Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Shiva

Expert-Trigger der Walther PPQ SF vs. Regelwerk

Recommended Posts

vor 42 Minuten schrieb SCR:

Damit wäre der Expert Abzug (Originalteil nach D14a 17.) nach dieser Regel zulässig.

Meine Aussage ist mit dem GROI Institutsleiter abgestimmt. Tu dir selbst einen Gefallen und komm nicht mit dem Experttrigger zu einem Match. 

 

Die Leute von Walther kennen das Problem auch, deshalb gibt es mittlerweile einen neuen, im IPSC zulässigen Trigger. 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb Reinhard Kelterbaum:

Tu dir selbst einen Gefallen und komm nicht mit dem Experttrigger zu einem Match. 

Selbst mal abgesehen von der Zulässigkeit, wollte man sich das wirklich antun? Ich habe, wenn auch eher bei 3Gun als bei USPSA, schon einige spektakuläre Stürze gesehen, und es ist gut, wenn man danach zusammen über den hoffentlich auf Video festgehaltenen Sturz trotz der DQ lachen kann anstatt wegen einer ungewollten Schußabgabe eher weniger gut drauf zu sein, selbst wenn sie folgenlos blieb.

Edited by Proud NRA Member
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass wirklich viele ernsthaft über Nutzung des Expert für IPSC nachgedacht haben. Das ist und war doch nie die Zielgruppe für diesen Trigger?! Für IPSC gibt es doch den Standard oder jetzt eben als getunte Variante den hauseigenen Apex-Klon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Reinhard Kelterbaum:

Meine Aussage ist mit dem GROI Institutsleiter abgestimmt. Tu dir selbst einen Gefallen und komm nicht mit dem Experttrigger zu einem Match. 

 

Die Leute von Walther kennen das Problem auch, deshalb gibt es mittlerweile einen neuen, im IPSC zulässigen Trigger. 

Das glaube ich Dir ja, aber die Regularien decken das nicht ab. Nach den Regularien ist ein Originalabzug vom Hersteller der 1.36 kg hält, legal.

Ich hab letztes Jahr eine PPQ Q5 SF mit Expert Abzug nach telefonischer Empfehlung durch Walther für Production Optics gekauft, und würde jetzt gerne wissen wo ich stehe.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

https://www.carl-walther.de/produkte/defense-waffen/zubehoer/2849526.html

Dynamic_Performance_Trigget_Detail_300dpi_RGB_950-560-0.jpg

Wie bereits der Expert Trigger ist auch der neue Dynamic Performance Trigger für 9-mm-Pistolen nach unten kompatibel und selbst für PPQ- und Q5-Pistolen mit Polymergriffstück nachrüstbar.

Seine Eckdaten: Züngelsicherung, Alu-Züngel mit flacher Fingerauflage und hakenförmiger Auslauf, verkürzter Vorzugsweg, kurzer Triggerstop, noch kürzerer Reset, optimierte Klinkenüberschneidung sowie eine unverschämt trockene Abzugscharakteristik.

Der Einbau erfolgt über Walthers Meistermanufaktur. Dabei wird neben dem Abzug auch das Abzuggehäuse gegen ein neues mit optimierter Klinkenüberschneidung ausgetauscht.

Artikel-Nr. 2849526
Unverbindlicher VK Preis:

279,00 €

Edited by Reinhard Kelterbaum
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bis jetzt hab ich leider nichts schriftliches was ich Walther vorlegen kann. Und dann ist die Frage ob Walther den von ihnen empfohlenen Abzug zurücknimmt und den besser geeigneten einbaut. Nicht ganz so einfach, aber immerhin eine gute Nachricht das es einen geeigneteren Abzug gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mit Walther gesprochen, sie tauschen den Abzug 1:1 aus, ich verliere dann allerdings den Mehrpreis den ich in den Expert investiert habe.

Technisch ist das eine gute Lösung, von den Kosten hinterlässt es die Frage wie man es hätte besser machen können wenn man schon der Hersteller Empfehlung beim Kauf gefolgt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb SCR:

Danke für die Quelle! Der Expert Trigger ist der Originalabzug vom Hersteller (Walther), die Regel oben bezieht sich aber explizit auf einen Aftermarket Trigger. Und laut 12.5 des 2019 Regelwerks sind Aftermarket Teile diejenigen Teile, die nicht vom Originalhersteller (Walther) stammen. Damit wäre der Expert Abzug (Originalteil nach D14a 17.) nach dieser Regel zulässig.

http://legacy.ipsc.org/pdf/IPSC Competition Rules Interpretations - January 2019 - Final 30 Jan 2019.pdf

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb SCR:

Hab mit Walther gesprochen, sie tauschen den Abzug 1:1 aus, ich verliere dann allerdings den Mehrpreis den ich in den Expert investiert habe.

Technisch ist das eine gute Lösung, von den Kosten hinterlässt es die Frage wie man es hätte besser machen können wenn man schon der Hersteller Empfehlung beim Kauf gefolgt ist.

Ich denke, dass du damit gut aus dem Dilemma herauskommst - Walther verhält sich m.M.n. durchaus kulant.

