Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
CrassusCaudati

Waffengegner und der "Freundeskreis"

Recommended Posts

vor 1 Minute schrieb ExOSP:

Ach so, ihr würdet im Gespräch Solidarität bekunden und DSB-Angehörige nicht und das wirfst du denen vor.

Genau darum geht es.

Warum sollte man dem DSB keine Solidarität bekunden?

Weil BBF den DSB nicht aufgezählt und Du jetzt angepisst bist?

Wer angepisst sein will wird immer angepisst sein, und das Verbandsübergreifend

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb catering:

Öhm NEIN

Nicht in ALLEN Variationen ?

Doch!

Auch damit wurden schon Kriege begonnen und gewonnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb ExOSP:

Ach so, ihr würdet im Gespräch Solidarität bekunden und DSB-Angehörige nicht und das wirfst du denen vor.

Alles klar! Hilft natürlich immer, große Reden zu schwingen! :respekt: Wie sagte schon Heine: Worte! Worte! keine Taten!

Nun, die angesprochene Personengruppe kommuniziert ihre nicht vorhandene Solidarität ja auch immer wieder beeindruckend im Gespräch. Wo siehst du also einen Fehler? Irgendwie habe ich den Verdacht als wolltest du dieses asoziale Verhalten deiner Kameraden schönreden.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb HBM:

Bezüglich Aufbewahrungskontrollen hat mir mein Sachbearbeiter mal gesagt, dass eine Statistik mich hätte die Quote auch interessiert) wenig Sinn macht

Auch wenn die Kontrollen statistisch valide stattfinden würden, hätte man damit nur eine Auskunft darüber, wie viele Beanstandungen es gibt. Die allermeisten Beanstandungen dürften aber keinerlei vernünftigen Zusammenhang mit wirklichen Gefahren haben. Der Anlaß für diese Anlaßgesetzgebung war ja ein Vorfall, bei dem die Pistole im Nachttisch aufbewahrt wurde und der Sohn verzweifelt von einem Psychiater zum nächsten geschleppt wurde. Ich würde z.B. behaupten, daß meine Waffenaufbewahrung (hier nicht weiter gesetzlich reglementiert, außer halt durch die allgemeinen Gesetze bezüglich Fahrlässigkeit usw.) für meine Lebenssituation einwandfrei ist, aber sie sähe ganz bestimmt anders aus, wenn ich jemanden in der Familie hätte, der von einem Dutzend Psychiatern erfolglos wegen Störungen behandelt wird, bei denen man zwar wegen der Seltenheit vielleicht nicht gleich an Massenmord denkt, aber doch zumindest eine stark erhöhte Suizidneigung auf der Hand liegt. Das ist zwar eigentlich gesunder Menschenverstand, wird aber nicht dadurch erfasst, daß man guckt, ob alles schön in Schränken mit dem richtigen Aufkleberchen ist.

  • Like 1
  • Important 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 minutes ago, catering said:

Genau darum geht es.

Warum sollte man dem DSB keine Solidarität bekunden?

Weil BBF den DSB nicht aufgezählt und Du jetzt angepisst bist?

Wer angepisst sein will wird immer angepisst sein, und das Verbandsübergreifend

Ähem es wurde m.E. unterstellt die Mitglieder des DSB würden im Allgemeinen keine Solidarität bekunden.

 

Mich nerven hier nur pauschalisierende Äußerungen von Leuten, die sich mit dürftigen Argumenten in der moralischen Überlegenheit wähnen. A.....r gibt es in allen Verbänden und wichtiger als "im Gespräch" aka am Stammtisch Reden zu schwingen und den Streit zwischen Verbänden zu fördern wäre es vielleicht mal etwas konstruktiv zu bewirken.

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Faust:

Apropos argumentieren, hat jemand aktuelle Zahlen parat, z. B. wieviele Todesopfer jährlich durch legale Schusswaffe gezählt werden oder wieviel % der Aufbewahrungskontrollen zu Beanstandungen geführt haben? 

Ich bin immer unangenehm berührt, wenn mir von Dritten Zahlen vorgeworfen werden, die ich weder bestätigen noch widerlegen kann... 

Man darf sich durch hingeworfene Zahlen nicht umrennen lassen. Besonders nicht, wenn diese von irgendeiner Stelle kommen, welche in der Nähe der Europäischen Kommission oder gar der UNO angesiedelt ist. Dann ist das Zahlenwerk so gut wie sicher manipuliert bis vollständig erlogen. 

