Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Shiva

Munition in Safety Area - Petzen?

Recommended Posts

Hallo,

 

folgende Situation: Schütze legt in der Safetyarea eine Schachtel Munition auf dem Tisch. Es ist kein RO in der Nähe, nur andere Schützen.

Was man als normaler Schütze in einer solchen Situation? Zum RO laufen um ein DQ durchzusetzen kommt mir eigenartig schräg vor. Mir ist das mit der Schachtel Munition auch schon mal passiert, beim MD-Schießen. Auch dort bin ich von Schützenkollegen angesprochen worden, hab die Schachtel weggenommen und gut war.

 

Viele Grüße

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Shiva:

Zum RO laufen um ein DQ durchzusetzen

Bin zwar kein RO aber für mich wäre das eine Verwarnung wg. unsportlichem Verhalten und zwar für Dich und für den anderen einen "Tritt in den Hintern" bzw. Ermahnung. 

 

Das richtige Verhalten ist den RO solange abzulenken, bis die Munition verschwunden ist (hoffentlich in der Tasche)

Edited by scotty600

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir wird langsam klar warum in Deutschland jede politische Ideologie immer bis zur Katastrophe und totalem Zusammenbruch gelebt werden muss. Dieses Denunziantentum ist ja nicht mehr feierlich. Das wirklich Schlimme ist, dass genau dieses Denken auch auf Seiten der linksgrünen Inquisition vorherrscht. Jeder, der nicht die Regeln einhält, und seien die Verstöße noch so lächerlich, wird verpetzt. Deshalb stellen die auch so freudig immer neue Regeln auf, irgendein obrigkeitshöriger Deutscher, der eigentlich ein ganz netter Mensch ist, wird sich schon finden und den eigenen Nachbarn verraten.

 

Mach dir mal klar wie peinlich das ist. Mit so einem Kameraden, der wie die Stasi jeden folgenlosen Fehltritt an die Führung meldet, würde ich nichts zu tun haben wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bleibt mal ruhig, war doch nur eine hypothetische Frage.

Der moralische Kompass ist bei ihm vollkommen in Ordnung:

vor 9 Minuten schrieb Shiva:

Zum RO laufen um ein DQ durchzusetzen kommt mir eigenartig schräg vor.

Vielleicht war der andere unfreundlich oder hat alle seine Waffen in der safety area geputzt o.ä....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb EzLord:

Mit so einem Kameraden, der wie die Stasi jeden folgenlosen Fehltritt an die Führung meldet, würde ich nichts zu tun haben wollen.

Ganz genau. :) 

Ich habe Wettkämpfe ausnahmslos als friedliche, harmonische Veranstaltung mit netten Leuten erlebt und will das natürlich weiter haben. Andererseits ist Munition im Safety-Bereich ein Sicherheitsverstoß und wir wissen auch alle, dass Schießunfälle nicht auf dem Stand sondern beim Aus- und Einpacken passieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb EzLord:

Mir wird langsam klar warum in Deutschland jede politische Ideologie immer bis zur Katastrophe und totalem Zusammenbruch gelebt werden muss. Dieses Denunziantentum

 

Wer nicht denunziert, macht sich mitschuldig wenn die Anarchie ausbricht! 

 

Wurde zumindest hier so festgestellt... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Sebastians:

Vielleicht war der andere unfreundlich oder hat alle seine Waffen in der safety area geputzt o.ä....

Nene, es ist gar nichts passiert. Ich hab den Kollegen auf den Fehler hingewiesen, er wusste sofort was los ist, hat seine Murmeln schleunigst eingepackt und wir sind gemeinsam auf die Raucherinsel gegangen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In PB auf dem Stand 10 auch schon zweimal gesehen. Einmal nur Mun in der Schachtel, ein anderes Mal haben sie dort Magazine nachgefüllt. Drauf hinweisen und gut. Jedem passieren Fehler, gerade im Wettkampfstress oder am Stand 10 gerne aus Mangel an Abstellflächen :;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb Shiva:

Ganz genau. :) 

Ich habe Wettkämpfe ausnahmslos als friedliche, harmonische Veranstaltung mit netten Leuten erlebt und will das natürlich weiter haben. Andererseits ist Munition im Safety-Bereich ein Sicherheitsverstoß und wir wissen auch alle, dass Schießunfälle nicht auf dem Stand sondern beim Aus- und Einpacken passieren.

