Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Empty8sh

+++Aktuelle E-Mail Liste aller CSU-Bundestagsabgeordneten und Beispielbrief+++

Recommended Posts

Man kann alles relativieren und rumlavieren.

Es ändert aber nichts.

Nun ist ja sowieso erstmal die Aufregung viel größer, dass der Amoklauf in Neuseeland gegen einen verwendet werden könnte.

 

Den steten Tropfen kann man dann in 10 weiteren Jahren beobachten. 20 Jahre lange hat der Tropefen nur eine Aushöhlung gebracht: Verschärfung.

Dahin tropfte er auch weiterhin. Legt man ein Papiertachentuch darüber, ändert dies nichts.

Auch nicht mit einem US-Vergleich.

Auch nicht auf den nächsten 20 Seiten der Leugnung.

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.3.2019 um 09:39 schrieb Empty8sh:
+++Aktuelle E-Mail Liste aller CSU-Bundestagsabgeordneten und Beispielbrief+++
 
Hallo zusammen,
 
nach der IWA 2019 ist nun klar, dass das Bundesinnenministerium die EU-Feuerwaffenrichtlinie in der härtestmöglichen Auslegung in nationales Waffenrecht umwandeln möchte*. Wie der Vortrag zweier Ministeriumsmitarbeiter sowie die Ansprache des bayerischen Innenministers Hermann klarmachte, wurde auf Einwände der Verbände recht wenig geachtet.
 
Die einzige Möglichkeit ist nun, dem CSU-geführten Innenministerium von innen her Dampf zu machen. Macht den CSU-Bundestagsabgeordneten freundlich, höflich, konstruktiv aber absolut bestimmt klar, dass der aktuelle Referentenentwurf absolut inakzeptabl ist. Zeigt Ihnen gerne, dass eine „harte“ Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie locker in einem herben Rückschlag bei den baldigen Europawahlen enden kann. Die CSU kann sich nahc der Wahlschlappe in Bayern kein weiteres Debakel bei einer Wahl leisten. Jäger und Schützen sind deren Stammklientel, also packt Sie dort, wo es weh tut (im übertragenen Sinne).
 
Ich hoffe auf eure Kooperation…fahrt die Mailprogramme hoch…ich habe aus Gründen der Bequemlichkeit schon mal alle E-Mailadressen der aktuellen CSU-Bundestagsabgeordneten aufgelistet. Einen Beispieltext hänge ich in die Kommentare.
 
*) Wer den letzten Monat hinter dem Mond oder im Funkloch gelebt hat, hier ist eine Zusammenfassung von All4Shooters zum BMI-Referentenentwurf:
 
 
Beste Grüße
Empty8sh

 

Ok. Ist das jetzt lächerlich machen 2.0 ?

 

Ich werde niemandem irgendwas schreiben. Ich werden NIRGENDS wo beitreten, noch 1Ct. Spenden.

Die Sache läuft einfach wie vorgezeichnet.

 

Bei einer Demo wäre ich dabei. Der Rest ist doch nur peinlich. Geht lieber mit eurer Frau essen,oder macht irgendwas, da ist die Zeit besser investiert.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, der hat bereits verloren......

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Gutachter:

Wer kämpft ...

... muss dazu auch den faulen Ar*** aus dem heimischen Furzsessel hochkriegen.

Die einzige Sprache, die diese Politikdarsteller verstehen,  ist die lautstarke Stimme von 100.000 Legalwaffenbesitzern, egal ob Grünrock, IPSCler oder Luftpumpentreiber, die sich zeitgleich auf dem Rasen vor dem Reichtagsgebäude versammeln und die den Vertretern der Demokratur erklären wer in diesem Land das Sagen hat.

Art. 20 (2) GG: "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus."

 

CM

  • Like 7
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb cartridgemaster:

Die einzige Sprache, die diese Politikdarsteller verstehen,  ist die lautstarke Stimme von 100.000 Legalwaffenbesitzern, egal ob Grünrock, IPSCler oder Luftpumpentreiber, die sich zeitgleich auf dem Rasen vor dem Reichtagsgebäude versammeln und die den Vertretern der Demokratur erklären wer in diesem Land das Sagen hat.