Guten seriösen Stoff (Stand 2015) findet man ua. bei Katja Triebel

Hier zur Arbeitsweise der EU, der "Marini-Report".

https://katjatriebel.com/2015/12/17/eu-marini-report-auf-deutsch/

Und der "Feuerwaffen-Report" mit einigen Zahlen.

https://katjatriebel.com/2015/12/05/feuerwaffen-in-europa/

Edited by horidoman
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

meine Freunde wissen zum Teil garnicht, dass ich Waffen habe. Warum auch, geht sie auch nichts an. Wenn mich einer fragt, ob ich als Jäger Waffen habe, frage ich ihn warum er das wissen muss? Dann hat sich das wieder erledigt und alles ist gut. Nichtmal meine Frau weiß, was ich in den Tresoren habe ?

Es ist ein sensibles Thema und ich muss mit der Info nicht hausieren gehen. Ist MEIN Hobby und geht die anderen nichts an. Bin einmal gefragt worden, weil wirklich mal jemand schießen wollte, dann bin ich mit ihm auf den Schießstand gefahren.

 

Ich führe keine Waffendiskussionen, da es eh nur Schwarzweiß gibt und genau so wenig ich meine Meinung nicht nehmen lasse, so respektiere ich die Meinung der Waffengegner. Ich kann nicht Respekt für meine Meinung einfordern und es nicht zurückgeben

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb ExOSP:

Ähem es wurde m.E. unterstellt die Mitglieder des DSB würden im Allgemeinen keine Solidarität bekunden.

 

Mich nerven hier nur pauschalisierende Äußerungen von Leuten, die sich mit dürftigen Argumenten in der moralischen Überlegenheit wähnen. A.....r gibt es in allen Verbänden und wichtiger als "im Gespräch" aka am Stammtisch Reden zu schwingen und den Streit zwischen Verbänden zu fördern wäre es vielleicht mal etwas konstruktiv zu bewirken. 

Man kann das eine tun ohne das andere zu lassen.  Im DSB als größten deutschen Schießsportverband haben wir leider in den Reihen der Funktionäre ein größeres Problem als in einem durch den Threadstarter angesprochenen Zöllner. Diese Funktionäre auszuschalten  brächte für die Sache der LWB mehr, als alle gut gemeinten Aktionen hier im Forum.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb Günni2018:

meine Freunde wissen zum Teil garnicht, dass ich Waffen habe. Warum auch, geht sie auch nichts an. Wenn mich einer fragt, ob ich als Jäger Waffen habe, frage ich ihn warum er das wissen muss?

Und du hast immer noch Freunde?

 

Edit: also ich meine echte - keine Facebook"Freunde".

Edited by SDASS_Nico
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich stehe zu dem was ich als Hobby betreibe, wenn mich jemand fragt was ich denn so neben meinen Job mache sage ich das ich RC-Powerboote baue

und fahre, RC-Helis, RC-Flieger und Sportschütze bin, mit Luftgewehre nein mit scharfen Waffen und gerade dabei bin für den Jagdschein zu lernen .

Alle wissen es und wenn jemand meint mich belehren zu müssen was alles so passieren kann mit Waffen den belehre ich eines besseren !

Oder genau so das ich jetzt den Jagdschein mache wollte haben einige auch schon Sprüche loslassen wie zb. Tierquäler, Tiermörder usw. erwähne ich nein ich

betreibe später Hege womit die nichts anfangen können, Schlagfertigkeit ist angesagt oder wie erwähnt solche Typen ignorieren !

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 46 Minuten schrieb SDASS_Nico:

Und du hast immer noch Freunde?

 

Edit: also ich meine echte - keine Facebook"Freunde".

Jo und ECHTES Selbstbewußtsein ? und diese Freunde sind wirklich ECHTE Freunde und nicht irgendwelche Menschen, welche ich brauche, um Waffen zu zeigen ? Denn ECHTE Freunde respektieren es auch, dass ich nicht Waffen zeigen muss und mein Hobby für mich alleine nachgehe. 

Und manchmal verrät der Nickname hier schon, was für Menschen dahinterstecken ?

