Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
WinDoof

Schusssichere Weste kaufen?

Recommended Posts

Vielleicht sollten wir dieses kulante und in meinen Augen korrekte Vorgehen noch lauter in die Welt Posaunen damit es am Ende jeder noch so doofe hört und wirklich jeder kontrolliert wird...

 

Ich finde diese Zonen auch Diskussionswürdig, zumal unser hessischer Innenminister auf Schulen und Kitas ausweiten will. Bin ich voll dagegen. Aber solange die richtigen in Ruhe gelassen werden ist es ja noch ok. Die Polizei weiß auch wo es was zu holen gibt.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huch, eigentlich dachte ich, dass ich auf den Schutzwestenthread geklickt habe... :closedeyes:

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Fussel_Dussel:

Die Polizei weiß auch wo es was zu holen gibt.

Genau. Und wenn für die Statistik Owis oder für die Pressemitteilung Erfolgsmeldungen gebraucht werden, holt man die auf dem Weg des geringsten Widerstandes. Im süddeutschen Raum haben sie anlässlich Fahrzeugkontrollen bei CH- Nummernschildern zeitweise systematisch nach Pfeffersprays gefragt, weil die in der Schweiz nicht als "Tierabwehrspray" beschriftet sind und von den ahnungslosen Insassen bereitwillig vorgezeigt wurden. Der Inhalt ist identisch, das Etikett macht die Sache teuer und lohnend. 

Ich würde deutschen PVB nicht generell gesunden Menschenverstand absprechen, drauf verlassen würde ich mich aber auch nicht.

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ne gute Unterziehschutzweste für 200€ die 9mm abhält und noch gute Trauma-Werte hat kannste vergessen. Eine integrierte Stichschutzeinlage willst du dann ja auch noch, hilft dann gegen Spitze Gegenstände kostet aber noch mal extra. Da sprechen wir eher von 800-1000€ kommt immer auf die Trauma-Werte an. Meist halten billige Westen tatsächlich bis zu dem angegeben Kaliber aber die Weste verformt sich so stark nach innen das man dann Gefahr läuft an inneren Verletzungen zu sterben.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stichschutz bzw Schnittschutz ist ja alleine ein riesiges Feld.

Schnittschutz 5 u Stichschutz 4 waeren wuenschenswert, aber dann musst Du noch den Hals schuetzen.

 

Sobald Du hier schussfest dazu nimmst (selbst bei "nur 9P") reden wir von was ganz anderem...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb the_claw:

Meist halten billige Westen tatsächlich bis zu dem angegeben Kaliber aber die Weste verformt sich so stark nach innen das man dann Gefahr läuft an inneren Verletzungen zu sterben. 

Dann würden sie nicht den Normen entsprechen, die sie nach Herstellerangaben besitzen sollen.

Sowohl NIJ IIIa als auch SK1 als auch VPAM 3 geben (medizinisch bestimmte) maximale Traumatiefen (und ggf. maximal übertragene Restenergien) vor, die üblicherweise nicht lebensbedrohend sind.

 

Ein guter Hersteller/Anbieter/Verkäufer gibt dem Kunden die Beschusszertifikate auf Anfrage. Stammt das Zertifikat von einem VPAM-Mitglied, kann man sich recht sicher sein, dass man die behaupteten ballistischen Schutzwerte auch erhält. Zumindest solange es echt ist. Das kostet aber Geld und das merkt man dann letztendlich schon am Preis der angebotenen Ware. Stammt dieses Zertifikat von einem Nicht-VPAM-Mitglied, sollte man IMHO gesunde Vorsicht walten lassen. Wenn es dann aus dem Fangshan-Distrikt bei Bejing o.ä. kommt, erst recht...

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Komische Antworten.

Es ist wohl davon auszugehen das der Fragesteller eben nicht 1000 € für eine Weste aufbringen kann.

Ich kann mich noch an den Kauf meiner ersten Weste erinnern. (Vor 25 Jahren)

Es war eine Unterziehweste (?) der deutschen Polizei mit Traumaplatte.

 

Der Verkäufer konnte mir nicht garantieren das die wirklich gut war. 

Ich sagte ihm das wir das testen können. Ich weiß nicht was er dachte was ich mache,als er das Ding auf die Wiese legte.

Ich zog den .44er und schoß mit einem Weichbleigeschoss auf die Weste.

Die Traumaplatte sah dann nicht mehr so gut aus. (Außerdem hatte der Oberstoff nun ein Loch.)

 

Dann meinte ich "Ok, die nehme ich, aber die ist schon gebraucht deshalb zahle ich nur den halben Preis ,ich muß ja auch noch eine neue Traumaplatte besorgen"

Also ich habe der Weste dann immer vertraut obwohl die gebraucht war.

 

Aber zurück zum Thema.

Ein bißchen Schutz ist besser als kein Schutz, für den Normalbürger sollte ein Stichschutz eher interessant sein.

Da reicht es meistens schon wenn die Westen so komische Hartplastikeinsätze haben. Die schützen auch ganz gut gegen Tritte,Schläge mit Gegenständen usw.

 

An die Fraktion mit den Kettenhemden, ich will so etwas haben (Titan?) . Infos auch gerne per PN.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stahl. Titan ist nicht bezahlbar. Ich schicke dir was.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb micky123:

Es ist wohl davon auszugehen das der Fragesteller eben nicht 1000 € für eine Weste aufbringen kann.

Dann braucht er auch keine.

 

vor 12 Minuten schrieb micky123:

Komische Antworten.

Wenn man sich nicht mit dem Thema beschäftigt und keine Ahnung hat, mag das so wirken.

Aber was erzähle ich das jemandem, der auf eine Weste, die er tragen will, auf der Wiese mit einem .44er Magnum Revolver mit Weichbleigeschoss schiesst? Aber wer das tut, braucht halt auch keine Weste.

