Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Wir haben derzeit umzugsbedingt ein Problem mit den Maildomänen @fvlw.de und @waffen-online.de. Mails von und an diese Adressen  werden aktuell nicht ausgeliefert.

steven

Rep. Büchse auf Gelb

Recommended Posts

Hallo

 

Mir wurde eine .22LR Rep. Büchse angeboten. 

Die wurde 1995 aus einer Erbschaft als "E Büchse" in die Gelbe eines Sportschützen eingetragen.

Wenn ich die jetzt kaufe, kann dem Inhaber da Ungemach drohen?

Eigentlich hätte die in die Grüne mit Voreintrag gehört. Illegaler Waffenbesitz oder verzeihlich Fehler (von wem)?

 

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es ein Mehrlader ist und auf einer alten gelben steht, dann könnte die Behörde Ärger machen. Das E steht aber vllt. für Einzellader, dann sollte es doch kein Problem sein.

Gesendet von meinem HUAWEI GRA-L09 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb steven:

Die wurde 1995 aus einer Erbschaft als "E Büchse" in die Gelbe eines Sportschützen eingetragen.

 

Eigentlich hätte die in die Grüne mit Voreintrag gehört.

Nein,

 

sie hätte in eine grüne Erben WBK gehört, die der Betreffende damals anstandslos bekommen hätte.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Andreas181:

 Das E steht aber vllt. für Einzellader, 
 

Hallo Andreas181

 

Richtig. Das "E" steht für Einzellader. Ist aber ein Mehrlader. Und so muss ich ihn anmelden: Rep.-Büchse.

 

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb steven:

Hallo

 

Mir wurde eine .22LR Rep. Büchse angeboten. 

Die wurde 1995 aus einer Erbschaft als "E Büchse" in die Gelbe eines Sportschützen eingetragen.

Wenn ich die jetzt kaufe, kann dem Inhaber da Ungemach drohen?

Eigentlich hätte die in die Grüne mit Voreintrag gehört. Illegaler Waffenbesitz oder verzeihlich Fehler (von wem)?

 

Steven

Mhhhmm... wieso sollte die auf die Grüne WBK? Die ist IMHO auf der gelben Goldrichtig.

 

"Wurde die gelbe WBK erteilt, dürfen Sportschützen folgende Waffen besitzen:

  • Einzellader mit glatten und gezogenen Läufen
  • mehrschüssige Repetier-Langwaffen mit gezogenen Läufen
  • einläufige Einzellader-Kurzwaffen für Patronenmunition
  • mehrschüssige Kurz- und Langwaffen mit Zündhütchenzündung (Perkussionswaffen)"

Zitat Ende.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb OsiLu:

Mhhhmm... wieso sollte die auf die Grüne WBK? Die ist IMHO auf der gelben Goldrichtig.

Hallo OsiLu

 

auf der "Alten" Gelben waren nur E-Büchsen erlaubt. Die "Neue" Gelbe ist da erweitert.

 

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites
1995 musste es ein Einzellader sein wenn er in die Gelbe eingetragen war. Da hilft auch treu gucken nix
Aber man kann einen Einzellader wieder zum Mehrlader rückbauen.

Gesendet von meinem HUAWEI GRA-L09 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Gruger:

Über den BüMa abwickeln. A überlässt den Einzellader an BüMa. Der macht einen Mehrlader draus und überlässt ihn dann B.

Hallo

 

klar geht das so.

Aber für eine 100 Euro Büchse so einen Aufwand zu machen, rechnet sich nicht.

 

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb Alex:

@steven

Na wenn dir nichts an der Büchse liegt oder diese ein besonderes Dingens mit Sammlerwert ist, ganz einfach verschrotten!

Hallo Alex

 

die Büchse ist nicht viel wert.

Es widerspricht halt meinem Empfinden, Eine Waffe ohne Not zu vernichten.

Ich darf sie kaufen. Werde aber den Verkäufer nicht ins offene Messer laufen lassen.

 

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab bei einem Büchsenmacher mal 30 Euro für so eine "Bescheinigung " bezahlt. Als Einzellader gekauft, der Büma " baute um " auf Mehrlader und bescheinigte das. Kollege durfte nach Rücksprache mit seinem Amt selber umbauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal so eine blöde rage am Rande:

Werden nicht nach der aktuellen Rechtslage umgebaute Schusswaffen in der ursprüglichen Kategorie eingestuft?

In dem Falls könnte man doch eindach darauf bestehen, das eine als EL umgebaute Langwaffe als Mehrlader in die "Gelbe" eingetragen wird da es ja ursprünglich ein solcher war!

Den Umweg über den Büma könnte man sich somit sparen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenne noch EL-Umbauten, da wurde in einen K98k ein Holzklotz in den Magazinschacht gesteckt. Und max. mit einer Schraube fixiert.

Und trotzdem hat die BRD das überlebt. Unglaublich!

 

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb steven:

Ich kenne noch EL-Umbauten, da wurde in einen K98k ein Holzklotz in den Magazinschacht gesteckt.

..

Das war vor 30 Jahren üblich und hat auch keinen interessiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb götz:

Mal so eine blöde rage am Rande:

Werden nicht nach der aktuellen Rechtslage umgebaute Schusswaffen in der ursprüglichen Kategorie eingestuft?

In dem Falls könnte man doch eindach darauf bestehen, das eine als EL umgebaute Langwaffe als Mehrlader in die "Gelbe" eingetragen wird da es ja ursprünglich ein solcher war!

Den Umweg über den Büma könnte man sich somit sparen.

 

Irgendwie ist mir die Idee sympathisch. Auch wenn das eher kein Anwendungsfall der Regelung sein dürfte, kann man evtl. mit einem Gespräch auf dem Amt die Sache auch vom Tisch haben. Steven kennt ja seine Leute beim Amt und weiß wie die bei außergewöhnlichen Fällen ticken.

 

Gut wäre, wenn der Überlasser nicht nur alt-Gelb sondern auch eine neue Gelbe hätte (um bei den Erwerbs-/Besitzberechtigungen zu 100% auf trockenem Boden zu stehen).

 

BüMa favorisiere ich persönlich aber trotzdem. Vielleicht geht ja was aufs Haus, wenn man da guter Kunde ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Gruger:

Gut wäre, wenn der Überlasser nicht nur alt-Gelb sondern auch eine neue Gelbe hätte (um bei den Erwerbs-/Besitzberechtigungen zu 100% auf trockenem Boden zu stehen).

 

BüMa favorisiere ich persönlich aber trotzdem. Vielleicht geht ja was aufs Haus, wenn man da guter Kunde ist.

Hallo Gruger

 

er hat nur die "alte" Gelbe.

Und der SB ist nicht der Erfahrendste. Er ersetzt das durch Forschheit.

BüMa ist die Beste Lösung. Reine Preisfrage. Die .22LR ist wenig wert. Über einen Büxer kommt dann 0 raus. Und der Besitzer sieht das locker. Er will Geld.

 

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb götz:

Mal so eine blöde rage am Rande:

Werden nicht nach der aktuellen Rechtslage umgebaute Schusswaffen in der ursprüglichen Kategorie eingestuft?

In dem Falls könnte man doch eindach darauf bestehen, das eine als EL umgebaute Langwaffe als Mehrlader in die "Gelbe" eingetragen wird da es ja ursprünglich ein solcher war!

Den Umweg über den Büma könnte man sich somit sparen.

Was aber für den Verkäufer immer noch problematisch sein könnte, er hätte bei der Eintragung einen (umgebauten) Einzellader haben müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.