Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
chapmen

Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

Recommended Posts

vor 15 Stunden schrieb Valdez:

Falls mal einer wissen will wie man Aufmerksamkeit erzeugt........schaut heute mal nach Berlin 5000 Traktoren+10000 Landwirte.  Julia ist schon ganz feu..t. Schulze bockig.

Und die Bauern schixxen auf ihren Verband, und nehmen das jetzt mal kurz selbst in die Hand.

 

vor 15 Stunden schrieb chapmen:


Die wenigsten "LWB" haben einen Trecker- also nicht zielführendes  "Vorbild".

Doch absolut zielführend, Valdez beschreibt den Sinn davor und dahinter und das ist nichts anderes, was ich schon vor etwa 4-5 Wochen schrieb, das wir endlich Sichtbar werden sollten und ALLE zeitgleich über die Marktplätze unserer Landeshauptstädte ziehen müssten. Valdez hat Recht :good:

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier bei uns im Ort standen heute zig Trecker beieinander auf einem Feld kurz vor der Stadt. Morgen mal in der Zeitung lesen ob das Teil der Demo war und die hier durchgefahren sind.

 

Edit

 

 Die sammelten sich wohl da und fuhren dann nach Tholey und statteten dem CDU Landesparteitag einen Besuch ab.

Geht also auch " im kleinen " und " vor der eigenen Haustür ". Nur wir sind zu doof für sowas......:peinlich:

https://www.bild.de/regional/saarland/saarland-news/hilferuf-der-landwirte-traktoren-demo-in-theley-66089860.bild.html#fromWall

 

Zitat

Tholey – Motorisierter Protest gegen eine „bauernfeindliche Politik“: Mit rund 200 Traktoren demonstrierten saarländische Bauern am Rande des CDU-Landesparteitages in Sport- und Kulturhalle gegen das Agrar-Umweltpaket der Bundesregierung.

 

Edited by PetMan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute Morgen auf N-Tv.............Bauernproteste.......Schulze sabbelt aus den Ökopamphleten, mit einem Gesichtsausdruck (ja, wenn sie nur dürfte was sie wollte)...

 

Und dann der Einrahmenswerte Zuruf eines Landwirtes: WIR HABEN DIE SCHNAUTZE VOLL VON IDEOLOGISCHER POLITIK.  

 

Ach ja Hofreite: Bauernproteste sind der falsche Ansatz.

Herr Hofreiter, manche fänden  ganz andere Ansätze noch viel besser.....

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Waffen Tony:

Wir haben das funktionierende Beispiel der Jägerschaft gesehen.

Es hat ganz hervorragend funktioniert.

Ja, aber die Jagdverbände machen doch jetzt auch nix. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Valdez:

Ach ja Hofreiter: Bauernproteste sind der falsche Ansatz.

Wenn die schönste Frau der Grünen spricht, lausche ich immer andächtig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Speedmark:

 

Doch absolut zielführend, Valdez beschreibt den Sinn davor und dahinter und das ist nichts anderes, was ich schon vor etwa 4-5 Wochen schrieb, das wir endlich Sichtbar werden sollten und ALLE zeitgleich über die Marktplätze unserer Landeshauptstädte ziehen müssten. Valdez hat Recht :good:

Ich gebe zu hätte grün sein sollen, dachte es ist zu offensichtlich. Interessant das man nun auf den Zug aufspringt, ins Gespräch habe ich die Jägerdemo innerhalb dieses threads vor 5-6 Monaten gebracht. Nein, brauch man nicht und sollte man als "LWB" nicht- so seinerzeit die einhellige Meinung der Forumsgelehrten. Noch Fragen?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das habe ich anders in Erinnerung. Da ging es eher darum, dass man als einzelner kaum die Reichweite hat, sowas zu organisieren und die Initiative von den Verbänden ausgehen sollte. Es ist aber die einhellige Meinung der Verbandsfürsten, nachzulesen z.B. auf der BDS Seite:

 

Zitat

Frage: Machen wir eine Demonstration?
Antwort: Nein, in Berlin demonstrieren jeden Tag dutzende Gruppen. Das interessiert unterhalb ein paar 100.000 Teilnehmern niemanden und diese Zahl ist, wenn überhaupt, in der Kürze der Zeit nicht erreichbar.

http://www.sendcockpit.com/appl/ce/software/code/ext/_ns.php?&uid=92dc847e5793d8b1443c26f583c41b17

Edited by Direwolf
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am 17.11. waren ca. 900 Traktoren in Neustadt/Weinstraße und am Hambacher Schloß und haben den CDU-Landesparteitag mit Landeschefin Klöckner "gestört", stand bei uns nur in der Regionalausgabe der Zeitung. Ich wohne 15 km entfernt, habe schon eine andere Regionalausgabe und nur davon Kenntnis gehabt, weil ich meinem Schwager beim Traktor-Pimpen geholfen habe (Transparent an ner Egge befestigt) 

 

Mir kam dabei ein Bild in den Kopf, wie LWB's mit ihren Sportgeräten in der Hand demonstrieren gehen... 

