Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
HangMan69

Petition: "Nein - zur unverhältnismäßigen Verschärfung des Waffenrechts..."

Recommended Posts

Stand 10.07.2019, 19:30 h

60.576 (59.317)     100%

 

noch 4 Wochen!

 

Nachtrag:

 

In Deutschland gibt es ca. 1 Mio. registrierte Besitzer von erlaubnispflichtigen Schusswaffen.

Der Deutschen Schützenbund (DSB) hat ca. 1,5 Mio. Mitglieder, die kleineren gem. § 15 WaffG anerkannten Schützenverbände (BDS, BDMP e.V., VdRBw u. die DSU) haben zusammen etwa 90.000 Mitglieder.

Wenn wir jetzt nur die Zahl der Besitzer erlaubnispflichtiger Schusswaffen herausnehmen, dann haben wir von diesen seit Anfang Mai gerade mal knapp   6%   mit unserem Anliegen erreicht.

 

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das schon alles gewesen sein soll.

Entweder es herrscht noch immer ein akuter Informationsmangel oder der deutsche Schlafmichel zeigt mal wieder sein seit Jahren antrainiertes Verhaltensmuster: scheissegal

Beides erfüllt mich gleichermaßen mit Sorge.

 

CM

Edited by cartridgemaster
Nachtrag

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb cartridgemaster:

Stand 10.07.2019, 19:30 h

60.576 (59.317)     100%

 

noch 4 Wochen!

 

Nachtrag:

 

In Deutschland gibt es ca. 1 Mio. registrierte Besitzer von  Mai gerade mal knapp   6%   mit unserem Anliegen erreicht.

 

 

Kurz zusammengefasst, das ist erbärmlich-leider.:unsure:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb cartridgemaster:

Beides erfüllt mich gleichermaßen mit Sorge.

Die Veranstalterin von dem Zirkus war noch weit pessimistischer als Du, schließlich hat sie nur 50.000 "Unterschriften" in der Zeichnungsperiode erwartet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.7.2019 um 20:36 schrieb Bautz:

Die Veranstalterin von dem Zirkus war noch weit pessimistischer als Du, schließlich hat sie nur 50.000 "Unterschriften" in der Zeichnungsperiode erwartet.

Als Zirkus würde ich das nicht bezeichnen, ich halte das im Gegenteil für die Inanspruchnahme eines sehr wichtigen Instruments.

 

Ich muss allerdings dessen ungeachtet mal eine kleine Kritik / Anregung loswerden: ich war seit Start der Petition bereits mehrmals bei Triebel im Laden - und nicht ein einziges Mal wurde ich auf die Petition aufmerksam gemacht. Irgendwo ganz "versteckt" liegt ein kleiner Flyer (wenn ich mich recht entsinne), aber ich wurde nie direkt darauf angesprochen oder gar eingeladen, meine Unterschrift zu leisten (was ich selbstverständlich schon getan hatte, aber das weiß ja keiner). Finde ich eigentlich schade.

 

Vielleicht soll ja hier klar zwischen Geschäft ("Kunden nicht belästigen") und dem "schieß-/jagdsportlichen Interesse" getrennt werden, aber ich als Kunde hätte mir schon gewünscht, dass "mein Händler" auch hinter dem steht, was er da verkauft, daher hätte ich es als angenehm empfunden, wenn ich angesprochen worden wäre. Just my 2cents.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Sgt.Tackleberry:

Kunden nicht belästigen

Exakt!

Man kann es nicht allen recht machen. Die, die es wissen könnten fragen, die es nicht wissen will man wohl nicht durch politische Aktionen verprellen.

Jagdschießsport ist meines Wissens durch die geplanten Änderungen nicht betroffen und für die Jagd bzw. Jäger gibt es Verbesserungen und evtl. Verschlechterungen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bleibt alles mal abzuwarten was die sich noch ausdenken werden in der nächsten Zeit. Ob die anderen Politiker ihre Hausaufgaben noch machen

werden bezweifle ich denn denen ist es schuppe, Hauptsache ist das wir alle in 10 Jahren nur noch mit ein Messer was nicht länger als 6cm ist

auf der Jagd gehen dürfen und die Sportschützen nur noch mit 7,5 Joule hantieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.7.2019 um 19:25 schrieb cartridgemaster:

Nachtrag:

In Deutschland gibt es ca. 1 Mio. registrierte Besitzer von erlaubnispflichtigen Schusswaffen.

Der Deutschen Schützenbund (DSB) hat ca. 1,5 Mio. Mitglieder, die kleineren gem. § 15 WaffG anerkannten Schützenverbände (BDS, BDMP e.V., VdRBw u. die DSU) haben zusammen etwa 90.000 Mitglieder.

 

Sorry wenn ich sehr direkt werde aber gefühlt schiebt der Großteil davon demnächst seinen Rollator zum Schießstand. Unterschätz nicht den erheblichen Anteil derer, welche überhaupt keinen Zugang zu derartigen Informationen aus dem #Neuland Internetz hat.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Meister der Zahlendiskussion hier beachten bitte, dass man nicht nur als Sportschütze registrierter Besitzer von erlaubnispflichtigen Schusswaffen werden kann.

Es ist daher müßig, die Zahl der Mitglieder in den Sportschützenverbänden gegen die Zahl 1.000.000 zu rechnen. 

Und Mitgliedschaft in mehreren Verbänden verzehrt das Bild zusätzlich.

 

Edited by Bounty

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Bounty:

Mitglieder in den Sportschützenverbänden

Viele werden wohl nur mit Pressluft und Pfeil und Bogen aktiv sein. Die fühlen sich erst einmal nicht betroffen.

 

vor 14 Stunden schrieb renado:

gefühlt schiebt der Großteil davon demnächst seinen Rollator zum Schießstand.

Eher einmal im Jahr zur Schützenhalle.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Proud NRA Member:

Es handelt sich dabei in den Worten von FJS um die "Verschlafenen, Verdrossenen, Saumseligen, Lätscheten und Lapperten."

Es gibt auch Leute die sind informiert und entschließen sich, weil sie informiert sind, nicht an dieser Email-Adress-Sammelaktion teilzunehmen. Ich kenne mindestens 10.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb erstezw:

Eher einmal im Jahr zur Schützenhalle.

Vielfach wöchentlich ins Schützenhaus um die eigene Mannschaft beim Wettkampf zu unterstützen. Mit elektronischer Trefferanzeige, Kameras und großen Monitoren im Gastraum ist das eine spannende Sache, ähnlich dem Fußballplatz. Meistverkauftes Getränk: Apfelsaftschorle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Desinteresse ist gross. Und die Gleichgültigkeit... Der Deutsche ist nicht gewohnt für seine Rechte zu kämpfen.

 

 

Ist so, die meisten sind Mitläufer und sagen erst ja wenn ein grosser Teil bereits mitmacht.

 

Das ist ganz normal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Bautz:

Vielfach wöchentlich ins Schützenhaus um die eigene Mannschaft beim Wettkampf zu unterstützen. Mit elektronischer Trefferanzeige, Kameras und großen Monitoren im Gastraum ist das eine spannende Sache, ähnlich dem Fußballplatz. Meistverkauftes Getränk: Apfelsaftschorle.

So spannend wie der Wäsche beim trocknen zuzusehen. Und wir haben das hier im örtlichen Verein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.