 

Der Expert ist ein unglaublich guter Abzug, auf dem Niveau einer excellenten Sportpistole (Walther kann das!) - leider hat man in seiner Begeisterung über die technischen Finessen nicht auf die Details der IPSC Regeln geschaut (oder jemanden gefragt, der sich richtig damit auskennt). Ich kenne jetzt die Sportordnungen der anderen Verbände nicht gut, vielleicht ist man mit eine Kombi Q5 SF & Expert beim DSB ganz vorne dabei... 

 

Nur damit keine Zweifel aufkommen: ich bin großer Fan der Walther Pistolen, nicht umsonst schieße ich die P99 & PPQ seit über 20 Jahren (manchmal sogar erfolgreich) im nationalen/internationalen IPSC. Ich habe in einer Q4 Tac Combo den Apex Trigger drin und werde mir als nächstes die Q4 SF mit dem neuen Dynamic Performance Trigger holen. So Gott will, nehme ich die beiden dann mit zur IPSC WM in Thailand.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 24.3.2020 um 21:22 schrieb Reinhard Kelterbaum:

Meine Aussage ist mit dem GROI Institutsleiter abgestimmt. Tu dir selbst einen Gefallen und komm nicht mit dem Experttrigger zu einem Match. 

 

Die Leute von Walther kennen das Problem auch, deshalb gibt es mittlerweile einen neuen, im IPSC zulässigen Trigger. 

Wie wird das denn begründet ? Ist die Walther SF mir Expert-Trigger dann eine Single-Action-Pistole ohne Sicherung ? M.E. ist das schriftliche Regelwerk ausschlaggebend und das hat bezüglich des Expert-Triggers eine Lücke. Zumindest wenn man ihn nachträglich in seine Steel Frame (Production-Liste) einbauen lässt. Das hat SCR sehr schön dargelegt. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 25.3.2020 um 12:58 schrieb Reinhard Kelterbaum:

Der Expert ist ein unglaublich guter Abzug, auf dem Niveau einer excellenten Sportpistole (Walther kann das!) - leider hat man in seiner Begeisterung über die technischen Finessen nicht auf die Details der IPSC Regeln geschaut (oder jemanden gefragt, der sich richtig damit auskennt). Ich kenne jetzt die Sportordnungen der anderen Verbände nicht gut, vielleicht ist man mit eine Kombi Q5 SF & Expert beim DSB ganz vorne dabei... 

Hihihi, das ist ja genau der Punkt, wo ich über die o.g. Aussage eines Walther-Mitarbeiters sehr verwundert bin. Der Abzug ist so ziemlich für fast alle Präzi- oder Mehrdistanzdisziplinen von BDS/BDMP/DSU/DSB wundervoll geeignet, aber eben genau nicht für IPSC (sprich alle Disziplinen, wo man nicht durchgeladenen holstern oder mit durchgeladener Kanone durch die Gegend rennt). Und das wissen und wußten die bei Walther ganz genau....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm, es wurde doch, was das Reglement angeht, alles gesagt. Wer's nicht glaubt kann doch gerne mit dem genannten Abzug zu einem IPSC Match erscheinen (in der Nach-Corona Zeit) und dann in Open starten.....

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Reglement spiegelt diese Einschränkung nicht wieder, das habe ich oben schon dargestellt. Auf Basis der Regularien ist der Expert Abzug nicht zu beanstanden, da kein Aftermarket Trigger.

Ich habe meine Waffe schon an Walther zum Umbau geschickt, und werde nicht mit einem Expert Abzug ohne Fallsicherung zu eine Match erscheinen, aber wie oben schon ausgeführt, nach den aktuellen Regeln ist der Expert Abzug nicht zu beanstanden. Eine Anpassung der Regularien dass Produktion Waffen grundsätzlich über eine Fallsicherung des Abzugs verfügen müssen, wäre eine mögliche Lösung.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb HAJO:

Hmm, es wurde doch, was das Reglement angeht, alles gesagt. Wer's nicht glaubt kann doch gerne mit dem genannten Abzug zu einem IPSC Match erscheinen (in der Nach-Corona Zeit) und dann in Open starten.....

Wobei der/die Betreffende gar nicht starten wird - oben mit Aussage des GROI-Leiters erklärt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb HAJO:

Hmm, es wurde doch, was das Reglement angeht, alles gesagt. Wer's nicht glaubt kann doch gerne mit dem genannten Abzug zu einem IPSC Match erscheinen (in der Nach-Corona Zeit) und dann in Open starten.....

Auch nicht, mein Freund, das Abzugssystem ist allgemein nicht IPSC tauglich und entspricht nicht den Sicherheitsvorgaben der IPSC. Als Beispiel nenne ich mal eine durchgeladene und geholsterte 1911er ohne eingelegte Sicherung, klassischer DQ, unabhängig ob die (zusätzliche) Handballensicherung funktioniert, oder nicht. Zu keiner Zeit darf eine durchgeladene Waffe ohne erkennbare Sicherung geholsterte werden, man hat sich schon sehr früh vor 30 Jahren mit dem Safe Action der Glock schwergetan, es gab auch Experten, die den Safe Action Züngel deaktiviert haben, da habe ich auf der DM in Berlin nach Kontrolle der Waffen zwei Schützen nach Hause geschickt. Den Tip hatte ich von Stefan Holstein. Das Walther Modell Q5 SF Expert ist übrigens nicht gelistet.

