Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Olt d.R.

Kassel 2018 - noch kein Thread?

Recommended Posts

Und deshalb mach ich mal einen auf:

 

bin morgen da, am Stand des Vdw gibt es das neue "Polizeiwaffenbuch" und

am DWJ Stand ist u.a. Holger Schlemeier, der ein neues Standardwerk über ERMA geschrieben hat ( er ist hier auch vertreten, aber in letzter .

Zeit eher sparsam, aber wer ihn kennt, der weiß wen ich meine, der, der auch immer die ERMA Daten gesammelt hat :) ).

 

Trotz aller Nörgler ( die unweigerlich kommen ), ich bin morgen zum 30. mal da ( incl. Dortmund ), und habe es nie bereut.

 

Und wenn nun wieder die üblichen Verdächtigen mit den beschixxxx... Kontrollen kommen: mir scheixx egal,

wenn ich gute Beute machen kann...

 

Man sieht sich...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war mehrfach in Kassel und hab nie Beute gemacht. Ich bleib da weg.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahre so alle 2 Jahre im Herbst hin, werde am Sa dort sein. Bin Jäger und Sportschütze und ich finde solche Waffenbörsen sollte man wenigstens hin und wieder mit einem Besuch unterstützen und wenigsten eine Kleinigkeit kaufen, auch wenn es beim Büma Zuhause das gleiche gibt. Erinnere mich noch an die Pfälzer Waffenbörse in Deidesheim vor 30 Jahren. Und heute? Sie ist ein Schatten ihrer selbst... wenn’s überhaupt stattfindet!

Ich freu mich jedenfalls auf den Besuch und was es alles zu sehen gibt...  allen die auch hingehen wünsche ich viel Spaß’und einen netten Tag. Gruß Stefan.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin einmal da gewesen und danach nie wieder, nicht zu vergleichen mit der damaligen 

Waffenbörse in Dortmund! In Kassel musste man den Ausweis vor zeigen und wurde krontuliert

So was brauche ich nicht in meiner Freizeit!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch fast jedes Jahr dort, nehme mir zwar immer vor nicht mehr auf diese Militariabörse zu fahren, finde mich dann aber im Jahr darauf doch dort.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Olt d.R.:

 

, am Stand des Vdw gibt es das neue "Polizeiwaffenbuch" und

 

 

Wäre welches genau?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

bin gerade ( naja, eigentlich schon länger.. ) zurück...

 

@Chapmen: das Buch der Deutschen Gesellschaft für Polizeigeschichte, diesmal über

die Polizeiwaffen der Weimarer Republik...habe es eingepackt mitgenommen und eben mal nur kurz überflogen..

Ich würde sagen ziemlich gut gemacht! Unmengen an Fotos und Hintergrund Infos und sehr gute Waffenfotos.

 

Diesmal auch merklich dicker als die anderen Ausgaben, deshalb wohl ein paar Mark teuer als sonst,

aber jeden Pfenning wert!

 

Ansonsten, wayne es interessiert:

 

diverse Literatur gekauft, Sammlermunition und noch das ein oder andere Metallteil was auch peng macht....

 

Randnotiz:

 

die unweigerliche Kontrolle, nachdem man eine Waffe gekauft hat

und in der Nebenhalle bei dem armen Menschen, der in der Eiseskälte

den ganzen Tag aushalten muß, die Waffe und WBk vorgezeigt.

 

Alles OK, aaaaaber: wo ist die Rechnung zum Kauf????

 

Hatte ich nicht mitgenommen, weil der Händler alle meine Daten hatte

und es so schneller ging ( ich hatte seine Daten ja auch, weil ich da schon mal

vor 10 Jahren gekauft hatte ).

 

Kontrolletti sagt: Ohne Rechnung ist nix!

 

Verkäuferin sagt cool:

die Waffe wurde nicht verkauft, sondern verschenkt,

deshalb keine Rechunung, der Rest steht in der WBK.

Und schon war Schluß!

:)

 

 

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

ich war gestern da.

Und war wie immer, sehr zufrieden.

17 Euro Eintritt ist unverschämt. Aber es ist so.

Gekauft: Ein Derringer, Ein Magazin, paar Kleinigkeiten und verschiedene .17er Kaliber bei Muni. Das kleine Kaliber interessiert mich.

