Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
chapmen

Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

Recommended Posts

Würzburg ist doch der Stammsitz von Frankonia. Vielleicht sponsoren die ne Bühne mit Lautsprechern. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Schwarzwälder Dir werden doch gute Kontakte zu Frankonia zugeschrieben....

 

Kriegen wir den "Verein" dazu etwas zu organisieren? Quasi als Image Politur... 😉

 

 

Duck und wech, kann ja dann nur noch inne Hose gehen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Gut" im Sinne von häufigen Kontakt zu denen habe ich schon. Aber gut im Sinne von positiv - das wird schon schwieriger. Ich verstehe deren Bonusabrechnungen nicht und sie verstehen meine Excel-Rechnungen dazu nicht.

Organisieren wird Frankonia sowas wohl kaum. Die machen sich v.a. Sorgen um ihre Jägerschaft - die ja aber diesmal kaum betroffen ist. Im Gegenteil, das ganze Nachtsichtgedöns ermöglich Frankonia weitere Absatzchancen.

Insofern wird da kaum federführend Hilfe von F. kommen. Wenn aber alles organisiert ist und es nur um kleine Unterstützungen wie eine Bühne ginge - dann kann man ja anfragen. Am besten dann mehrere Schreiben von WO-Usern zeitgleich mit gleicher Bitte...

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Direwolf:

Du verwechselst Deine Meinung mit Tatsachen. 

Der ist gut.....lass uns in 6 Monaten noch mal drauf zurück kommen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum sollte ich etwas tun? Sicherlich tust du für zwanzig, da kann ich mich beruhigt zurücklehnen. Alberner gehts kaum, oder doch: Machst du ausser links einstellen noch was? Behalt dir die Antwort, zumindest ich habe kein Interesse auf diesem Niveau. Sicher findest du andere Stöckchenholer.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Kanne81:

 

....

 

Die Unterzeichner bei Openpetition von K.Triebel haben die PLZ dagelassen, anbei entstand folgendes Bild...

 

Top! Danke dir! 👍

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Direwolf:

Hab ich schon, ich komme zu dem Ergebnis, dass ich das Geseier nicht mehr hören kann. 

Führst du jetzt schon Selbstgespräche?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Direwolf:

Von mir aus. Samstag in einer Woche? 

16 kW Stromaggregat für die Bühne kann ich mitbringen... 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern ein Interview auf Facebook mit Marc Henrichmann gesehen. Er sagt es sei ein Kompromiss gelungen mit deutlichen Entschärfungen beim Bedürfnis.

Die Betroffenen (ich denke er meint die Verbände) seien damit zufrieden und haben sich sogar bedankt.

Ist jemand von euch nahe an einem "Verbandschef" dran, um mal nachzufragen, was jetzt Sache ist ?

Ich hatte ein EMail an den BDS geschrieben, erwarte aber keine aussagekräftige Antwort.

Edited by Jack_Oneill

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sicherlich das gleiche Spiel wie immer, die grosse Kröte wird geschluckt, im Gegenzug grosse Freude über die Wahnsinnserfolge. Irgendwie kenne ich das seit 35 Jahren......

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb chapmen:

Sicherlich das gleiche Spiel wie immer, die grosse Kröte wird geschluckt, im Gegenzug grosse Freude über die Wahnsinnserfolge. Irgendwie kenne ich das seit 35 Jahren......

Da hast Du sicher recht, ich beobachte das seit fast 50 Jahren. Damals konnte man seine Flinte noch Bedürfnisfrei im Versandhaus bestellen. Leider ist unsere Lobby doch nicht so riesengroß, wie oft behauptet. Darum kommen wir nicht umhin, auch faule Kompromisse schlussendlich zu akzeptieren. Als "geduldete Minderheit" in der Bevölkerung wird es uns nicht gelingen, unsere Vorstellungen umfänglich durchzusetzen.

Servus Emil

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und leider ist die im GG garantierte "Allgemeine Handlungsfreiheit" (die eben nur begründeter Weise durch Gesetze eingeschränkt werden darf) viel leichter und unbegründeter einschränkbar, als uns lieb ist.

 

Auch die Eigentumsgarantie des GG ist diesbezüglich nicht viel wert, wie wir bei enteignungsgleich wirkenden Eingriffen (und verweigertem Bestandsschutz) im Waffenrecht immer wieder erfahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Jack_Oneill:

Gestern ein Interview auf Facebook mit Marc Henrichmann gesehen. Er sagt es sei ein Kompromiss gelungen mit deutlichen Entschärfungen beim Bedürfnis.

Die Betroffenen (ich denke er meint die Verbände) seien damit zufrieden und haben sich sogar bedankt.

Ist jemand von euch nahe an einem "Verbandschef" dran, um mal nachzufragen, was jetzt Sache ist ?

Ich hatte ein EMail an den BDS geschrieben, erwarte aber keine aussagekräftige Antwort.

Und Magazine? Die Probleme und Fallstricke wurden doch nun ausführlich und für eigentlich jeden, mit mindestens dem Verstand eines Grottenolms, verständlich dargelegt. Selbst diejenigen, die sich nicht betroffen fühlten, sollten ja kapiert haben. Wenn die sich dann auch noch bedanken muss es da ja den Riesendurchbruch gegeben haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So bedankt wie laut Hr. Seehofer ja auch nie beschwert?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb karlyman:

Und leider ist die im GG garantierte "Allgemeine Handlungsfreiheit" (die eben nur begründeter Weise durch Gesetze eingeschränkt werden darf) viel leichter und unbegründeter einschränkbar, als uns lieb ist.

