Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Am Montag, den 19. August 2019 wird das System ab 6:00 Uhr wegen Wartungsarbeiten für etwa 2 Stunden nicht zur Verfügung stehen. Wir bitten um Euer Verständnis.

 

chapmen

Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

Recommended Posts

vor 52 Minuten schrieb black_friday:

Klingt soweit ganz nett, mich stört nur

Zitat

Die AG Waffenrecht ist eine Arbeitsgruppe der PIRATENPARTEI DEUTSCHLAND. Alle nicht speziell gekennzeichneten Aussagen und Meinungen sind bisher weder offizielle Aussagen der Partei noch von den Mitgliedern insgesamt legitimiert.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb steven:

Hallo karlyman

 

Das kommt nicht aus der Kristallkugel. Das kommt vom BKA. Ich weiß, die machen keine Gesetze. Die Gesetzesmacher hören aber momentan auf die.

Hatte ich vergessen zu erwähnen: Dekowaffen werden jetzt angemeldet. In den berühmten 2 bis 3 Jahren müssen die dann auf den aktuellen Deaktivierungsstand gebracht werden. Man geht davon aus, dass dazu 5 Teilschritte nötig sind. Nach jedem Teilschritt muss der deaktivieren Büchsenmacher das Teil beim Beschussamt vorlegen. Es wird davon ausgegangen, dass din Deaktivierung so teuer wird, dass die meisten Dekor kostenlos zur Vernichtung abgegeben werden. 

Von wegen Kristalkugel.

 

Steven

Es wird eher so sein das die meisten Dekowaffenbesitzer das nicht juckt und es Ihnen vollkommen egal ist was die da oben wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So gut es auch klingt, die FDP schreibt änliches, CDU-CSU behauptet auch uns nicht unnötig drangsalieren zu wollen....

Nützt nur nix, es geht daher darum, bei den Wahlen einen Denkzettel zu verpassen und das entsprechende Ergebnis mit der anstehenden Waffenrechtsverschärfung zu verknüpfen. Das geht aber nur, wenn die das Wahlergebnis auch richtig ankotzt, dazu ist es erstmal wichtig, überhaupt richtig Prozente zu bekommen. Und natürlich eignet sich dazu auch nur eine Partei, die nicht mit den linken, freiheitsfeindlichen Ideologien unserer derzeitigen Machthaber kompatibel ist. Letzteres ist bei den Piraten problematisch, ebenso, dass sie wahrscheinlich kein ausreichend hohes Ergebnis einfahren. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Globus:

Es wird eher so sein das die meisten Dekowaffenbesitzer das nicht juckt und es Ihnen vollkommen egal ist was die da oben wollen.

Die Meisten werden es nicht mal mitbekommen, vom Gesetzgeber zur Riege der LWB eingeladen worden zu sein....

vor 4 Minuten schrieb sealord37:

Letzteres ist bei den Piraten problematisch, ebenso, dass sie wahrscheinlich kein ausreichend hohes Ergebnis einfahren. 

Bei der EU Wahl gibt es doch keine 5% Hürde o.ä.?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das nicht, aber ein kleines Ergebnis irgendeiner systemkompatiblen Partei interessiert niemanden. 

Nur wenn alle Altparteisystemlinge schnappatmen und dann irgendwer im Fernsehen erwähnt, dass der Protest vieler Jäger und Schützen letztlich nochmal viele Stimmen dazu gebracht hat, werden alle Medien das für einige Tage übernehmen. Und dann kriegst du die Zahnpasta nicht mehr zurück in die Tube...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Olga von der Wolga:

Das örtliche "Bürgerbüro", Sachbearbeiterin Krause von der Zulassungsstelle.

du bist gnadenlos mit deiner Kritik hahaha......vor allem weil diese Gespräche eine solche Aussagekraft haben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb sealord37:

 

.... dass der Protest vieler Jäger und Schützen letztlich nochmal viele Stimmen dazu gebracht hat,....

Das einzige was welche Partei auch immer interessiert ist das Endergebniss. Wer sie warum finanziert ist vollkommen nebensächlich.

Edited by chapmen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb steven:

Hatte ich vergessen zu erwähnen: Dekowaffen werden jetzt angemeldet. In den berühmten 2 bis 3 Jahren müssen die dann auf den aktuellen Deaktivierungsstand gebracht werden. Man geht davon aus, dass dazu 5 Teilschritte nötig sind....

 

Warten wir's ab. Im Referentenentwurf ist für einen Teil der Dekos eine Meldepflicht enthalten, für andere (Alt-Dekos mit dafür genannten Stichtagen) nicht.

 

Dass der Salut- und der Deko-Markt für die Zukunft - angesichts der erheblich gestiegenen rechtlichen wie technischen Anforderungen - faktisch tot bzw. nur noch eine winzige Nische ist - das steht natürlich außer Frage.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb schmitz75:

Bremen und Niedersachsen haben wieder was beim Bundesrat eingereicht, Text ist noch nicht online:

https://www.bundesrat.de/bv.html?id=0207-19

ist am 17.5. auf der Tagesordnung, ist vielleicht das neue Messerverbot?