Und du solltest wissen das Unfälle nicht passieren weil irgendwo Munition rumliegt, sondern weil Vollpfosten davon ausgehen das ihre Waffe ungeladen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb joker_ch:

Und du solltest wissen das Unfälle nicht passieren weil irgendwo Munition rumliegt, sondern weil Vollpfosten davon ausgehen das ihre Waffe ungeladen ist.

Stimmt nicht ganz. Je näher die Munition "an die Waffe rückt", desto eher ist eine Aneinanderreihung unglücklicher Umstände passiert. Kennt doch jeder, unabhängig vom Schießsport ... wo man denkt, puh, da hab ich nochmal Glück gehabt. Deshalb sollte man ab und an ein Auge in die Safety Area werfen und die Situation unkompliziert klären.

 

In Bayern erlebt: Kleinst-Wettkampf, Neuling kommt rein und legt verpackte Waffe und geladene Magazine zur Begrüßung in die schlecht beschilderte SA ... direkt wieder auf die Heimreise geschickt. Selbst da hätte man auch einen ordentlichen Rüffel geben können ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Shiva:

Hallo,

 

folgende Situation: Schütze legt in der Safetyarea eine Schachtel Munition auf dem Tisch. Es ist kein RO in der Nähe, nur andere Schützen.

Was man als normaler Schütze in einer solchen Situation? ...

 

 

UNAUFFÄLLIG auf seinen Fauxpas hinweisen UND DANN DEN GANZEN RESTLICHEN SCHIESSTAG MIT DEM VORFALL VERARSCHEN! :s75:

 

SO machen "wir" das.

 

 

Grüße

 

Iggy

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der RO muss, wenn er es sieht ein DQ aussprechen. Aus dem hier beschriebenen Sachverhalt ist ersichtlich, das der Schütze gerade abgelegt hat bzw. ablegen will. In ähnlichen Fällen, wie ich sie selbst erlebt habe, haben die Kameraden (ja es gibt sie noch) den Betroffenen diskret darauf aufmerksam gemacht, dass er darauf zusteuert die Sicherheitsregeln zu verletzten. Der Schütze mit der Munition in der Hand hat - vor der safety area - Kehrtwende gemacht und diesen Bereich nicht betreten.

 

Übrigens:

Es ist auch nicht in Ordnung mit dem Begriff der Denunziation alle Sünden zu legalisieren. Wenn es um die Sicherheit geht, ist dem betroffen Dritten der einen Schaden nur deshalb erlitten hat, weil jemand bewusst Regelverstöße für sich in Anspruch nimmt und darauf baut dass sich niemand als Denunziant an den Pranger stellt, nicht geholfen!

 

Bezüglich Denunziation gibt es auch ganz andere Sachverhalte. Ein Sportschütze beschuldigte einen anderen Sportschützen der Denunziation obwohl dieser nichts gemacht hatte. Erst Wochen später stellte sich heraus, das der Vorwurf nur vorsorglich losgetreten wurde um in Ruhe sein prekäres Ding zu drehen! Viele nehmen das Wort Denunziation in den Mund und wissen gar nicht worüber sie reden. Hier mal ein paar Erläuterungen zum Begriff der Denunziation: https://de.wikipedia.org/wiki/Denunziation

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Shiva:

Auch dort bin ich von Schützenkollegen angesprochen worden, hab die Schachtel weggenommen und gut war.