 

Auch die Eigentumsgarantie des GG ist diesbezüglich nicht viel wert, wie wir bei enteignungsgleich wirkenden Eingriffen (und verweigertem Bestandsschutz) im Waffenrecht immer wieder erfahren.

Das GG hat aus meiner Sicht einen Geburtsfehler. Es hat an alle Grundrechte gedacht und diese geschützt. Es beinhaltet aber leider, dass Grundrechte auf Grund eines Gesetzes eingeschränkt werden können.

Grundrechte sollten aber unveräußerlich sein.

  • Like 4
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Jack_Oneill:

Gestern ein Interview auf Facebook mit Marc Henrichmann gesehen. Er sagt es sei ein Kompromiss gelungen mit deutlichen Entschärfungen beim Bedürfnis.

Die Betroffenen (ich denke er meint die Verbände) seien damit zufrieden und haben sich sogar bedankt.

Ist jemand von euch nahe an einem "Verbandschef" dran, um mal nachzufragen, was jetzt Sache ist ?

Ich hatte ein EMail an den BDS geschrieben, erwarte aber keine aussagekräftige Antwort.

Politikeraussagen sollte man immer skeptisch gegenüber treten.
Es ist einfach unmöglich die ganzen verschiedenen Dinge alle auch zu verstehen. Daher können sie das sogar besten Gewissens so meinen.

Die Aussage ist am Ende oft dennoch nicht haltbar.
Es wird einfach Schmonz erzählt. Nicht aus Bosheit, sondern einfach weils anders verstanden wurde.

Edited by Waffen Tony
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Steelworker:

Leider ist unsere Lobby doch nicht so riesengroß, wie oft behauptet.

Woran liegt das wohl ? Soll nix kosten und JEDER redet rein wie IHM der Schnabel gewachsen ist.

 

Und von den ganzen VOLLPOSTEN die uns immer wieder in den Sumpf ziehen, ganz zu schweigen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Jack_Oneill:

Gestern ein Interview auf Facebook mit Marc Henrichmann gesehen. Er sagt es sei ein Kompromiss gelungen mit deutlichen Entschärfungen beim Bedürfnis.

Die Betroffenen (ich denke er meint die Verbände) seien damit zufrieden und haben sich sogar bedankt.

Ist jemand von euch nahe an einem "Verbandschef" dran, um mal nachzufragen, was jetzt Sache ist ?

Ich hatte ein EMail an den BDS geschrieben, erwarte aber keine aussagekräftige Antwort.

Wahrscheinlich nur 6 mal mit jeder Waffe im Jahr statt wie geplant 18 mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch das wäre eine erhebliche Verschärfung des Bedürfniserhalts.

Ich bin mal gespannt wie das mit "Altschützen" geregelt sind, dessen Waffenbestand größtenteils oder gar allesamt älter als 10 Jahre ist. Ob dann nur noch für die Waffen ein Bedürfniserhalt gefordert wird, die jünger als 10 Jahre sind?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Floppyk:

 

Ich bin mal gespannt wie das mit "Altschützen" geregelt sind, dessen Waffenbestand größtenteils oder gar allesamt älter als 10 Jahre ist. Ob dann nur noch für die Waffen ein Bedürfniserhalt gefordert wird, die jünger als 10 Jahre sind?

 

Wie schon an anderer Stelle geschrieben, da ist ja ein grundsätzlicher Denkfehler in der Konstruktion.

 

Fortgesetzt zu prüfen ist der Fortbestand des Bedürfnisses, welches der waffenrechtlichen Erlaubnis zugrunde lag (nurein solches kann ja fortbestehen).

Welcher bestehenden waffenrechtlichen Erlaubnis wurde denn ein Bedürfnis "6/12/18 mal pro Waffe/Jahr" zugrunde gelegt...?

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr richtig. Es ist nicht dauerhaft das BEdürfnis immer wieder neu nachzuweisen. Nur das es eben noch Bestand hat.
Daher auch der eigentlich Ansatz der Bestätigung von Mitgliedschaft und Aktivität.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Floppyk:

Ob dann nur noch für die Waffen ein Bedürfniserhalt gefordert wird, die jünger als 10 Jahre sind?

Selbst dann hab ich z.Z. noch 7 Waffen die ich in den letzten 10 Jahren erworben habe. Was immer noch 84 bis 126 Termine wären. Wird zwar Jahr für Jahr weniger, aber es kommt ja auch immer mal wieder was neues dazu. WENN es 10 Jahre seit Ausstellung der ERSTEN WBK werden sollte bin ich allerdings durch mit Nachweis durch Schiessen.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten schrieb PetMan:

Selbst dann hab ich z.Z. noch 7 Waffen die ich in den letzten 10 Jahren erworben habe. Was immer noch 84 bis 126 Termine wären. Wird zwar Jahr für Jahr weniger, aber es kommt ja auch immer mal wieder was neues dazu. WENN es 10 Jahre seit Ausstellung der ERSTEN WBK werden sollte bin ich allerdings durch mit Nachweis durch Schiessen.....

Nach dem letzten Waffenrecht Entwurf bist du nicht "durch" .

Siehe: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/138/1913839.pdf

 

dann ab Seite 137

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.