Dürfte schwierig sein, aber auch nicht nötig. Wir besuchen hier einmal im Jahr das Äquivalent des Landtags, mit Reden in einer Mehrzweckhalle, dann Demo zum Parlament, und da Besuchen unserer jeweiligen Abgeordetenbüros. (Das muß glaube ich angemeldet werden, aber eine Bannmeile in dem Sinne gibt es nicht.) Es finden sich je nach Jahr ein paar Tausend Leute ein. Das sind keine sensationellen Volksmassen, aber doch mehr als wegen so ziemlich jeder anderen Sache kommen. Man kann natürlich auch nicht darauf hoffen, daß sich z.B. ein Abgeordneter, der vor ein paar Jahren noch offen Hugo Chavez bewundert hat, davon umstimmen lassen wird. Daß sich aber ein "Gemäßigter" überlegt, ob es nicht vielleicht doch sinnvoller sei, zu einer Abstimmung, bei der er eigentlich gegen die Waffenbesitzer stimmen wollte, einfach nicht hinzugehen, doch eher. Und auch, daß sich jemand auf unserer Seite bestärkt fühlt. Das ist allerdings auch keine Eintagsfliege, sondern passiert jahrein und jahraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Valdez:

Ich werde niemandem irgendwas schreiben. Ich werden NIRGENDS wo beitreten, noch 1Ct. Spenden.

Die Sache läuft einfach wie vorgezeichnet.

Genau diese Einstellung--in verschiedenen Graden, von der einfachen Resignation über die Pflichtvergessenheit der Volksvertreter bis hin zu Theorien, welche Gruppen denn alles steuern würden--ist die Grundlage des Systems Merkel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb cartridgemaster:

... (...)  ist die lautstarke Stimme von 100.000 Legalwaffenbesitzern, egal ob Grünrock, IPSCler oder Luftpumpentreiber, die sich zeitgleich auf dem Rasen vor dem Reichtagsgebäude versammeln (...)

Wann soll das stattfinden? Bin dabei

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.3.2019 um 16:07 schrieb karlyman:

Ich verstehe nicht, was du für ein Riesen-Problem damit hast, die Abgeordneten anzuschreiben, die den Entwurf abnicken sollen.

Er hat ja nicht ganz unrecht. In einer Sozialkundebuchdemokratie würden die Schreiben an die Abgeordneten von diesen fair gewürdigt, es würde in den Gremien sachlich aufgegriffen und der Entwurf würde angepasst.

 

Aber da sind wir nun mal nicht. Wir sind irgendwo in opaquen Strukturen von gefühltem "wir machen das so", "mir doch egal", "was willst du überhaupt" und "ich lass' dich links liegen, aber ich sag dir, dass ich mich für dich einsetze." (Fairerweise muss man schon sagen, dass die EU Parlamentarier den ursprünglichen Entwurf doch für uns verbessert haben. Insofern ist diese Darstellung überzogen.)

 

Die Schwierigkeit hier liegt nun in der Suche nach praktischen Antworten, wie von uns darauf reagiert werden kann. Die alten Mittel sind zwar nicht ganz wirkungslos. Aber es ist nunmal empirisch belegt, dass sie wenig erfolgreich sind.

 

Die beiden, die hier in einer Mischung aus Tatsachenbeschreibung, Sarkasmus und Galgenhumor beständig darauf herum reiten, zeichnen sich ja auch nicht durch den Quell der Erkenntnis aus, was denn nun zum Ziel fürhen wird. Wobei einer wenigstens Ideen in den Raum stellt. Und wenn man sich anschaut, mit welchen ähnlich verzweifelten Kämpfen versucht wurde das Netzdurchsetzungsgesetz oder gerade den berühmten Artikel 13 zu verhindern, dann sind wir ja nicht alleine mit dem Problem. Insofern sollte man sich schon mal bei anderen Themenfeldern umschauen, was denn wirklich was gebracht hat.

 

Neue Methoden am kranken Patienten zu testen ist halt so eine Sache. Wenn man sich anschaut, wie viele für oder gegen irgendwas demonstrieren und wie erfolgreich sie damit sind, dann sind große Demos in meinen Augen auch nur eine begleitende Maßnahme. Eine Maßnahme, die kurzfristig mehr Hebel entfallten könnte, wäre in meinen Augen tatsächlich in die Abgeordnetensprechstunde zu gehen und unbequeme Fragen zu stellen. Wenn wir alle der Meinung sind, dass man die Terroranschläge nicht allen Muslimen anheften darf, warum darf man sie denn den Legalwaffenbesitzern anheften? Wenn ausgerechnet das betroffene Frankreich die Magazinregelung völlig lax umsetzt, warum muss Deutschland dann so sehr über die Regelung von Frankreich hinausgehen? Was bringt mir diese EU und diese Demokratie überhaupt, wenn ständig Behörden und Politiker die besondere Zuverlässigkeit der LWB betonen, aber dann im nächsten Satz völlig sinnlose Einschränkungen für uns beschließen, deren Wirkung am eigentlichen Ziel völlig vorbei geht? Warum soll ich Parteien wählen, die auf meine Schreiben nicht antworten? AfD und FDP haben im Europaparlament für uns gestimmt. Was kann er mir bieten?

