Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
chapmen

Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

Recommended Posts

Guest

Derjenige, der sich über beabsichtigte Änderungen informieren möchte.

Offensichtlich und Richtigerwiese ziemlich viele User hier.

Was erwartest du jetzt mit dem Beitrag?

Waffengesetz auf dem Bierdeckel? Fänd ich auch gut, vor allem wenn dort einfach der 2. Verfassungszusatz der USA drauf stünde.

Zusammenfassung für Lesefaule? 

Gibt's hier auch schon.

Also lese doch wenigstens die paar Seiten hier, oder lass dich überraschen von dem was kommst.

Aber dann nicht meckern.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde, daß in dieser Fassung des Referentenentwurfs extrem viel Verbiete-Potential drinsteckt.

 

-Laut Seite 22 sind sämtliche Halbautomaten Kat. A. Denn unzweifelhaft ist jede Pistole und jedes Gewehr in der Lage, mit entsprechendem Magazin die geforderte Anzahl Schüsse abzugeben. Die Auffang-Kategorie unter "B"

-Der in der EU-Richtlinie vorgesehene Schutz der KK-Waffen ist nicht realisiert, lieber DSB: Du bist mit im Boot...

-Schalldämpfer mit F-im-Fünfeck sind auch für Schusswaffen bestimmt...

 

Puoah, da sind aber alle Verbotsfantasien feuchte Realität geworden.

  • Like 3
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Wo siehst du das mit den freien SDs und lässt sich deiner Lesart nach davon eine Reglementierung für bislang freie SDs ableiten?

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fangen wir jetzt wieder von vorn an?

Schon zuviel die Synopsen zu lesen?

Oder zu faul ein pasr Seiten zurück zu gehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob man das wieder raus kriegen kann?

 

3. In § 4 Absatz 4 Satz 3 wird das Wort „kann" durch das Wort „soll" ersetzt und werden nach dem Wort „Bedürfnisses" die Wörter „in regelmäßigen Abständen" eingefügt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten schrieb suerlänner:

Es hätte dort auch "muss" stehen können...

Das ist egal, soll bedeutet auch muss, muss bedeutet ohne Ermessensspielraum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Am 24.1.2019 um 20:09 schrieb karlyman:

dann können bzw. müssen die Waffenbehörde "anbauen". 

Scheffe wird auf dem eigenen Hintern befördert und die SBs werden nicht zur Führerscheinstelle oder zur Ausländerbehörde umgebettet. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Naja, weder rennen die Bewerber den Behörden die Türen ein, noch -und das viel entscheidender- gibt's Mal eben so Haushaltsstellen aus dem Füllhorn für das sicherlich benötigte Personal.

Selbst der Bund als Arbeitgeber zaubert nicht einfach neue Dienstposten, kostet nämlich Geld und das muss sich im Haushalt finden. 

Insbesondere die klammeren Bundesländer dürften da noch mehr zicken.

Heißt unterm Strich: wenn denn da unbedingt soll stehen bleibt, dürfte sich die Frequenz von Überprüfungen auch nicht wesentlich erhöhen. Und ein Muss dürfte erst Recht kein Land akzeptieren, weil schlicht nicht machbar beim ohnehin schon überquellenden Überstundenkonten ohne Abbau.

Dürfte in der Umsetzung nicht das Kernproblem sein. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Och, da würde ich mir keine Illusionen machen. Die Bedürfnisabfragen kann man sehr simpel über Formblätter abwickeln, da kann man sogar einen Billigangestellten unterste Lohngruppe für einstellen. Da das ja dann ein regelmäßiger, planbarer Vorgang ist, muss man nur noch einen geeigneter Gebührenposten "drankleben". Von jedem WBK-Inhaber alle 3 Jahre 150€ oder auch mehr z.B.....schon klingelt die Gemeindekasse...

 

K****n werden vor allem die Vereine und Verbände, die dann jedes Jahr zehntausende von Bescheinigungen nach §4 Abs. 4 WaffG pinseln dürfen...

