Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Rubberduck70

Schon wieder-Schießunfall bei der Polizei

Recommended Posts

vor 2 Minuten schrieb GunsRus:

... die Waffe immer in eine sichere Richtung hält.

Ich nehme an, die "Waffe" hat den Holster den ganzen Tag nicht verlassen?

 

Ja, ich sehe ein Problem. Nicht so wie du er mir auslegen wollen wirst, aber ja.

 

Alles hat seine Zeit.

Auch ich sensibilisiere meine Kinder, weil es letzlich durch meinen Waffenbesitz eine Notwendigkeit ist. Ich habe ihnen aber nicht die kindliche Freude und Unbeschwertheit genommen, zu einem Zeitpunkt wo das nicht notwendig war.

Da hätte ich uns auch um etliche Nerf-Schlachten gebracht 🙃

 

Die Grünen wollen Kinder übrigens auch frühzeitig sensibilisieren.

 

 

Du bist mit Waffen aufgewachsen, meine Kinder tun das auch, du und sie haben dadurch sicher ein anderes Verständnis und das ist gut so. Aber das zu einer allgemeinen Forderung zu erheben, wie du das eingangs getan hast, ne sorry.

 

Aber wir sind auf WO und die vielen Likes zu deinem Post zeigen ja breite Zustimmung.

Ein Polizeianwärter macht einen Fehler und alle Eltern sollen jetzt ihre Kinder im Umgang mit Waffen sensibilisieren und das Waffengesetzt für Kinder und Jugendliche liberalsiert werden, damit das nicht mehr vorkommt. (WO) evident.

 

LG HvM

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb mühli:

Zitat aus dem geposteten Link der Mainpost:

Zitat

Dem aktuellen Sachstand nach war der Polizist davon ausgegangen, seine Waffe sei ungeladen. 

Schon wieder eine unbeabsichtigte Schussabgabe mit einer vermeintlichen ungeladenen Waffe.

Den Text könnte man zwar so verstehen, bei der Sache mit der vermeintlich ungeladenen Waffe handelt es sich aber um eine unbeabsichtigte Schussabgabe eine Woche zuvor. (gleiche Kaserne) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Mittelalter:

bei der Sache mit der vermeintlich ungeladenen Waffe handelt es sich aber um eine unbeabsichtigte Schussabgabe eine Woche zuvor. (gleiche Kaserne) 

Ja hast recht. Ich habe prompt übersehen, dass auf den ersten Vorfall vor einer Woche sich dies bezogen hatte. :blush:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier zeigt sich meiner Ansicht nach die Folge davon, dass die Generation Babyboomer (und auch die darauf folgenden!) nur zu bereitwillig sich davon überreden haben lassen, dass sie keine oder nur noch ganz wenige Kinder bekommen müssten:

 

Der Pool zur Auswahl der Bewerber für den Dienst wird einfach immer kleiner, dazu steigt der Anteil der aus den verschiedensten Gründen eigentlich unbrauchbaren.

 

Genommen werden müssen aber trotzdem irgendwelche, und genau das werden die dann auch. 

Edited by ED2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Hildegunst von Mythenmetz:

 Vorbei die Zeit des unbeschwerten Cowboy und Indianer?

 

 

Ja sind Sie, in den Leitmedien waren ja genügend Berichte zu lesen, das dies Diskriminierend wäre....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb ED2:

Hier zeigt sich meiner Ansicht nach die Folge davon, dass die Generation Babyboomer (und auch die darauf folgenden!) nur zu bereitwillig sich davon überreden haben lassen, dass sie keine oder nur noch ganz wenige Kinder bekommen müssten:

Wir holen uns das via Import aus woauchimmer her. Nicht die Grökaz gehört?

vor 2 Stunden schrieb ED2:

 

Der Pool zur Auswahl der Bewerber für den Dienst wird einfach immer kleiner, dazu steigt der Anteil der aus den verschiedensten Gründen eigentlich unbrauchbaren.

Wer soll denn da hingehen? Meine beiden Jungs wären beide genomen worden. nachdem es ernst wurde haben die abgewunken. Die Kommentare der beiden über diese Instititutionen spar ich mir.

Sie sind aber deckungsgleich mit meinen Erfahrungen dieser "Organe"

vor 2 Stunden schrieb ED2:

Genommen werden müssen aber trotzdem irgendwelche, und genau das werden die dann auch. 

Resteverwertung halt.  Schau mal was in Berlin so aktuell eingestellt wird. Oder auch schon in Bayern...............lass mal stecken.............

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bevor ich genau wusste wie, dieser Unfall passierte dachte ich mir wie es passiert sein könnte, der Klassiker:

"Ich habe doch das Magazin rausgenommen!"

MANNN! Das ist das allererste was man im Umgang mit einer Automatik lernt. Oder ist das bei den "'"Profis"'" nicht üblich?!

 

Edited by Schwertmaid

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Schwertmaid:

Bevor ich genau wusste wie, dieser Unfall passierte dachte ich mir wie es passiert sein könnte, der Klassiker:

"Ich habe doch das Magazin rausgenommen!"