 

Mal ganz direkt gesagt - aus Bremen kam zum gesamten Thema noch nie eetws Gutes. 

Und dem niedersächsischen Innenministerium traue ich da auch nichts Vernünftiges zu.

 

Ja, es kann tatsächlich sein, dass die ins novellierte WaffG noch "ihre" deutlich verschärften Messer-Führ-Regelungen reindrücken wollen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es könnte tatsächlich sein (die Hoffnung stirbt zuletzt), dass es zu einer Entschärfung bzw. einem "Ausbügeln" zumindest des gröbsten und auch schwer praktikablen Blödsinns kommt, vielleicht in der Ausgestaltung der HiCap-Mag.-Regelungen (rückwirkende Verbote, Mag.-Gehäuse u.a.) oder auch bei den Meldepflichten für VL/Dekos etc.

 

Andererseits, wie eben angesprochen, ist wohl leider zu befürchten, dass in letzter Minute noch erneute Verschärfungen bei den Messer-Führregeln reinkommen (letzte Verschärfung ist 11 Jahre her, und angesichts aktueller Entwicklungen scheint das politisch "en vogue" zu sein, wenn auch im Hinblick auf die gemeinten bzw. dann betroffenen Zielgruppen völlig sinnlos).

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb karlyman:

, dass in letzter Minute noch erneute Verschärfungen bei den Messer-Führregeln reinkommen (letzte Verschärfung ist 11 Jahre her, und angesichts aktueller Entwicklungen scheint das politisch "en vogue" zu sein

Schon damals sollte es noch strenger werden. Da konnte Bayern in letzter Minute die 12 cm retten.

Auch bezüglich Springmesser 2003 gab es eine Sternfahrt der Herstellerfirmen mit Bahn in den Bundestag um ein komettverbot in letzter Sekunde abzuwenden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb chapmen:

Die Verschärfung findet täglich statt, in Form engerer Auslegung und sich stetig vergrössernden Waffenverbotszonen.

 

Ja. Aber nun hängt man es, wenn es nach dem Willen einiger Länder bzw. "Ordnungspolitiker" geht, ganz groß im WaffG auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

es sind doch einige Mitschreiber hier, die nicht müde werden, zu warnen, dass die entscheidenden Behörden hier mitlesen und über Repressalien am grübeln sind.

Nun, lasst sie mitlesen. Und lasst sie wissen, dass die AfD die einzige wählbare Partei für LWBs ist. Es ist die Partei, die bei Enteignungen nicht mitspielt. Es ist die Partei, die nicht mitspielt, wenn gesetzestreue LWBs kriminalisiert werden. Es ist die Partei, die die EU auf ein demokratisches System umbauen wird.

Lasst sie es wissen.

 

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die wollen uns fxxcken. Egal ob wir brav wie immer wählen oder anders. Brav wie immer wählen heißt aber in deren Logik, dass man sich mit wunder Rosette glücklich fühlt, dann wird das immer schlimmer. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb karlyman:

Aber nun hängt man es, wenn es nach dem Willen einiger Länder bzw. "Ordnungspolitiker" geht, ganz groß im WaffG auf.

Die sollen sich mal lieber um den rosa Elefanten kümmern, dem eigentlichen Problem und nicht wieder Lieschen Müller ans Bein pinkeln. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb 6/373:

Die sollen sich mal lieber um den rosa Elefanten kümmern, dem eigentlichen Problem und nicht wieder Lieschen Müller ans Bein pinkeln. 

 

Das weißt Du, und weiß ich, und wissen eine Menge Leute, die sich damit beschäftigen.

 

Aber die einschlägigen "Ordnungspolitiker" wollen es nicht wissen, bzw. sich nur profilieren, und die Faktenlage (Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge) ist ihnen egal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb erstezw:

Die wollen uns fxxcken. Egal ob wir brav wie immer wählen oder anders. Brav wie immer wählen heißt aber in deren Logik, dass man sich mit wunder Rosette glücklich fühlt, dann wird das immer schlimmer. 

Hallo erstezw

 

endlich jemand, der meine Sprache spricht. (Dies ist zwar Ironie, aber gar nicht soweit von der Realität.)

Lass mich so antworten:

Ja, sie wollen uns rektal penetrieren. Und es gibt einige (leider) die es sich wehrlos gefallen lassen. Eklig.

Und dann gibt es einige (und es sollen viele werden), die sich nicht penetrieren lassen. Wenn das mit Gewalt geschieht, kneifen sie wenigstens beim Penetrieren das Eindringende Organ ab und blähen das aus. Nur so kann der Bürger sich Respekt verschaffen. Ansonsten sind wir auf dem Weg zum Untertan.

 

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.