Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Herman Upmann

Waffenverkauf über Egun - schriftlicher Kaufvertrag notwendig?

Recommended Posts

Hallo,

ich habe kürzlich eine Waffe über Egun verkauft. Bestätigung der Behörde über Erwerbsberechtigung des Käufers liegt vor, ebenso die Scans von WBK mit Eintrag und Perso. Frage: braucht es jetzt noch einen schriftlichen Kaufvertrag auf Papier? Eigentlich ist ja die gewonnene Auktion schon ein Kaufvertrag und die Überlasser/Erwerber Geschichte wird ja vom Amt dokumentiert. Meine also, dass es das eigentlich nicht braucht. Viele Verkäufer haben das aber bei mir so gemacht, daher frage ich mich ob es evtl. doch wichtig ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einen zusätzlichen Kaufvertrag habe ich bei den letzten 5 egun Verkäufen nicht benötigt. Mit der Empfangsbestätigung des Käufers hat die Behörde die Waffe bei mir ausgetragen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kommt darauf an....wenn Du Dich vor Schadensersatzforderungen oder Garantieansprüchen schützen willst, oder für Deine Archiv einen Nachweis des Verkaufs abheften willst, der vielleicht in ein paar Jahren bei einer kriminalpolizeilichen Recherche nützlich sein kann, dann würde ich Dir die geringe Mühe empfehlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei ja der private Verkauf und der Ausschluss von Garantien und Gewährleistungen bei Egun dokumentiert ist. Aber das kann da natürlich auch gelöscht werden irgendwann. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Herman Upmann:

Wobei ja der private Verkauf und der Ausschluss von Garantien und Gewährleistungen bei Egun dokumentiert ist. Aber das kann da natürlich auch gelöscht werden irgendwann. 

...eben...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb OsiLu:

...eben...

Warsscheinlich aber länger als die Garantiezeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner Behörde ist nur wichtig wann das Waffenrechtliche Teil den Besitzer gewechselt hat, Datum also !

 

Ab dem Tag hast 14 Tage zeit um- ab- zu melden..... einen KV benötigst du nicht, Preis ist hier auch nicht relevant :)

 

Gruß

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb OsiLu:

.....oder für Deine Archiv einen Nachweis des Verkaufs abheften willst, der vielleicht in ein paar Jahren bei einer kriminalpolizeilichen Recherche nützlich sein kann, dann würde ich Dir die geringe Mühe empfehlen.

in deiner WBK steht drinne an wen du verkauft / überlassen hast..... das sollte reichen :)

 

Gruß

 

 

Edited by sas26

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was trägt man eigentlich als Datum der Überlassung ein? Den Tag an dem die Waffe dem Kurier übergeben wird oder den Tag an dem sie an den Erwerber geliefert wird?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Behörde besteht auf dem Absendedatum des Paketes, was ich lächerlich finde. Allerdings wollte ich nie streiten, weil es nicht erforderlich war.

 

Zum Vertrag:

Waffenrechtlich muß man das nicht machen, aber es ist für beide Seiten sehr sinnvoll.

 

Da es von Jagd- und Waffenzeitungen jede Menge kostenlose Vordrucke im Netz gibt, sollte es kein Problem sein. Ich mache es als Verkäufer IMMER, als Käufer je nachdem ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb EkelAlfred:

Meine Behörde besteht auf dem Absendedatum des Paketes, was ich lächerlich finde. Allerdings wollte ich nie streiten, weil es nicht erforderlich war.

...

Genau das ist aber auch Dein tatsächliches Überlassungsdatum und genau um dieses geht es ja für die korrekte Erfassung in NWR und WBK. Gerade bei Postversand kann die Waffenbehörde das nur aufgrund der Erwerbsanzeige des Erwerbers grob schätzen. Ist also ein ganz netter Zug, als Überlasser immer darauf zu achten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja, das ist das Überlassungsdatum, aber nicht das Erwerbsdatum!

 

das eine hat der Überlasser anzugeben, das andere der Erwerber.

 

es wird dem Erwerber mittels Transporteur (steht ja so auch ausdrücklich im Gesetz) an dem Tag überlassen, aber erwerben tut er ja erst beim Empfang.

 

 

 

doofe Sache das.........solange die Sendung unterwegs ist......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.