Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
chapmen

Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

Recommended Posts

vor 5 Minuten schrieb zickzack:

Das ist halt (leider) meine persönliche Erfahrung mit zwei Vereinen. Beides sind DSB/ BDS Vereine. Aussagen wie "Kein Mensch braucht mehr wie 10 Waffen" hat doch jeder von uns schon gehört. Und die DSB Stellungsnahme zum neuen WaffG spricht doch Bände. Der DSB und wahrscheinlich auch der BDS ist doch im großen und ganzen zufrieden. 

Genau dewswegen brauchen wir etwas unabhängiges als Interessenvertretung, ein Schießsportverband ist eben ein Sportverband, keine Bürgerrechtsorganisation und genau das brauchen wir.

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da steht, dass die neue gelbe WBK für "den Erwerb von insgesamt bis zu 10...(Waffen)...berechtigt"

Das heißt doch: Ich darf 10 Waffen auf WBK gelb einkaufen. Wenn ich dann aber eine verkaufe, darf ich eben nicht die elfte Waffe erwerben, auch wenn ich dann isngesamt wieder nur 10 Waffen auf gelb besitzen würde. Diese 10er Regel stellt ja auf den Erwerb (nicht Besitz) ab, d.h. der Erwerb wird begrenzt (nicht nur der Besitz) .

Richtig?

Dann wäre es ein echter Hammer!

Edited by Schwarzwälder
  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb zickzack:

Was denkst du wieviel Teilnehmer hätte die Demo? Ich würde mal auf max 3.000 tippen.

Wenn, und das scheint mir ein großes Wenn, sich mit einer gewissen Regelmäßigkeit 3000 zusammenbringen ließen, dann würde das schon bemerkt werden. Wir machen in meinem Bundesstaat z.B. jedes Jahr eine Demo in der Hauptstadt gefolgt von Besuchen unserer Abgeordnetenbüros mit ungefähr dieser Zahl, aber natürlich nur einem Sechstel oder so der Einwohnerzahl Deutschlands. Das reicht, dass immerhin jeder Abgeordnete diese Veranstaltung kennt und davon ausgehen darf, dass auf jeden, der sich dafür frei nimmt, einige mehr kommen, die das nicht tun, aber wählen gehen. Wie viele Aktivisten hat es denn gebraucht, um einen schon der Wortwahl nach völlig absurden dritten Geschlechtseintrag im Ausweis zu bekommen? Wir haben allerdings auch den Vorteil, dass Politikern und Zuschauern klar ist, was wir wollen: Keine Einschränkungen für Besitz und Tragen. Das kann jeder, egal wie er es findet, leicht verstehen. Bei einer Demo gegen die Mengenbeschränkung von Gelb, den Anscheinsnonsens oder dergleichen wird's da, wenn man nicht zu den recht wenigen direkt Betroffenen gehört, schwieriger, das Anliegen und seine Relevanz zu verstehen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Marder:

Genau dewswegen brauchen wir etwas unabhängiges als Interessenvertretung, ein Schießsportverband ist eben ein Sportverband, keine Bürgerrechtsorganisation und genau das brauchen wir.

Und wo soll diese Bürgerrechtsorganisation her kommen? Und wessen Bürgerrechte soll die dann vertreten? Die der Waffenbesitzer oder die aller Bürger?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb mühli:

Ausnahmsweise mich selber zitiert, weil der BSSB und DSB stehen im Verdacht!

Zitat

Warum?

Wenn die CDU behauptet, das wäre mit den Verbänden abgesprochen, kann es sich nur um den BSSB und DSB handeln:

„Insgesamt können wir zufrieden sein, auch wenn es einige Verschärfungen und Restriktionen gibt, die zulasten unserer Mitglieder gehen. Vor allem mit der Entscheidung zum Bedürfnis und zu den Schießstandsachverständigen sind wir jedoch zufrieden“, urteilte DSB-Präsident Hans-Heinrich von Schönfels. Nunmehr fehlt noch die Verabschiedung im Bundesrat am 20. Dezember, damit das Gesetz wirksam wird.