 

Aber auch da geht es schon mit dem Timing los. Macht es Sinn, die Abgeordneten anzusprechen, bevor der Entwurf überhaupt in den Bundestag eingebracht wurde? Schwierig. Die wissen jetzt noch wenig bsi gar nichts. Was sollen sie überhaupt tun? Wenn er mal im Bundestag ist, bekommt man vielleicht keinen Termin mehr. Und die Regierung ist nicht doof. Die haben ja gerade den Umweg über Brüssel gewählt, damit sie sich nicht mit den Abgeordneten rumärgern müssen. Das Abstimmungsprozedere im EU Parlament spricht ja auch Bände: Wir stimmen erst mal darüber ab, ob wir überhaupt über die Änderungsanträge abstimmen wollen. Geht's noch? Von daher wird die Regierung auch im Bundestag versuchen, die Abgeordneten zu dem zu degradieren, wozu sie in den Augen der Regierung da sind: Heb' einfach die Hand, passt schon so.

 

Eine andere Idee wäre, wenn insbesondere die Vereine und Verbände im Saarland direkten Druck auf AKK ausüben. Das Saarland ist das Bundesland mit der höchsten LWB-Dichte. Weil es so klein ist, ist der Bezug zueinander etwas direkter. Und AKK versucht zumindest zu zeigen, dass sie einiges anders machen will. Darauf wird sie zumindest reagieren müssen.

 

Langfrsitig wird uns aber nur helfen, wenn wir es schaffen, eine echte Lobby für den LWB aufzubauen. Aber an dem Thema haben sich schon viele Versucht. Das FWR kann man da, naja... Die Idee, deswegen die Verände direkt zu konfrontieren, wäre zumindest ein neuer Weg.

  • Like 2
  • Important 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb sniper-k98:

Wann soll das stattfinden? Bin dabei

Ich versuche es nochmal durch die Blume anzubringen:

Fragt allesamt zahlenstark diesbezüglich über eure Vereinen bei euren Verbandspräsidenten an!

Ich vermute aber, dass immer noch keine Vereinssitzung mit Protokoll durchgeführt wurde und auch die Verbände nicht aufgefordert wurden.

 

Ich mag mich irren, nur hatte ich das bereits vor geraumer Zeit hier angeraten.

Vielleicht bin ich dumm. Vielleicht auch nicht.

Nur gemacht hat keiner was.

Warum?

Anscheinend ist es allen doch garnicht so wichtig.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

+++Prolegal gibt euch Futter für eure Drucker und Arbeit für eure Briefmarkenkissen+++

Flyer gegen die "harte" nationale Umsetzung des #EUGunBan sowie Adresslisten sind im Link vorhanden. An die Tasten, Kulis und Briefkästen! 

 

https://prolegal.de/downloads/?fbclid=IwAR1cj_S9jWPsqcts7hbQLItgVvzAJr0pUNPsTXM_RhYddVIfIWPkr6fMmN0

 

Originalpost auf FB:

https://m.facebook.com/prolegal.de/photos/a.382214751849431/2639970056073878/?type=3&comment_id=2639990722738478&notif_t=feedback_reaction_generic&notif_id=1552908493023006&ref=m_notif

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Anbetracht der aktuellen Situation Utrecht und NZ sollte man sich gut überlegen wie man argumentiert.

Unüberlegtes Wischiwaschi kann durchaus nach hinten los gehen.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiterträumen, von der Macht der LWB.

 

Wir werden rasiert, und das ganz ohne Seife.

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer nichts macht, mit dem wird gemacht. Ich war lange genug in der Politik (immer noch amtierender Stadtrat) um zu wissen, dass auf solche Schreiben reagiert wird. Nicht auf einzelne, aber sobald man zur Erkenntnis kommt, dass es eine relevante Größe bekommt.

