Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
jeffreygoines

ECHTE WAFFEN DIE VON SCI-FI FILMEN / SPIELEN INSPIRIERT WURDEN.

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich bin so eben auf das Forum gestoßen und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
Ich arbeite gerade an einem Projekt für mein Produktdesign Studium bei dem ich den gegenseitigen Einfluss von Militär und Sci-Fi vergleiche.
Da ja viele Waffen in Sci-Fi filmen auf echten Gewehre, Pistolen, etc basieren wollte ich fragen, ob ihr Beispiele kennt bei denen das umgekehrt ist.

Also kennt fallen euch echte Schusswaffen ein, die visuell Science-Fiction Waffen ähneln und welche somit eventuell inspiriert sein könnten?

Ich freue mich sehr auf eure Antworten!

Lg,
Jeff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb jeffreygoines:

Also kennt fallen euch echte Schusswaffen ein, die visuell Science-Fiction Waffen ähneln und welche somit eventuell inspiriert sein könnten?

Insgesamt dürfte es da eher dünn aussehen, schon deshalb weil Science Fiction ja Funktionsprinzipien postuliert, die jedenfalls zum Zeitpunkt des Schreibens eben fiktional sind, und das richtige Design deswegen nicht bekannt ist.

 

Rein vom Aussehen her fiel mir die Gestaltung der abgewinkelten Kanten und Flächen an der P320 ein, die mit der Funktion nichts zu tun hat und vielleicht eine gewisse (bewusste oder unbewusste) Inspiration von Stealth-Flugzeugen der ersten Generation wie der F-117 erfahren haben mag--allerdings ist die F-117 trotz ihres "futuristischen" Aussehens heute keine Science Fiction sondern wegen Veraltung außer Dienst gestellt. Es mag da aber der Wunsch eine Rolle gespielt haben, die zig-te Wonder Nine-Pistole visuell von der Sachlichkeit der Glock und der Ergonomieorientierung der M&P abzusetzen und eine Formensprache zu finden, die an das Militär der vorgestellten Zukunft erinnert. 

bearbeitet von Proud NRA Member

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb ZaphodBeeblebrox:

das Waffenentwickler eher pragmatisch veranlagt sind und erst im Nachgang das Design in Angriff genommen wird?!

Sehe ich auch so, die meisten Waffen die ich kenne sind extrem funktional ohne Schnickschnack.

Meine zwei Beispiele sehen für mich heute Futuremäßig aus, aber vermutlich sind das nur Modetrends.

 

Umgekehrt könnte man sich auch fragen ob SciFi-Waffen wirklich anmessen konstruiert sind. Etwa das hier:

 

https://www.jedipedia.net/wiki/LS-150_ACP-Repetiergewehr#legends

 

Ein Repetiergewehr mit Dauerfeuer ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jupp. an der Umsetzung der Fünftes-Element-Waffe wird in Ansätzen geforscht. Konkret in Form von Granatwerfern derer Granaten man Zielkoordinaten mitgeben kann, so dass sie z.B. exakt über einem Graben explodieren. 

 

Das Problem bei SciFi-Waffen ist die Grundregel von SciFi-Kunst: Mach was Fremdes, aber es darf nicht so fremd sein, dass es nicht mehr erkannt werden kann. Die meisten SciFi-Waffen sind daher nur Varianten existierender Waffen, also Verschießen von Projektilen, Netzen, Granaten oder Laser.

 

Echte SciFi-Waffen sind sehr selten. Etwa nach dem Prinzip von Röntgengeräten zur Krebstherapie. Dabei  feuern zeitgleich mehrere Röntgenquellen aus unterschiedlichen Richtungen/Quellen einen Röntgenlaser auf den Krebs. Die einzelnen Strahlen sind ungefährlich, aber im Kreuzungspunkt aller Strahlen entsteht eine so hohe Dosis das das Gewebe zerstört wird. Mit diesem Prinzip als Waffe (abgefeuert z.B. von Quadcoptern) könnte man Leute in Gebäuden abschießen, die sich in einer Gruppe von Geiseln verstecken.

 

Von Perry Rhodan gibt es eine SciFi-Waffe die man heute als Faßbombe bezeichnen würde. Abgeschossen wird die Waffe allerdings aus einer Zeitmaschine, so dass sie sich im Augenblick der Zündung im gegnerischem Raumschiff der Vergangenheit materialisiert. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb CrassusCaudati:

Easy 

Frage nicht verstanden?

 

vor einer Stunde schrieb jeffreygoines:

Also kennt fallen euch echte Schusswaffen ein, die visuell Science-Fiction Waffen ähneln und welche somit eventuell inspiriert sein könnten?

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist noch was eingefallen: Match-Luftgewehre.

 

Sowas hier zum Beispiel: https://www.frankonia.de/p/walther/match-luftgewehr-400-alutec-economy/171246?navCategoryId=62276

 

Aber auch hier wieder: Die ganze Waffe ist eigentlich radikal zweckorientiert. In diesem Fall war das Ziel die Waffe so zu bauen, dass sie sich innerhalb der Sportordnung möglichst perfekt auf den individuellen Schützen einstellen lässt. Allerdings garniert mit einem modernem Design. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das G11 wurde ja schon genannt, sieht zwar recht Futuristisch aus, wurde aber bestimmt nicht durch SciFi inspiriert.