Manchmal frage ich mich, ob der Eine oder Andere das Hobby Jagd für sich oder für Andere macht (Waffen vorführen können). In der Jagdschule habe ich mitbekommen, wie im Vorfeld schon 30% "aufgehört haben" weil klar war ... die machen das nur um an eine scharfe Waffe zu kommen ? Lustig auch zu sehen, wenn nach erfolgreicher Prüfung sofort die WBK beantragt wird, um eine Kurzwaffe zu kaufen - natürlich unter dem Deckmantel der Selbstverteidigung ?

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie.. Moment.. auch ANDERE kaufen Waffen, nicht nur du? ?

 

Ich zeige meine langen stahlharten Läufe allerdings fast nur auf dem Stand. Dort aber schamlos.

Edited by Gruger
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 1 Stunde schrieb Günni2018:

Lustig auch zu sehen, wenn nach erfolgreicher Prüfung sofort die WBK beantragt wird, um eine Kurzwaffe zu kaufen - natürlich unter dem Deckmantel der Selbstverteidigung

Eine? Vorgeschobene SV statt schlicht 13 (2)? Falls das in der Jagdschule nicht noch anständig unterrichtet wird - laß Dir Dein Geld zurück geben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin in einem Bssb Verein mit vernünftigen Leuten und Vorstand. Kann man nicht alle über einen Kamm scheren. 

 

Gutmenschen und Co habe ich bis auf einen Fall (aus taktischen Gründen mit Themenbegrenzung) und Familie (kann ich mir nicht aussuchen, auch wenn sie kotzgrün sind) aus dwm näheren Umfeld nachhaltig entsorgt. Da fehlt mir echt nerv zu. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 23 Stunden schrieb CrassusCaudati:

 

Das ist ja ein Spitzen-Zöllner, weiß nicht mal, was ne 22er ist (und ist auch sonst von mäßigem Verstand, würde Pispers sagen)

Da hätte ich dann nur noch erwidert "und mit dieser Einstellung werden deine Probleme noch 1000 Jahre weitergehen"

Und sone Blindschleichen werden womöglich noch Chef...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb bumm:

Ich gebe Dir ja völlig recht, dummerweis könnte ich mit diesem Zöllner einfach nicht mehr sachlich diskutieren.

Ich kann von einigen Besuchen auf dem Hauptzollamt um Importe auszulösen berichten, daß mir das regelmässig auch so geht. Vielleicht hat es bei Deinem Gespräch auch nichts mit unserem Thema zu tun, sondern der beruflich verankerten Rhetorik?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 14 Minuten schrieb SCR:

sondern der beruflich verankerten Rhetorik?

Der Zoll ist ja auch auf allen möglichen Publikumsmessen zum Thema "Tourismus, Artenschutz, ..." Wenn dann der Zöllner dort zu sehr (um junge Muttis zu beeindrucken ?) gegen die legale Auslandsjagd agitiert kann man ihn ruhig vor Publikum fragen, WER ihn denn WANN und WIE mit dieser Mission beauftragt habe, geschult habe und was er denn gegen die legale Jagd habe. Kommt gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 20 Stunden schrieb VP70Z:

Eine? Vorgeschobene SV statt schlicht 13 (2)? Falls das in der Jagdschule nicht noch anständig unterrichtet wird - laß Dir Dein Geld zurück geben!

Was hat die Jagdschule damit zu tun, wenn so manch Teilnehmer einen an der Klatsche hat und glaubt, er braucht sofort einen Verteidigungsgegenstand? Und wegen der Haarspalterei - "eine" war nicht auf die Anzahl bezogen. 

 

Aber ich schreibe es um, damit auch Sie den einfachen inhaltlich Satz verstehen und verarbeiten können_

Lustig auch zu sehen, wenn nach erfolgreicher Prüfung sofort die WBK beantragt wird, um eine (zwei sind erlaubt und für jede Weitere muss ein Bedürfnis nachgewiesen werden) Kurzwaffe zu kaufen - natürlich unter dem Deckmantel der Selbstverteidigung.

 

Und jetzt atmen Sie tief durch und lassen Sie die Jagdschule raus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte auch mal so ein nette Gespräch nach einem Rundenwettkampf, da ging es um die frisch eingeführte Open-carry Erlaubnis in einigen Staaten der USA. 
Klassische Argumentation: da geht's dann bald zu wie im wilden Westen. Worauf ich erwiderte, dass ich mich wohler fühle, wenn zb im Supermarkt ein paar andere Kunden mit der Waffe an der Hüfte auch einkaufen. Viele Räuber kundschaften die Lokalität, die sie überfallen wollen, meist vorher aus und wenn die sehen, dass da Leute mit Waffen rumlaufen, wie groß ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass genau dieser Laden überfallen wird ??