 

Ich habe z. B. unseren Wahlkreisabgeordneten angeschrieben und das Schreiben mit unserem Vereinsvorsitzenden abgestimmt. Jetzt ist es nicht einer der schreibt, sondern 150 mit Angehörigen, Ehefrauen, Bekannten und wahlfähigen Kindern. Für den Wahlkreis eine relevante Stimmenanzahl.

 

Organisiert Euch, betreibt Widerstand auf allen Ebenen. Dazu gehört auch Öffentlichkeitsarbeit für ein besseres Image und Durchhaltevermögen. 

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb OsiLu:

 

Organisiert Euch, betreibt Widerstand auf allen Ebenen. Dazu gehört auch Öffentlichkeitsarbeit für ein besseres Image und Durchhaltevermögen. 

Den Aufruf hab ich auch schon versucht. Die Resignation und Resonanz hat mich  hier geschockt. Ich habe einen Termin bei meine Wahlkreisbüro erfragt und mache etwas, aber alles mit Schweigen hinnehmen, nein danke.

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn in 3 Wochen abgestimmt wird, interesseiert der Stadtverordnete aber nicht die Bohen.

Aber mit einem habt ihr recht. Es interessiert ja niemanden.

Wer etwas erreichen will, muss bei denen die Abstimmen wahrgenommen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 18.3.2019 um 19:54 schrieb Valdez:

Wir werden rasiert, und das ganz ohne Seife.

Die Rasur ist doch bestellt.

Schau dich mal um.

Irgendwo eine Gegenstimme? Hallo? Nein? OK. Weiter so.
Bitte mehr davon.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es doch nur endlich ein Ende hätte, ob man dann von solchen ... Personen erlöst wäre?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb BBF:

Wenn es doch nur endlich ein Ende hätte, ob man dann von solchen ... Personen erlöst wäre?

Du darfst gern die Ignore Funktion wählen. Es ist ganz einfach und tut nicht so weh.

 

@ValdezNoch Fragen? ;) Besser als durch die Selbstdarstellung kann man es ja nicht belegen.

Edited by Waffen Tony
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach, ich finde es amüsant wie du versuchst dem Fritz ans Bein zu pissen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du darfst gern amüsiert sein. Ich lach dann in drei Wichen, wenn du wutschnaubend schreibst, wie du deine Magazine in ein Plastikrohr verbuddelt hast :D oder doch nicht.
Ich pisse nebenher niemandem ans Bein.

Hoffentlich muss ich von dir dann nicht aller drei Jahre lesen, wie sauer du über die Gebühr und den Auffand deiner fortgesetzten Bedürfnisprüfung bist.

 

Edited by Waffen Tony
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von den Verbänden bin ich maßlos enttäuscht.

 

Das da keine Aufforderung zum Protest nichts kam kann ich nicht verstehen.

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Marder:

 

Das da keine Aufforderung zum Protest nichts kam kann ich nicht verstehen.

 

 

Frag doch mal bei den Verbänden die dich betreffen nach warum dies so ist. Aber vielleicht kommt noch der Aufruf zum flächendeckenden Protest?

Edited by chapmen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorletzte Woche habe ich meinem MdB und dem Landesgruppenchef geschrieben, und meine Bedenken kundgetan.

Es kam zurück:

...

 

Genau nix !

Wegen dem Protest:

Für uns LWB ist das nicht ungefährlich. Sollten sich gewisse gewaltbereite Gruppierungen einmischen, und es zu Schlägereien etc. kommen sollte ist die Zuverlässigkeit schnell mal weg.

Man muss nicht mal mitgemacht haben, um "Tatsachen die die Annahme rechtfertigen" zu schaffen

Ich hab das gestern im Verein besprochen, dort wird das ähnlich gesehen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Protest muss nicht auf der Strasse stattfinden. Auch gibt es andere Möglichkeiten wie vorformulierte Texte an mail Systeme zu senden.

Warum nicht mal einen Vereinsausflug zur Bürgersprechstunde deines MdB's?

Fang bei deinen örtlichen Parteivertretungen an und arbeite dich durch.

Persönlich seine Bedenken und Gedanken mitteilen ist meistens beeindruckender wie eine nicht gelesene mail in einem responder Postfach.

Ob dies etwas ändert steht auf einem anderen Blatt, aber wenn man etwas machen möchte gibt es immer seriöse Möglichkeiten, auch für " LWBs" .

Edited by chapmen
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe einen Termin mit meinem MdB bekommen.. nächste Woche ! Unglaublich.

Der ist gerade im Kreis auf EU Wahlkampftour.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.