DSB-News

DSB-Vizepräsidentin Susanne Mittag und MdB (SPD) im Innenausschuss schreibt dazu: 

Uns war bei den Beratungen sehr wichtig, dass wir den Sicherheitsaspekt in den Vordergrund stellen und vor allem Extremisten und Verfassungsfeinde entwaffnen. Es ging keinesfalls darum, Sportschützen einem „Generalverdacht“ auszusetzen, wie dies vielfach kritisiert worden war, sondern im Gegenteil: Künftig gilt für sie mehr Verlässlichkeit, Rechtssicherheit und Praktikabilität.

Auf die Gelbe Waffenbesitzkarte wird es künftig eine Begrenzung auf zehn Waffen geben, es sei denn der Sportschütze kann einen höheren Bedarf gesondert nachweisen. Weitere Waffen kann der Sportschütze ggf. mit gesondertem Bedürfnisnachweis über die Grüne Waffenbesitzkarte erwerben.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habt ihr euch mal mit der Sportordnung und den Disziplinen des DSB auseinander gesetzt?

 

Als Gewehrschütze 3 stellungs Kampf steht dir je Anschlag eine Waffe zu (der Schütze kann für jeden Anschlag eine andere Waffe nehmen, Umbau ist nicht vorgeschrieben)

bei Waffenfehler darf eine Ersatzwaffe benutzt werden. Ich rechne daher mit 6 Waffen. Dann ist dieser Schütze nicht nur KK sondern auch GK-Standard Starter, nochmal 6.

Es werden Auflagedisziplinen 50 und 100 Meter geschossen, Diopter und Optik, UHR ist auch vorhanden Rand und Zentralfeuer, offen und Optik.

Jeweils eine Waffe und Reserve da komme ich leicht über 10 Waffen. Die Sportordnungen geben uns die Möglichkeiten - wir müssen sie nur unseren Sportverhinderern in den

Vereinen und Verbänden die in Zukunft befürworten sollen um die Ohren haun.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Last_Bullet:

Als ob Terroristen legale Magazine benutzen würden........ die dann begrenzt sind. Gab es nicht auch bei der Anhörung jemanden, der gesagt hatte, dass ein geübter Schützer ruckzuck ein Magazin wechseln kann? Von den Magazinen dürften wie Salutwaffen derart viele "im Raum" vorhanden sein, dass man dieses "Problem" wohl nicht zeitnah eingegrenzt bekommt.

Notfalls geht auch ein 3D Drucker.Und so teuer sind die Dinger ja auch nicht mehr.😏

https://www.youtube.com/watch?v=jw0ZGVbyfpk

https://www.youtube.com/watch?v=NPdECcP0MmU

https://www.youtube.com/watch?v=87RJiVQV8hQ&t=333s

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur mal ein Einwand, das eine Demo keinen Eindruck macht, 5000 Demonstranten, jeder hat ein abgeschlossenes Gewehrfutteral dabei, ( natürlich leer ) möglichst mit den beliebten H+K , Sig, AR 15,  Aufklebern und Aufnähern.

Die Schnappatmung der Polizei möchte ich sehen, wenn die mit mehreren hundertschaften zur Kontrolle anrücken, da ist dann sofort die Presse da und das gibt mehrAufmerksamkeit als bei einer Demo mit 50.000.

Leere Futterale sind noch frei transportierbar, und es gibt keine Möglichkeit sie bei der Demo zu verbieten.

 

 

Edited by Edward
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besenstiel...

Ich glaube an der Idee arbeiten wir noch etwas.

 

Und: Bloß keine Regenschirme!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein gescheites Futteral ist fest genug.

Edited by Edward

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb De Vos:

Notfalls geht auch ein 3D Drucker.Und so teuer sind die Dinger ja auch nicht mehr.😏

..

Für was den Aufwand? Es sind Weltweit so viele dieser Magazine im Umlauf das die über Generationen reichen werden.. zudem wird das Zeug in anderen Ländern weiter in Umlauf gebracht.. am Nachschub wird es also kaum fehlen. Zudem ist das ganze eh für die Tonne weil jeder der illegal eine Knarre samt Munition beschaffen kann kaum am passennden großen Magazin scheitern wird. 