Das H&K XM25 könnte auch von Star Wars Stammen.

Zu guter Letzt muss ich einen dritten H&K Kandidaten ins Feld werfen.

 

HK_Thermal_Detonator-759x500.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem könnte bereits im Konzept von Science-Fiction selbst liegen. Besteht eine Science-Komponente, ist es oft nur eine fiktive Weiterentwicklung. Fehlt die Science-Komponente, ist es nicht wirklich entwickelbar - z.B. Laser-Schwerter, weder endete ein Laserstrahl willkürlich nach yxz cm noch verhielten sich die Strahlen ähnlich fester Werkstoffe, wenn sie aufeinander träfen. :closedeyes:

 

Da gibt es doch diese Fernsehserie in der ein asiatischer Physiker in den USA mit allerei Klimmzügen und Abwandlungen versucht, eventuell mögliche, wissenschaftlich basierte Konzepte zu Science-Fiction-Technologien zu kreieren. :rolleyes:

 

Dein

Mausebaer :hi:

bearbeitet von Mausebaer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb jeffreygoines:

Also kennt fallen euch echte Schusswaffen ein, die visuell Science-Fiction Waffen ähneln und welche somit eventuell inspiriert sein könnten?

 

Also, beim Beretta C x 4 Storm (halbautomat. Karabiner) liegt zumindest der Verdacht nahe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb karlyman:

 

Also, beim Beretta C x 4 Storm (halbautomat. Karabiner) ...

... anders herum wird ein Schuh daraus. Eine kanadische Science-Fiction-Serie nutzte die einfach, weil die halt schon etwas weniger nach aktuellem mainstream aussahen. Die noch exotischer aussehenden Vector-Produkte aus Südafrika wurden nicht mehr hergestellt (oder wären in Kanada vielleicht rechtlich problematischer als echte Bullpups) und die Kriss wohl teurer. :dirol:

 

Dein

Mausebaer :hi:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Mausebaer:

... anders herum wird ein Schuh daraus.

Na ja.... Was war zuerst da.... die Henne oder das Ei?

D.h. - Waffe inspiriert von "futuristischem Design" aus der Popkultur, oder Verwendung der solcherart "futuristisch designten" Waffe in der Popkultur (inkl. Kino) ?

 

😥

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Shiva:

an der Umsetzung der Fünftes-Element-Waffe wird in Ansätzen geforscht. Konkret in Form von Granatwerfern derer Granaten man Zielkoordinaten mitgeben kann, so dass sie z.B. exakt über einem Graben explodieren

Die Granaten aus dem OICW/XM29 sollten das können.

Sollten folgende Modi haben:

Aufschlagzünder

Aufschlagzünder mit Verzögerung (Durchschlagen von .z.B. Karosserien, um im Innenraum zu explodieren)

Wall - Detonation ca. 1 m über einer vorher angelaserten Mauer

Window - Detonation ca. 1 m hinter einer vorher angelaserten Mauer (Wand anlasern und dann in ein Fenster schießen)

 

Ob nur Konzept oder auch Prototypen weiß ich nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb German:

Frage nicht verstanden?

 

 

 

 

 

Es war die Frage ob es nicht nur " echte Waffen" gibt die SciFi Waffen als Vorlage dienten sondern Sci Fi Waffen die echten Waffen als Vorlage dienten.

Die Thor PDW hat den Namen von Thors Hammer und Pascal Eggert hat sie optisch nach einer Waffe aus dem Spiel Crisis, ich denke dem dritten Teil ?entwickelt.

Insofern verstehe ich das Problem nicht ?

Nachbauten von dem Vorgänger der dann im

Spiel verwendet wurde ist bei Crytek in FfM zu besichtigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb TriPlex:

Ob nur Konzept oder auch Prototypen weiß ich nicht. 

Das XM29 kam nicht über das Prototypenstadium hinaus, das daraus abgeleitete XM25 (quasi nur die Granat-Komponente des OICW, dafür aber im Kaliber 25mmx40 statt 20mmx85, weil sonst zu wenig Wirkmasse) war bereits in LRIP und wurde um 2011 herum in Afghanistan im Einsatz erprobt.

 

 

HK hat sich aus der Entwicklung zurückgezogen, wurde dafür in den USA vor den Kadi gezerrt und vor ein paar Wochen hat man in einem Vergleich ATK dafür ein paar Millionen Dollar rüberschieben dürfen (weil man's ja so dicke hat...).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb CrassusCaudati:

Die Thor PDW hat den Namen von Thors Hammer und Pascal Eggert hat sie optisch nach einer Waffe aus dem Spiel Crisis, ich denke dem dritten Teil ?entwickelt.

Insofern verstehe ich das Problem nicht ? 

Wo bei der ganzen Geschichte ist die echte Waffe? :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Community-Regeln.
Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.