Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Paint

Augen lasern bei Sportschütze

Recommended Posts

Hallo, hat ein Sportschütze schon mal Erfahrung gemacht mit Augen lasern?

Mich würden schon mal interessieren vorher und nachher. Also Schießbrille mit Irisblende beziehungsweise ZF oder offene Visierung ( 10, 25, usw. Meter) und dann nach der Op.

Wieviel Dioptrien vorher nachher.  ? 

Empfehlenswert ? oder lieber nicht :s84:

 

Dankeschön

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da wird man bei 100 Befragten 110 Meinungen hören. Da es immer vom "Ausgangsmaterial" abhängt, welche Verbesserung möglich ist, würde ich mich nur von Fachleuten beraten lassen. Im Idealfall hast Du anschließend deutlich mehr als 100% Sehkraft (kann auch blöd sein, wenn man jedes kleine Staubkörnchen herumliegen sieht). Als häufige unerwünschte Nebenwirkung hat man bei Dunkelheit unangenehme Coronen um Lichtquellen, was insbes. beim Autofahren extrem störend ist.

 

Fazit: lieber 2 oder 3 Meinungen vom Spezialisten einholen, als auf: ich kenn' da einen, bei dem war nach der OP alles super/scheixxe.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, vor ca. 14 Monaten.

 

Vorher: beidseitig ca. -6 dpt, zusaetzlich geringe Hornhautverkruemmung (-0,75, -1 dpt?)

Verfahren: LASEK (Oberflaechenverfahren) - ich wollte mir keine Sollbruchstelle ins Auge einbauen lassen. LASIK waere jedoch wohl auch aufgrund der Groesse des dunklen Teils meines Auge schwierig gewesen (die Schablone zum Ausschneiden waere wohl zu klein gewesen).

 

Ergebnis:

- +/- 0 dpt auf beiden Augen

- Sehfaehigkeit auf beiden Augen 120% oder mehr (je nach Tagesform - so hoch war das auch vorher mit Brille)

- die Behandlungszone war bei mir mit 7 mm geringfuegig kleiner als meine Pupille bei dunkler Umgebung, entsprechend seh ich kleine Lichtschimmer rund um Lichtquellen im Dunklen; vorher hab ich aber auch auf beiden Augen im Dunklen mit Brille Lichtreflexe gehabt (waren vertikale und schraege Lichtstreifen durch die Lichtquelle, die letztendlich genauso stoeren wie die Lichtschimmer ("Halos") jetzt)

- auf dem rechten Auge hab ich manchmal noch ein leichtes Ghosting, d.h. es sieht so aus als ob 2 uebereinanderliegende, minimal verschobene Bilder vorhanden waeren. Das ist zeitweise auch weg - meist wenn ich draussen bin und oft genug blinzel; problematischer ist es, wenn die Augen trockener werden. Im taeglichen Leben merk ich davon nix, weil links mein dominantes Auge ist und dadurch mein optischer Gesamteindruck eigentlich durchweg vollkommen scharf ist.

- trotz der teuersten Entspiegelungen bei Fielmann wirken Farben jetzt "satter" oder "voller" - die Brille hat als wohl doch was weggeschluckt.

 

Auffaelligkeiten beim Schiessen:

- vorher hab ich mit meiner normalen Brille geschossen, jetzt mit Schiessbrille (ausser beim KK-Repetierer, da lass ich die meist weg bzw. liegt sie in Griffweite) - und die auch allgemein als Schutzbrille missbrauchte Schiessbrille ist nicht so geil wie eine immer sauber geputzte Brille mit guter Entspiegelung ;)

- das "Ghosting" auf dem rechten Auge (leichte Doppelbilder) merk ich vor allem beim Zielfernrohr - allzu lang kann ich mich mit rechts nicht gescheit konzentrieren und das Fadenkreuz sieht dann schnell nach einem Optikfehler aus (ist dann halt mein Auge). Fuer 5 cm auf 100 m/2 MOA reicht das voellig aus, fuer dynamische Sachen waer das auch bestimmt super, fuer absolute Praezision aber eher schwierig (wobei ich das selbst grad noch lernen muss). Wenn es praezis werden soll, schiess ich also mit linkem Auge und Linksanschlag (musst ich vorher aber praktisch auch, weil linksdominantes Auge). Bei Magpul BUIS auf einem AR merk ich keinen Unterschied zwischen rechts und links

 

Gruende fuer mich fuers Lasern:

- nicht mehr zwingend immer eine Brille brauchen muessen? (ich waer auch mit -0,5 dpt happy gewesen)

 

Betrachtung im Nachhinein:

- Das Ghosting ist beim Langwaffe Schiessen schon etwas nervig und mit dem Effekt hatte iich vorher nicht gerechnet. Evtl koennte man es noch mehr abtrainieren (mehr nur mit dem Auge schauen und das andere dazu zeitweise abdecken), aber dazu war ich bisher zu faul. Ich bin happy und Gott dankbar, dass mein dominantes Auge eigentlich perfekt sieht und dass ich keine LASIK genommen hab - ich haette sonst vmtl. mein Leben lang noch viel mehr Angst gehabt, dass es mal den Flap aufreissen koennte. Und so eine Korrekturbrille bietet schon erstaunlich viel Schutz fuer die Augen (ich trag jetzt oefter die Schiessbrille als Schutzbrille). Und insgesamt bin ich voll happy mit dem Verlauf und dass ich es machen liess.

 

Wenn du absolut auf Praezision aus bist und dafuer lebst, waere es vielleicht wert, die potentiellen Aerzte mal nach der Gefahr fuer Ghostings bei dir zu fragen. Mit meiner Staerke war ich ja auch schon bei deutlich hoeheren Werten. Mit -1 dpt haett ich mich vmtl nicht lasern lassen.

  • Like 5
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb s_f:

Ja, vor ca. 14 Monaten.

 

Vorher: beidseitig ca. -6 dpt, zusaetzlich geringe Hornhautverkruemmung (-0,75, -1 dpt?)

Verfahren: LASEK (Oberflaechenverfahren) - ich wollte mir keine Sollbruchstelle ins Auge einbauen lassen. LASIK waere jedoch wohl auch aufgrund der Groesse des dunklen Teils meines Auge schwierig gewesen (die Schablone zum Ausschneiden waere wohl zu klein gewesen).

 

Ergebnis:

- +/- 0 dpt auf beiden Augen

- Sehfaehigkeit auf beiden Augen 120% oder mehr (je nach Tagesform - so hoch war das auch vorher mit Brille)

- die Behandlungszone war bei mir mit 7 mm geringfuegig kleiner als meine Pupille bei dunkler Umgebung, entsprechend seh ich kleine Lichtschimmer rund um Lichtquellen im Dunklen; vorher hab ich aber auch auf beiden Augen im Dunklen mit Brille Lichtreflexe gehabt (waren vertikale und schraege Lichtstreifen durch die Lichtquelle, die letztendlich genauso stoeren wie die Lichtschimmer ("Halos") jetzt)

- auf dem rechten Auge hab ich manchmal noch ein leichtes Ghosting, d.h. es sieht so aus als ob 2 uebereinanderliegende, minimal verschobene Bilder vorhanden waeren. Das ist zeitweise auch weg - meist wenn ich draussen bin und oft genug blinzel; problematischer ist es, wenn die Augen trockener werden. Im taeglichen Leben merk ich davon nix, weil links mein dominantes Auge ist und dadurch mein optischer Gesamteindruck eigentlich durchweg vollkommen scharf ist.

- trotz der teuersten Entspiegelungen bei Fielmann wirken Farben jetzt "satter" oder "voller" - die Brille hat als wohl doch was weggeschluckt.

 

Auffaelligkeiten beim Schiessen:

- vorher hab ich mit meiner normalen Brille geschossen, jetzt mit Schiessbrille (ausser beim KK-Repetierer, da lass ich die meist weg bzw. liegt sie in Griffweite) - und die auch allgemein als Schutzbrille missbrauchte Schiessbrille ist nicht so geil wie eine immer sauber geputzte Brille mit guter Entspiegelung ;)

- das "Ghosting" auf dem rechten Auge (leichte Doppelbilder) merk ich vor allem beim Zielfernrohr - allzu lang kann ich mich mit rechts nicht gescheit konzentrieren und das Fadenkreuz sieht dann schnell nach einem Optikfehler aus (ist dann halt mein Auge). Fuer 5 cm auf 100 m/2 MOA reicht das voellig aus, fuer dynamische Sachen waer das auch bestimmt super, fuer absolute Praezision aber eher schwierig (wobei ich das selbst grad noch lernen muss). Wenn es praezis werden soll, schiess ich also mit linkem Auge und Linksanschlag (musst ich vorher aber praktisch auch, weil linksdominantes Auge). Bei Magpul BUIS auf einem AR merk ich keinen Unterschied zwischen rechts und links