Beim rausgehen wollte ma mich kontrollieren. Ein "Nein" und Weitergehen wurde respektiert.

Viele gute Unterhaltungen gehabt. ich komme wieder.

 

Steven

Edited by steven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe einfach nicht warum alle das Drama bei der Kontrolle haben. Besser so als das mal wieder Waffen wegkommen wie vor einigen Jahren oder keine Börse mehr stattfinden darf weil es halt die Auflage ist. 

Es steht draussen dran und wer das nicht will soll halt zuhause bleiben. 

Am Flughafen regt sich da auch keiner drüber auf. Warum also da? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb Doggenrotti:

 Besser so als das mal wieder Waffen wegkommen wie vor einigen Jahren oder keine Börse mehr stattfinden darf weil es halt die Auflage ist. 

Es steht draussen dran und wer das nicht will soll halt zuhause bleiben. 

Hallo Doggenrotti

 

welche Sicherheit genau bringt die Taschennachschau, wenn keine Waffe abhanden gekommen ist?

Ja, wenn überhaupt nichts weggekommen ist? Welchen Sinn macht die Taschenkontrolle?

Ja, ich sehe sogar eine latente Straftat in dieser Kontrolle: Jede Waffe, die am Eingang aus der Tasche genommen wird, wird geführt. Jetzt stell dir vor, irgendwann steht ein Staatsanwalt am Eingang, du hast legal eine Waffe gekauft und transportierst sie auch Gesetzeskonform. Jetzt machst du auf Bitten des Kontrolletti das Schloss ab und die Tasche auf. Schwupp, ist deine Zuverlässigkeit weg. Oder siehst du das anders?

Und es steht draußen dran. Sagen wir mal so: du fährst 300 Km, um zur Messe zu kommen. Jetzt steht draußen dran, dass du beim verlassen damit einverstanden bist, dass man dir kurz den Finger in den Anus steckt. Du kaufst dir trotzdem eine Eintrittskarte, gehst rein und möchtest beim Verlassen der Messe keine Fingerei. Evtl. wärest du im Recht, weil ein solches Ansinnen Sittenwidrig ist. So ungefähr ist es mit der Taschenkontrolle.

Übrigens habe ich es schriftlich vom Ordnungsamt Kassel, vom Staatsanwalt Kassel und vom Regierungspräsidium Kassel, dass die Taschenkontrolle bei der WBK auf rein freiwilliger Basis stattfindet und nie Zwang ausgeübt wird.

 

Steven

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Am 30.11.2018 um 12:16 schrieb Doggenrotti:

mal wieder Waffen wegkommen wie vor einigen Jahren

Mach uns mal schlau bitte! Ich kenne nur ein Gerücht aus DO, daß da die so genannte "Security" ... Du verstehst?

@steven Erinnert mich an die Touris aus Nordasien, die auf Bali immer in den Nobelhotels ganz geil drauf waren, ihr Gepäck und sich am Eingang filzen zu lassen. Obwohl das ganz offensichtlich kein Schwein wollte. :rotfl2:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich besuche die Messe in Kassel seit es sie gibt. Zugegeben die Eintrittspreise sind schon heftig und die Kontrollen nerven. Ein paar Waffen mehr wären nicht schlecht. Aber gestern war alles anders. Kürzlich unterhielt ich mich mit meinem Sohn über eine äußerst seltene Waffe. Eine Madsen M47. Ich sagte ihm er soll die schnell vergessen. So etwas habe ich in Deutschland noch nie gesehen. Gleich in der ersten Reihe würden wir fündig. Und das zu einen äußerst fairen Preis. Es hat sich also echt gelohnt durch halb Deutschland zu fahren. Außerdem fand ich noch einen Auszieher und eine lange Schlagbolzenmutter in einem super Zustand. Ein Kollege wollte ursprünglich mitfahren. Er sammelt Zündnadelwaffen. Letztes Jahr waren einige im Angebot. Dieses Jahr nichts. Glück für ihn, dass er Zuhause geblieben ist. Was mich allerdings genervt hat, waren einige seltsame Gestalten, deren Gesinnung man schon auf 10m Entfernung erkennen konnte. Ein gefundenes Fressen für Leute, die unserem Hobby  nicht ganz so wohlwollend gegenüber stehen. 