 

Unterm Strich hat das Magazin-Theater nicht das geringste mit Verbrechensbekämpfung und Terrorabwehr zu tun da sich dieses Klientel nicht an Vorschriften und Gesetze hält.. es dient einzig und alleine nur der Einschränkung von Legalwaffenbesitzern

  • Like 6
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Edward:

..

Die Schnappatmung der Polizei möchte ich sehen, wenn die mit mehreren hundertschaften zur Kontrolle anrücken, da ist dann sofort die Presse da und das gibt mehrAufmerksamkeit als bei einer Demo mit 50.000.

Leere Futterale sind noch frei transportierbar, und es gibt keine Möglichkeit sie bei der Demo zu verbieten.

..

Die Aufmerksamkeit von Politik und Presse wäre garantiert, ich bezweifle allerdings das dir die Berichterstattung und Reaktion der Politik gefallen würde. ;)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Hunter375:

Unterm Strich hat das Magazin-Theater nicht das geringste mit Verbrechensbekämpfung und Terrorabwehr zu tun da sich dieses Klientel nicht an Vorschriften und Gesetze hält.. es dient einzig und alleine nur der Einschränkung von Legalwaffenbesitzern

Du wirst sehen, dass daraus Vorwände zur Entwaffnung konstruiert werden. Verbotener Gegenstand? Damit kann man arbeiten wenn man eine besondere Armbinde ....  äh Mütze hat

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 15 Minuten schrieb Edward:

Leere Futterale sind noch frei transportierbar, und es gibt keine Möglichkeit sie bei der Demo zu verbieten.

 

 

Wird rasch als Schutzbewaffnung deklariert  - da der Gummiknüppel die Schultern nicht mehr optimal massieren kann.

 

Somit wird es nichts mit den Futteralen....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Edward:

Nur mal ein Einwand, das eine Demo keinen Eindruck macht, 5000 Demonstranten

Also wenn unsere Verbände gemeinsam mit den Waffenzeitschriften so eine Demo planen würden, inklusiv des Transportproblems und nur 15000 Waffenbesitzer je einen Partner mitbringen könnten, dann wären 30000 Menschen auf der Demo. Das macht schon Eindruck.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nahezu ein Jahr wäre die Organisation einer Demo im Vorfeld möglich gewesen. Der   "LWB" hatte daran kein Interesse, im Gegenteil, speziell auf WO wurde davon abgeraten. Aber nun.....

  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb BBF:

Du wirst sehen, dass daraus Vorwände zur Entwaffnung konstruiert werden. Verbotener Gegenstand?

Davon kann man ausgehen und die Erkenntnis das Waffen mit 10 bzw 20 Schuß Magazin nicht weniger effektiv sind wie solche mit größeren Magazinen wird dazu führen das man weitere Verbote auf den Weg bringt.. der erste Vorfall mit der entsprechenden Waffe wird da sehr schnell Wirkung zeigen, es kommen noch spannende Zeiten auf uns zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb yessykafletcher:

Alle haben geglaubt das es nicht so schlimm würde.

Die meisten haben wohl eher geglaubt das es noch viel schlimmer kommen könnte.. und den Rest hat's schlicht und einfach nicht interessiert.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 39 Minuten schrieb yessykafletcher:

Alle haben geglaubt das es nicht so schlimm würde. Alle haben an die Geheimdiplomatie geglaubt.

Ja, die Zeiten von Geheimdiplomatie und Hinterzimmerdeals sind vorbei. Das haben die reifen Herren an den Verbandsspitzen nicht kapiert. Es gewinnt nur noch, wer medial wirksam ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Hunter375:

Und wo soll diese Bürgerrechtsorganisation her kommen? Und wessen Bürgerrechte soll die dann vertreten? Die der Waffenbesitzer oder die aller Bürger?

Die aller die die Freiheit über den Nannystaat stellen, erstmal Waffenbesitz.

 

Ich werde der GRA und damit Katja Triebel mehr spenden

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Quwertzuiop:

Ja, die Zeiten von Geheimdiplomatie und Hinterzimmerdeals sind vorbei.  Es gewinnt nur noch, wer medial wirksam ist.

Da es mit der medialen Wirksamkeit der LWB vorsichtig formuliert sehr schlecht aus schaut wird man damit kaum jemanden beeindrucken können.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.