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist und bleibt für alle Betroffenen, ob Waffenbesitzer oder Behördenpersonal, ein Problem, wenn man völlig sinnlose Anzeige-, Melde- bzw. Registrierungspflichten für Zeugs einführt, das praktisch gar nicht relevant ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 3 Minuten schrieb karlyman:

Behördenpersonal, ein Problem,

Sicherung des Dienstpostens, teilweise mit Beförderung ohne daß man was besonderes dafür tun muß, und sehr angenehme Klientel - wo isse die Probläm? Im Gegenteil.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit gleichem oder nicht wesentlich gesteigertem Personalkörper ist das - sinnloserweise - gesteigerte Arbeitsvolumen eben nicht mehr zu stemmen. Das heißt mehr Streß für alle. 

Und eine Beförderung"/Höhergruppierung bekommen ggf. meist nur die "Häuptlinge" , nicht die "Indianer" ab.

 

Gut, einen Vorteil haben die Behördenbeschäftigten bei dieser Sache: sie werden wenigstens nicht kriminalisiert. Der LWB, etwa in Form des VL- oder Salutwaffen-Eigners, der von der ganzen Verschärferei nichts mitbekommt, schon. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal zu den Magazinen.

Zerlegen und das Gehäuse wie auch die Feder ggfs. kürzen.

 

denn da wird nichts mehr groß geändert.

Ich möchte euch auch sagen wieso.

Niemand in der Politik hat Angst vor "Terroristen", sondern vor dem Volk.

Und ihr als legale Waffenbesitzer sitzt in der Klemme.

Das Zauberwort heißt "Zuverläßigkeit" und bei den meisten dann noch "Feigheit" (wer will denn da aufmucken ?)

99% werden sich aufregen, vielleicht sogar den Frust in der Familie ablassen aber sich beugen. (Deutsche Tradition)

 

Die Dummheit habe ich noch vergessen.

Seit Jahren predige ich allen Leuten die ich kenne das sie bloß nichts mehr (was mal als komisch angesehen werden könnte) irgendwo kaufen sollen wo sie ihren Namen und ihre Adresse hinterlassen müssen.

Entweder man geht dort persönlich hin und bezahlt bar, oder man wendet sich an einen Einkaufsservice und bittet dieses das zu bestellen und bezahlt bar.

Aber nee,ich bin ja geil,ich habe dort eine Kundenkarte.

 

Nehmen wir doch nur mal die VL ,Deko und Salutwaffen.

Geht mal davon aus das die Händler schon bald Listen mit den Kunden an die StAs übersenden werden. (Der letzten Zehnjahre !)

 

Selbst bei den Armbrüsten ist das so, die kriegen auch noch ihr Fett weg, ich gehe sogar davon aus das die demnächst verboten werden.

Denn es sollte euch allen doch wohl klar sein, die jetzige Verschärfung ist noch nicht das Ende der Fahnenstange.

Sprecht mal mit den Thommys über das Thema.

 

 

 

 

  • Like 3
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sage ja, die Sache mit den Magazinkörpern ist, neben der VL-, Deko- und Salut-Registrierungspflicht, der größte Unsinn, der in diesem Referentenentwurf steht.

Sinnlose Gängelei, in letzter Konsequenz Kriminalisierung, ohne jeden tatsächlichen Effekt. 

 

Ich hoffe, dass alle diese Punkte von den Verbänden (auch wenn es sie im Einzelfall nicht oder wenig betrifft) in den Stellungnahmen deutlich vorgebracht werden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist nicht sinnlos.

Es kriminaliesiert die Bevölkerung, da haben dann noch mehr Leute den Kopf einzuziehen.

Außerdem ist das ein  guter Beifang der eine ganze Hausdurchsuchung im nachhinein rechtfertigen kann.

  • Like 1
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb micky123:

Das ist nicht sinnlos.

Es kriminaliesiert die Bevölkerung, da haben dann noch mehr Leute den Kopf einzuziehen.

Außerdem ist das ein  guter Beifang der eine ganze Hausdurchsuchung im nachhinein rechtfertigen kann.

Ich sehe ganze Tische voll von Deko- und Salutwaffen, die durchbohrten und verschweissten Läufe nach unten gerichtet, damit der Betrachter die volle Gefährlichkeit wahrnimmt, und nicht den traurigen Zustand einer einst scharfen Waffe erkennt, darüber in den Medien die Überschriften „Razzia bei 89 jährigem brachte Waffenlager zutage“.... „Gefährlicher Waffennarr gefasst“.... „Terroranschlag verhindert - Anführer festgenommen“....

