegenden Dämmschicht abstützt. Der Estrich wird ja eigens durch Dämmstreifen von der Wand getrennt und ist nicht mit dieser verbunden. Und die Dämmung unter dem Estrich ist komprimierbar (meist spez. Styropor) ...

 

 

Grüße

 

Iggy

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab meinen Damals über ebay gekauft. 

keine Ahnung mehr wo genau, aber irgend ein Tresorshop halt. 

selbst da hatte ich die Möglichkeit den noch zu personalisierten. 

ich hab zb Regalteile drin die Verschraubt sind und nicht verschweißt. 

dadurch kann ich den Innenraum etwas Anpassen wenn nötig. 

Vielleicht kannst du auf die Art etwas an Höhe gewinnen. zb. das innenfach weg lassen oder so. 

einfach mal die Händler anschreiben. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schwimmender Estrich heißt so, weil der schwimmt 🙂

Überall, da ist ein Streifen Styro damit Geräsche nicht auf Wände übertragen werden

und das Styro unten drunter ist auf der ganzen Fläche als Wärmeisolierung

und Schallschutz, bei einem schwimmenden Estrich liegt das Styro auf der ganzen Fläche und nicht nur am Rand

selten sonen Schwachsinn gehört

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb 12M18:

 

selten sonen Schwachsinn gehört

Hey Pöbelralle,

krieg doch erst mal nen nachvollziehbaren Satzbau hin.

Und lies und versteh vorher, was andere schreiben - dann müsstest du gar nicht erst rumpöbeln.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

gelöscht

SUPERNICO

Edited by 12M18

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor einer Stunde schrieb 12M18:

Schwimmender Estrich heißt so, weil der schwimmt 🙂

Überall, da ist ein Streifen Styro damit Geräsche nicht auf Wände übertragen werden

und das Styro unten drunter ist auf der ganzen Fläche als Wärmeisolierung

und Schallschutz, bei einem schwimmenden Estrich liegt das Styro auf der ganzen Fläche und nicht nur am Rand

selten sonen Schwachsinn gehört

 

Lesen und nichts davon verstehen. PISA durchgefallen. 

Das haben wir gerne.

 

Deshalb: Lesen. Verstehen. Denken. Dann erst Schreiben. 

 

 

Grüße

 

Iggy

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.