 

Uns fehlt ein positives Symbol (Traktor, Warnweste bei Jägern o.ä.) um aufzufallen, wir sind halt nur eine Randgruppe der Gesellschaft, die von der Politik und den Medien seit langem stigmatisiert wird. 

 

Vielleicht sollten Vereine/Verbände mal anfangen, Mitglieder die aktive Politiker oder iwie in der Politik tätig, sind zu bashen, da gibt es bestimmt welche. Kommen die eigentlich regelmäßig zum Training? Wenn nein, der Behörde melden... 

 

...my two cents

Lochstanze 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Lochstanze:

 

 

Mir kam dabei ein Bild in den Kopf, wie LWB's mit ihren Sportgeräten in der Hand demonstrieren gehen... 

GENAU auf so einen Mist hab ich gewartet.

vor 4 Minuten schrieb Lochstanze:

 

Uns fehlt ein positives Symbol (Traktor, Warnweste bei Jägern o.ä.) um aufzufallen, wir sind halt nur eine Randgruppe der Gesellschaft, die von der Politik und den Medien seit langem stigmatisiert wird. 

 

 

Wie wäre es mit gelber/orangener Weste ?  ZU EINFACH

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb Lochstanze:

Mir kam dabei ein Bild in den Kopf, wie LWB's mit ihren Sportgeräten in der Hand demonstrieren gehen... 

- Ein Tennisschläger ist ein Sportgerät. Eine Waffe ist eine Waffe ist eine Waffe. Egal wie man sie nennt oder hauptsächlich einsetzt. 

- Kommt bestimmt gut an, wenn plötzlich 50 000 Jäger und Sportschützen mit der Karre in der Hand vor der Bannmeile auftauchen. :D 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Fussel_Dussel:

Wenn selbst die Angler ihr Blei loswerden, schaffen die Politiker auch den DSB.

Für die DSB 10 Meterschützen sind dann gute Lochkreise vorbei.
Die derzeitigen bleilosen Alternativen machen im Vergleich eher Krater von 8mm auf 10 Meter.
Vorbei die Zeiten woman sich in 10tel Punkten gemessen hat.
Aber die wollen ja eh Lichtleuchten da spielt es dann keine Rolle mehr.
Im Field Target trifft man auch nur noch die hälfte da sehr Windempfindlich,
und unter 15 Meter kommen die Dinger zurück.

Und fürs Großkaliber Fallplatte, oder alles wos aufs Eisen geht dürfte das das Ende sein, da durch Rückpraller
größte Gefahr für den Schützen besteht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
56 minutes ago, Lochstanze said:

Mir kam dabei ein Bild in den Kopf, wie LWB's mit ihren Sportgeräten in der Hand demonstrieren gehen...

@Valdez

 

Wie wär's mit leeren Gewehrkoffern/-futteralen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Globus:

Und fürs Großkaliber Fallplatte, oder alles wos aufs Eisen geht dürfte das das Ende sein, da durch Rückpraller
größte Gefahr für den Schützen besteht.

Nö. Frangible Muniiton gibt es heute schon bleifrei. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb s_f:

leeren Gewehrkoffern/-futteralen?

Ich bin Schütze und kein Bodybuilder. -> 25m Spiegel, bei Pißwetter laminiert, vorne und hinten auf die Warnweste die eh im Auto sein muß. Fertig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bezeichnender wie in den letzen posts ist die Lage der "LWB" kaum darzustellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal zu den Demos:

Bei den Landwirten waren es ca. 10000 Leute. Die Mediale Aufmerksamkeit war riesig.

Wenn wir als LWB "nur" 20000 Leute hätten mobilisieren können und nicht für "mehr Waffen fürs Volk", sondern gegen Generalverdacht und Bürokratie demonstriert hätten, denke ich hätte wir auch Aufmerksamkeit erzeugt.

20000 wären möglich gewesen, wenn die Verbände dazu aufgerufen hätten.

 

Zum Gesetz:

Das Ding liegt jetzt schon lange beim Innenausschuß. Langsam bekomme ich etwas Hoffnung, das sich doch noch was zu unseren Gunsten tut.