 

Gruende fuer mich fuers Lasern:

- nicht mehr zwingend immer eine Brille brauchen muessen? (ich waer auch mit -0,5 dpt happy gewesen)

 

Betrachtung im Nachhinein:

- Das Ghosting ist beim Langwaffe Schiessen schon etwas nervig und mit dem Effekt hatte iich vorher nicht gerechnet. Evtl koennte man es noch mehr abtrainieren (mehr nur mit dem Auge schauen und das andere dazu zeitweise abdecken), aber dazu war ich bisher zu faul. Ich bin happy und Gott dankbar, dass mein dominantes Auge eigentlich perfekt sieht und dass ich keine LASIK genommen hab - ich haette sonst vmtl. mein Leben lang noch viel mehr Angst gehabt, dass es mal den Flap aufreissen koennte. Und so eine Korrekturbrille bietet schon erstaunlich viel Schutz fuer die Augen (ich trag jetzt oefter die Schiessbrille als Schutzbrille). Und insgesamt bin ich voll happy mit dem Verlauf und dass ich es machen liess.

 

Wenn du absolut auf Praezision aus bist und dafuer lebst, waere es vielleicht wert, die potentiellen Aerzte mal nach der Gefahr fuer Ghostings bei dir zu fragen. Mit meiner Staerke war ich ja auch schon bei deutlich hoeheren Werten. Mit -1 dpt haett ich mich vmtl nicht lasern lassen.

Dankeschön für deine ausführliche Darstellung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb schall+rauch:

Da wird man bei 100 Befragten 110 Meinungen hören. Da es immer vom "Ausgangsmaterial" abhängt, welche Verbesserung möglich ist, würde ich mich nur von Fachleuten beraten lassen. Im Idealfall hast Du anschließend deutlich mehr als 100% Sehkraft (kann auch blöd sein, wenn man jedes kleine Staubkörnchen herumliegen sieht). Als häufige unerwünschte Nebenwirkung hat man bei Dunkelheit unangenehme Coronen um Lichtquellen, was insbes. beim Autofahren extrem störend ist.

 

Fazit: lieber 2 oder 3 Meinungen vom Spezialisten einholen, als auf: ich kenn' da einen, bei dem war nach der OP alles super/scheixxe.

Zitat

Hallo, da hast Du natürlich recht, lieber 2. -3 Speziallisten fragen, für mich ist das nur eine reine Wissensfrage, weil es mich interessiert und natürlich, ich mir vielleicht irgendwann (5-10 Jahre) mal Gedanken darüber machen muss/kann.  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor 13 Monaten machen lassen.

 

Vorher -3.5 auf beiden Augen. Zum Schießen meistens Kontaktlinsen.

jetzt 160% auf beiden Augen. Top zufrieden.

 

Durchgeführt in ner privat Klinik in Budapest (Ärzte deutsch/englisch, top Preis, top Leistung, Konkakt durch ungarische Ehefrau entstanden.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir war die Laser OP schon 2003.

Mir ging es persönlich damals um ein gesteigertes Lebensgefühl, da ich einige Hobbys ala , Motorrad, Ski fahren , biken ,Paintball usw. habe. 

Vorher –4,25 u. –4,00 und Hornhautverkr. Li. 

Vor ca. 4 Jahren Untersuchung immer noch ca. 120%

nur li. Auge seit ca. 2 Jahren leichte Verzerrungen oder Dopplungen in der Weite, durch ehem. Hornhautverkr. 

 

Kurzwaffe - Rechtsschütze

Langwaffe - Linksschütze

 

Versuche jetzt LW auf rechts umzustellen. Also auf besseres Auge. ;)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn es nicht gemeint ist: Beim laseren der Netzhaut kann sich ein Häutchen über der Makula bilden und dir den Spaß am Schießsport versauen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb BBF:

Auch wenn es nicht gemeint ist: Beim laseren der Netzhaut kann sich ein Häutchen über der Makula bilden und dir den Spaß am Schießsport versauen

Aber die Netzhaut wird ja auch nur gelasert, wenn sonst Erblindung droht ;)

Da wird man das Risiko in Kauf nehmen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Icerise:

Durchgeführt in ner privat Klinik in Budapest (Ärzte deutsch/englisch, top Preis, top Leistung, Konkakt durch ungarische Ehefrau entstanden.)