 

Ich könnte jetzt Vergleiche zu weit letaleren Dingen ziehen, ist hier aber nicht das Thema. Für mich fehlt immer noch der Beleg, was das alles an wirklicher Sicherheit bringen soll. Das sehe ich nirgends.

  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, wer seine Salutwaffe gegen Porto gerne loswerden möchte ,kann mich gerne per PN kontaktieren.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Last_Bullet:

 

Für mich fehlt immer noch der Beleg, was das alles an wirklicher Sicherheit bringen soll. Das sehe ich nirgends.

So ist ja auch die Antwort der Bundesregierung auf die entspr. gestellten Fragen der AfD.

Ändert aber nichts daran das man es macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten schrieb chapmen:

So ist ja auch die Antwort der Bundesregierung auf die entspr. gestellten Fragen der AfD.

Ändert aber nichts daran das man es macht.

Und deswegen ist das Gefasel vom positiven Effekt für die innere Sicherheit auch so zu betrachten, wie es mit der gespaltenen Zunge geäußert wurde: Sicherheit vor Terroristen - eher nein, Sicherheit vor dem bewaffneten Bürger - eher ja. Ich werde wohl eher von einem besoffenen Autofahrer ums Leben gebracht, als von mit Dekowaffen und Vorderladern bewaffneten Kriminellen. Legalwaffen machen meines Wissens nach kaum den elementaren Effekt bei der Begehung von bewaffneten Straftaten aus, Gaspüster vielleicht ausgenommen. Hier wird mir straffen Zügeln immer und immer wieder an der Salami herumgeschnippelt. Ohne erkennbaren Grund für den LWB. Denn diese Gruppe dürfte in D wohl die kleinste aller „kriminellen Gruppierungen“ darstellen. 

Ohne eine starke Lobby, z. B. wie in den USA, wird es kaum möglich sein, das jetzt zu verhindern. Eventuell wird man ein paar Krümel seitens des Gesetzgebers liegen lassen, weil das eingeplant war und zur Beruhigung dienen soll, im Grund genommen wird man das jedoch durchziehen, wer weiß, wo das mal enden wird. Denn welche Verschärfungen der letzten Jahre waren aus Sicht der LWB sinnvoll? Vom Messerquatsch mal ganz zu schweigen?

Edited by Last_Bullet
  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb micky123:

 

Außerdem ist das ein  guter Beifang der eine ganze Hausdurchsuchung im nachhinein rechtfertigen kann.

 

Bei der recht weiten Verbreitung bislang freier und unregistrierter VL, Dekos und Salutwaffen in "Nicht-LWB-Haushalten"... ist das durchaus ein Punkt. 

 

 

 

Edited by karlyman
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich sage ja, die Sache mit den Magazinkörpern ist, neben der VL-, Deko- und Salut-Registrierungspflicht, der größte Unsinn, der in diesem Referentenentwurf steht.
Sinnlose Gängelei, in letzter Konsequenz Kriminalisierung, ohne jeden tatsächlichen Effekt. 
 
Ich hoffe, dass alle diese Punkte von den Verbänden (auch wenn es sie im Einzelfall nicht oder wenig betrifft) in den Stellungnahmen deutlich vorgebracht werden. 
Hab heute mit einem Jäger auf dem Stand darüber gesprochen. Seine Meinung: Mir egal, ich habe keine Magazine mit mehr als 10 Schuss und auch keiner den ich kenne. Ausserdem gibt es eh zuviele Leute, die gar keine Waffen haben dürften...
Ich dikutier nicht mehr, hab ihn aber von meiner gedanklichen Freundesliste gesrrichen.

Gesendet von meinem HUAWEI GRA-L09 mit Tapatalk

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Andreas181:

Hab heute mit einem Jäger auf dem Stand darüber gesprochen.
 

immer diese bösen Jäger.. oder doch nur eine der vielen Geschichten in WO ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
immer diese bösen Jäger.. oder doch nur eine der vielen Geschichten in WO  
Ka genau, ist eine Geschichte.
Leg dich wieder hin.
Ein anderer von mir erfundener Jäger meinte, dass es nur ein Entwurf ist. Also abwarten, was wirklich kommt.
Slles super Tips, die der Sache weiterhelfen.
Aber GottseiDank nur von mir erfunden...

Gesendet von meinem HUAWEI GRA-L09 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

In guten Fakes ist immer auch ein Körnchen Wahrheit enthalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.