MANNN! Das ist das allererste was man im Umgang mit einer Automatik lernt. Oder ist das bei den "'"Profis"'" nicht üblich?!

 

Man muss aber noch mindestens zwei weitere Fehler machen, bevor man mit einer ungeladenen Waffe unabsichtlich jemanden erschießt - den Abzug betätigen (üblicherweise mit dem Finger) und dabei mit dem falschen Ende auf die Person zeigen ...

 

Also mindestens drei Fehler, die gleichzeitig gemacht werden müssen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb GunsRus:

...

Würden junge Menschen viel früher für den Umgang mit Feuerwaffen sensibilisiert, ließen sich solche Unfälle vermeiden.

Hier ist eine Reform unseres Waffenrechts und des damit verbundenen "Jugendschutzes" dringend notwendig!

...

 

Was hat ein Vorfall bei der Polizei bei dem alle einfachsten Sicherheitsregeln mißachtet wurden mit dem WaffG und Jugendschutz zu tun? Schlamperei und Dämlichkeit kann man nicht mit "sensibilisieren" egal in welchem Alter bekämpfen.. das wird es in allen Bereichen immer geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Na, wo bleiben die Vorzeigekieberer von den Gewerkschaften? Großkaliberwaffen nur für Soldaten und Greifer? Weil alle anderen doof? Ich höre!

Btw., heute mittag erst darüber mit einem Polizisten geredet: Wenn man die Kinder (freiwillig) wie früher mit der Luftpumpe spielen lassen würde und Schießsport und Jagd nicht vom Teufel persönlich kämen, dann hätte man auch bei Polizei und Militär geeigneten Nachwuchs, die ein paar sinnvolle Vorkenntnisse mitbrächten. Schule schwänzen für das Klima ist da wenig hilfreich.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb VP70Z:

Wenn man die Kinder (freiwillig) wie früher mit der Luftpumpe spielen lassen würde und Schießsport und Jagd nicht vom Teufel persönlich kämen, dann hätte man auch bei Polizei und Militär geeigneten Nachwuchs, die ein paar sinnvolle Vorkenntnisse mitbrächten. Schule schwänzen für das Klima ist da wenig hilfreich.

Noch vor wenigen Jahren war bei vielen Kantonspolizeien und Stadtpolizeien Pflicht, wer als Mann Polizist werden wollte, musste erfolgreich die Rekrutenschule bestanden haben und diensttauglich sein. Da jedoch die Armee verkleinert wurde in den letzten Jahren und es auch bei uns nicht mehr ausreichend bzw. genügend fähige Anwärter für den Polizeiberuf sich finden lassen, hat man diesen Punkt weggelassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb erstezw:

Ob die jetzt bewaffnet oder unbewaffnet zu spät kommen ist mir eigentlich egal. 

Nicht ganz.

Unbewaffnet richten Sie weniger Schaden an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Schwertmaid:

Bei den Bobbys funktioniert das doch auch.

Jein,

es gibt ein paar stets voll bewaffnete Sonderpolizeien und der Rest hat AFOs. Letzteres entlastet jene Polizisten, die eh nie eine Feuerwaffe benötigen (Taser, Einsatzstock, Reizstoffsprühgerät haben se ja), und spart Aufwendungen für Ausbildung und Training, da nur einige Spezialisten (AFO) an Schusswaffen ausgebildet und ausgerüstet werden müssen.

 

Dein

Mausebaer :hi:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb Mausebaer:
vor 8 Stunden schrieb Schwertmaid:

Bei den Bobbys funktioniert das doch auch.

Jein,

Das war Sarkasmus! Mausebärchen.... Sarkasmus! ;)

Genau so wie ich immer an vollkommen unpassender Stelle "Die Verschärfung der Waffengesetze" fordere, wenn zum Beispiel ein Messermann mit Küchenmesser unterwegs war...

Sarkasmus, gewürzt mit einer großen Portion Satire... was anderes bleibt dem Bürger ja nicht, denn der Bürger darf ja nur ein "JA-Kreuzchen" machen oder sich enthalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rekapitulieren wir mal:

1. es war Munition vorhanden, obwohl laut Vorschrift keine da sein dürfte

2. es wir mit eine Waffe rumgespielt, deren Ladezustand nicht bekannt ist

3. es wird auf einen Kameraden auf den Kopf gezielt

4. es wird abgedrückt.

 

Kann man eigentlich noch mehr falsch machen?

Entweder die Ausbildung ist grottenschlecht, oder die Auszubildenden sind nahe am Bodensatz. Ich weis nicht wovor ich mich mehr fürchten soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb mühli:

wer als Mann Polizist werden wollte, musste erfolgreich die Rekrutenschule bestanden haben

In Deutschland gab es auch einen Zusammenhang zwischen Polizei und Wehrpflicht. Der sah nur etwas anders aus. Wer zur Polizei ging mußte nicht zum Bund...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.