 

vor 15 Minuten schrieb micky123:

An die Fraktion mit den Kettenhemden, ich will so etwas haben (Titan?)

Schiesste dann auch drauf? Oder stichst Du drauf ein?

 

Und Traumaschutz braucht man bei so einem Hemd auch nicht. Also brauchste Dich mit dem Wissen auch nicht belasten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selbstverständlich würde ich erstmal auf so ein Kettenhemd einstechen, und zwar mit den szenetypischen Messern.

Also Küchenmessern.

Warum auch nicht ?

Es gibt so Produkte da kannste hinterher den Hersteller nicht mehr verklagen wenn das Produkt versagt hat.

 

Außerdem, was weißt du schon wer und warum eine Weste braucht ?

 

z.B. Theo van Gogh war auch immer der Meinung er bräuchte keine Weste.

 

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb German:

Und Traumaschutz braucht man bei so einem Hemd auch nicht.

In diesem Punkt irrst du ausnahmsweise... :unsure2:

Der Traumaschutz hieß früher eben Gambeson oder Sarrock.. 

*klugscheiss off*

  • Like 3
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb micky123:

Außerdem, was weißt du schon wer und warum eine Weste braucht ?

 

z.B. Theo van Gogh war auch immer der Meinung er bräuchte keine Weste.

 

Ja, Du hast es nicht verstanden.

Das ist jetzt klar.

Edited by German
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Mittelalter:

Der Traumaschutz hieß früher eben Gambeson oder Sarrock.. 

Hier wird aber nur drüber geschwafelt, dass man "so ein Hemd braucht".

Eben ohne weiter zu denken oder drüber zu reden...

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.1.2019 um 14:28 schrieb WinDoof:

 

Habe im Internet schon einiges gesehen aber möchte keinen Müll kaufen sondern Qualität.Preis sollte so bis 200 Euro sein.

 

Zurzeit habe ich die im Auge https://www.safeguardclothing.com/de/15-unterzieh-schutz-westen/unter-uberzieh-westen/102-schusssichere-und-stichfeste-ii-weste-zum-uberziehen-unterziehen/

 

 

Hallo, mal BTT...wie hier schon geschrieben wurde, bekommst du mit der 179 € Weste nur die absolute Grundausstattung mit Schutzpaketen unbekanntem Alters und Herkunft.

Derlei Westen (ohne vernünftige Zertifizierung) werden neu für unter 200€ an Organisationen wie THW oder auch Rettungsdienste verkauft (z.B.Modell FoxTrot Delta 103 Modell CM-305-771 "Emergence Rescue" - mit Schutzpaketen von Mehler)...von so etwas würde ich persöhnlich die Finger lassen, weil weder die Schusshemmung noch der Stichschutz irgend etwas wert sind.

Auch der Händler ist hier sehr undurchsichtig (kein alter der Schutzpakete angegeben) - dann doch eher bei Best Protection (ist im anderen Schutzwestenthread verlinkt) nachsuchen.

Meiner persöhnlichen Meinung nach kann man sich als Privatperson durchaus eine (auch gebrauchte) Schutzweste zulegen - frei nach dem Motto lieber haben und nie brauchen als anders herum ? zur Funktionssicherheit nach Ablauf der Garantie hat eine deutsche Waffenzeitschrift vor Jahren schon mal einen Test gemacht - mit dem ergebniss,dass die Westen durchaus noch genau so gut sind wie sie es im Neuzustand waren (Waren afaik "Second Chance" Westen aus der Anfangszeit der Polizeibeschaffung)

 

LG:Steam

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Asgard:

Titan ist nicht bezahlbar.

Lag beim Zeughaus um die 1500€, derzeit aber "Preis auf Anfrage"

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb horidoman:

Gab es da mit "Second Chance" Westen nicht mal ein Problem?

 

Ja, war so - es wurde afaik nicht das beste getestete Produkt beschafft...?

Leider habe ich den Test nicht mehr, wonach die Westen nach 5 Jahren sogar besser hielten . Ist ja auch schon einige Jahre her.

 

Edit : "Zylon" dürfte bei neueren/anderen Modellen sowieso keine Rolle spielen

Edited by Steam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte selbst vor 1,5 Jahren mal so eine "Second Chance" mit 9x19 Geco Vollmantel aus ca. 2m im Brustbereich getestet (frei hängend). Hat gestoppt, aber das Geschoss hat sich im Inneren der Einlage versteckt und musste mit dem Messer gesucht und mühsam herausgeschnitten werden. Die Traumatiefe wäre mir zu heftig gewesen. Bei anderen Westen bleibt das Geschoss schon im oberen Bereich der Einlage stecken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur mal so intressehalber.

Geht es hier darum das sich jemand der beruflich eigentlich so was benötigt , aber nicht gestellt bekommt,  kaufen möchte?

( Wachdienst etc.....) 

 

Oder darum das ein “Normalo” soviel Angst hat um damit rumzulaufen wollen?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde mal sagen wenn einem sein Leben nur 200 Euro Wert er der funfactor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Rollenspielfigur trägt eine.

 

 

Obwohl es bestimmt auch Leute gibt, die gebrauchte Motorradhelme und gebrauchte Kindersitze aus unbekannter Vornutzung benutzen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann Dir ne 15er Hardoxweste bauen, erfüllt besagte Kriterien, musst allerdings vor der ersten Anprobe erstmal 2 Jahre ins Fitnesscente aber ich machs umsonst musst nur die Versandkosten von 50 Euro tragen, die gibt beim Schuss auch keine blauen Flecken oder Rippenbrüche, durch das Material verteilt sich die Energie gleichmässig auf die Körperoberfläche.

Edited by lastunas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.