Oder bei den ganzen Massakern, sobald die Amokschützen mitbekommen, dass auf sie geschossen wird, dann hauen sie doch ab, weil sie nur mutig sind, wenn sie keine Gegenwehr erfahren.
Dass aber ein "Gesetzesvertreter" der Meinung ist, es brauche keine Waffen in seinem nicht ganz ungefährlichen Job, lässt mich zu der Überzeugung kommen, dass der doch besser Karnikel züchten sollte.... ??

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb boogie_de:


Dass aber ein "Gesetzesvertreter" der Meinung ist, es brauche keine Waffen in seinem nicht ganz ungefährlichen Job, lässt mich zu der Überzeugung kommen, dass der doch besser Karnikel züchten sollte.... ??

naja an welchem "Brennpunkt"  der Zöllner des TE wirklich eingesetzt ist wurde ja nicht überliefert? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Günni2018:

Lustig auch zu sehen, wenn nach erfolgreicher Prüfung sofort die WBK beantragt wird, um eine... Kurzwaffe zu kaufen - natürlich unter dem Deckmantel der Selbstverteidigung.

 

Wenn du dich nicht mit anderen über das Thema austauschst (vgl. oben), woher willst du dann wissen, aus welchen inneren Beweggründen genau (oder gar unter welchen sog. "Deckmänteclhen") sich ein JS-Inhaber eine Kurzwaffe kauft?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.2.2019 um 10:43 schrieb Michael-Mo:

Ich hätte alles was ich habe eingesetzt um ein eindringen fremder Soldaten in das eigene Land zu verhindern,

aber was zum Kuckuck soll ich als Soldat in einem fremden Land?

Exakt meine Denk- und Handlungsweise!

Ich war gerne und aus Überzeugung bei der BW, habe mich für fast jeden Sch... freiwillig gemeldet und laut Spieß als einziger des Bataiilons beim Ausscheiden die freiwillige Mobbeorderung unterschrieben. In der Folgezeit bekam ich dann ingesamt drei mal Schreiben mit jeweils zweiteiligen Codewörtern, bei deren Verkündung ich hätte einrücken müssen. Als angesichts des angehenden Konfliktes dann per Einschreiben die Einberufung zu einer Vorbereitungsübung kam, habe ich mich schweren Herzens, aber wohlüberlegt hingesetzt, einen Brief geschrieben und mit ebensolcher Überzeugung nachträglich den Kriegsdienst verweigert. Schon damals wurde das Recht gebeugt, um überhaupt die BW ins Ausland schicken zu können, ich denke das ist bei heutigen Auslandseinsätzen noch genau so. Hat monatelang gedauert, ist aber letztendlich durchgegangen. Ich hätte wie Du alles getan, die Heimat zu verteidigen, aber niemals Fremdinteressen im Ausland bedient.

Die Geschichte mit idealistisch denkenden und argumentativ nicht beizukommenden Waffengegnern kenne ich auch, glücklicherweise kommt so etwas aber seltenst bei mir vor.

Was mir auffällt: Im Gegensatz zu anderen Interessenlagen sind wir Waffenbesitzer immer noch ziemlich träge. Wenn ich ansehe, was derzeit bezüglich drohender Uploadfilter alles läuft: Unterschriftensammlungen, Petitionen, Demos etc. pp. Da ist derzeit richtig Rummel!

Edited by Thorsten
Grammatikalischer Fehler im Satzbau, Vergleich angefügt
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.2.2019 um 00:17 schrieb CrassusCaudati:

 

Ich habe einfach keine Lust mehr auf dieses  sinnbefreite Geseiere und das monotone Wiederholen der immergleichen Argumente dagegen.

Wie geht Ihr damit um wenn ihr sowas im Freundeskreis erlebt?

Kontakt reduzieren, klar sagen " die Person ist da dann bin ich es nicht, ignorieren und runterschlucken? ( würde mir sehr schwer fallen..)

Dafür hab ich die beiden Videos eingestellt, um meinen Leuten fundierte Argumentationen zu liefern. Kannst ihm ja die Links schicken und beim nächsten mal darauf ansprechen, was er dazu meint.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn die Leute so wären, würden sie sich heute schon mit allem verfügbaren dahinmetzeln.

Tun sie aber nicht.
Es bleiben die gleichen Leute.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.