 

DVC  Werner

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Über die Modellliste zu gehen löst das Problem, wenn man definiert das der nachträgliche Einbau des Expert Abzugs das Modell in eine „Expert“ ändert.

Unabhängig davon wäre die Aufnahme einer Fallsicherung in die Regularien eine sinnvolle Maßnahme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb Werner Dahmen:

Auch nicht, mein Freund, das Abzugssystem ist allgemein nicht IPSC tauglich und entspricht nicht den Sicherheitsvorgaben der IPSC. Als Beispiel nenne ich mal eine durchgeladene und geholsterte 1911er ohne eingelegte Sicherung, klassischer DQ, unabhängig ob die (zusätzliche) Handballensicherung funktioniert, oder nicht. Zu keiner Zeit darf eine durchgeladene Waffe ohne erkennbare Sicherung geholsterte werden, man hat sich schon sehr früh vor 30 Jahren mit dem Safe Action der Glock schwergetan, es gab auch Experten, die den Safe Action Züngel deaktiviert haben, da habe ich auf der DM in Berlin nach Kontrolle der Waffen zwei Schützen nach Hause geschickt. Den Tip hatte ich von Stefan Holstein. Das Walther Modell Q5 SF Expert ist übrigens nicht gelistet.

 

DVC  Werner

das stimmt so nicht ganz: eine SS p320 X-five darf ich holstern 🙂.

  DVC Jo

Edited by Nimbifer
ohne

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb SCR:

Unabhängig davon wäre die Aufnahme einer Fallsicherung in die Regularien eine sinnvolle Maßnahme.

Damit kannst du quasi alle Divisions ausser Production(Optics) und Revolver streichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 27.3.2020 um 10:56 schrieb Werner Dahmen:

Auch nicht, mein Freund, das Abzugssystem ist allgemein nicht IPSC tauglich und entspricht nicht den Sicherheitsvorgaben der IPSC................

 

DVC  Werner

Hi Werner,

 

du hast natürlich Recht, ich bin immer zu "nett" in solchen Diskussionen...... ;)

 

Gruß & DVC

 

Hajo

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb farmer3:

Damit kannst du quasi alle Divisions ausser Production(Optics) und Revolver streichen.

Ich beziehe mich auf Production Optics wg der nicht greifenden Definition der Aftermarket Trigger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine SP-01 Shadow hat auch keine Fallsicherung. Und falls da so ein Dilettant rum gefummelt hat und einen verlängerten Schlabo eingebaut hat verliert sie auch noch ihren Trägheitsschalgbolzen und der Schlabo liegt bei entspanntem Hammer auf dem Zündhütchen auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 47 Minuten schrieb farmer3:

Eine SP-01 Shadow hat auch keine Fallsicherung. Und falls da so ein Dilettant rum gefummelt hat und einen verlängerten Schlabo eingebaut hat verliert sie auch noch ihren Trägheitsschalgbolzen und der Schlabo liegt bei entspanntem Hammer auf dem Zündhütchen auf.

ich bin jetzt knapp 29 Jahre aktiver RO und davon über 20 Jahre IROA, ich werde auch langsam müde, mich permanent auf Fragen zu rechtfertigen, wo steht das, auf jedem Match gibt es einen Volltrottel, der meint, mit irgendwelchen versteckten Tricks ein Prozent besser zu sein, ich habe auch 4 x richtig Blut aufwischen müssen, weil ein Schütze eigentlich alles vergessen hat, was unseren Sport ausmacht, Sicherheit ist die oberste Regel beim IPSC, das weiß jeder, der einen SuRT gemacht hat (die habe ich auch 25 Jahre abgehalten), den schlimmsten Unfall hatte ich vor 10 Jahren auf dem Med Cup, auf dem sich ein Schütze den Oberschenkel weggeschossen hat, da er nach Aussage seiner Freunde ab Tag zuvor noch etwas an der Sicherung seiner 2011 gefeilt hat, das ist für einen deutschen RM auf dem größten französischem Match kein Vergnügen. Fehlende Sicherheitsrasten, manipulierte Sicherungen und selbstgebastelte Abzugserleichterungen führen halt manchmal zu den schlimmsten Unfällen, selbstgebastelte Munition in bestimmten Kalibern bringen auch moderne Waffen zum platzen (3 x eine 10 Auto Glock), direkt vor meiner Nase, und deshalb an die Buchhalter und Besserwisser, es läuft beim Match immer einer hinter euch her, und der will abends auch gesund nach Hause gehen. Das war es von meiner Seite zu dem Thema.

 

DVC  Werner

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gab auch mal eine Zeit vor SuRT und ähnlichem. Wir haben bei jedem Stellungswechsel gesichert oder entspannt ohne daß uns das einer vorgebetet hat. Und hatten fürchterlich viel Spaß. :smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.