Dann weißt du doch was zu tun ist! Ist mir ein Rätsel wie man so eine Frage stellen kann! Das größte xxxxx im ganzen Land das ist und bleibt der...... na?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche Kameradensau würde denn den Kollegen verpfeifen ?

Da würde ich direkt fragen ob ich in einen anderen Squad kann.

Wenn du dir mal anschaust wie manche Dickerchen in Düsseldorf auf den engen Butzen da kacken gehen fragst du dich doch auch wo die Kanone ist.

Rennst du dann zum RO " Herr Wachtmeister Herr Wachtmeister bitte schauen sie mal über die Kabine ob der Kollege seine Waffe auf den Spülkasten gelegt hat ?

Edited by Therealsteel

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Joe07:

Der RO muss, wenn er es sieht ein DQ aussprechen

Wie der Beamte, der nur sein Pflicht getan hat? Jetzt weiß ich wenigstens, warum ich nicht in den IPSC Himmel kommen werde. Und wer solche Gedanken hat wie Frager der kann sich wegen mir auch gerne ein anderes schönes Hobby suchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb AHRMS:

Stimmt nicht ganz. Je näher die Munition "an die Waffe rückt", desto eher ist eine Aneinanderreihung unglücklicher Umstände passiert. Kennt doch jeder, unabhängig vom Schießsport ... wo man denkt, puh, da hab ich nochmal Glück gehabt. Deshalb sollte man ab und an ein Auge in die Safety Area werfen und die Situation unkompliziert klären.

 

In Bayern erlebt: Kleinst-Wettkampf, Neuling kommt rein und legt verpackte Waffe und geladene Magazine zur Begrüßung in die schlecht beschilderte SA ... direkt wieder auf die Heimreise geschickt. Selbst da hätte man auch einen ordentlichen Rüffel geben können ...

Stimmt genau nicht, aber es bringt nichts gegen die Fanatiker der ungeladenen Waffe an zu gehen oder der befürworter das sie unbedingt ungeladen sein soll und das ein Sicherheitsgewinn ist.

 

Kein Normaler Mensch richtet eine geladenen Waffe auf jemand und drückt ab.

Aber  Normale Sportschützen tun dies aber mit einer ungeladenen Waffe, denn wenn sie es nicht tun dann gibt es auch keine Schüsse die sich lösen.

 

Das ist der Sicherheits Punkt, etwas anderes sind lokale Regeln wie im IPSC oder im lokalen Schiesshaus, wenn man da mitmachen will muss man sie respektieren ob es sinnvoll ist oder nicht.

 

image.png

 

In einem Schiesshaus im deutschsprachigen Raum gesehen, der exemplarisch zeigt wo das Problem liegt.

Die 4 Regeln nicht verstanden und nicht in der Lage sein eine sichere Handhabung der Waffe bei zu bringen 360°.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer mit möglichst vielen Regeln eine hohe Sicherheit erreichen will

bekommt das genaue Gegenteil. Das geht nur in deutsche Schädel

einfach nicht rein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb AHRMS:

In Bayern erlebt: Kleinst-Wettkampf, Neuling kommt rein und legt verpackte Waffe und geladene Magazine zur Begrüßung in die schlecht beschilderte SA ... direkt wieder auf die Heimreise geschickt. Selbst da hätte man auch einen ordentlichen Rüffel geben können ...

So schlimm es im ersten Moment für in war, ihm wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit nie wieder passieren. Der erzieherische Effekt ist immens.

Edited by BBF

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Josef Maier:

Wie der Beamte, der nur sein Pflicht getan hat? Jetzt weiß ich wenigstens, warum ich nicht in den IPSC Himmel kommen werde. Und wer solche Gedanken hat wie Frager der kann sich wegen mir auch gerne ein anderes schönes Hobby suchen.

Nein, weil er sonst das Regelwerk für das er steht mit Füßen tritt und so vermittelt, dass es gar nicht so schlimm wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.