 

Gruß

Simplex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor einer Stunde schrieb Simplex:

Was mich allerdings genervt hat, waren einige seltsame Gestalten, deren Gesinnung man schon auf 10m Entfernung erkennen konnte. Ein gefundenes Fressen für Leute, die unserem Hobby  nicht ganz so wohlwollend gegenüber stehen. 

Wenn man jetzt noch wüßte warum die da waren. Notiz an mich: Aluhut wieder aufsetzen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Ja, es waren einige Besucher, die in Tarnfleck rumliefen. Es waren einige da, die etwas käsig im Gesicht, ansonsten schwarze Klamotten und merkwürdige Zeichen auf dem T-shirt hatten. Es waren einige da, die ihre Haare kurz geschnitten hatten (habe ich auch) und derbes Schuhwerk trugen.

Na und?!

Die haben genau so das Recht, wie der Sportschütze im gebügeltem Hemd, der Sammler im Pullover mit Elbogenschoner und der Jäger mit Gamsbart am Hut, zu dieser Messe zu gehen.

Dies sollten wir aus den Forderungen der Ökofaschisten lernen: Toleranz gegenüber anderes Aussehen. Dies ist so ziemlich die Einzige Forderung, die ich von den Grünen begrüße.

Wenn halt einer auf einen alten Stahlhelm mit Einschussloch steht, lasst ihn. ist erlaubt und daher von uns zu tolerieren.

 

Steven

 

  • Like 6
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo sniper-k98

 

dann mal eine Gegenfrage: Wozu noch einen Zoo? Bei Google findest du jedes Tier. Bild und Beschreibung.

 

Steven

  • Like 7

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 30.11.2018 um 12:16 schrieb Doggenrotti:

Ich verstehe einfach nicht warum alle das Drama bei der Kontrolle haben.

Ich verstehe nicht, warum DU KEIN Problem mit einem grundgesetzwidrigen Eingriff in Deine Bürgerrechte hast!

Bist Du Staatsbürger oder Untertan?

Diese Kontrollen sind von keinem Gesetz gedeckt, insb. nicht vom HSOG - was ich dem XXX vom Ordnungsamt auch vor ein paar Jahren um die Ohren gehauen habe (und was mir später ein Richter im Gespräch bestätigte: anlasslose Kontrollen sind unzulässig!).

Der Typ vom Ordnungsamt faselte auch etwas von Diebstahl, Sicherheit, ... irgendwann sagte er dann "Haben Sie die Durchsage gerade gehört? Das Diebesgut ist wieder aufgetaucht, Sie DÜRFEN ohne Kontrolle gehen."

Da war natürlich keine Durchsage, der musste sich nur irgendwie aus der Sache wieder 'rauswinden.

 

Du solltest Dich einfach mal mit ein paar Legalwaffenbesitzern aus Kassel unterhalten was das Ordnungsamt da so alles treibt!

 

Am 30.11.2018 um 12:16 schrieb Doggenrotti:

Besser so als das mal wieder Waffen wegkommen wie vor einigen Jahren oder keine Börse mehr stattfinden darf ...

Das stimmt!

Am Besten privaten Waffenbesitz ganz verbieten! Besser so, als dass mal wieder ...

Merkste 'was?

 

Am 30.11.2018 um 12:16 schrieb Doggenrotti:

... weil es halt die Auflage ist. 

Wie kommt eine Behörde dazu Auflagen zu erlassen, die vom Gesetz nicht gedeckt sind?

Wieso kommen alle anderen (zumindest sehr viele) OHNE diese "Auflage" aus?

Wieso passiert bei den anderen Messen o. Waffenbörsen nicht viel mehr, wo doch dort keine solchen Auflagen gemacht werden?

 

Am 30.11.2018 um 12:16 schrieb Doggenrotti:

Es steht draussen dran und wer das nicht will soll halt zuhause bleiben.

Genau!

Lass' Dir nur Deine Rechte immer weiter einschränken.