Bedürfnis nach DSB Vorschlag. Magazine nach BDS Vorschlag (bei Bedürfnis auf WBK)

Mal schauen.. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

 

 

Edited by Jack_Oneill
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist heute normal, du bist nicht meiner Meinung also bist du ein rechter oder Nazi.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Direwolf:

Das habe ich anders in Erinnerung. Da ging es eher darum, dass man als einzelner kaum die Reichweite hat, sowas zu organisieren und die Initiative von den Verbänden ausgehen sollte. Es ist aber die einhellige Meinung der Verbandsfürsten, nachzulesen z.B. auf der BDS Seite:

 

http://www.sendcockpit.com/appl/ce/software/code/ext/_ns.php?&uid=92dc847e5793d8b1443c26f583c41b17

Das ist und bleibt aber die Meinung eines Verbandspräsidenten, die wahrscheinlich nicht mal unter den eigenen Anhängern mehrheitsfähig ist.

 

vor 1 Stunde schrieb Direwolf:

Frage: Machen wir eine Demonstration?
Antwort: Nein, in Berlin demonstrieren jeden Tag dutzende Gruppen. Das interessiert unterhalb ein paar 100.000 Teilnehmern niemanden und diese Zahl ist, wenn überhaupt, in der Kürze der Zeit nicht erreichbar.

Zu der Antwort mal folgende Gedanken:

  • wer sagt denn, dass eine Demo in Berlin sein muss? Der Ort spielt doch letztlich überhaupt keine Rolle. Im Gegenteil, eine Demo irgendwo in 'Mitteldeutschland' wäre für alle in max. 4-5 Std zu erreichen; somit wäre die Teilnahme mit Hin- und Rückfahrt an einem Tag erledigt. 
  • wen interessiert es denn, wie viele andere Gruppen demonstrieren? Was hat das mit unseren Belangen zu tun? Nichts.
  • unterhalb ein paar 100.000 Teilnehmern interessiert es niemanden? Welche Demo der letzten 30 Jahre hatte denn mit ungeschönten Zahlen mehr als 100.000 Teilnehmer? Keine. Aber 25.000 Schützen und Jäger, die einheitlich gekleidet (von mir aus mit aufgespannten, schwarzen 3-Euro-Regenschirmen vom Drogeriemarkt samt aufgepappter Zielscheibe drauf, oder auch mit Schlapphut den Kopf bedeckend) über die Fuldabrücke in Kassel marschieren, das wäre durchaus eindrucksvoll.
  • in der Kürze der Zeit nicht erreichbar? Der Erosionsprozess läuft seit vielen Jahren! Und selbst beim aktuellen Waffrechtsänderungsgesetz bleibt noch Zeit: der Bundesrat tagt dieses Jahr letztmals am 20.12, da wird man sich mangels Vorlauf (Bundestag muss ja noch zur 2. Lesung zusammenkommen) nicht mehr mit dem WaffG auseinandersetzen. Der nächste Termin wäre dann am 14.02.2020. Bis dahin bleibt genügend Puffer: zwischen den Jahren wäre doch schön, am 28./29. Dezember zum Beispiel..
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb chapmen:

Bezeichnender wie in den letzen posts ist die Lage der "LWB" kaum darzustellen.

Du maulst doch auch nur seit 200 Seiten rum. Warum organisierst Du denn nix? 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Direwolf:

Ja, aber die Jagdverbände machen doch jetzt auch nix. 

Sie haben damals meiner Erinnerung nach auch nichts getan.
Es war eine PRivatinitiative.

Schaut man in den Entwurf scheinen mir die Mitglieder der Verbände die Betroffenen zu sein.

Dort mit Schwerpunkt nicht die Jägerschaft.

Anders als BDS /Sportschützen verlauten ließen, hat sich auch kein Jagdverband ablehnend geäußert.

 

Insgesamt gehts aus meiner Sicht nicht um diese kleinen Sticheleien hier. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Direwolf:

Du maulst doch auch nur seit 200 Seiten rum. Warum organisierst Du denn nix? 

Warum du nicht?

Wir wissen doch alle, dass diese immergleichen Vorwürfe an Einzelpersonen nicht zielführend sind.
Es gibt Organisationen für solche Angelegenheiten.
Die brauchen manchmal Motivation.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Lochstanze:

 

 

Mir kam dabei ein Bild in den Kopf, wie LWB's mit ihren Sportgeräten in der Hand demonstrieren gehen... 

 

 

Ich häng mir ne Zielscheibe auf  den Rücken, denn genauso komm ich mir vor!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb s_f:

@Valdez

 

Wie wär's mit leeren Gewehrkoffern/-futteralen?

auch ne geile Idee, wird ein aufwendiger Polizeieinsatz, denn die werden in jeden Koffer gucken

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Waffen Tony:

Warum du nicht?

Warum Du nicht? Kindergarten. 

Zitat

Wir wissen doch alle, dass diese immergleichen Vorwürfe an Einzelpersonen nicht zielführend sind.

Warum kommen sie dann metronomartig von immer den gleichen Einzelpersonen? 

Edited by Direwolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.