Das würde ich nur schon deshalb nicht im Ausland machen lassen, weil bei Komplikationen hin- und herfahren extrem mühsam ist. Komplikationen kann es nun mal bei so einer Operation immer geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte ich auch mal in Betracht gezogen bei - 10,5 Dioptrin, aber am Ende wäre es womöglich trotzdem auf eine Brille hinausgelaufen. Zudem war die Hornhaut zu dünn.
Ber auch Schon allein wegen der beginnenden Altersweitsichtigkeit.

Die Veränderung merke ich auf 10 m mehr als auf 25 m mit der KW.
Schiessbrille habe ich die Dynamik vom Müller aus Manching. Ohne ist es nicht mehr möglich.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es hier Augenärzte im Forum? Wie schaut es mit Risiken aus? Die Vorstellung das ein Teil der Hornhaut entfernt wird, klingt gruselig. Bei Leuten mit extremer Fehlsichtigkeit überwiegen wohl die Vorteile, was wäre mit Leute die -1,5 haben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich habe mich vor ca. 15 Jahren lasern lassen, einfach weil ich die Brille oder Kontaktlinsen leid war. Ich war kurzsichtig, 2,5 bzw. 2,75 Dioptrien mit einer starken Hornhautverkrümmung. Mit Brille/Linsen erreichte ich 140% Sehkraft, nach dem Lasern 120%. Daran hat sich auch mit den Jahren in der Fernsicht nichts verändert, dem Alter geschuldet brauch ich jetzt aber hin und wieder eine Lesebrille. Ich stellte keinerlei Einschränkungen beim Schießen fest, weder mit offener Visierung noch mit Optik.

 

Fazit: jederzeit wieder.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎24‎.‎03‎.‎2019 um 21:54 schrieb BBF:

Auch wenn es nicht gemeint ist: Beim laseren der Netzhaut kann sich ein Häutchen über der Makula bilden und dir den Spaß am Schießsport versauen

Finde jede Info ist prima. ?️??️

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gibt es hier Augenärzte im Forum? Wie schaut es mit Risiken aus? Die Vorstellung das ein Teil der Hornhaut entfernt wird, klingt gruselig. Bei Leuten mit extremer Fehlsichtigkeit überwiegen wohl die Vorteile, was wäre mit Leute die -1,5 haben?
Ich habe 2003 eine Lasik gemacht. Nach ca. 10Jahren mit 100% Sehkraft wurden die Werte wieder schlechter. Nach 2 Jahren hatte ich wieder meine Ausgangswerte von 2003...

Gesendet von meinem HUAWEI GRA-L09 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.3.2019 um 21:49 schrieb Andreas181:

Ich habe 2003 eine Lasik gemacht. Nach ca. 10Jahren mit 100% Sehkraft wurden die Werte wieder schlechter. Nach 2 Jahren hatte ich wieder meine Ausgangswerte von 2003...

Gesendet von meinem HUAWEI GRA-L09 mit Tapatalk
 

Darf ich fragen was du für Werte hattest? 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎29‎.‎03‎.‎2019 um 21:56 schrieb Schleifalot:

Geht mir exakt genau sowie Andreas.

Jetzt mit Zugabe von Altersweitsicht.

 

Am ‎29‎.‎03‎.‎2019 um 21:49 schrieb Andreas181:

Ich habe 2003 eine Lasik gemacht. Nach ca. 10Jahren mit 100% Sehkraft wurden die Werte wieder schlechter. Nach 2 Jahren hatte ich wieder meine Ausgangswerte von 2003...

Gesendet von meinem HUAWEI GRA-L09 mit Tapatalk
 

Na und kann man die Behandlung dann nicht "einfach" wiederholen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Paint:

 

Na und kann man die Behandlung dann nicht "einfach" wiederholen?

Kommt drauf , was die verbliebene Ursache ist.

Wurde vor Jahren z.B. "überkorrigiert" und eine in jungen Jahren eine wenig störende leichte Weitsichtigkeit erzeugt, so müsste relativ viel Hornhautdicke für eine Korrektur geopfert werden.

Gilt aber auch für den, der sich ggf. gleich mit 18 hat seine Kurzsichtigkeit lasern lassen und dann ist der Augapfel weiter gewachsen (und wieder eine Kurzsichtigkeit entstanden)... Zweimal lasern heißt, das zweimal die Hornhautdicke reduziert wird - das kann man leider nicht immer machen, weil die verbliebene Hornhautdicke dann zu gering werden könnte.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.