Am Besten nur brav zur Arbeit gehen, Steuern zahlen, alle vier Jahre das Kreuzchen gefälligst an der richtigen Stelle machen und ansonsten zu Hause bleiben und das Maul halten!

 

Dieser Hinweis "draußen dran" ist genau so rechtsunwirksam, wie entsprechenden Schilder in Kaufhäusern!

 

 

 

 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb steven:

Hallo sniper-k98

 

dann mal eine Gegenfrage: Wozu noch einen Zoo? Bei Google findest du jedes Tier. Bild und Beschreibung.

 

Steven

Stimmt, sollte man aus Gründen des tierschutzes auch abschaffen..

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Mit der Logik des Kasseler Ordnungsamtes müßte man doch auch Kontrollen vor jedem Büchsenmacher/Händler und jedem Schießstand einrichten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb sniper-k98:

Stimmt, sollte man aus Gründen des tierschutzes auch abschaffen..

 

Aus Gründen des Artenschutzes machen Zoos hingegen (mehrfach) Sinn. 

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war erstmals am Sonntag da und fand es recht interessant, auch wenn überwiegend nur alte Waffen dort ausgestellt waren.

Das Millitaria Gedöns (meine jetzt nicht die Waffen) interessierte mich hingegen nicht so wirklich und die Fachbücher waren oft total überteuert, die meisten Händler mit denen ich gesprochen hatte sehr nett.

Zb 100 Euro für ein Winchester Fachbuch, welches angebllich sehr selten ist, ich habe das gleiche und vor 20 Jahren vielleicht 30 DM dafür bezahlt.

 

Hab dann noch bei Sportarms Munition abgeholt, war ein netter Tag auch wenn man da jetzt nicht jedes Jahr hin muss finde ich, ist aber auch fast auf jeder Messe so.

 

Die Kontrolle am Ausgang finde ich ok, schließlich hatte ich Munition gekauft.

 

Einmal WBK vorzeigen und gut ist, der Typ war auch recht nett und macht ja auch nur seinen Job. Viele würde jedoch meckern meinte er noch.

 

Verstehe nicht, warum viele so unzufrieden waren und sind, ist doch klar, das der Schwerpunkt da auf alten Waffen liegt und nicht auf moderne Jagd und Sportwaffen, aber selbst da gab es ja ein bisschen was zu sehen.

 

Ok, 17 Euro ist echt happig, aber Sonntag waren es ja nur 10, da nur vier Stunden offen und komischweise für Frauen sogar kostenlos.

 

 

Gruß

max

Edited by Maxe1981

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Maxe1981:

der Typ war auch recht nett und macht ja auch nur seinen Job.

Warte mal ... Wer sagte noch, dass es ja auch nur seinen Job gemacht, bzw. Befehle befolgt hätte?

 

vor 21 Minuten schrieb Maxe1981:

Viele würde jedoch meckern meinte er noch.

Schlimm, wenn Staatsbürger sich darüber beschweren, dass ihre Bürgerrechte mit Füßen getreten werden ...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb TriPlex:

Warte mal ... Wer sagte noch, dass es ja auch nur seinen Job gemacht, bzw. Befehle befolgt hätte?

 

Schlimm, wenn Staatsbürger sich darüber beschweren, dass ihre Bürgerrechte mit Füßen getreten werden ...

 

Ich weiß was du meinst, aber zumindest dann wenn was offensichtlich raus geschleppt wird kann man es zumindest verschmerzen. Ist ja anno für sich schnell gemacht...auch wenn es eigentlich nicht ok ist, aber ändern können werden wir das wohl kaum.

 

Klar ist es nicht 100%ig ok, erstens wegen deinen angesprochenen Rechten und zweitens kann man ja die Dinge schlecht da einfach so mitgehen lassen, sind ja i.d.R. schon etwas größer und das was man offensichtlich am man trägt ist ja bereits vom Waffenhändler per Einsicht in die WBK überprüft worden, das sollte eigentlich echt reichen.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.12.2018 um 13:11 schrieb VP70Z:

Mit der Logik des Kasseler Ordnungsamtes müßte man doch auch Kontrollen vor jedem Büchsenmacher/Händler und jedem Schießstand einrichten?

Vor meiner Haustür auch. Wobei... RundumdieUhrschutz hätte ja was.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.